Jump to content
Petruz

Golf IV 1.4 -- Turbo bzw. Kompressor einbauen

Recommended Posts

Petruz   
Petruz

Hallo,

ich fahre einen recht neuen Golf IV 1.4 16V 75PS mit noch nicht mal 10.000km.

Kann mir jemand I-Net Adressen von Herstellern geben, die einen Turbolader bzw. Kompressor nachträglich einbauen können.

Nicht daß ich das unbedingt vorhabe, nur würde ich gerne wisse, was es ungefähr kosten würde und wieviel standfest ,ohne die "ultimative-ausbaustufe" zu wählen, leistungsmäßig drin wären.

der golf gefällt mir schon ganz gut, natürlich vermißt man ein wenig mehr drehmoment, bzw. leistung was besonders an steigungen zu spüren ist.

nochwas :

hat wahrscheinlich schon jeder von euch mal ausprobiert bzw. gemerkt :

wenn ich zb im 2.gang bei etwa 2000umin fahre und ohne den gang zu wechseln mehr leistung haben möchte und zwar sofort, dann tritt man die kupplung und aufs gas und bei der gewünschten drehzahl läßt man dann die kupplung langsam kommen. das gibt dann so einen turbo-ähnlichen "bums" nach vorne und ist eigentlich "ganz lustig".

meine frage nun an die, die sich mit der materie auskennen : hat die oben beschriebene aktivität schädliche auswirkungen auf kupplung, getriebe , motor oder andere bestandteile des fahrzeugs ??

ich drehe höchsten bis etwa 4700umin, und mache das auch nicht den ganzen tag, aber es ist schon eine möglichkeit um kurzfristig viel leistung zu haben, ohne runterschaltenschalten zu müßen.

danke und gruß

Petruz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sim   
Sim

Erstmal hallo hier im Forum!

Zu Deiner Frage ob dass Kupplung "schleifen" lassen bei bis zu 4700U/min dem Auto gut tun. Nein ganz bestimmt nicht, vorallem die Kupplung wirds sich früh verabschieden.

Jetzt hät ich nochmal ne Frage. Wie kommst Du auf die Idee, eventuell in einen 1.4l Golf nen Kompressor einbauen zu lassen?Ich an Deiner Stelle hät dann gleich zu nem 1.8T gegriffen oder zu nem Diesel, denn bei dem hast in jedem Gang deinen kleinen "Turbobums"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
The Doc   
The Doc

wenn ich zb im 2.gang bei etwa 2000umin fahre und ohne den gang zu wechseln mehr leistung haben möchte und zwar sofort, dann tritt man die kupplung und aufs gas und bei der gewünschten drehzahl läßt man dann die kupplung langsam kommen. das gibt dann so einen turbo-ähnlichen "bums" nach vorne und ist eigentlich "ganz lustig".

Ich glaub deine Kupplung findet das nicht so lustig wie du.

Und für einen 1.4er wird es wohl kaum Nachrüstsätze von Turbos oder Kompressoren geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Petruz   
Petruz

@ Sim : Es ist nicht mein Fahrzeug. Ich fahre einen golf -Ungleich- Ich habe einen golf !!

Hätte ich die Wahl gehabt hätte ich zu einem TDI gegriffen, klar.

@doc : Warum meinst du, sei es unvorstellbar, daß es Turbo-Angebote für einen 1.4er Golf gibt ??

Novitec bietet schließlich auch für den Cinquecento 1.1, Punto und anderen Hubraumwinzlingen Turboaufrüstungen an.

danke aber dafür, daß ich jetzt weiß wem ich andauernd schade (kupplung) :-)))

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
The Doc   
The Doc
@doc : Warum meinst du, sei es unvorstellbar, daß es Turbo-Angebote für einen 1.4er Golf gibt ??

Novitec bietet schließlich auch für den Cinquecento 1.1, Punto und anderen Hubraumwinzlingen Turboaufrüstungen an.

Weil eigentlich kein normaler Mensch einen 1.4er Golf mit einem Turbo ausrüstet. Da kauft man sich doch einfach einen 2.0er und fertig. Ist wesentlich billiger und standfester. Die Kosten für die Entwicklung eines solchen Tuning Satzes (Turbo für 1.4) sind einfach zu hoch, dafür das es so gut wie keine Intressenten dafür gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mASTER_T   
mASTER_T

Die billigste und standfesteste Lösung ist den Golf zu verticken und gleich den zu kaufen, der die gewünschte Leistung hat. Sollte beim alten IVer Golf kein Problem sein, da es ihn von 64 PS (1,9 SDI) bis 241 PS (R32) gegeben hat.

Desweiteren kann ich mich nur "The Doc" anschließen und sagen es wäre ein mieses Geschäft für die Firma die Kompressoren oder Turbos zum nachrüsten abieten würde, da eben die Motorenpalette beim Golf sehr ausgewogen war.

Was deinen tollen 'Turbo für Arme Trick' angeht, bei diesem hat der Motor auch nicht mehr als seinen traurigen 75 Pferdchen und die Kupplung wird in kürzester Zeit das Zeitliche segnen. Ich würde mal bei regelmäßiger Anwendung deines 'Tricks' auf ca. 8.000 bis 10.000 km tippen.

P.S. Sorry für's OT, aber ich kenne leider auch keine Firma die diese Kits anbietet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lucky@Strike   
Lucky@Strike

Ist zwar keine Aufladung, aber bringt den 1.4l mit 75PS auf 110PS, danke zwei scharfer Nockenwellen, geänderte Ansaugluftführung, geänderte Drosselklappe und Elektronikanpassung.

Das Ganze kostet dann ~2000 ? inkl. Montage und TÜV.

Desweiteren bieten die neben der Steigerung von 35PS auf 110PS, auch eine Steigerung von 48PS auf 123PS an. Diese kostet dann allerdings etwas mehr.

Testbericht eines modifizierten 1.4l Lupos:

http://www.autobild.de/tuning/testberichte/artikel.php?artikel_id=4460&artikel_seite=2&A_SESS=c463fef9104b34113c2dd3164be61f17

Homepage es Anbieters:

http://www.rueddel-motorsport.de/menu/homepage.htm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ZK-Tec   
ZK-Tec

Lohnt sich nicht bei dieser Kartoffelmaschine. :-))!

Such dir lieber nen Motor aus einem Unfallwagen und bau den ein

Ist viel günstiger. Allerdings musst du die Bremsanlage ändern wenn du

die Leistung auch eintragen willst, da der 1.4 eine Minibremsanlage hat!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du bist bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×