Jump to content
jackpot

Welcher VAN ist der Richtige für eine Familie?

Empfohlene Beiträge

jackpot   
jackpot

Ein sehr guter Freund von mir will seinen VW Sharan gegen einen anderen Van tauschen. Da ich mich in diesem Segment nicht wirklich auskenne, kann ich ihm nicht weiterhelfen und würde daher gerne Meinungen von Euch dazu einholen.

So lauten die Vorgaben:

Fahrzeugart: Van

Platz: 7 Sitzer

Motor: Diesel oder Benzin?

PS: ca. 115 PS

km/Jahr: ca. 24.000

Modelle: eher VW oder Toyota

Preis: VW-Sharan-Niveau

Wichtig sind der Anschaffungspreis, die Unterhaltskosten und der Wertverlust (Wiederverkaufspreis).

In Bezug auf die Hersteller und Modelle herrschen Unwissenheit und Vorurteile.

VW Sharan, Touran, Golf Plus sind von der Marke her eine bekannte Größe.

Der Opel Zafira kann innen nicht überzeugen, obwohl die Variabilität innen angeblich toll sein soll (wenn man der Werbung glauben darf).

Im Gegensatz zum Opel soll der Toyota Verso innen sehr schön sein.

Ein Seat kommt von Seiten der Frau eher nicht in Frage - vielleicht hatte sie mal einen Seat-Fahrer als Freund und seitdem Vorurteile... :D Gibt es von Seat nicht neue, pfiffige Modelle?

Welche andere Hersteller und Modelle soll man noch in Betracht ziehen??

* Ford C-Max...

* Peugeot...

Könnt ihr mir eventuell auch ein paar Stärken/Schwächen nennen?

Danke für Eure Hilfe!

LG Jackpot

Edit: PS, Km + Sitzplätze ergänzt bzw. geändert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
idontknow   
idontknow

Wir hatten 5 Jahre einen Peugeot 806... "Roland Garros" Edition (oder so ähnlich)

War ein Superauto... von einigen Elektronikproblemen abgesehen... aber ist super gefahren, superviel Platz.... alles was man Braucht. Mit keinem der Wagen vorher kamem wir so Stressfrei im Urlaubsort an...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
whatzmyid   
whatzmyid

Wir fahren schon seit 7 Jahren Sharan. Kürzlich haben wir unseren alten 1,8 Turbo gegen einen 1,9 TDI (150 PS) getauscht.

Die neue Generation ist deutlich besser in Verarbeitung und Handling.

Was mir im Vergleich zu den anderen Marken aufgefallen ist: der Sharan verfügt einfach über die besten Platzverhältnisse. Die Japaner haben alle eine sehr magere Motorisierung. Der Chrysler hat einen Riesenwertverlust und ist auch nicht so zuverlässig. Der einzige, der ernsthaft in Frage kam, war der Renault Espace 3,0 D, der mir persönlich auch gut gefiel. Nachteil für uns, wir hätten viel Zubehör z.B. Fahrradgepäckträger, zusätzliche Sitze für den Kofferraum neu kaufen müssen.

Die Klasse drunter, also Touran etc. war uns zu klein.

Übrigens, irgendwann soll der neue große Van von VW kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bigpappa   
bigpappa

Seat hat wohl ein pfiffiges Modell im Angebot, wie ich finde: den Altea.

Die Frage ist auch, ob dein Freund + Family ein großes "Unding" wie Sharan, Alhambra,... brauchen, oder ob Touran oder eben Altea reichen würden?!

Ansonsten kann ich nur sagen: Er soll sich nur im äußersten Notfall nen Benziner anschaffen; da stehst du nur noch an der Tanke.

Habe da speziell Erfahrungen im Bekanntenkreis mit nem Sharan 1.8 T.

Z.B. fände ich persönlich nen Touran/Altea mit 2.0 TDI und evtl. DSG schon ganz fein. :-))!

Zu anderen Marken kann ich nix sagen, sorry.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
whatzmyid   
whatzmyid
da stehst du nur noch an der Tanke.

Habe da speziell Erfahrungen im Bekanntenkreis mit nem Sharan 1.8 T.

Unserer hat im Schnitt 11 Liter verbraucht. Der neue 150 PS TDI braucht zwar 4 Liter weniger, aber dafür muss ich regelmäßig teures Longlife-Öl nachkippen. Der Benziner brauchte kein Öl. In der Versicherung und Kfz-Steuer ist der TDI auch erheblich teurer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bigpappa   
bigpappa
Unserer hat im Schnitt 11 Liter verbraucht. Der neue 150 PS TDI braucht zwar 4 Liter weniger, aber dafür muss ich regelmäßig teures Longlife-Öl nachkippen. Der Benziner brauchte kein Öl. In der Versicherung und Kfz-Steuer ist der TDI auch erheblich teurer.

Schon klar; das meinte ich auch mit "im äußersten Notfall". :wink:

Er muss schon eine gewisse KM-Grenze überschreiten (keine Ahnung, wieviel genau); müsstest doch doch wissen, whatzmyid?!

Überhaupt muss ich nicht jeden kleinen Berg zurückschalten, damit ich anständig hochkomme. 8)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sebko2004   
sebko2004

Also im Breich "kleiner Van" legt der VW Touran die Messlatte schon sehr hoch. Unser Aussendienstler hat sich den 2.0 TDI mit ner echt guten Ausstattung als EU-Import gekauft und ist mehr als zufrieden.

Wir Fahren schon seid langem als Firmenwagen den Ford-Gallaxy 1.9TDI-PD im großen und ganzen kann ich sagen war es eine gute- und in Punkto Kaufpreis auch günstige Entscheidung.....allerdings muss ich ehrlich sagen, dass er in der Ausstattung einem Vergleichbaren Sharan natürlich nicht das Wasser reichen kann. Ich habe vor etwas längerem mal Fotos eines evnt. Nachfolgers gesehen die fand ich nicht schlecht.

Der Renault Esapce ist für mich auch ein richtig guter Van...den 3.0 Diesel halte ich aber für Übertrieben der 2.2 D tut es auch und 150 Diesel-PS sind auch für diese Klasse nicht schlecht.

Grüße

Sebko

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jackpot   
jackpot

Ich habe noch zusätzliche Informationen für Euch:

1. Es soll aufgrund der Großfamilie doch ein 7-Sitzer werden.

2. Er fährt im Moment Diesel, möchte aber nun eher einen Benziner, da die Dieselpreise in Ö. fast schon auf Super Niveau gestiegen sind. Bis auf den geringeren Verbrauch ist der Vorteil fast weg. Außerdem schreckt der höhere Anschaffungspreis ein wenig ab, auch wenn man beim Wiederverkauf mehr bekommt als für einen Benziner.

Größtes Mißfallen erntet aber der teure ZAHNRIEMENWECHSEL bei 90.000 km!! Schon allein aus diesem Grund will er sich eher für einen Benziner entscheiden.

LG Jackpot

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jackpot   
jackpot

Ich habe mir jetzt alle in Frage kommenden Modelle sämtlicher Hersteller näher angesehen und folgende in die nähere Wahl zusätzlich aufgenommen:

FORD C-Max

SEAT Altea

MITSUBISHI Grandis

OPEL Zafira

MAZDA 5

VW Sharan & TOYOTA Corolla Verso standen schon am Beginn zur Debatte.

Könnt Ihr zu den 5 neu aufgenommenen auch noch Eure Meinung äußern - hinsichtlich Stärken/Schwächen + Eure subjektive Einschätzung??

Danke.

LG Jackpot

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
budgie   
budgie

FORD C-Max

SEAT Altea

MITSUBISHI Grandis

OPEL Zafira

MAZDA 5

VW Sharan & TOYOTA Corolla Verso standen schon am Beginn zur Debatte.

Könnt Ihr zu den 5 neu aufgenommenen auch noch Eure Meinung äußern - hinsichtlich Stärken/Schwächen + Eure subjektive Einschätzung??

Danke.

LG Jackpot

Also, wenn er aufgrund der "Grossfamilie" einen 7-Sitzer brauch/will, fallen Ford C-Max, Seat Altea, Opel Zafira meines Erachtens sofort weg. Die anderen beiden kenne ich nicht.

Der Altea hat meines Wissens gar keine 7-Sitz Option, genausowenig wie der C-Max. Im Zafira sind es max. 5plus2 Sitze, aber dann geht da auch gar nichts mehr rein. Der Toyota duerfte von der Groesse her aehnlich sein.

Ich wuerde zum Sharan greifen. Dort gibt es etliche Sondermodelle mit interessanten Ausstattungen. Von der Groesse duerfte er auch nahezu perfekt sein.

Hat dein Freund mal ueber einen T5 nachgedacht? Sicherlich ist der vergleichweise riesig, jedoch fuer mich eines der besten Grossfamilien-Autos schlechthin. Gross, Zuverlaessig, hohe Qualitaet, ausgereift und gute Motoren (s. Sharan). Da kann man auch mal mit 7 Personen verreisen. Jedoch auch nicht gerade billig...

Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jackpot   
jackpot

Ich weiß auch nicht, warum es ein 7-Sitzer sein muß. Die Family besteht doch nur aus 5 Personen...

Wäre er selbständig, hätte der 7-Sitzer steuerliche Vorteil in Ö., aber das trifft auf ihn nicht zu.

Ich vermute, dass er 7-Sitzer gesagt und einen großen Van gemeint hat.

Ein T5 kommt mich Sicherheit nicht in Frage, denn das ist kein schicker Familien-Van, sondern ein Transporter. Den kaufen sich höchstens die Waltons... :D

LG Jackpot

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sebko2004   
sebko2004

Transporter ?????? :-(((°

Du solltest dir so ein Ding mal aus der nähe ansehen O:-)

Ein Transporter ist für mich was anderes !!

Gruß

Sebko

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jackpot   
jackpot

Wie gesagt, einen T5 zähle ich nicht zu den schicken Familien-Vans.

Der T5 wird ohne Scheiben von Gewerbebetrieben als Transporter eingesetzt. Ich sehe also überwiegend T5 im gewerblichen und nur ganz wenige im privaten Einsatz. Das soll ihn aber nicht abwerten...

Der T5 ist aber eine Nummer zu groß - schon allein von der Optik her ist er ein riesiges Ungetüm O:-)

Die Qualitäten vom T5 will ich aber nicht anzweifeln...

LG Jackpot

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
budgie   
budgie

Ein T5 kommt mich Sicherheit nicht in Frage, denn das ist kein schicker Familien-Van, sondern ein Transporter. Den kaufen sich höchstens die Waltons... :D

LG Jackpot

:-(((°

Tiefschlag...

Du solltest ihn dir echt mal naeher anschauen. Da gibt es Ausstattungspakete, da schnallst du ab. Alcantara/Leder-Sitze, Navi mit TV u.v.m. Bei uns im VZ steht einer. 54.000€ (174PS TDI).... das hat mit einem Transporter nichts mehr zu tun.

Persoenlich wuerde ich ihn dem Sharan vorziehen!

Dein Freund sollte (T5 ausgeschlossen) sich im VW Regal bedienen - meiner Meinung nach. Je nach benoetigter Groesse Touran oder Sharan...

Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jackpot   
jackpot

Dass man den T5 super herrichten kann, weiß ich, aber wie Du bereits selber geschrieben hast, zu einem Preis, der das Limit weit übersteigt.

Es sollte eher ein Van mit PKW-Feeling und -Abmessungen sein.

Der T5 ist einfach innen und außen zu groß - wie gut er auch immer sein mag.

LG Jackpot

P.S.: Mein Freund ist mit dem VW Sharan zufrieden und tendiert ohnehin wieder in Richtung VW - obwohl ihm speziell innen der Toyota Corolla Verso sehr gut gefällt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TSFreak   
TSFreak

Ein Modell der Eurovan Familie vielleicht? Gibt es von Fiat, Citroen, Peugeot und Lancia.

Ich würde davon den Lancia nehmen, nennt sich dann Phedra und ist ein sehr elegantes und schönes Auto.

Grüße

TS Freak

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sepp   
Sepp

Hat dein Freund mal ueber einen T5 nachgedacht? Sicherlich ist der vergleichweise riesig, jedoch fuer mich eines der besten Grossfamilien-Autos schlechthin. Gross, Zuverlaessig, hohe Qualitaet, ausgereift und gute Motoren (s. Sharan). Da kann man auch mal mit 7 Personen verreisen. Jedoch auch nicht gerade billig...

Gruss

Das kann ich nicht bestätigen. Das Auto ist weder ausgereift noch zuverlässig. Ich schreibe jetzt nichts über die Qualität. Ich glaube das würde hier den Rahmen sprengen. Wir haben den ersten T5 bereits gewandelt und der neue war innerhalb von drei monaten auch schonwieder fünfmal in der Werkstatt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TaKeTeN   
TaKeTeN
Das kann ich nicht bestätigen. Das Auto ist weder ausgereift noch zuverlässig. Ich schreibe jetzt nichts über die Qualität. Ich glaube das würde hier den Rahmen sprengen. Wir haben den ersten T5 bereits gewandelt und der neue war innerhalb von drei monaten auch schonwieder fünfmal in der Werkstatt.

Liegt vielleicht am rabiaten Umgang?

Ein Bus ist nunmal nicht für die Zeitenjagd auf der Landstraße gedacht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thomas 1976   
Thomas 1976

Sind eigentlich alle viel teurer als 24.000 €.

ich kann dir nur den KIA Carnival vorschlagen. Ja gut mir gefällt er außen auch nicht sonderlich gut aber von der Ausstattung hat er eigentlich alles.

Für 28.000 € bekommst du alles was das Familienherz begehrt.

Hinten einen Fernseher mit Anschluß für die Playstation oder einfach nur zum DVD schauen. Da denke ich ist der Preis wirklich unschlagbar. :-))!

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sepp   
Sepp
Liegt vielleicht am rabiaten Umgang?

Ein Bus ist nunmal nicht für die Zeitenjagd auf der Landstraße gedacht...

:bored:

Dann hätte es kein Auto werden sollen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
magic-michel   
magic-michel

hi!

alle von dir eingangs genannten fallen raus weil es sich dabei nur um mini-VAN handelt. würde generell von einem benziner absehen. entweder haben die enorme verbräuche (v6) oder sind leistungstechnisch den dieseln unterlegen. man muss sich klar sein, dass so ein bus eben irgendwo bei knapp 200 seine fahnenstange erreicht hat. das stellt aber auch fahrphysikalisch schon das absolute maximun dar, d.h. es macht keinen spass mehr.

sharan ist ein gutes ausgereiftes auto, aber auch nicht mehr. varaibilität, ablagemöglichkeiten etc. sind schlecht. keine schiebetüren, was ich von einem VAN erwarten würde. das merkst du in jeder parklücke oder besonders im parkhaus!

im ADAC- pannentest haben diese fahrzeuge (sharan etc.) im alter von 3-4 jahren überdurchschnittlich schlecht abgeschnitten!!

der t5 ist sicherlich sehr groß und es geht viel hinein. allerdings säuft der mit dem großen diesel wie ein loch (12+ liter). die kleinen diesel und benziner haben sehr magere fahrleistungen zur folge. außerdem hast du bei dem t5 wirklich das gefühl, bus zu fahren!!

kia carnival sollte rausfallen, weil katastrophales crash-verhalten (2 von 5 sternen und in vielen punkten als lebensgefährlich eingestuft).

insgesamt sollte dir klar sein, dass die dritte sitzreihe bei den meisten VANS nur für kurzstrecke taugt und du eben kaum noch kofferraum hast.

chrysler hat ein sehr intelligentes system mit den sitzen, die du einfach im boden versenken kannst. vorteil: kein ausbauen mehr und viel zusätzlicher stauraum im boden. außerdem hat der grand voyger als einziger noch mit 7 sitzen aufgerüstet einigermaßen platz für gepäck!

innen ist es letztlich eine geschmacksfrage, ich fand ihn nicht schön.

möglich wäre noch:

eurovan II (schau mal bei autobild.de nach, da haben sie alle vergleichend getestet).

ich fahre den fiat ulysse 2,2 jtd. mit allen extras incl. leder, standheizung, xenon, elektr. schiebetüren und und und. kann ich nur empfehlen!!

der lancia ist ein tolles business-fahrzeug, allerdings nur als 4/6 sitzer zu haben.

oder

espace (kenne ich auch nicht), vorteil: starker diesel (177ps) und viel platz in der "grand version"

oder

toyouta previa (kenne ich nicht, aber sieht sehr edel aus) oder die euro

hoffe ich konnte helfen

micha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BMW-M5   
BMW-M5

Also ich könnte nur den Opel Zafira empfehlen, da ich nur diesen gefahren bin.

Das erste Modell gibts sehr günstig mit wenig Km...dann hat man ein sehr ausgereiftes Fzg. mit guter Qualität und viel Spaß!

Die hinteren Sitze (3. Sitzreihe) sind kinderleicht umzulegen und wieder aufzustellen.

Das neue Modell ist von außen, wie ich finde der schönste Van, den es derzeit auf dem Markt gibt!

Die Verarbeitung ist mit der von VW gleichzusetzen und in der Qualität/Pannenstatistik überholt er die Konkurrenz aus Wolfsburg klar! (wie schon der Vorgänger)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jackpot   
jackpot
hi!

alle von dir eingangs genannten fallen raus weil es sich dabei nur um mini-VAN handelt. würde generell von einem benziner absehen. entweder haben die enorme verbräuche (v6) oder sind leistungstechnisch den dieseln unterlegen. man muss sich klar sein, dass so ein bus eben irgendwo bei knapp 200 seine fahnenstange erreicht hat. das stellt aber auch fahrphysikalisch schon das absolute maximun dar, d.h. es macht keinen spass mehr.

sharan ist ein gutes ausgereiftes auto, aber auch nicht mehr. varaibilität, ablagemöglichkeiten etc. sind schlecht. keine schiebetüren, was ich von einem VAN erwarten würde. das merkst du in jeder parklücke oder besonders im parkhaus!

im ADAC- pannentest haben diese fahrzeuge (sharan etc.) im alter von 3-4 jahren überdurchschnittlich schlecht abgeschnitten!!

der t5 ist sicherlich sehr groß und es geht viel hinein. allerdings säuft der mit dem großen diesel wie ein loch (12+ liter). die kleinen diesel und benziner haben sehr magere fahrleistungen zur folge. außerdem hast du bei dem t5 wirklich das gefühl, bus zu fahren!!

kia carnival sollte rausfallen, weil katastrophales crash-verhalten (2 von 5 sternen und in vielen punkten als lebensgefährlich eingestuft).

insgesamt sollte dir klar sein, dass die dritte sitzreihe bei den meisten VANS nur für kurzstrecke taugt und du eben kaum noch kofferraum hast.

chrysler hat ein sehr intelligentes system mit den sitzen, die du einfach im boden versenken kannst. vorteil: kein ausbauen mehr und viel zusätzlicher stauraum im boden. außerdem hat der grand voyger als einziger noch mit 7 sitzen aufgerüstet einigermaßen platz für gepäck!

innen ist es letztlich eine geschmacksfrage, ich fand ihn nicht schön.

möglich wäre noch:

eurovan II (schau mal bei autobild.de nach, da haben sie alle vergleichend getestet).

ich fahre den fiat ulysse 2,2 jtd. mit allen extras incl. leder, standheizung, xenon, elektr. schiebetüren und und und. kann ich nur empfehlen!!

der lancia ist ein tolles business-fahrzeug, allerdings nur als 4/6 sitzer zu haben.

oder

espace (kenne ich auch nicht), vorteil: starker diesel (177ps) und viel platz in der "grand version"

oder

toyouta previa (kenne ich nicht, aber sieht sehr edel aus) oder die euro

hoffe ich konnte helfen

micha

* Benziner statt Diesel, weil die Jahreskilometerleistung so gering ausfällt, dass der Mehrpreis in der Anschaffung zu überlegen ist.

* Höchstgeschwindigkeit ist kein Thema (es gibt noch Leute, die sich ans Tempolimit in Ö. halten :D ).

* Es sollte ein Mini-Van sein, kein Kombi, kein "exotischer" Kia Carneval mit Sicherheitsdefiziten und vor allem kein Bus!

* VW Sharan wäre weiterhin ein Thema gewesen, aufgrund des teuren Zahnriementauschs kommt ein Kauf aber nicht in Frage.

* Es ist ausreichend, wenn es sich beim 6. und 7. Sitz um Notsitze handelt - für den Fall, dass die Familie mit Kind und Kegel und Schwiegereltern unterwegs ist.

LG Jackpot

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jackpot   
jackpot

Die Entscheidung ist gefallen:

Es wird ein Toyota Corolla Verso werden!!

LG Jackpot

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×