Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Sunny456

Lambo Alltagstauglichkeit / Innenraum Platz

Empfohlene Beiträge

Sunny456
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hi,

klasse und informatives Forum habt Ihr hier !

Wenn man sich durch die Beiträge durchliest wird der Reiz eines Lambos schon ziemlich stark.

Jetzt bin ich aber jemand der Wert auf Alltagstauglichkeit legt, auch was den Platz im Innenraum angeht etc.

Also mal zu zweit irgendwo hinfahren, und Jacken etc hinterm Sitz ablegen können (und nicht in den Kofferraum wenns regnet ;-)) wie zb bei Porsche, Ferrari (egal ob 360, 575, 456), sogar bei Exoten wie dem Zonda möglich.

Bietet das der Murcielago auch?

Und Sachen wie parken, Tiefgaragen rein und raus kommen, und enger Strassenverkehr, haut das hin ?

Würd mich über Erfahrungsberichte von Lambo Fahrern sehr freuen.

Cheers

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
master_p
Geschrieben

Also zumindest beim Murciélago ist das mit der Tiefgarage überhaupt kein Problem, weil er ja ein hydraulisch höhenverstellbares Fahrwerk hat. Zum Kofferraum kann ich nicht viel sagen, aber der Innenraum ist für einen Sportwagen recht großzügig geschnitten und bietet genug Platz.

Smoove
Geschrieben

@Sunny456: Willkommen bei Carpassion!

Meines Wissens gibt es keine Ablage hinter den Sitzen.

Im Stadtverkehr ist ein Lambo meistens sehr ungünstig, da das Heckfenster klein, er sowieso unübersichtlich ist und dazu noch ein breites Heck hat.

Aber zum Brötchenholen ist das Auto sowieso nix.

Gruß Marc

Sunny456
Geschrieben

Hi !

Smoove & Master, vielen Dank für Eure Antworten.

Tja, das wäre schon schade wenn der Lambo wirklich keinerlei Stauraum hinter den Sitzen hätte, das ist bei allen derzeitigenFerrari eindeutig besser gelöst wo bei jedem Modell von ausreichend (heisst schon 2 Golftaschen im 360er) bis üppig Stauraum (575/456) in der Kabine selber vorhanden ist.

Sportwagen muss ja nicht heissen, unpraktisch / unbequem auf Teufel komm raus.

Andererseits mein ich hier irgendwo in einem Beitrag gelesen zu haben, dass zumindest der Diablo Stauraum hinter den Sitzen hatte, dann hätte sich ja der Murcielago verschlechtert....

Hmmm.

Naja, muss man sich mal anschauen gehen.

Übrigens, ich habe bei der Suche noch ein paar gute Beiträge zum Thema Alltagstauglichkeit / Fahrbarkeit in Stadt etc gefunden, den hier bei Pistonheads:

Tony: "The early Diablo's (2wd) can be quite heavy as steering and gears were unassisted. Mine, which is a 4wd 5.7 VT has power assisted steering, clutch and gears, and I've never found it particularly hard to drive. Visibility obviously isn't a strong point especially when reversing but no worse than an Esprit. I manage to reverse into my garage with a 2.5cm clearance on each side.

When driving spiritedly on country lanes you obviously have to consider that it's a very wide car, but again, it doesn't particularly impede you from hustling it around, it certainly isn't slow or unwieldy, and I love those Sunday morning blasts. Conversely, I live in central London and have no problems around town either.

Driver training is an obvious good idea, but that goes for any car driver. After having done a Ride-Drive day recently and taken the car onto an airfield to see what happens at the limits,there is no question that those limits are extremely high, and if you do pass them there is very little chance of getting it back (except for the likes of Mr Hill and co), as such, if you are approaching the limits on public road then any subsequent accident is going to be major. I would guess that is why you "are hearing the bad things".

Would I recommend the car....ABSOLUTELEY."

Nightmare: "agree with everything that Tony has said. Always bear in mind when reading a mag article that the journalists (who are all writers by profession, not supercar drivers) have usually had access to x vehicle for about an hour. I found my diablo VERY intimidating for the first hour too - but then I found driving a transit quite interesting to start with too. They arent hard to drive, but you have to respect them

My car has 620 (ish) bhp under my right foot, and no traction control. Surprisingly, if you nail the throttle in first, the car will slide everywhere and then crash into something (like JKs and the BBC1 one). If you thik its like driving a Micra you'll likely drive it into something too.

Only genuinely unusual thing on diablo is that rear flanks ARE wider than fronts. Scraping the rear wheel arches must be the most popular form of damage! As long as you dont forget that, you should be fine.

Night"

Noch ein klasse Artikel, wie ein Murcie bei -9°C auf Eis und Schnee ohne Probleme über Bergpässe gefahren wird, wirklich lesenswert wenn auch etwas hart auf die Augen:

Fire and Ice

http://www.car-elite.com/

=>Foren Übersicht => Lamborghini Forum => Murcielago auf Eis gelegt

Enjoy :-)

Sunny456
Geschrieben

Naja, das war wohl ganz und gar nix.

War kürzlich auf der IAA um mir ua mal den Murcielago näher anzuschauen.

Das schlechte Erlebnis fiel schon auf dem Stand an, einige doch recht prollige Autohändler trollten sich da rum, so einen Auftritt würde man eher von Hausvertretern erwarten. Bei meinem Spezi hatte man ganz deutlich den Eindruck dass er es nicht allzu nötig hätte Fragen zu beantworten, schliesslcih würden die Autos nicht VERKAUFT sondern VERTEILT.

lol

Da sollte sich Audi mal eine ganz ganz deutliche Scheibe bei der anderen Konzern Tochter Bentley, beim Wettbewerber Aston Martin oder bei der Betreuung die Mercedes für SLR Interessenten an den Tag legte abgucken, das hatte Stil und Niveau.

Die alleinige Tatsache dass jemand seit Ewigkeiten Lambos vetreibt ist schliesslich per se in keinster Weise eine Begründung für eine Fortführung des Vertragsverhältnisses.

Nun muss man sicherlich nicht wie bei Bentley auf der IAA einen gräflichen Blaublüter auf die Pirsch jagen, aber Stil und Niveau sollte den Vertriebsmitarbeitern schon beigebracht werden.

Mercedes hat seine Maybach Mannschaft extra über mehrere Monate geschult in gesellschaftlichen Umgangsformen.

Whatever: Vertriebler sieht man einmal beim Kauf und dann hoffentlich lange nicht mehr; das Auto hat man dann erst mal.

Und was LAmbos angeht: die Sache ist definitiv gestorben, selten so einen absolut unbrauchbaren Innenraum gesehen.

HAben sich die Ingenieure eigentlich gedacht dass sich die Fahrer in einen Renn Overall schälen um dann eine Runde auf dem Nürbug zu drehen bevor man wieder in seinen Daily Driver umsteigt um die Nach Hause Fahrt anzutreten ?

Hinter den Sitzen ist ja ÜBERHAUPT kein Platz, wenn wie bei meiner Grösse der Sitz ordentlich nach hinten geschoben ist. Da ist irgendso ein FAch was allerdings laut Verkäufer mit irgendeiner Elektrik nahezu voll ist, also auch nix ordentliches reinpasst, und dann, jetzt kommts, haben die zwar hinter dem Sitz einen Kleiderhaken angebracht für die Jacke die die meisten Menschen (HAllo AUdi) wohl oft anhaben dürften, bloss, kein Platz um sie dann auch hinzuhängen.

Ich mach doch nicht jedesmal extra den Kofferraum auf um meine Jacke reinzulegen bzw um den Schirm rauszuholen.

Nicht nur dass absolut jeder Wettbewerber an praktischen Stauraum hinter den Sitzen gedacht hat, Ferrari 360 / 575 / 456, Aston MArtin, Porsche, ja selbst Super Exoten wie der PAgani Zonda haben sowas, sogar ein wirklich alter Ferrari Testarossa hatte schon riesig Stauraum hinter den Sitzen, und das kriegt Lambo bis heute nicht hin ?!?

Nee nee, des is nix.

Auch wenn ich ihn von aussen schön finde, er jetzt auf der IAA sogar mit Halbautomatik dastand, und heutzutage wohl auch zuverlässig ist, nur hilft mir das nix wenn er total unpraktisch ist.

Und das praktisch und Sportwagen beileibe kein Wiederspruch sein muss sieht man an der Konkurrenz.

QED

San
Geschrieben

Für mich wären das Kleinigkeiten wenn ich einen besitzen könnte :D:D:D

synopse
Geschrieben

Also ich benutze als "Daily Driver" (um deine Wortwahl aufzugreifen) einen Porsche Turbo und ich bin sehr zufrieden damit

Hab genug Platz auch hinten und kann auch Leute mitnehmen.

Aber ehrlich gesagt wenn ich noch das Geld hätte einen Lambo zu besitzen dann wäre mir das vollkommen egal.

Ich kann deine Argumente einfach nicht verstehen.

Ein Muci ist einfach nicht als GT gedacht sondern soll den ultimativen Straßensportler darstellen.

Anscheinend stellst du zuviele Anschrüche an ein Auto

Kauf dir doch einen McLaren F1 der ist ja als der beste Supersportler der Welt deklariert worden.

Hat Stauraum wie ein alter Ford Fiesta angeblich und drei Sitzplätze und was nicht noch alles.

Da kannst du dann deine Anzüge auch irgendwo aufhängen :D:D

So das war es.

Hoffe du bist mir nicht böse aber ich kann deine Ansichten leider nicht teilen. :hug::hug:

Töös :wink2:

Masterblaster
Geschrieben
Also ich benutze als "Daily Driver" (um deine Wortwahl aufzugreifen) einen Porsche Turbo und ich bin sehr zufrieden damit

Hab genug Platz auch hinten und kann auch Leute mitnehmen.

Aber ehrlich gesagt wenn ich noch das Geld hätte einen Lambo zu besitzen dann wäre mir das vollkommen egal.

Ich kann deine Argumente einfach nicht verstehen.

Ein Muci ist einfach nicht als GT gedacht sondern soll den ultimativen Straßensportler darstellen.

Anscheinend stellst du zuviele Anschrüche an ein Auto

Kauf dir doch einen McLaren F1 der ist ja als der beste Supersportler der Welt deklariert worden.

Hat Stauraum wie ein alter Ford Fiesta angeblich und drei Sitzplätze und was nicht noch alles.

Da kannst du dann deine Anzüge auch irgendwo aufhängen :D:D

So das war es.

Hoffe du bist mir nicht böse aber ich kann deine Ansichten leider nicht teilen. :hug::hug:

Töös :wink2:

Bis auf die Tatsache das ich keinen Turbo hab, habe ich mir das selbe gedacht :wink: Der Murcie ist ein ultimativer Straßensportler und kein GT!!

Und nur wegen keinem Platz hinter den Sitzen, würde ich ihn mir nicht nicht kaufen 8)

Diga-Tec
Geschrieben

Tja, wenn Du damit Probleme hast, solltest Du Dir keinen Lambo kaufen.

Das ist ein reinrassiger SPORTWAGEN, keine sportliche Juppikiste. :wink2:

Sunny456
Geschrieben

Hi !

Danke für Eure Antworten.

Anmerken möchte ich aber dass ich einen Ferrari 360 oder alten Testarossa bzw Pagani Zonda nicht gerade als GT abtun würde, aber trotzdem bieten die beides: sind praktisch mit viel Platz innen drin UND sind reinrassige Sportwagen.

Ich habe mich darüber auf dem Bentley Stand unterhalten, da war eine Dame von einer Vertretung die sowohl Lambos als auch Bentley vertreiben, und ihr von meiner Enttäuschung bzgl des Platzangebots berichtet, und sie sah das auch nicht viel anders und als änderungswürdig an.

Aber nix für ungut.

Wer sich übrigens mal einen Mclaren F1 anschauen möchte kann das in London machen, als ich vor ca 5 Monaten dort war hatte Mclaren aus irgendwelchen nicht ganz klar ersichtlichen Gründen einen Showroom am Kensington Park, dort wo auch die anderen Auto Häuser sind (mir fällt jetzt der Strassen Namen nicht ein), die haben dort jedenfalls einen Mclaren F1 stehen, den man sich mal näher ansehen kann.

Cheers

996
Geschrieben
Ich habe mich darüber auf dem Bentley Stand unterhalten, da war eine Dame von einer Vertretung die sowohl Lambos als auch Bentley vertreiben, und ihr von meiner Enttäuschung bzgl des Platzangebots berichtet, und sie sah das auch nicht viel anders und als änderungswürdig an.

Wenn Audi das ändert und Notsitze einbaut haben Sie einen Lambokunden weniger. O:-)

Bitte liebe Audimanschaft lasst den Murcie so wie er ist., ich bin voll zufrieden. :-))!

Gruß

Frank

Sunny456
Geschrieben

Wenn Audi das ändert und Notsitze einbaut haben Sie einen Lambokunden weniger. O:-)

Hi !

Es müssen ja nicht gleich Notsitze sein, eine simple aber äusserst praktische Lösung wie im Ferrari 360 oder früher im Testarossa oder auch im Pagani Zonda, ebenfalls alle Mittelmotorsportwagen, würde ja vollkommen reichen, und nimmt den Wagen gar nichts vom Charme, liefert aber viel Mehrwert.

Ferrari meinten auf der Messe, aufs gleiche Thema angesprochen, übrigens dass der unpraktische Platzmangel im Lambo ihnen regelmässig Kundschaft ins Haus treiben würde.

Nun ja, wie auch immer, schönes Wochenende !

Cheers

996
Geschrieben

Nur mal so nebenher, ich habe noch einen Ferrari und dort ist weniger Platz als im Murcie. :wink:

Gruß

Frank

Karl
Geschrieben
Ferrari meinten auf der Messe, aufs gleiche Thema angesprochen, übrigens dass der unpraktische Platzmangel im Lambo ihnen regelmässig Kundschaft ins Haus treiben würde.

Was erwartest Du sollten Dir die Nasen von Ferrari auch anderes erzählen?!?

Lamborghini ist halt nichts für jederman.

Wenn Du Platz brauchst, kauf' Dir 'nen Kombi...

whatzmyid
Geschrieben

Es müssen ja nicht gleich Notsitze sein, eine simple aber äusserst praktische Lösung wie im Ferrari 360 oder früher im Testarossa oder auch im Pagani Zonda, ebenfalls alle Mittelmotorsportwagen, würde ja vollkommen reichen, und nimmt den Wagen gar nichts vom Charme, liefert aber viel Mehrwert.

Es geht doch gar nicht um Charme. Es geht einzig und allein um Performance. Der Modena könnte für meinen Geschmack noch ein paar Zentimeter kürzer sein, wenn man dafür 30 Kilo weniger Gewicht hätte. Wen interessiert denn der Aufbewahrungsort von Jacken oder sonstigen Scherzartikeln??

Mo_75
Geschrieben

Also ich finde je enger umso schöner das Gefühl! :D

spitzbueb
Geschrieben
Also ich finde je enger umso schöner das Gefühl! :D

Und wieder mal ist bewiesen: Autos sind wie Frauen...

:D:D:D

bmw_320i_touring
Geschrieben

Und wieder mal ist bewiesen: Autos sind wie Frauen...

:D:D:D

Da kann ich Dir nur voll & ganz zustimmen... O:-)

FormulaPontiac
Geschrieben

Jungfrauen sind wie Sportwagen: Man(n) kommt schwer rein, aber wenn man erstmal drin ist, fühlt man sich pudelwohl ;)

Ich finde übrigens, dass beim Lambo Alltagstauglichkeit fehl am Platz ist. Wenn man einen Wagen mit ein paar Pferden mehr und noch Alltagstauglichkeit haben möchte, nimmt man sich nen GT (der neue 6er z.B., MB CL, Vanquish etc.), aber ein Lambo ist da doch ne ganz andere Liga, sehe ich zumindestens so.

m3_m
Geschrieben

hm.. diese vergleiche :???:

Man sollte mal klären was Alltagstauglichkeit bedeutet...

Gruss m3 :wink2:

Karl
Geschrieben
Man sollte mal klären was Alltagstauglichkeit bedeutet...

Ich denke Alltagstauglichkeit allgemein bedingt eine Technik, die die nicht alle paar Kilometer im Stich läßt, auf die du dich also im Alltag verlassen kannst, auch im Stadtverkehr bei 30°C Außentemperatur. Ferner die Möglichkeit, auch schlechte Straßen befahren zu können. Das gleiche auch bezüglich Parkhäusern, Auffahrten, Rampen etc. pp. Das Auto selber sollte eine gewisse Übersichtlickeit, Fahrbarkeit und Wetterfestigkeit an den Tag legen und natürlich der STVO entsprechen, so dass ich nicht für jede Fahrt ein Einzelgutachten einholen muss :) ...

Über diese Punkt hinaus definiert jeder selber, welche Ansprüche er an den Alltag stellt. Ein-, Zwei- oder Viersitzer? Ablagemöglichkeiten? Kofferraum?

Alltagstauglichkeit hat denke ich nichts mit Benzinverbrauch und Kostspieligkeit der Technik zu tun. Hingegen sollten das Benzin und andere Flüssigkeiten handelsüblich sein und die Technik wie oben bereits erwähnt eine gewisse Verlässlichkeit aufweisen. Wie wartungsintensiv das Auto sein darf, definiert wieder jeder halbwegs für sich selbst. Fans legen sich sicher gerne jeden zweiten Abend unters Auto..., manchen bleibt gar nicht anderes übrig :wink: ...

m3_m
Geschrieben

Hallo Zusammen,

hmm... dann hat sich wohl dir Frage geklärt ob ein Lambo alltagstauglich ist. O:-)

aber was mich jetzt interessiren würde, was ist, wenn ich jetzt mit nem lambo im stau bei 30 Grad steh? Sind dann probleme vorprogramiert oder wird das Fz gut mit Temperaturen fertig?

Gruss m3

skaone
Geschrieben
Hallo Zusammen,

hmm... dann hat sich wohl dir Frage geklärt ob ein Lambo alltagstauglich ist. O:-)

aber was mich jetzt interessiren würde, was ist, wenn ich jetzt mit nem lambo im stau bei 30 Grad steh? Sind dann probleme vorprogramiert oder wird das Fz gut mit Temperaturen fertig?

Gruss m3

Der Murcielago hat doch extra für langsamen Stadtverkehr, Stau etc. diese Lüftungsdinger zum rausfahren.... Ihr wisst schon, was ich meine.... X-)

8)

happystone
Geschrieben

Würden alle ihre Kaufentscheidung so rational treffen, wie hier z. T. diskutiert wird, gäbs überhaupt keine Sportwagen! Who cares? :D

Es gibt nicht den geringsten Grund, profane rationale Überlegungen zu stark in eine emotionale Entscheidung einzubinden, außer vielleicht: Paßt die Haarfarbe meiner Frau zur Lederfarbe meines Lambo? :wink:

Ich will damit sagen: Wer einen Lambo besitzen will, entscheidet das definitiv nicht am Stauraum hinter den Sitzen. Das ist Schnickschnack! Den wer einen Lambo besitzt, der hat die Möglichkeiten, sich sein "Gepäck" auch mal hinterherfahren zu lassen. Oder er braucht schlichtweg keins! :wink2:

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×