Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
dancer

Fahrertraining für BMW-Erstbesitzer?

Empfohlene Beiträge

dancer
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallöchen...

... und fangt jetzt bloß nicht zu lachen an! :lol:

Ich habe vor kurzem einen 320d / E46 gekauft. Da es mein erster

"Hinterradler" ist, der noch dazu einiges mehr an Leistung hat als

meine bisherigen Fahrzeuge (und außerdem noch mehr bekommt..

:wink: ), frage ich mich, ob ein BMW-Training Sinn macht.

Wie ist Eure Meinung dazu?

1.) Bringen die BMW-Trainings (vor allem in Wien und Umgebung)

etwas oder ist es rausgeschmissenes Geld?

2.) Soll ich noch ein paar Monate warten?

3.) Welche Training-Units empfiehlt Ihr? Erfahrungen?

Ich finde es übrigens schade, daß man vor allem mit beigestellten

Fahrzeugen trainiert. So gern ich auch mal andere Kutschen probiere,

aber es mir doch eher darum, meinen Wagen kennenzulernen.

PS: Ich hasse es, wemm mir mein Auto permanent sagt, daß ich

nicht fahren kann... :D

CU,

Christian.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
-Delos V8-
Geschrieben

Der Adac bietet ebenfalls Fahrertrainings mit dem eigenen Wagen an. Frag doch einfach mal bei denen. Oder eben beim ÖAMTC (heißt des bei euch in Österreich so?)

dancer
Geschrieben
Frag doch einfach mal bei denen. Oder eben beim ÖAMTC (heißt des bei euch in Österreich so?)

Hab ich schon und daran werde ich vermutlich auch teilnehmen. Mich

interessiert aber, ob die BMW-eigenen Trainings mehr bringen und

wollte daher Erfahrungsberichte bekommen...

Christian.

Mig
Geschrieben

Hab ich schon und daran werde ich vermutlich auch teilnehmen. Mich

interessiert aber, ob die BMW-eigenen Trainings mehr bringen und

wollte daher Erfahrungsberichte bekommen...

Christian.

Nochmals Servus Christian :wink2::D

Schau mal zu deiner Freisprecheinrichtungs- und Tempomat Frage, ich hab da mal meinen Senf dazugegeben. :wink:

Also @DelosV8 schon geschrieben hat bietet der ÖAMTC bei uns in Österreich interessante und nicht so Kostenintensive Fahrsicherheitstrainings an.

Du kennst ja bestimmt Thesdorf Fahrsicherheitszentrum vom ÖAMTC bischen außerhalb von Wien, dort hab ich schon 2x Fahrsicherheitstrainings absolviert. Es ist meiner Meinung nach nicht viel schlechter als ein von BMW organisiertes Fahrertraining.

Das einzige worin sie sich unterscheiden ist, glaub ich halt, das bei BMW natürlich mehr auf den "Hecktriebler eingangen wird. Nur steht der Preis dieser Trainings in keiner Relation zur Leistung. Ich denke so ab 1000€ pro Training bist du bei BMW dabei.

Aber frag mal @tiroler bua, er hat meines Wissens nach schon mehrere von BMW organisierte Fahrertrainings am Salzburgring abgespult

good8 Michael

-Delos V8-
Geschrieben

Soweit ich weiss bietet BMW normale Sicherheitstrainings aber auch Renn- und Drivttrainings an. Die werden mit gestellten Fahrzeugen abgehalten, man kann aber auch das eigene benutzen wenn man will. War bei uns so da die Trainings mit 318?! waren wir aber einen 535i haben. Da wollte mein Vater lieber mit dem eigenen teilnehmen da doch ein recht großer Unterschied in den Fahrzeugen besteht. Er fand das Training aber nicht so gut da er gemeint hat, dass das Gelernte in keinem Verhältnis zum Preis stehe.

Ich empfehle dir einfach mal die ADAC / ÖAMTC Trainings auch wenn ich bisher an keinem teilgenommen habe.

gruß lmb

Mig
Geschrieben
]Soweit ich weiss bietet BMW normale Sicherheitstrainings aber auch Renn- und Drivttrainings an. Die werden mit gestellten Fahrzeugen abgehalten, man kann aber auch das eigene benutzen wenn man will. War bei uns so da die Trainings mit 318?! waren wir aber einen 535i haben. Da wollte mein Vater lieber mit dem eigenen teilnehmen da doch ein recht großer Unterschied in den Fahrzeugen besteht. Er fand das Training aber nicht so gut da er gemeint hat, dass das Gelernte in keinem Verhältnis zum Preis stehe.

Ich empfehle dir einfach mal die ADAC / ÖAMTC Trainings auch wenn ich bisher an keinem teilgenommen habe.

gruß lmb

:-))! meine Rede

ich stimme Delos voll und ganz zu, denn ich glaube dass das Preisleistungs-Verhältnis bei von BMW organisierten Fahrertrainings nicht in Ordnung geht.

Ich hatte halt das Gefühl bei den normalen nicht so kostenintensiven Fahrertrainings des ÖAMTC, hat man mehr Möglichkeiten selbst alle Sachen in Ruhe und öfters auszuprobieren und wird nicht gezwungen alles nach Plan und nur einmal zu fahren. :???:

Bei richtigen Sportfahrerlehrgängen, Drifttrainings, Wintertrainings oder dergleichen würde ich natürlich auf BMW zurückgreifen, aber da fängt der Spass dann bei 1000€ stark aufwärts an :-o:-(((°

mfg Michael

Tiroler Bua
Geschrieben

Na da will ich gerne mal meinen Senf dazu geben.

Wenn du Neuling im Heckschleuderclub bist (Herzlich Willkommen), dann ist es von dir sicher eine gute Idee ein kleines Fahrertraining zu absolvieren.

Ob du es letztendlich bei BMW machst, oder beim ÖAMTC ist im Prinzip egal.

Beide bieten sehr gute Trainings an (beim ÖAMTC gefällt mir diese Schleuderplatte sehr gut).

Was ich an den BMW Trainings fein finde, ist dieser BMW spirit, der irgendwie alle dort vereint (für viele ein vernachlässigbarer Faktor im Prinzip). Außerdem wäre meine Erfahrung (5 BMW Trgs und 2 ÖAMTC), daß die BMW Instruktoren dich mehr rausholen lassen aus dem Auto, ja sie spornen dich sogar an mal den Saft rauszupressen. Beim ÖAMTC hatte ich bisher eher das Gefühl, daß äußerste Degressivität auf dem Programm steht, was leicht auf den Fahrspaß gehen kann.

Vom inhaltlichen her, ist man sich durchaus ähnlich, zumindest in den Basiskursen und um die geht es ja hier (oder beginnst du gleich bei Faszination Rennstrecke :wink: ?)

Erst wärmt sich Mensch und Maschine auf, dann übt man Ausweichen, Notspurwechsel, Zielbremsungen, Untersteuern und (wichtig für BMWler) Übersteuern.....

Richtig ist, daß die Trainings bei BMW -je nach Niveau- teuer werden.

Solltest du allerdings unter 25 sein, so kannst du ein Kompakttraining mit gestellten 316ti um 75 € absolvieren-ansonsten um 100 €.

Bei BMW werden Fahrzeuge gestellt, beim ÖAMTC meistens nicht.

Ist halt praktisch bei BMW, daß du dein Fahrzeug kennenlernst, ohne "dein" Fahrzeug herreißen zu müssen!

Informieren kannst du dich auf www.bmw.de/fahrertraining und auch der User aldi hat eine Sektion dafür in seiner page!

Viele Grüße, steff

tom
Geschrieben

Hab ich schon und daran werde ich vermutlich auch teilnehmen. Mich

interessiert aber, ob die BMW-eigenen Trainings mehr bringen und

wollte daher Erfahrungsberichte bekommen...

Christian.

Ich war mal auf einem 3-taegigen in Soelden. Kann ich nur waermstens empfehlen. Superklasse Training auf Eis 1 1/2 Tage und dasselbe noch auf Schnee (Gletscherstrasse). Preis ist nicht zu knapp, aber angemessen bei dem Hotel sowie den gestellten Fahrzeugen. Je 2 Fahrer ein 3er sowie fast die gesamte Fahrzeugpalette)

Tom

Mig
Geschrieben

Richtig ist, daß die Trainings bei BMW -je nach Niveau- teuer werden.

Solltest du allerdings unter 25 sein, so kannst du ein Kompakttraining mit gestellten 316ti um 75 € absolvieren-ansonsten um 100 €.

Servus Steff!

Also diese Kompakttrainings würden mich bei diesem Preis natürlich auch stark interessieren.

Vor etwas 2 Monaten bekam ich den BMW Fahrertrainingskatalog und warf natürlich sofort einen Blick hinein.

Aber dort waren etliche 1-2 Tagestrainings alle so ca. 800-1200€, nachdem ich das sah war für mich das Thema Fahrtraining von BMW gestorben.

Aber wie du schon erwähnt hast um diesen Preis würde mich so etwas auch reizen :-))!

aldi
Geschrieben

@dancer: Ich habe bis jetzt vor allem BMW Fahrertrainings besucht von der BMW Schweiz aus. An den meisten Fahrertrainings fährst du mit den 3er Modellen... Mal waren es Limo's, mal Coupé's oder Cabrio's.

Ich finde aber, ob die Motorisierung wirklich die gleiche ist, fällt nicht so in's Gewicht. Du hast aber immer top Wagen zur Verfügung und kannst sicher sein, dass du mit diesen Wagen andere Übungen machst als mit dem eigenen. Ich schätze, wie Tiroler Bua schon schrieb, den sportlichen Touch der BMW-Trainings und die wirklich überbrachte "Freude am Fahren". Egal ob Einstiegs- oder Rennstreckentraining. Aus meiner Sicht ganz klar die Investition wert. Und vor allem vorsicht: Die Dinger machen süchtig! 8)

Selbstverständlich bringen auch die Trainings von den Automobil-Clubs viel. Doch der Spass ist bei denen von BMW einfach viel grösser...

Einige Eindrücke kannst du auf meiner Homepage finden. Einfach auf den Banner unten klicken und schon geht's los... :wink:

cu&grux://aldi.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...