Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
blox79

Quietsch-Geräusche bei Kurvenfahrten

Empfohlene Beiträge

blox79
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo CP Gemeinde,

Ich habe ja meinen F355 seit 7 Wochen und bin bis auf einige kleine Dinge rundum zufrieden:-))!

Eines was mit mittlerweile auffällt ist, dass der Wagen in Kurven feine Quitschgeräusche von sich gibt. Die Geräusche sind auch bei Bodenwellen vorhanden. Ich kann definitiv ausschliessen, dass es vom Motor kommt da die Geräusche Drehzahl unabhängig sind.

Die Geräusche kommen aus den Radkästen und es scheint mir als habe es etwas mit den Lager oder Dämpfer zu tun. Fahrverhalten in den Kurven ist nicht beeinträchtigt und auch sonst fährt er sich top...nur halt zum Teil mit diesen Quitsch Geräuschen.

Ich weiss, dass dieses Fahrzeug schon einige Jahre auf dem Buckel hat und kleine Dinge, wie das z.b die Fensterheber langsam gehen, normal ist, aber vielleicht kennt jemand dieses akustische Problem und weiss wie man dieses beheben kann. :).

Danke für Eure Hilfe

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Kai360
Geschrieben (bearbeitet)
dass der Wagen in Kurven feine Quitschgeräusche von sich gibt.

Danke für Eure Hilfe

Feine? Dann bist du zu langsam unterwegs! O:-)

Alternativ: Reifen ölen!

bearbeitet von Kai360
Kai360
Geschrieben (bearbeitet)

Ok, ich versuchs nochmal (Danke für die Vorlage)O:-)

Die Lager der diversen Querlenker sollten dafür verantwortlich zeichnen.

Wenn über 10 Jahre alt, einfach alle austauschen (lassen).

Wenn jünger mal mit einer Dose Silikonspray versuchen den "Verantwortlichen" näher zu lokalisieren.

Generell ist zu sagen, dass diese Lager mit der Zeit Spiel bekommen, man dieses aber gar nicht merkt, da es schleichend von statten geht.

Nach einem Tausch hingegen meint man man würde ein anderes KFZ fahren! :-))!

bearbeitet von Kai360
gynny.m
Geschrieben
Dann bist du zu langsam unterwegs! O:-)

Volle Zustimmung. Bei mir ist das quietschen auch eher drehzahlabhängig, egal ob da ne Kurve ist oder nicht ....

blox79
Geschrieben

Beim Kauf wurden gemäss Offizellen die Lager getauscht. Muss mal nachschauen welche Lager das genau waren. Vielleicht sollte ich das Fhz weniger waschen und mehr fahren und vorallem schneller fahren :)

Bei rascher Fahrt ist davon auch nichts zu hören, nur bei anständigem in den Kreisverkehr fahren ...

Werde mich mal mit Spray bewaffnen und mit Strategie schmieren, heisst; Die gleichen Lager rundrum ums Fahrzeug schmieren....Fahren...Quitscht? nächstes Lager bis die Richtigen lokalisiert sind.

Danke für die Hilfe.

blox79
Geschrieben

@ gynny.m

Bei einem Hubmonster wie bei Deinem passiert das wohl schneller als dem reifen lieb ist :) Wie lange hält ein Satz bei Dir ;)

gynny.m
Geschrieben

Momentan sind gut 10.000km runter, wenn ich den rechten Fuß weiterhin einigermaßen erfolgreich bändige könnten es evtl. 15.000km werden....

308vs355
Geschrieben

Wenn über 10 Jahre alt, einfach alle austauschen (lassen).

Das ist leichter gesagt als getan. Die Buchsen sind eingepresst. Das Auspressen gestaltet sich sehr schwierig, da es so gut wie keine Auflagefläche für den Pressgegensitz gibt. Die Gefahr besteht, dass die Querlenker bei dem Auspressversuch schaden nehmen (verbiegen, bzw. an den Flanken die Beschichtung abgeht). Hab da meine Erfahrungen...

Hat jemand von euch schon mal die Buchsen ausgepresst bzw. von jemandem machen lassen, der das beschädigungsfrei kann?

Mit demjenigen würde ich gerne Kontakt aufnehmen, da bei mir das Buchsenwechseln auch fällig ist.

Danke und Gruß

planktom
Geschrieben

solche art gummimetall-lager lassen sich oft auch mit nem guten

pressluftmeissel"rausschießen" :wink: statt nem meissel entsprechenden

aufsatz für 1/2" nüsse(zur not aus ner alten verlängerung gebaut) und

ne gut passende (schlag-)nuss.dazu brauchts aber auch nen

entsprechenden kompressor mit richtig dampf...

race850i
Geschrieben
Das ist leichter gesagt als getan. Die Buchsen sind eingepresst. Das Auspressen gestaltet sich sehr schwierig, da es so gut wie keine Auflagefläche für den Pressgegensitz gibt. Die Gefahr besteht, dass die Querlenker bei dem Auspressversuch schaden nehmen (verbiegen, bzw. an den Flanken die Beschichtung abgeht). Hab da meine Erfahrungen...

Hat jemand von euch schon mal die Buchsen ausgepresst bzw. von jemandem machen lassen, der das beschädigungsfrei kann?

Mit demjenigen würde ich gerne Kontakt aufnehmen, da bei mir das Buchsenwechseln auch fällig ist.

Danke und Gruß

Ja ich habe das bei mir selber gemacht.Schadenfrei.

Gefärliche ist der Einbau des Querlenkers für die Gummis statt das einpressen!

fiat5cento
Geschrieben

Vielleicht kann das Quietschen auch von der Bremsanlage kommen?

Manni308
Geschrieben

Überprüfe mal Deine Bremsbeläge vorne. Könnte sein, daß sie relativ nah an der

Verschleißgrenze sind und dann scheuern sie, durch das Radlagerspiel, leicht an der

Bremsscheibe. Es könnte auch ein ausgehärteter Simmering der vorderen Radlager

sein, dann mußt Du nur von der Innenseite des Rades her etwas Spray daran

sprühen und dann ist es normalerweise für ne Zeit lang weg!

Gruß Manni308

blox79
Geschrieben

ich werde Eure Hinweise alle mal prüfen und danke bis dahin für die Hilfe.

Wünsche allen einen angenehmen Abend.

Grüsse

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...