Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Jacqueline

Compact E36 unruhig auf der HA

Empfohlene Beiträge

Jacqueline
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo,

komme nicht wirklich weiter mit meinem Problem. Und zwar ist mein Compact 323ti seid meinen Veränderungen total unruhig auf der HA, so ab 160km/h, vorallem bei Kurvenwechsel oder ganz extrem wenn man von hohen Geschwindigkeiten vom Gas geht. Der schaukelt sich extrem auf und man könnte meinen dass er dann irgendwann ausbricht !!! Schei... da !!!

Kurz zu meinem auto wie es:

Vorher:

M-Fahrwerk, 8x17 Felgen mit VA 215/45-17 & HA 235/40-17

Nachher:

Bilstein B16 PSS9, Felgen 8x17 mit VA 215/40-17 & HA 215/40-17, Spurplatten 20mm HA

Habe das Bilstein jetzt ca. 1000km drin und es ist wirklich schon sehr hart, auch auf der weichsten Stufe. Kann mir vielleicht Jemand sagen warum der Wagen jetzt total schei... liegt bei höheren Geschwindigkeiten??? Teilweise ist das schon unfahrbar, so unruhig ist er dann bei Kurvenwechsel oder wie gesagt wenn man z.b. bei 200 vom Gas geht. Das hat er vorher bei dem M-Fahrwerk nicht gemacht!!!!

Gruß

Jacqueline

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
alpinab846
Geschrieben

Je tiefer das Auto desto unruhiger...das Heck ist bei den Compact generell ein problem, wenn das Bilstein so hart ist wirst Du Problemne kriegen. Es kommt auch entscheidend auf die Einstellung an.

Folgende Schritte:

Spurplatten raus (macht viel aus)

Luftdruck checken

Achsvermessung machen (Vorlauf, Nachlauf)

Im Notfall raus mit dem Fahrwerk. Im Alltagsbetrieb hat sich bei mir das Schnitzer-Fahrwerk bewährt. ist zwar nich so to tief-aber zumindest auf 318is, M3 3,0/3,2 sowie im B8 habe ich keine Probleme-und das bei deutlich mehr leistung.

Ach ja: Die Reifen haben nicht den richtigen Abrollumfang, sind vom Querschnitt her zu klein.

Für mich liest sich das alles nach optischem Tuning-ohne auf die Nachteile in der Fahrdynamik geachtet zu haben. Wie tief hast Du das Auto geschraubt?

Jacqueline
Geschrieben

Hallo,

ja natürlich wurde bei den Veränderungen auf die Optik geachtet!

Möchte keine Buhaltestelle im Radhaus haben !

Vermessen ist der Wagen, aber das bringt nicht viel wenn nur an der VA die spur einstellbar ist und sonst nix !!!!

Tief ist er jetzt aufjedenfall, aber nicht soviel tiefer als vorher mit dem M-Fahrwerk.

Gruß

Jacqueline

alpinab846
Geschrieben

Das Problem ist, daß Du nicht eine Veränderung nach der anderen gemacht hast sondern alles auf einmal. Jetzt weiß niemand, an welcher Schraube er drehen soll. Noch ne Frage: welche ET haben die Felgen?

Ich würde zunächst mal die Spurplatten hinten raunehmen. 10 Minuten Arbeit-dann ist man schlauer.

Wenn das Auto zu tief ist kriegst Du Sturzprobleme. Gerade die verbaute E30 Achse hinten ist da sehr anfällig.

Das mit der Bushaltestelle mag ja richtig sein-aber wenn man ein auto zu tief schraubt läuft es unter Umständen auf den Gummianschlägen (sind die gekürzt?)

Jacqueline
Geschrieben

Ja das stimmt, dass ist wirklich doof dass ich alles aufeinmal gemacht habe. Ärger ich mich inzwischen auch drüber, hat sich aber so ergeben!

die Felgen haben eine ET35 und deshalb sieht das auf der Ha bei nur 8x17 auch sehr bescheiden aus ohne Spurplatten.

Das könnte ich mal ausprobieren, die Platten rausnehmem, das ist echt nicht viel Arbeit. Werd ich aufjedenfall mal machen. Besser als wie in einem anderem Forum wo ich sämtliche Lager, Gummis und sonst was wechseln soll.

Also bei dem Bilstein hast du auf der Ha nur ca. 40mm die du am Gewinde verstellen kannst. Optisch ist er immer noch nicht tief genug. Also keine Ahnung, aber so tief ist er hinten nicht.

Was soll gekürzt sein?

alpinab846
Geschrieben

Es gibt hinten Gummianschläge, die das Durchschlagen der Hinterachse verhindern sollen. Liegt das Auto aufgrund der Tiefe auf diesen Gummipuffern auf hast Du keine Federung und Dämpfung. Das ist dann schon alles, das Auto springt wie ein Flummi über die Autobahn.

Wenn Du den Dämpfer ganz herunterschraubst hast Du kaum noch Dämpferweg-auch das kann zu einer extremen Unruhe führen. Generell kann man sagen, daß beim E36 eine "weiche" Hinterachse deutlich mehr Traktion bringt....

e35 ist natürlich nicht die Welt-aber jetzt hast Du e15-das ist bei der relativ schmalen Felge auf dem E36 meines Erachtens kritisch.

Wenn Du irgendwo 18" e 38 herkriegen kannst sollte alles auch auf der Autobahn deutlich besser werden-vorrausgesetzt das Fahrwerk funktioniert.

alpinab846
Geschrieben

P.S.: hast Du mal Photos?

Jacqueline
Geschrieben

Nein kann aber heute mal welche machen. Irgendwas bestimmtes fotografieren?

Jacqueline
Geschrieben

Meinst du mit den Gummianschlägen, die Gummis zwischen den Federn?

alpinab846
Geschrieben

ja. genau die

Jacqueline
Geschrieben

Also die haben bestimmt noch 50mm wenn nich mehr

Viktor
Geschrieben

Hattest Du vorher, also mit dem Serien-Fahrwerk, gar keine Probleme? Ausgelutschte Tonnenlager der hinteren Lenker haben schon auch einen ähnlichen Effekt wie Du ihn beschreibst.

Jacqueline
Geschrieben

Sagen wirs mal so mit dem M-Fahrwerk lag er ganz gut auch sicher, aber ich wollte aber mit dem Bilstein erreichen dass er noch besser liegt.

Aber habe vorgestern mal die dämpfer ausgebaut, weil ich eigentlihc NUR die domlager / Stützlager mal austausche wollten, und was sehe ich da??

Ich dachte mich trifft der Schlag, da ölt der eine Dämpfer !!!!

Das Fw ist erst ca. 1000km drin.

Lobson
Geschrieben

einschicken, neue kommen lassen. und trotzdem mal tonnen lager checken. die geben gern nach 40000 den geist auf je nach beanspruchung

quirin
Geschrieben

das problem mit defekten Stoßdämpfern kenne ich auch. Hat vor kurzem auch immer das Gefühl, dass das Auto ausbricht. Und das bei Kurven wo ich schon viel schneller durchgefahren bin. Naja hab dann auch gesehen das ein Dämpfer total undicht war. Stoßdämpfer ersetzt und alles war wieder bestens.

Kaw-Liga
Geschrieben

Hallo Jaqueline...

komme nicht wirklich weiter mit meinem Problem. Und zwar ist mein Compact 323ti seid meinen Veränderungen total unruhig auf der HA, so ab 160km/h, vorallem bei Kurvenwechsel oder ganz extrem wenn man von hohen Geschwindigkeiten vom Gas geht. Der schaukelt sich extrem auf und man könnte meinen dass er dann irgendwann ausbricht !!! Schei... da !!!

Typisches Problem beim 3er Compact bzw, auch beim Z3 Roadster, welche beide prinzipiell die gleichen Fahrwerkskomponennten: VA = E-36, HA = E-30, einen kurzen Radstand und einen relativ schweren 6 Zylinder Motor vorne haben... Dadurch ist das Heck bauart und konzeptionsbeingt schon sehr leicht... Damit das Fahrzeug dann "sauber" und "narrensicher" auf der Strase liegt, muss es auf alle Fälle untersteuernd abgestimmt sein...

Kurz zu meinem auto wie es:

Vorher:

M-Fahrwerk, 8x17 Felgen mit VA 215/45-17 & HA 235/40-17

Nachher:

Bilstein B16 PSS9, Felgen 8x17 mit VA 215/40-17 & HA 215/40-17, Spurplatten 20mm HA

Habe das Bilstein jetzt ca. 1000km drin und es ist wirklich schon sehr hart, auch auf der weichsten Stufe. Kann mir vielleicht Jemand sagen warum der Wagen jetzt total schei... liegt bei höheren Geschwindigkeiten??? Teilweise ist das schon unfahrbar, so unruhig ist er dann bei Kurvenwechsel oder wie gesagt wenn man z.b. bei 200 vom Gas geht. Das hat er vorher bei dem M-Fahrwerk nicht gemacht!!!!

Die Unruhe ergibt sich dadurch, dass das Fahrzeug sehr tief liegt... Ohne deine genauen Dämpfer / Feder Abstimmungsdaten zu kennen behaupte ich mal keck, dass an deinem Auto, weil es so tief liegt und desshalb zu wenig Federweg hat und weil es an der Hinterachse deutlich zu wenig Grip hat, Salopp ausgedrückt, die Balance nicht stimmt... bzw. dass es zu wenig Grip an der Hinterachse hat...

Wenn Du nun, wie Du es beschreibst, auf der Autobahn leicht bremst oder auch nur schon vom Gas gehst, dann hast Du, bedingt durch den Lastwechsel der dann entsteht eine Verlagerung der Kräfte hin zur Vorderachse...

Wenn Du nun aber an der Hinterachse eh schon ein "leichtes Auto" mit wenig Grip hast welches zudem dann auch noch ein zu straffes Fahrwerk hat welches (A) zu wenig Negativfederweg und (B) eine zu harte Zugstufen - Dämpfung aufweist, dann entsteht genau das Fahrverhalten, welches Du beschreibst...

So weit so gut... Aber nun, was tun...

Punkt 1: Bilstein Fahrwerk

- entweder entsorgen und gegen ein entsprechend abgestimmtes Schnitzer Rennsport Fahrwerk austauschen (Der Manni Wollgarten von Schnitzer wird dir bestimmt auch dein Auto auf deine Wünsche abstimmen...)

- oder, wenn Du jemand mit den entsprechenden Kenntnissen in deinem Umfeld hast, das Bilstein Fahrwerk entsprechend anpassen und abstimmen lassen...

Punkt 2: Einstellung Bilstein Fahrwerk

- Versuch mal, als erste und preiswerteste Massnahme, die vorderen Dämpfer deutlich härter als die hinteren Dämpfer einzustellen... Damit entziehst Du der Vorderachse einen Teil des Grips...

Punkt 3: E - 30 Schräglenker Hinterachse

- Diese Achse reagiert sehr sensibel auf eine Surverbreiterung... Es entsteht auf jeden Fall mehr Sturz an der Hinterachse...

- Versuch mal ohne die Platten auszukommen...

Punkt 4: Höheneinstellung

- Das Auto vorne tiefer als hinten einstellen...

Punkt 5: Stabi

- Falls das "härter machen" der vorderen Stosdämpfer was gebracht hat, kannst Du vorne auch noch zusätzlich einen härteren Stabi (M3/MZ3 Roadster oder vom Zubehörhandel) einbauen... Dieser entziehtdann der Vorderachse Grip und verschiebt somit die Ballance des Fahrzeuges an die Hinterachse...

Punkt 6: Felgen / Reifenbreite

- Versuche, an der Hinterachse, an Stelle der Spurverbreiterungen einfach einmal 8,5 oder 9" Felgen mit 235 er Reifen (Eigentlich solltest Du an der Vorderachse 225er und dann entsprechend an der Hinterachse 245er haben... Wenn Du aber vorne 215er fährst probier hinten einfach mal die 235er) Bei BMW nennt sich dies dann ganz einfach Mischbereifung...

Punkt 7: Luftdruck

Vorne mal mit 0,3 bar mehr Luftdruck fahren (mehr Luftdruck verringert der Grip...)

All diese Dinge dienen letztlich dazu, die Ballance des Autos nach hinten zu verlagern...

Viel Spass beim aus probieren... Aber bitte immer nur eine Sache gleichzeitig verstellen und sachte an die Sache herangehen... es ist besser sich dabei von nem ausgewiesenen Spezialisten weiterhelfen zu lassen...

Jacqueline
Geschrieben

Hallo zusammen,

und noch ein frohes Neues Jahr....

Wollte mich nochmal melden, da es inzwischen Neuigkeiten bei gibt bezüglich meines hier angesprochenen Problems.

Und zwar hat sich durch ZUfall auf der letzten Essener-Motorshow heraus gestellt, dass ich mein Bilstein B16 PSS9 FW kein org. Bisltein FW ist. Werde wohl im laufe der nächsten Woche ein neues org. FW bekommen. Mal sehen ob sich dann das Fahrverhalten ändert.

Gruß

Jacqueline

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...