Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
flo55

RS6 mtm mit 568PS

Empfohlene Beiträge

flo55
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo Kollegen,

ich interessiere mich für einen 2003er RS6 mtm mit 568PS.

Hat jemand Erfahrungen, Testberichte, genauere Daten oder sonstiges?

Weis jemand wie der Wagen im Vergleich zum E55 Amg W211 abschneidet?

Gibt es beim RS6 eigentlich generell einen Unteschied was die beschleunigung betrifft zwischen Kombi und Limo?

Danke

Gruß Flo

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
croman
Geschrieben

Hallo,

unterschiede in der Beschleunigung gibt es nicht zwischen Limo und Avant.

Vergleichsmäßig würde ich sagen, das der E55 Amg oben herum , also über ca.180 sogar mehr Druck hat. Beim Start ist der natürlich sehr gut, durch Allradantrieb und Tiptronic kann man da ja nicht viel falsch machen.

Ich hatte eine Zeit lang einen Rs6 von Abt mit 520 PS , und hatte eigentlich nie Probleme damit. Getriebe war bis 170000 KM einwandfrei, jedoch wurde dieses damals angepasst. Auf das Getriebe ist große Acht zu geben, da dieses extrem teuer ist. Auch Turbolader sind nicht sehr günstig. Diese Punkte fallen jedoch schon bei der ersten Probefahrt auf.

Natürlich fühlt sich der Wagen mächtig an durch den Bi- Turbo, jedoch kam es mir immer vor, als wenn sogar ein M5 E39 oben herum mehr Druck hat, da der RS ab ca 5500 Umdrehung gefühlt nachlässt.

Verbrauch liegt natürlich je nach Fahrweise zwischen 10 und 25 Liter , aber wenn man sich so ein Fahrzeug kauft, sollte man darauf nicht achten.

schönen Gruss

standort48
Geschrieben

Wenn flo55 schon eine Frage stellt!!!

gebt ihm auch ein qualifizierte Antwort...

"SAUSCHLECHT"....Laufenden" Unterhaltskosten...... im direktem Vergleich AMG C55 ..

glaub mir ich weiss von was ich rede..

sämtliche Inspektionen "OHNE" Zahnriemen...zum AMG faaast das doppelte....

Dann kommt der Zahnriemenwechsel.....(war der Grund meines schlagartigen Verkaufes...den da muss der gesamte Forderbau incl.Kühler ALLES,Einfach ALLES abgebaut..der Motor völlig freigelegt werden,da es sonst kein drankommen gibt.

Kurz die Rechnungen eines Audi RS4 3.8 Bi-Turbo sind schon grass:evil:

Der RS6 Bi-Turbo setzt mindestens noch zweieinhalb Schippen drauf.

Zum Verbrauch....bewegst Du Ihn auch nur ansatzweise wie einen RS 19-24ltr.

Bei mir waren es gut zügig(KEINE Hirnlose Raserei!!!!) über die Zeit ca.45000km permanent zw.21-28ltr....

Zur Klarstellung...

der Audi RS6 Avant(war die meinige Kobination) ist KEIN schlechtes Auto...ganz im Gegenteil

was bei Ihm das Problem ist Ist das echte faktische Verhältnis KOSTEN--->Nutzen????:oops:

wenn hier keine Zusatzgarantien zu der Garantie abgeschlossen worden sind.....dann Nacht Matthes!!

Sobald der Wagen auch nur irgendetwas außer der Reihe zusätzlich zur normalen Wartung hat....

Laufen die Kosten aus dem Ruder...

Ich konnte den direkten Vergleich anstellen zu meinem

Porsche TurboS 480PS....

der RS6 hat diesen locker des öffteren einfach überholt.

Wenn Du also schon zwei Offerten für Dich offen hälst,dann mein unverbindlicher Vorschlag tendiere zum

AMGC55(auch dieses Auto hatte ich 3Jahre und 118000km)weis also von was ich hier schreibe.

Sooo Du wolltest eine Antwort:wink::wink:

willst Du mehr wissen? ich stehe Dir zur Verfügung...

standort48

standort48
Geschrieben
Hallo Kollegen,

ich interessiere mich für einen 2003er RS6 mtm mit 568PS.

Hat jemand Erfahrungen, Testberichte, genauere Daten oder sonstiges?

Weis jemand wie der Wagen im Vergleich zum E55 Amg W211 abschneidet?

Gibt es beim RS6 eigentlich generell einen Unteschied was die beschleunigung betrifft zwischen Kombi und Limo?

Danke

Gruß Flo

_____________________________________________

sieh hier...

www.carpassion.com/verschiedenes-ueber-autos/21841-probleme-audi-rs6-avant-lexus-is250-350-frage-ehre.html

standort48

R-U-F
Geschrieben

Ich würde jederzeit den AMG nehmen. Der RS6 kann da nicht mithalten, einziger Vorteil ist der 4-Rad Antrieb wenn man das Auto im Winter nutzen will, da ist die E-Klasse nicht die beste Wahl.

Als die Autos damals neu waren gab es viele Vergleiche, was die Performance angeht war der Audi immer gut hinter dem AMG & M5.

standort48
Geschrieben (bearbeitet)

hier ein weiterer interessanter Artikel dazu...

http://www.motor-kritik.de/

standort48

bearbeitet von standort48
löschen
Tomy Rampante
Geschrieben

Finger weg vom Quattro-schrott !!!!!!

Aber ich verkauf Dir gerne einen.:-))!

Wenn du nach der Garantie noch Kohle hast und den RS auch "bewegst" wirst du einer meiner häufigsten Kunden.:D

Komisch, ich könnte meine Freundin in nen Turbo S setzen und ich bin mir sicher Sie würde den RS platt machen.

gruß

Tomy

standort48
Geschrieben
Finger weg vom Quattro-schrott !!!!!!

Aber ich verkauf Dir gerne einen.:-))!

Wenn du nach der Garantie noch Kohle hast und den RS auch "bewegst" wirst du einer meiner häufigsten Kunden.:D

______________________________________________

hey Tomy....

nehme an,Du beziehst Dich auf meinen Absatz:

"Ich konnte den direkten Vergleich anstellen zu meinem

Porsche TurboS 480PS....

der RS6 hat diesen locker des öffteren einfach überholt."

denn Du schreibst....

"Komisch, ich könnte meine Freundin in nen Turbo S setzen und ich bin mir sicher Sie würde den RS platt machen.

gruß

Tomy

______________________________________________

Richtigstellung von MEINER Seite da vielleicht nicht ganz verständlich rüber gebracht

"Ich meinte damit außschließlich und nur diesen Aspekt die KOSTEN""""..irre???? sehr oft haben die Rechnungen des RS6Avant die des Turbo's in etlichen Belangen übertroffen.

standort48

standort48
Geschrieben
hier ein weiterer interessanter Artikel dazu...

http://www.motor-kritik.de/

standort48

Sorry ist in die falsche Abteilung gerutscht(Asche auf mein Haupt:oops::oops:)

standort48

Marc W.
Geschrieben
Finger weg vom Quattro-schrott !!!!!!

Na, na, na, das ist schon auch ein bißchen tendenziös. Das mußte ich jetzt schreiben, schließlich sind wir hier in einem Quattro-Forum... :D

Tatsächlich gibt es empfindliche und weniger empfindliche S und RS-Modelle. Die S-Modelle mit Saugmotor sind z.B. äußerst robust und bezeichne ich immer wieder als rundum-sorglos-Paket.

Genauso gibt es aber auch negativ-Beispiele, dazu gehört ganz sicher der S4 und RS4 mit V6 (2,7 Liter, nicht 3,8 :wink:). Wer so ein Auto heute kauft, sollte gut und gerne selbst schrauben können.

Der RS6 (V8 Biturbo) gehört grundsätzlich eher zu den robusten Vertretern, zumindest so lange wie er nicht übermäßig getunt ist. Richtig ist, daß diese komplexe Technik in der Wartung mehr kostet, als ein vergleichsweise simpel aufgebauter V8-Sauger mit Heckantrieb.

Abschließend kommt noch hinzu, daß man den RS6 fairnesshalber auch mit dem E55 vergleich müßte. Der C55 steht in Konkurrenz zum RS4. :wink:

Marc W.
Geschrieben

Ach so, noch vergessen, der RS6 (C5) ist der aller letzte S/RS mit einem Zahnriemen. Danach (angefangen mit dem V8-S4) habe alle S/RS/R nur noch wartungsfreie Steuerketten. Der Zahnriementausch inkl. Wasserpumpe, Umlenk- und Spannrollen kostet bei Audi ca. EUR 1.600, in einer freien Werkstatt auch noch mal einige Hunderter weniger.

Beim RS6 (C5) muß der Zahnriemen alle 60Tkm oder 4 Jahre gewechselt werden.

flo55
Geschrieben

Also erstmal danke für ausführlichen Antworten.

Hab mich nun auch nochmal etwas schlau gemacht, leider ist der RS6 scheinbar in Sachen Unterhaltskosten weit über denen des E55. Alleine die Bremsscheiben kosten mehr als das Doppelte. In Sachen Fahrleistungen kommt er, den vielen Berichten und Videos nach, offenbar auch nicht an die des E55 ran, was ich persönlich sehr schade finde, da der Wagen optisch wirklich toll ist.

Marc W.
Geschrieben
...was ich persönlich sehr schade finde, da der Wagen optisch wirklich toll ist.

Was ich persönlich schade finde, ist das viele Leute es so realitätsfern auf ein paar Zehntel reduzieren. Wie oft kommt es vor, daß man wirklich mal einen Schnelleren trifft? Und wenn es mal passiert, wäre es höchstwahrscheinlich auch passiert, wenn man statt des RS6 einem E55 gehabt hätte.

Ganz ehrlich, die paar Zehntel auf 200km/h sollten niemals der Entscheidungsgrund für oder gegen ein anders Auto sein. Wichtiger ist da daß Wohlbefinden, die Optik und natürlich auch - wie hier diskutiert - die Kosten.

Wenn mir der RS6 also gefällt und ich mich in diesem Auto wohl fühle, akzeptiere ich eventuell auch die höheren Kosten und ganz bestimmt die paar Zehntel von 100-200km/h. :wink:

Tomy Rampante
Geschrieben

Also wir nehmen für den ZR Service 1400,--. Die Front muss nicht abgebaut werden sondern kann nach vorne gezogen werden.

Sorry Mark aber bei den 60 tsd bzw. vier Jahren muss ich dir wiedersprechen.

Audi schreibt spätestens alle 90 tsd und Zeitlich keine Beschränkung vor.

Das hauptproblem ist die Hitze die Turbos sind zwischen Rahmen und Zylinderköpfen verbaut und können daher nach aussen sogut wie gar keine Hitze abführen. Da die Welle des Turbos "schwimmend" im Öl gelagert ist, reißt bei überhitzung der Schmierfilm und die Welle "kratzt" bis die Schaufelräder in brocken in die LLK geblasen werden. Ein zusätzliche Ölkühlung wirkt da richtig gut, weil die Turbos Wasser/Öl gekühlt sind.

Wenn RS6 dann bitte sinnvoll die leistung steigern. Bei jedem tuning da gibts nen schwachpunkt hier. Ich bin aber auch nicht über die Leute böse die "chipen" bis zum Exitus, ohne die könnte ich ja zusperren.:D

gruß

Tomy

Marc W.
Geschrieben

Sorry Marc aber bei den 60 tsd bzw. vier Jahren muss ich dir wiedersprechen. Audi schreibt spätestens alle 90 tsd und Zeitlich keine Beschränkung vor.

Ich kenne die 90tkm-Vorgabe auch, tatsächlich gibt es dazu von Audi unterschiedliche Vorgaben. Da ich selbst bei so was gerne "Gürtel und Hosenträger" trage, orientiere ich mich gerne an den niedrigeren Vorgaben, erst recht, wenn der Wagen gechipt ist.

Das hauptproblem ist die Hitze die Turbos sind zwischen Rahmen und Zylinderköpfen verbaut und können daher nach aussen sogut wie gar keine Hitze abführen. Da die Welle des Turbos "schwimmend" im Öl gelagert ist, reißt bei überhitzung der Schmierfilm und die Welle "kratzt" bis die Schaufelräder in brocken in die LLK geblasen werden. Ein zusätzliche Ölkühlung wirkt da richtig gut, weil die Turbos Wasser/Öl gekühlt sind.

Richtig, deswegen sollte man Ausschau nach der Heißländer-Ausführung halten, diese haben nochmals geringfügig größere Kühler. Der RS6plus (C5) hat die größeren Kühler serienmäßig. :wink:

R-U-F
Geschrieben
Was ich persönlich schade finde, ist das viele Leute es so realitätsfern auf ein paar Zehntel reduzieren. Wie oft kommt es vor, daß man wirklich mal einen Schnelleren trifft?

Das Auto mit seiner standard Leistung geht wesentlich schlechter wie ein E55, das kann man sich schönreden wie man will aber es ändert nichts an dieser Tatsache. E55 ist allgemein ein schnelles Auto, der RS6 nicht unbedingt.

Noch was zum Thema

k0L0lIyykus

Marc W.
Geschrieben
Das Auto mit seiner standard Leistung geht wesentlich schlechter wie ein E55, das kann man sich schönreden wie man will aber es ändert nichts an dieser Tatsache.

Ich weiß, dennoch ist der RS6 in der Regel schnell genug... :wink:

Septercore
Geschrieben

Tatsächlich gibt es empfindliche und weniger empfindliche S und RS-Modelle. Die S-Modelle mit Saugmotor sind z.B. äußerst robust und bezeichne ich immer wieder als rundum-sorglos-Paket.

Genauso gibt es aber auch negativ-Beispiele, dazu gehört ganz sicher der S4 und RS4 mit V6 (2,7 Liter, nicht 3,8 :wink:). Wer so ein Auto heute kauft, sollte gut und gerne selbst schrauben können.

Bis auf den B7 RS Motor, der gerne das Zeitliche segnet.

Abschließend kommt noch hinzu, daß man den RS6 fairnesshalber auch mit dem E55 vergleich müßte. Der C55 steht in Konkurrenz zum RS4. :wink:

Korrekt bitte Äpfel mit Äpfeln :)

Septercore
Geschrieben
Also erstmal danke für ausführlichen Antworten.

Hab mich nun auch nochmal etwas schlau gemacht, leider ist der RS6 scheinbar in Sachen Unterhaltskosten weit über denen des E55. Alleine die Bremsscheiben kosten mehr als das Doppelte. In Sachen Fahrleistungen kommt er, den vielen Berichten und Videos nach, offenbar auch nicht an die des E55 ran, was ich persönlich sehr schade finde, da der Wagen optisch wirklich toll ist.

Ich muss Dich entäuschen.

Der Satz Bremsscheiben für meinen Bekannten (KFZ Meister) E55 AMG Bj98 = 1200€ nur vorne incl. Beläge. beim RS6 die selbe Kategorie wenn man gute Quellen hat und nicht bei der Quattro Sport Apotheke kauft.

Wir reden da von 365x34 mm beim RS6

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×