Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
NicksB

In zweifelhaften Fällen entscheide man sich für das Richtige. Zu viel Auswahl...

Empfohlene Beiträge

NicksB
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo.

sollte sich meine derzeitige, vor allem finanzielle :D situation auf nächstes jahr vortsetzen, überlege ich mir ein neues (gebrauchtes) auto zuzulegen. dabei siedeln sich in meinem angedachten preislimit eine ganze menge interessanter autos. das problem dabei ist natürlich immer, dass man nicht so einfach sehen kann, wie teuer es ist mit einem solchen auto zu leben.

so findet sich zum beispiel der ein oder andere BMW M5 E39 für bis 25.000€, welches meine (relative) grenze wäre. wenn ich dann aber allein hier im forum ein bissl rumles, so stellt sich scheinbar raus, dass das auto ein paar teure probleme hat, bzw. haben kann (wie das halt so ist bei allen autos...nicht alle haben probleme).

was dann in dem fall wiederum teuer heisst, steht dann allerdings nicht dabei und ich schätze dann einfach mal, dass es für mich nicht angebracht wär :D

ich habe mich einfach mal weiter umgeschaut, was sich noch so findet. geschaut hab ich nach coupes, kombis, limusinen und roadstern...also ein breites spektrum. mir geht es hautpsächlich darum, spaß mit dem auto zu haben, nicht der schnellste zu sein, auch wenn ich ein sportliches auto bevorzugen würde. es sollte aber auch täglich nutzbar sein. da dann der rest des lohns für sprit (und die gelegentliche portion fritten :D ) übrig ist, braucht es nicht wirklich sparsam sein (was in dieser richtung auto ja auch schwieriger wäre...)

all das bedacht (oder so.. :D ), mal über mobile und autoscout geklickt und mit folgenden namen im hinterkopf wieder rausgegangen:

bmw m5 e39

(kommentar dazu oben..)

nissan sunny gtir

(einer auf mobile, der nicht verbastelt scheint, aber schon länger da, wenn ich das richtig seh. die meissten von diesen dingern sind allerdings bearbeitet :( )

porsche 944 turbo s

(von den bildern des gelisteten der interessant ist, scheinbar sehr gut. was ja nix heissen muss)

lotus carlton

(sowohl einer auf mobile, wie auch einer am meilenwerk in DD. seltsam ist, dass der auf mobile ist mit einem drittel der laufleistung auf den (laut beschreibung..) ersten motor, von einem besitzer, sowie inklusive einer grossen inspektion, fast 3000€ günstiger als der am meilenwerk...dennoch, mein persönlicher favorit)

2 80'er audi quattro

(....ich glaub nicht, dass man die in erwägung ziehen sollte, aber sie sind da :S )

r129 sl 500er

(mit sicherheit alles andere als günstig zu unterhalten, aber nicht teuer zu erstehen..ausserdem automatik)

alpina b10 biturbo, sowie andere alpina modelle

(vermutlich das gleiche problem, wie der m5? wobei ich alpina mehr zuverlässigkeit zusprechen würde...aber ich weiss es halt nicht)

mitsubishi lancer evo's oder subaru sti's

(unverbastelt? puh...)

porsche 964 carrera 4

(netburner hat mir den link dazu geschickt. sehr, sehr schickes auto, aber allrad in einem carrera porsche würde ich persönlich nicht haben wollen...allerdings kann man sowas natürlich immmer nur vorbeurteilt sagen, ohne je einen gefahren zu haben..wie so viele dinge in diesem post :D )

cossie fords

(selbes problem wie bei den lancern und impreza..s..ns..)

audi RS2,4,6 ..natürlich auch S modelle

(es sind ein paar nett scheinende im umlauf, aber wie das wort schon sagt: schein. ohne hintergrund-wissen, kann ich als laie ja nix dazu sagen)

renault clio v6 3.0

(ich würde zuverlässigkeitsprobleme vermuten?)

lancia delta hf integrale

(noch unwahrscheinlicher zuverlässig und wahrscheinlich teurere teile, wenn was kaputt geht..)

zu guter letzt hat netburner jemanden aufgetan, der seinen porsche 968 clubsport verkaufen möchte, zu meiner situation passend auch wohl nicht sofort.

wie man sieht sind in der liste auch nicht all zu viele cabrios bei, aber so auf anhieb finden sich "nur" z3, z4 und boxster, sowie der ein oder andere 350z...alles nicht so wirklich mein geschmack. wäre open-top fahren aber durchaus nicht abgeneigt.

_langer_ rede, kurzer sinn: ich versuche herauszufinden, welches dieser (oder natürlich auch unter möglichen vorschlägen auftauchenden) modelle sich mir ermöglichen würden. einen favoriten hab ich ja schon rausgepickt, aber letztendlich weiss ich auch darüber nur wenig, wie es mit alltagskosten aussieht. wie gesagt, sprit ist nicht das grösste thema, es sei denn wir sind nächste woche plötzlich über 2€ pro liter (diesel natürlich :D )

vielen dank für's lesen, vielen dank im vorraus, wenn antworten erscheinen :D

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
brobox
Geschrieben

Lotus Carlton/Omega würde ich ganz schnell wieder streichen. Die Autos haben von Amfang an grosse Probleme gemacht, jetzt wo auch auf dem Kulanzwege garantiert nichts mehr geht, nur ein Fall für Leute die unbedingt den schnellsten Opel/Vauxhall aller Zeiten haben wollen.

Wie wäre es denn mit M3 statt M5?

FerraristiV12
Geschrieben

für 25000€ sollte sich schon ein top M5 E39 finden lassen der dann auch problemlos läuft ( Pech kann man immer haben )

mdw95
Geschrieben

Ich würde bei dieser Situation zum 964 greifen, wobei ich noch keinen "guten" 964 gesehen habe der für 25k zu haben ist....

Für mich einer der Schönsten und Zeitlosesten Sportwagen die es gibt.

Und wie Sagte schon ein schlauer Mann:

"Mit einem 911er ist man immer gut gekleidet.":-))!

Gruß

mdw95

NicksB
Geschrieben (bearbeitet)

erstmal vielen dank für die antworten :)

Lotus Carlton/Omega würde ich ganz schnell wieder streichen. Die Autos haben von Amfang an grosse Probleme gemacht, jetzt wo auch auf dem Kulanzwege garantiert nichts mehr geht, nur ein Fall für Leute die unbedingt den schnellsten Opel/Vauxhall aller Zeiten haben wollen.

Wie wäre es denn mit M3 statt M5?

schad wegen dem lotus..hätt ich nicht gedacht. nunja, kann man nix machen, dafür frag ich ja hier. ein m3 würde mich eher weniger interessieren. warum kann ich nicht genau definieren, ich weiss dass es eine fahrmaschine ist, mit der man mengen an spass haben kann, aber...tja, aber.. :D

bearbeitet von NicksB
NicksB
Geschrieben

ich wollt doch einfach mal fragen, ob jemand dieses auto kennt, und sagen kann, ob es tatsächlich so attraktiv ist, wie das angebot aussieht?

Link zu einem Lancer Evo 6 TME LHD auf autoscout24

und vielleicht auch mal den thread in erinnerung rufen, ob vielleicht noch jemand was sagen kann :D

Chris_ST220
Geschrieben

worauf bezieht sich das "attraktiv" bei dem evo? nur auf den Preis, oder?

Ansonsten, das Auto ist ungepflegt, der Lack ist stumpf, die Felgen verschrammt, der Händler hat sich vor dem Foto knipsen nichtmal die Mühe gemacht das Auto zu waschen, das Kennzeichen vorn sieht englisch aus und die Schmutzfänger im Radhaus sowie der Startnummernaufkleber auf der Haube erwecken den Eindruck eines Wettbewerbsfahrzeugs.

macht keinen guten Eindruck...

NicksB
Geschrieben
worauf bezieht sich das "attraktiv" bei dem evo? nur auf den Preis, oder?

richtig, auf den preis. und die tatsache das es überhaupt ein lhd 6 tme ist.

Ansonsten, das Auto ist ungepflegt, der Lack ist stumpf, die Felgen verschrammt, der Händler hat sich vor dem Foto knipsen nichtmal die Mühe gemacht das Auto zu waschen, das Kennzeichen vorn sieht englisch aus und die Schmutzfänger im Radhaus sowie der Startnummernaufkleber auf der Haube erwecken den Eindruck eines Wettbewerbsfahrzeugs.

macht keinen guten Eindruck...

da sieht man mal, welche, doch eigentliche kleinigkeiten, einem zunächst nich auffallen, heh.

wegen des verdachts auf wettbewerbsfahrzeug fragte ich grad, ob jemand das auto selbst kennt...schaut so, als wäre die chance einen ungeprügelten evo zu finden, etwa so gut, wie ein 6er im lotto.

danke für die schnelle antwort!

Baluba
Geschrieben

Vergiss auch die Cossies - da Ersatzteile zu finden ist schwer... Selbiges bei der Integrale. Ausserdem gilt da: unverbastelt unbezahlbar. Sind ja jetzt schon Klassiker.

Evo's, Imprezas etc. besteht das Selbe problem. Selbes beim Sunny.

Clio V6 sehe ich gut, da wenige Fahrzeuge, ich denke der bleibt recht wertstabil auch über längere Zeit - bzw. ist es sogar möglich dass er im Wert sogar steigt. Gibt nicht viele, und da er scheinbar ein bösartiges Mittelmotormonster ist werdens auch immer weniger. Die ersten Modelle sollen wohl aber einen arg langweiligen Motor haben, die aus der zweiten Baureihe da soll der Motor besser sein. Aber immer noch nicht spritzig.

Die M's haben sicher ihren Reiz, ich weiss aber nicht wie es da mit Wertstabilität etc. aussieht. Und wenn man da nur ein begrenztes Budget zur Hand hat ist das sicher auch ein Thema.

Ich persönlich würde am ehesten zum Clio tendieren - in meinen Augen ein kommender Klassiker. Aber ganz genau kenne ich mich da auch nicht aus.

LittlePorker-Fan
Geschrieben

Neben dem SL 500 R129 ist der M5 E39 eigentlich eine der wenigen Fahrzeuge in Deiner Aufzählung, dass ich (nach heutigen Maßstäben) als voll Alltagstauglich sehen würde.

Die beiden alten Porsches (944 + 964) sind durchgewartet zwar solide,

allerdings ist bei ihnen in der Regel der Unterhalt teurer als bei einem modernen M5 E39

- wegem fortgeschrittenen Alter ("jüngster" 944 20 Jahre alt - "jüngster" 964 17 Jahre alt)

+ üppiger Porsche-Teilepreise ...

Gegenüber den Porsches sind die schnellen Audi´s pflegeleichter ... aber ich finde im direkten Vergleich ist dennoch der M5 E39 kalkulierbarer. Und die Audi-Ersatzteil-Philosophie besonders bei den S und RS-Modellen ist überwiegend eine Frechheit ...Teuer oder ohne Ersatz entfallen ...

Lotus, Alpina Biturbo, Cosworth, Integrale sind Fahrzeuge für Fans, die bereit sind auch wegen Lappalien einen Experten bzw. Spezialisten aufzusuchen, sich in Clubs engagieren wollen und fleißig Fachliteratur studieren und gerne auf Internet-Teilesuche gehen. Das Auto also richtiges Hobby wird. Ansonsten machen diese Exoten schnell keinen Spaß mehr.

Forex
Geschrieben

Stichwort Lotus Omega:

Unbedingt ein Fahrerauto kaufen, auf keinen Fall diejenigen Fahrzeuge, welche seit Ewigkeiten mit deutlich unter 20tkm rumstehen. Wenn Du ein gepflegtes und richtig gewartetes Exemplar mit 2-3t Jahreskilometern findest, kannst Du das Spiel wagen, wenn Du Dir bewusst bist, dass allfällige Teile relativ teuer sind.

Weshalb das? Opel lieferte damals komplett montierte Opel Omega 3000 24V nach England, welche dann von Lotus wieder praktisch bis auf die letzte Schraube demontiert wurden. Lotus hat damals die meisten Teile von Fahrwerk/Motor/Getriebe/Karosserie/Interieur bei der Transformation in eine Superlimo der neuen Leistung/Positionierung entsprechend angepasst und definitiv nicht gespart. Am Armaturenbrett hielten sich die Änderungen bis auf den 300km/h Tacho in Grenzen, dafür wurden Sitze und Türverkleidungen mit feinstem Connolly-Leder bezogen, welches sich damals auch in Rolls Royce und Ferrari wieder fand. Das 6-Gang Getriebe entstammt der Corvette ZR-1. Die im Windkanal abgestimmten Aerodynamik-Teile wie Front- und Heckschürze, Heckspoiler, hinterer Kotflügel und Kotflügelverbreiterungen wurden extra entwickelt und werden heute ziemlich gesucht. Motor und Fahrwerk wurden komplett überarbeitet und haben mit der Ausgangsbasis so wenig zu tun wie heute Lotus mit Opel.

Das Hauptproblem ist also nicht die Zuverlässigkeit des Autos, sondern die Ersatzteilverfügbarkeit und die aufgerufenen Preise. Ganz wichtig ist in diesem Zusammenhang, dass man sich auch wirklich an die damaligen Händler bzw. Spezialisten wendet, da die Opelhändler in der Regel keinen Plan vom Lotus Omega haben und erst beim Einbau der falschen Teile merken, dass da etwas nicht stimmt. Da gibt es genügend Beispiele für..

Mein Wagen war auch im Alltagsbetrieb problemlos bis auf die Zylinderkopfdichtung, welche wahrscheinlich aufgrund des Alters in Verbindung mit dem Tuning die Segel strich. Zuerst versuchten wir eine Reparatur ohne Motorausbau, was allerdings scheiterte - Kostenpunkt schlussendlich inkl. Material: CHF 8'000.-.

Trotzallem ist dieses Fahrzeug eine wahrhaftige Sportlimousine ohne Elektronik- und Spassbremsen (ausser ABS), welche in Sachen Längsdynamik viele heutige PS-Boliden alt aussehen lässt. Auf der Autobahn gibt es aufgrund des gewaltigen Drehmomentes in Verbindung mit der klassischen Biturbo-Charakteristik nicht mehr viele Gegner. Mein Exemplar stemmte nach der Sportec-Kur knappe 430PS und 680Nm Drehmoment und damit hatten beim Antritt auch veritable Supersportler vom Schlage eines Ferrari/Lamborghini/Porsche das Nachsehen. Eine Zahl muss hier reichen: Elastizität im 4. Gang von 160 – 220km/h mit GPS gemessen: 6,8 Sekunden! Falls das nicht reicht, noch eine Zahl: 80 – 120km/h: 2,1 Sekunden. Damit wären wohl sämtliche Fragen hinsichtlich des Leistungsvermögens geklärt ;-) Wenn man noch bedenkt, dass die meisten Verkehrsteilnehmer diese alte Opel-Möhre von der linken Spur scheuchen möchten und dann im Rückspiegel plötzlich sehr schnell sehr viel kleiner werden, hätte man am liebsten ein Vergrösserungsglas, damit man die Gesichter besser geniessen kann...

Weitere Infos und Bilder zu meinem Ex gibt es hier: Lotus Omega

Stichwort Lancer Evo6 TME:

Such Dir ein anderes Exemplar, wird nicht einfach, lohnt sich aber. Einen guten 6er TME zu finden gleicht der berühmten Suche nach der Nadel im Heuhaufen, zudem ist Dein Budget dann leider ziemlich schnell am Anschlag.

NicksB
Geschrieben

vielen dank für die vielen, informativen antworten :)

bestätigt leider, was ich schon beim erstellen der liste vermutet hatte, seltene autos, so interessant sie auch sein mögen, sind eher sammler autos :( aber wer nicht fragt, der nicht...äh...also..der weiss es halt nicht wirklich..ja :D

in ein paar wochen werd ich 3 wochen urlaub haben (von der firma geregelt, also kann ich leider nicht einfach mal so einen tag wegbleiben...) und würde mir gerne 2 oder 3 autos anschauen, wenn möglich probefahren.

ist natürlich etwas blöd, dass das meiste so weit weg, häufig unten in richtung münchen, stuttgart und so liegt. mal schauen, was sich da einrichten lässt, gibt ja herbergen und so

NicksB
Geschrieben (bearbeitet)

habe durch zufall einen gebrauchtwagen bericht über den m5 auf der autobild webseite gefunden. wollte doch mal gefragt haben, ob die preise, die dort beschrieben wurden, noch etwa gelten, denn immerhin ist der bericht von 2005. so steht dort:

Reparaturkosten: BMW M5 der Baujahre 1999 bis 2003

Kotflügel vorn, lackiert 562,36 Euro

Hauptscheinwerfer 447,76 Euro

Bremsscheiben vorn 301,60 Euro

Bremsklötze vorn (ein Satz) 190,82 Euro

Getriebe 4116,00 Euro

Motor 15.499,68 Euro

Lichtmaschine 574,20 Euro

Anlasser 228,14 Euro

Wasserpumpe 251,66 Euro

Auspuff 560,28 Euro

motor scheint wohl soweit noch zu stimmen, aber wenn mir der hoch ginge, wäre alles weitere sowieso gegessen und ich schau nach 'nem 100€ zur-arbeit-komm-auto :D

weiterhin heisst es:

Testverbrauch 17,1 l/100 km

Versicherung: Vollkasko (36, 500 Euro SB): 4435 Euro

Teilkasko (39, 150 Euro SB): 737 Euro

Haftpflicht (20): 1106 Euro

Inspektion: je nach Verschleiß, 400 bis 600 Euro

für eine vollkasko versicherung hab ich mal auf check24 geschaut und eine rate von 2300€ und aufwärts (je nach versicherer. telefonat mit meinem jetzigen versicherer ergaben 2460, also wäre es, als gedankenspiel alles noch :D, wohl lohnenswert dort zu bleiben), vorgeschlagen bekommen. gehe ja davon aus, das sich vollkasko dabei nicht nur für die versicherung selbst lohnt, sondern auch für mich :D

alles in allem, da es ja alles teile sein sollten, die man nicht jeden monat braucht, scheint das ja tatsächlich im machbaren zu liegen...gute güte. fehlt jetzt "nurnoch" autos anschauen und damit mal auf die hebebühne des nächstgelegenen bmw händlers zu rollen...

edit:

sollte vielleicht auch noch mit anmerken, dass ich gestern, während ich mein jetziges auto von einem einfachen service beim händler wieder abgeholt hatte, durch in's-gespräch-kommen noch ein angebot für einen alfa bekommen hat. ein allrad 159 3.2 sportwagon ti....ein absolut schönes auto, aber ich habe nicht so schöne dinge über den...hoffe ich habe alles richtig verstanden :D ... GM 3.2 v6 gehört und gelesen. sicherlich ist er mit 260ps wohl kaum untermotorisiert, aber er soll doch mächtig mit den 1760kg leer gewicht zu kämpfen haben :( leider ist eine probefahrt ausgeschlossen, da das ding in stuttgart steht

bearbeitet von NicksB
Gast amc
Geschrieben

Die Preise sind inzwischen mit Sicherheit höher.

Unterm Strich bleibt es aber dabei, daß sowohl der M5 als auch der SL die für Dich relevanten Fahrzeuge sind, weil sich das Risiko einigermaßen in Grenzen hält - es ist schlicht genug Großserie drin und jeder Händler kennt die Dinger.

Nichtsdestotrotz würde ich beides nur in Erwägung ziehen, wenn Du unterm Strich sagst: ok, feine Sache, das ist für mich ne Menge Geld, aber es ist auch noch gut Luft da. Es macht das schönste Auto keinen Spaß wenn immer die Angst mitfährt, ob sich da vielleicht eine Reparatur andeutet.

NicksB
Geschrieben

...

Nichtsdestotrotz würde ich beides nur in Erwägung ziehen, wenn Du unterm Strich sagst: ok, feine Sache, das ist für mich ne Menge Geld, aber es ist auch noch gut Luft da. Es macht das schönste Auto keinen Spaß wenn immer die Angst mitfährt, ob sich da vielleicht eine Reparatur andeutet.

nach mehrfachem alles durchrechnen und, so hoffe ich, alles einbeziehen, kann ich sagen, es passt.

auf mobile findet sich einer in relativer nähe, den ich mir gerne einmal anschauen würde, sofern er denn bis dahin noch da ist. allerdings wollte ich vorher mal gefragt haben, wie es sich mit folgendem verhält;

das auto, baujahr, bzw. erstzulassung spät-2002, hat eine hartge auspuffanlage verbaut (sportauspuff mit x-rohr, laut text). an und für sich keine schlechte sache, bezüglich des tons, der dann dort herauskommt.

wirft aber mehrere fragen auf:

- wie hält es sich dann, wenn sowas verbaut ist, mit der garantie/gewährleistungsregelung? dürfte sich ja eigentlich nichts ändern, ausser dass die anbauteile dann mit einbezogen sind.

- wie sieht es mit dem wert des autos aus? müssten da abzüge gemacht worden sein, da es sich ja um ein verändertes auto handelt? mit 134tkm liegt er bei 19,5k€, andere bei unter 100tkm gleichauf, bzw drüber. wieder andere bei deutlich mehr laufleistung (180tkm++) ein gutes stück drunter.

- verändert so ein anbau etwas an der lebensdauer eines solchen autos? ich bin mir recht sicher das nicht, will es aber wenigstens angesprochen haben

- wichtigster punkt: wie hält es sich mit der legalität der eigentlichen anlage? sofern ein sportauspuff explizit in den papieren steht, sollten damit ja keine probleme zu erwarten sein, oder? kann es sein, das mir beim nächsten TÜV besuch gesagt wird: "so geht das aber nicht"?

wenn mir noch weitere fragen einfallen, melde ich mich :D

an sonsten erst einmal vielen dank an alle

Chris_ST220
Geschrieben

schafft die Anlage nicht die eingetragenen Werte (Lautstärke), ist deine Eintragung nichtig

wobei, die X-Pipe ersetzt den Mittelschalldämpfer, ist sowieso nicht legal

schirmi
Geschrieben

Also bei mir würde es eine andere Frage aufwerfen:

Leute die an ältere Oberklasselimousinen "brutal laute" (Zitat mobile Angebot), anscheinend auch nicht ganz legale Auspuffanlagen basteln, das ist m. E. nach nicht unbedingt das Klientel, das so ein Auto sauber warm fährt. Ich denke da ehr an: Anmachen, mit quietschenden Reifen los und Burnout an der nächsten Ampel :D

Einem Triebwerk mit 134k km nicht unbedingt zuträglich.

Klar, ist jetzt wieder ein Klischee - aber auf mich macht es nicht den seriösesten Eindruck.

Ich persönlich würde mich ehr nach einem mit niedrigerer Laufleistung und im Originalzustand umsehen, schon allein weil ich nicht permanent mit brutal krass laute Auspuff in der Gegend rumröhren will X-)

NicksB
Geschrieben (bearbeitet)
Also bei mir würde es eine andere Frage aufwerfen:

Leute die an ältere Oberklasselimousinen "brutal laute" (Zitat mobile Angebot), anscheinend auch nicht ganz legale Auspuffanlagen basteln, das ist m. E. nach nicht unbedingt das Klientel, das so ein Auto sauber warm fährt. Ich denke da ehr an: Anmachen, mit quietschenden Reifen los und Burnout an der nächsten Ampel :D

Einem Triebwerk mit 134k km nicht unbedingt zuträglich.

Klar, ist jetzt wieder ein Klischee - aber auf mich macht es nicht den seriösesten Eindruck.

Ich persönlich würde mich ehr nach einem mit niedrigerer Laufleistung und im Originalzustand umsehen, schon allein weil ich nicht permanent mit brutal krass laute Auspuff in der Gegend rumröhren will X-)

hehe :D hatte ja als vergleich nur das kurze youtube video, was nett klang (nicht "brutal krass"). richtig, seriösen eindruck machen auch die bilder nicht so ganz, denn man sieht da so komsische schwarze streifen auf dem boden, die da normal nicht hingehören. schon garnicht in derer runden form. anschauen hätt halt nix gekostet, aber wenn es sowieso eine nicht legale anlage ist, hat sich die sache von vorn herein erledigt.

hatte jetzt mehr nach etwas höherer laufleistung geschaut, da es laut bmw foren (deutsch und englisch) wohl so zu sein scheint, dass mittlere und große km zahlen darauf schliessen lassen würden, dass es sich dabei um ein gepflegteres modell handeln dürfte, wie mit weniger tkm. machte für mich sinn, da diese triebwerke dann sowohl eingefahren sind (ob gut oder schlecht is ja noch wieder eine dolle frage :D ) wie auch eben schon lang fleissig ihren dienst tun.

aber das gibt eine gute frage: bei dieser art von autos, sportlich und so, ob da nicht bei niedriger laufleistung so lang geheizt wurd, bis es zicken macht, dann abgeben und neuen suchen. verallgemeinern lässt sich das mit sicherheit nicht...einfach is das alles nich :D

edit: kann's ja eigentlich auch mit reinsetzen, welche autos ich gedenke anzuschauen. ist ja scheinbar erlaubt zu verlinken, schliesslich steht dieser thread noch :D

blauer m5 richtung süden, 115tkm

schwarzer m5 mit silber zierleisten, wobei die originalen noch dabei sind; 149tkm; allerdings privat

beides erstzulassungen nach dem datum der motorrevision, soweit ich das rausgefunden habe

bearbeitet von NicksB
Chris_ST220
Geschrieben

das mit den vielen und den wenigen Kilometern erschliesst sich mir nicht so ganz

manche Leute fahren halt viel, andere wenig, der Eine hat nur dieses eine Auto, ein Anderer verteilt seine km auf mehrere Autos....eher würde ich die Unterlagen durchsehen und mich dann auf das Bauchgefühl (Verkäufer + Auto) verlassen

NicksB
Geschrieben (bearbeitet)

hallo noch einmal/mal wieder :D

ich wollte fragen, ob jemand eine aussage über den niederländer händler Jap-Imports treffen kann? vielleicht sogar schonmal über die ein auto bezogen hat?

es geht im speziellen um dieses fahrzeug

Mitsubishi Lancer Evolution VI

angaben stehen ja nicht grad viele dabei, wie zum beispiel was dran gemacht wurde, bei der laufleistung und ob es vielleicht auch einen zweiten satz reifen gibt oder solche dinge...wird man ja vielleicht durch anrufen erfahren und aus der welt sind sie ja nicht (130km weg).

vielleicht also ein wenig voreilig vorweggegriffen: sollte ich mir das auto mal anschauen, gibt es spezielle dinge, auf die man achten müsste? (tippe nur jetzt grad diesen post zurecht, schaue auch gleich mal durch die CP unterforen, sowie vielleicht marken-foren)

*edit: es scheint auf dem evo forum von jap-import abgeraten zu werden...

bearbeitet von NicksB
NicksB
Geschrieben

und noch eine frage...hoffe ich nerve nicht, langsam :D neuer post, denn ich kann den von gestern nicht mehr bearbeiten...

allgemein (google+hier) scheint es ja zu gelten, dass man aus england keine fahrzeuge kaufen sollte. die meissten fragen dieser richtung werden in den foren unter den google links sofort mit einem halben dutzend "tus nicht" posts beendet...es kann ja nu aber nicht sein, dass _alle_ käufe besser unterlassen werden, oder? sollte man sich garnicht erst darum bemühen, ob es sich vielleicht in dem einen glücklichen fall um seriösität handelt?

___

wie immer geht es auch hier um ein spezifisches auto, von daher kann ich's ja wieder einfach mal mit verlinken...

Pistonheads link Evo 6 TME (PL als landesindikator? oder hab ich einen knick in der optik?)

___

bitte sagt mir, wenn es den anschein hat, das ich anfang zu spammen :D

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...