Jump to content
M3-Kuri

M3 E46, Km Stand 8000, 7500tpm

Empfohlene Beiträge

M3-Kuri   
M3-Kuri
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo E46 Gemeinde

Habe in letzter Zeit wieder viel über Motor-Probleme EXIT Kurbelwellenlager etc gelesen.

Nun habe ich heute ein paar mal kurz 1.2.3. Gang die 7500tpm überschritten, war ein wahns Gefühl, doch in meinem Rücken war nicht nur mein Sitz, sondern höher oben im Kopf auch wieder diese Carpassion-Probleme.

>

Im Moment ist alles i.O., kein Oelverbrauch, keine abnormalen Geräusche, ausser der normale Klack beim manöverieren, im Antrieb.

Meine Frage:

Sind wirklich die Jahrgänge ab 2004 mit keinen diesen Problemen mehr behaftet?, Mich würde interessieren, gab es Motorschäden ab 2004?

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
sauber   
sauber
Geschrieben

Wie schon in anderen Fred's erwähnt sollten die Motoren ab 03/03 standfest sein. Sofern man den Motor forschriftsgemäss behandelt. :wink: Hier http://members.roadfly.com/jason/m3engines.htm gibts eine Liste mit Motorschäden aus aller Welt. Die letzte Meldung liegt jetzt doch fast ein Jahr zurück. Und aus dem Jahr 2003 und 2004 ist kein Motorschaden dabei. Wünsche dir viel Spass beim drehen auf 8200 U/min. :D

Tiroler Bua   
Tiroler Bua
Geschrieben

Kuri, du solltest dich wirklich nicht verrückt machen lassen.

Genieße das Fahrzeug und mach dir keinen Kopf - er hält schon!

BMW-Mattes   
BMW-Mattes
Geschrieben
Hallo E46 Gemeinde

Habe in letzter Zeit wieder viel über Motor-Probleme EXIT Kurbelwellenlager etc gelesen.

Nun habe ich heute ein paar mal kurz 1.2.3. Gang die 7500tpm überschritten, war ein wahns Gefühl, doch in meinem Rücken war nicht nur mein Sitz, sondern höher oben im Kopf auch wieder diese Carpassion-Probleme.

>

Im Moment ist alles i.O., kein Oelverbrauch, keine abnormalen Geräusche, ausser der normale Klack beim manöverieren, im Antrieb.

Meine Frage:

Sind wirklich die Jahrgänge ab 2004 mit keinen diesen Problemen mehr behaftet?, Mich würde interessieren, gab es Motorschäden ab 2004?

Hallo.

nach 03/03 hat der M3 nicht nur äusserlich sondern auch auf der Motorseite ein Update erhalten.

Die Schwachstellen sollten dadurch beseitigt sein.

Mein BMW-Händler hat auch nicht mehr über Ausfälle seit dem Facelift geklagt.

Aus meiner Erfahrung kann ich Dir nur sagen:

Mein M3 hat jetzt ca. 25000Km drauf. Davon hat der Motor ca. 160 Runden Nordschleife gesehen.

Auf der Nordschleife hat er auch regelmässig die Shift-Lights per Elektronik in meinen Blickwinkel projeziert und zwar manchmal auch ALLE...

Das Öl hat beim "Schleifen" regelmässig um die 110 Grad.

Der Motor dreht munter und freudig, die Leistung ist hervorragend (siehe auch mein Prüfstand-Fred) und alles läuft bestens.

Ich achte auf nichts ausser:

1. Ölstand regelmässig kontrollieren / muss immer maximum sein

2. Öl richtig warmfahren

3. Sport-Taste nicht im kalten Zustand benutzen (ich benutze sie garnicht)

Also:

Mach' Dir keine Sorgen, der Motor ist wirklich klasse und die Rückrufaktionen betreffen ausschliesslich Fahrzeuge bis 03/03.

Gib ihm den Auslauf, den er braucht, fahre ihn vorher gut warm und er wird es Dir mit Laufleistung danken.

Gruss Matthias

deejay-555   
deejay-555
Geschrieben

Warmfahren und ab die Post!!

Dein Getriebe sowie Hinterachsgetriebe sind mit 8000 km bereit für Hardcore!! Dein Motor hat die Schonzeit sicher überstanden mit 2004er gibt es wirklich keine Probleme mehr!

Z3Silver   
Z3Silver
Geschrieben

btw: Wie sieht es beim Z3 mit 325PS aus, darf der auch 8200 drehen? :-?

Dr. Nagano   
Dr. Nagano
Geschrieben

Hallo Kuri,

Die Sorgen haben wir uns alle vor 1-2 Jahren auch schon mal gemacht - umsonst. Unsere Wecker leben so gut wie alle noch :D

Einfach immer sorgfältig Warm- und ggf. Kaltfahren, regelmässig Öl kontrollieren und Deine Maschine wird Dir noch viel Spass bereiten. Hohe Drehzahlen in gesundem Masse schaden dem Motor überhaupt nicht, im Gegenteil. Öfters "gut gedrehte" Exemplare laufen in aller Regel eine Spur besser.

Viel Spass mit 8000 u/min :wink:

Gruss aus Züri

Doc

M3-Kuri   
M3-Kuri
Geschrieben
Hallo Kuri,

Einfach immer sorgfältig Warm- und ggf. Kaltfahren, regelmässig Öl kontrollieren und Deine Maschine wird Dir noch viel Spass bereiten. Hohe Drehzahlen in gesundem Masse schaden dem Motor überhaupt nicht, im Gegenteil. Öfters "gut gedrehte" Exemplare laufen in aller Regel eine Spur besser.

Viel Spass mit 8000 u/min :wink:

Gruss aus Züri

Doc

Hallo Doc

Ab heute ist glaube ich alles klar, habe Ferien, und bin heute 750km gefahren, Autobahn bis Chur, Fluelapass, Fahrt bis Samnaun, Mittagessen, einkaufen.

Retourfahrt Albulapass, Oberalppass, Sustenpass, Brienz, Interlaken, Bern

Habe Motor nicht mehr geschont.

Doch vor dem Susten, Andermatt abwärts kam wieder diese gelbe Oellampe, kurz angehaltet, Motor abgestellt, Oel kontrolliert, alles im grünen Bereich. Am Sustepass (habe geheizt, Oel immer 100Grad C) auch keine Probleme mehr.

>

Das Problem mit der gelben Oellampe (zum 2. Mal) ist sicher nur ein Fehler von der Elektronik, weil alles inkl. Oelstand i.O ist?

>

Meine We hat damals auch nichts besonderes herausgefungen.

Das erste mal (gelb) vor dem 3000km Service

>

Jetzt glaube ich auch dass der Motor auch hält.

>

Danke auch allen für die Antworten und Tip's

BMW-Mattes   
BMW-Mattes
Geschrieben

Das Problem mit der gelben Oellampe (zum 2. Mal) ist sicher nur ein Fehler von der Elektronik, weil alles inkl. Oelstand i.O ist?

Als ich vor ein paar Wochen im Schwarzwald die Abfahrt vom Hundseck über Sasbach-Walden nach Achern fuhr, da ging die gelbe Öllampe auch an.

Bin dann direkr auf den Parkplatz, alles gecheckt. Alles okay, Motor wieder an, das war's.

Das scheint wohl so zu sein, wenn man längere und steile Abfahrten macht, da wird die Elektronik wohl durch den vermeintlich niedrigen Ölstand verwirrt... :???:

M3-Kuri   
M3-Kuri
Geschrieben

Das scheint wohl so zu sein, wenn man längere und steile Abfahrten macht, da wird die Elektronik wohl durch den vermeintlich niedrigen Ölstand verwirrt... :???:

War heute schnell in meiner We, es ist alles i.O., mein Mech sagte mir dass beim M3 der Fühler sehr spitz eingestellt ist, wichtig sei aber doch, die Oelstand-Kontrolle.

Logisch :-))!

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?



×