Jump to content
Colin16

Koenigsegg überarbeitet den CCX

Empfohlene Beiträge

Colin16   
Colin16

CCX Updates for 2007

A new and revolutionary instrument cluster with intuitive display of all important information. The New Koenigsegg Chronograph Direct Focus Instrument Cluster - envisioned by Christian v. Koenigsegg & engineered in-house by the Koenigsegg Engineering Team.

Key Features:

* New Revolutionary Design - Patent Pending

* One single focus to read the most critical data; RPM, Oil pressure, Speed and Boost

* No need to re-focus. The driver’s eyes can be back on the road at least 50% faster compared to traditional dials or LCD readouts, without the utilization of the sometimes disturbing pop- up windscreen displays.

* The main instrument can help visualize the gear ratios and the infl uence of boost pressure on the RPM advance, as well as velocity and oil pressure

The most intriguing feature of the new instrument cluster is the Patent Pending tri-axial 3D three pointer layout. With this layout the relations between the velocity, engine speed and boost pressure become instantly clear in an unprecedented fashion. The driver can easily pick up on gear ratios and boost pressure enhanced acceleration through the gears.

As the driver become accustomed to this new concept, he will fi nd that during spirited driving there is no need to look at the actual numbers on the dials, but at the relationship and angles between the needles and how they interact with each other, since they all pivot from the same point, similarly to a traditional timepiece. Due to this the driver can re-direct focus from the instrumentation to the road ahead at least 50% faster compared to traditional systems.

Furthermore, this is the fi rst instrumentation in a road car that can actually describe the gear ratios in a comprehendible fashion.

The instrument cluster displays a large amount of understandable information in a small area without the need for menus or the fl icking of buttons. The dials use a non-refl ective high contrast surface with innovative illumination and fl uorescent style needles, a combination often found in aircraft, again for maximum clarity.

With the logical grouping of information in the central cluster, the driver will fi nd fast moving, primary inter-related data in a fi xed pattern. The left satellite shows the slow moving needles, such as temperatures and fluid levels.

In the right satellite, the driver fi nds the distance traveled and a vital and clearly stated fuel pressure dial in solitude.

The warning lights are located in related groups and are only visible when activated, as they otherwise are hidden behind aluminum tinting that matches the billet machined anodized instrument housing.

The design is pure and clean Scandinavian, based on the now famous Koenigsegg circular interior features in combination with exclusive materials.

New bespoke billet aluminum uprights, offering reduced un-sprung weight and increased stiffness.

Traction control is now standard and works extremely well even in the snow or very wet conditions with it’s high performance settings.

Aluminum door hinges have been implemented for further weight saving.

A new ICE-Pod system. Integrated In Car Entertainment Ipod® system. Through the one cable connector to the car, the I-pod is also hooked up to a radio antenna in the car and fully controls RDS radio function directly from the I-Pod. Even though there is only one cable going to the I-pod, it is also being charged by the car at all times.

No normal car stereo functions are missing even considering the very compact format of the I-pod.

Basically there is no need for any other control unit in the car, all functions are directly controlled through the I-pod.

Koenigsegg believes this new way of utilizing the I-pod, will make normal car stereo head units obsoloete in most application.

By combining the latest Ipod® technology with a state of the art lightweight carbon fi bre trimmed amplifi er built by Genesis in England, Koenigsegg has taken the next step in Supercar ICE system design. A side from the improved functionality and signifi cant weight savings, there is also a practical glove-box installed where the traditional unit used to reside and the interior is now even cleaner and more elegant looking.

Pressebilder:

0155ne7.th.jpg 0232vg3.th.jpg 0236df8.th.jpg 0237ez0.th.jpg

instrumentsmu7.th.jpg koenigsegg0133yo9.th.jpg koenigsegg0138nm0.th.jpg orangeju8.th.jpg

Copyright: Koenigsegg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DarkShark90   
DarkShark90

Der neue Tacho gefällt mir sehr gut, allerdings glaube ich, dass er extrem schwer abzulesen ist und das passt nicht so zum eigentlichen "form follows function" prinzip von koenigsegg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fahrrad-Fahrer   
Fahrrad-Fahrer

Also ich finde den Tacho auch unübersichtlich und überladen. Die "bis zu 50% kürzere Ablesezeit" kann ich nicht glauben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DarkShark90   
DarkShark90
Also ich finde den Tacho auch unübersichtlich und überladen. Die "bis zu 50% kürzere Ablesezeit" kann ich nicht glauben.

Kann ich mir auch kaum vorstellen, aber vielleicht meinen die das, weil alle wichtigen infos in einem tacho angezeigt werden und man nicht zuerst in die mitte auf den tacho und dann nach links auf den drehzahlmesserschauen muss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nimbus4m   
nimbus4m

Naja, aber die Zeit die man da spart vergeigt man dann dabei, zu überlegen wofür welcher Zeiger nochmal war:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
torus   
torus

Sehe ich das richtig? Immer noch kein Halbautomatisches Getriebe? Hei ei ei sollte min. als optional erhältlich sein ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
torus   
torus

Das mit dem Bio Ethanol finde ich ne gute Sache.

Aber wie schon gesagt denen ist ein ipod Anschluss wichtiger als eine halbautomatische Schaltung oder zumindest eine sequentielle Schaltung.

So ein Auto müsste auf all den Schnickschnack verzichten ... braucht es überhaupt nicht. Ev. nur ein Navi und Klimaanlage ist das einzige. Wer mal in einem Mittelmotorwagen schneller als 130 km/h unterwegs ist, weiss genau was ich meine. Total sinnlos also.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Karl VIP CO   
Karl

Naher Osten:

386493cmt3.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DarkShark90   
DarkShark90

@ karl wahnsinn:-o

Gibt's davon noch mehr bilder. Von wo hast du das Bild?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
taunus   
taunus
a1988e35db.jpg

Das sieht irgendwie nach unfreiwillig geparkt aus...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BruNei_carFRe@K   
BruNei_carFRe@K

Es handel sich bei diesem Koenigsegg doch um den CCXR Biofuel ?! Vielleicht parkt er ja deswegen auf diesem Feld , aber ich kann mir bei der Tiefe des Wagens gar nicht vorstellen das man ihn dort unbeschädigt parken konnte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DarkShark90   
DarkShark90
Es handel sich bei diesem Koenigsegg doch um den CCXR Biofuel ?! Vielleicht parkt er ja deswegen auf diesem Feld , aber ich kann mir bei der Tiefe des Wagens gar nicht vorstellen das man ihn dort unbeschädigt parken konnte.

Es gab nen kleinen unfall, der fahrer ist wegen telefonieren am steuer von der bahn abgekommen, war aber nicht besonders schlimm. Der unfall hätte sich genauso mit einem golf ereignen können, so christian von koenigsegg.

Hier ein link zu einem schwedischen bericht über den unfall:

http://www.aftonbladet.se/vss/helsingborg/story/0,2789,1054440,00.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
staen   
staen

Zitat von der Website:

"1. We were travelling faster than I was comfortable with at that moment, on that road. 120mph is a conservative estimate of our speed at the point of first impact.

2. The engineer who was driving may well have forgotten that he had unbolted the rear venturi only moments before, to assist with the process of fitting camera equipment to the underside of the car at a location we were expecting to arrive at only a little further up the road. I really can't say. What I can say is that the venturi would have been good for 100kg of rear downforce at the speed we were travelling at. "

Also gerade bei 2. fällt einem ja nix mehr ein, oder?

Der nächste sägt beim Carrera GT den Flügel ab und mosert, dass er sich beim Anbremsen dreht :D:???::D

Just my 0,02$,

W.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DarkShark90   
DarkShark90

Ich hatte die infos von germancarzone, da stand dass der unfall wegen telefonieren am steuer passiert ist, das stimmte aber anscheinend nicht, der unfall ist mit sicherheit nicht schlimm, bei 120mph kann ne ganze menge mehr kaputt gehn als die felgen und dir frontschürze:) .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ToniTanti CO   
ToniTanti

Die schwedische Fahrzeugschmiede Koenigsegg baut einen Supersportwagen mit 749 kW/1018 PS. Der CCXR genannte Zweisitzer ist auf den Betrieb mit Bioethanol ausgelegt und soll zum Preis von 1,5 Millionen Euro verkauft werden.

Das teilt das Unternehmen in Ängelholm mit. Die Kleinstserie des Extremsportlers ist auf sechs Exemplare begrenzt. Ein 5,0 Liter großer V8-Motor katapultiert den CCXR mit einem maximalen Drehmoment von 1060 Newtonmetern in nur 3,2 Sekunden auf Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit liegt laut Koenigsegg bei mehr als 400 Stundenkilometern (km/h). Seine Premiere hat der CCXR auf dem Genfer Autosalon (6. bis 16. März).

Klingt ja richtig nett.

Adios

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Felix   
Felix

wurde der wagen nicht schon dieses jahr vorgestellt? :???:

1070308.001.Mini7L.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
skr CO   
skr
Die schwedische Fahrzeugschmiede Koenigsegg baut einen Supersportwagen mit 749 kW/1018 PS.

...

Ein 5,0 Liter großer V8-Motor katapultiert den CCXR mit einem maximalen Drehmoment von 1060 Newtonmetern in nur 3,2 Sekunden auf Tempo 100.

Nicht das ich überheblich wirken möchte, aber 3,2 Sekunden sind bei 1018 PS irgendwie auch nicht das Gelbe vom Ei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
master_p   
master_p

Naja 1018PS wollen ja auch erstmal auf die Straße kommen. Offiziell braucht der Veyron imho 2,5s. Das allerdings mit Allrad und vermutlich auch breiteren Reifen und mehr Gewicht. Es geht halt nicht in dem Maße herunter, wie die 100-200 Zeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
skr CO   
skr
Naja 1018PS wollen ja auch erstmal auf die Straße kommen. Offiziell braucht der Veyron imho 2,5s. Das allerdings mit Allrad und vermutlich auch breiteren Reifen und mehr Gewicht. Es geht halt nicht in dem Maße herunter, wie die 100-200 Zeit.

War mir schon klar, daß so ein Fahrzeug die Leistung kaum auf die Straße bringt, würde dann aber im Falle von Koenigggggsssseeeggggggg nur die Zeit auf 200 angeben. :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
R-U-F CO   
R-U-F

Für 1,5 mio auf jeden Fall lieber einen Veyron. Wer will ein schwedisches Bastelauto für soviel Geld. Wer einen Koeniggsegg schon mal live gesehen hat weiss was ich meine.

Und ja, die 0-100 km/h Angabe ist durchaus komisch. Echte 3,2 sind ein Spitzenwert, aber nicht für dermaßen viel Leistung. Wobei das Auto sowieso wohl eher auf Top Speed zielt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×