Jump to content
Gast gsx1300r

Batterie ständig leer - aber OK

Empfohlene Beiträge

Gast gsx1300r   
Gast gsx1300r
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo allerseits,

habe das folgende Problem an einem POLO 6N:

Wenn das Auto mehrere Tage steht, ist die Batterie leer. Die Batterie ist OK. Heute Nachmittag hatte ich Zeit mal alles durchzumessen und siehe da: Bei stehendem Fahrzeug fliessen 0,65A. Kein Wunder, dass die Batterie leer ist, wenn das Fahrzeug mal länger als zwei bis drei Tage steht...

Es handelt sich um Sicherung 21. Daran hängen: Innenraum- und Kofferraumbeleuchtung, Zentralverriegelung und Instrumentenkombi. So weit so gut.

Die Innenraumbeleuchtung und die Kofferaumbeleuchtung sind es definitiv nicht, das kann ich ausschließen. Handschuhfach hat das Auto keines. "Zentralverriegelung" steht zwar in der Bedienungsanleitung, aber das Fahrzeug hat keine. Bleibt das Instrumentenkombi.

Normal hätte ich gesagt: Ohne Innenraumbeleuchtung kann man eine Weile leben, wenn deshalb die Batterie nicht leer ist, aber da auch das Instrumentenkombi dran hängt, ist es schon nervig vor jedem Fahrtantritt die Sicherung einzubauen um sie dann abends nach der letzten Fahrt wieder auszubauen.

Meine Frage: Kennt jemand das Problem? Was könnte es sein? Das einzige was mir einfällt, ist dass unlängst an diesem Fahrzeug die Windschutzscheibe gewechselt wurde. Seit etwa dieser Zeit tritt der Fehler auf, kann aber auch Zufall sein. Wie gesagt, muss das Fahrzeug schon drei bis vier Tage stehen, damit die Batterie gänzlich leer ist. Über Nacht ist das kein Thema...

Wenn man die Sicherung einbaut hört man ein Relais oder so etwas Ähnliches. Kann es aber schlecht lokalisieren.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
alpinab846   
alpinab846
Geschrieben

Hast Du ein nachgerüstetes Radio? da gibt es häufig Fehlanschlüsse, da die VW-Belegung nicht mit der ISO-Norm übereinstimmt.

Gast gsx1300r   
Gast gsx1300r
Geschrieben

Das ging aber schnell.

Ja, meine Freundin hat ein nachgerüstetes Radio. Das ist es aber nicht. Jedenfalls fliest bei ausgebautem Radio (ist herausnehmbar) der Strom dennoch.

alpinab846   
alpinab846
Geschrieben

Klemm es mal ab....das mit den alten Wechselrahmen heißt nix. Ich habe die dollsten Dinger erlebt.

Gast gsx1300r   
Gast gsx1300r
Geschrieben

Ich werds probieren und berichten.

Gast gsx1300r   
Gast gsx1300r
Geschrieben

War nochmal mit dem Messgerät draussen:

Radio abklemmen: Keine Veränderung des Stromflusses.

Besagte Sicherung rausnehmen: Stromfluss fällt von 0,65A auf praktisch "0"

Wodo   
Wodo
Geschrieben

Hallo,

ist da sonst noch was nachgerüstet? Vielleicht vom Vorbesitzer, falls der Wagen nicht neu gekauft wurde? Manchmal werden die 12V für irgendwelche Geräte ja an den unmöglichsten Stellen abgegriffen...X-)

Über ein halbes Ampere Ruhestrom ist nicht gerade wenig.

Zu beachten ist aber bei den neueren Fahrzeugen: je mehr Steuergeräte verbaut sind, desto länger dauert es, bis bei gezogenem Schlüssel nichts mehr von der Batterie abgegriffen wird. Die Kollegen "unterhalten" sich nämlich noch eine ganze Weile miteinander :D

Eventuell erst mal nach ca. einer viertel Stunde messen, nachdem das Fahrzeug verriegelt wurde. Vielleicht liegt der Fehler ja ganz woanders...?

magic62   
magic62
Geschrieben

Nächster versuch: hol mal das birnchen vom kofferraum raus und mess noch mal. Hatte es früher mal bei einem Sierra, lampe ging aus, batterie aber trotzdem tot. Lag am schalter.

Wenn nicht, dann die innenbeleuchtung, sind ähnliche masseschalter.

Gast gsx1300r   
Gast gsx1300r
Geschrieben

@ Wodo

Mit Ausnahme des Radios ist alles komplett Serie.

@ magic62

Danke für den Tipp, werde es probieren.

Gast gsx1300r   
Gast gsx1300r
Geschrieben

Das Auto hat zwischenzeitlich keinen Kriechstrom mehr. Woran das liegt, kann ich nicht sagen.

Ich hoffe nicht dass es ein Wackler ist. Aber sieht danach aus.

@magic62

Habe den Schalter überprüft, kann aber trotz mehrfacher Versuche nichts feststellen. - Ist allerdings auch kein Wunder, wenn gerade kein Kriechstrom messbar ist.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?



×