m3-arif

BMW M3 E46 V-max mit fn-Modul

15 Beiträge in diesem Thema

Halloo, habe seit 3 Monaten ein M3 E46. Der läuft eigentlich sehr super,

wenn da nicht die lästige V-Max Sperre wäre. :-(((°

Hat da jemand schon erfahrungen gemacht. Stimmt dass tastsächlich,

dass die BMW AG es nicht nachweisen kann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich schätze mal das er so um die 288 echte km/h laufen wird, Tacho gut 300

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

man kann natürlich auch softwaremässig die sperre aufheben und bei bedarf den abgespeicherten originalstand wieder einspielen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

natürlich kann ich auch über Softwaretuning meine Vmax Sperre im M3 aufheben. Macht das mal und ruft in der Garantieabteilung von BMW an.

"Die Antwort darauf kennen wir schon"!!!!!!

Einfacher geht es über eine Zusatzelektronik zum Stecken. Einbau in ca. 10 min. möglich, natürlich auch in umgekehrter Reihenfolge.

Und man muß nicht immer sein Laptop im Auto mitführen!!!!!

Wir befassen uns seit nunmehr 15 Jahren mit Tuning von M Fahrzeugen, in dieser Zeit haben wir noch von keinem Kunden ein negatives Feedback über einen abgelehnten Garantiefall erhalten, das spricht wohl für sich.

Zu den Fahrleistungen ist folgendes zu sagen:

Vmax: ca. 285 km/h

Tachometeranzeige je nach Abweichung: 295-305 km/h

Drehzahl 6.Gang: ca. U/min 7100

Unsere Leistung versehen wir weiterhin mit einem eigenen, von uns selbst beim TÜV in Auftrag gegebenen, Teilegutachten.

Mit freundlichen Grüßen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
...wenn da nicht die lästige V-Max Sperre wäre. :-(((°

Was für eine "lästige" Sperre?

Mal ehrlich, wieviel Gelegenheiten hast Du bis jetzt vergeudet, wo Du 280+ hättest fahren können?

Meiner läuft mit Sperre Tacho 280 (mit 2 Mann und vollgetankt), dann wird die Leistung zurückgenommen.

Getestet auf de A1 zwischen Blankenheim und Kreuz Bliesheim auf dem Rückweg von der NS.

Wenn Dir mit 280+ einer ziemlich kurz vorher rauszieht, dann kannst Du danach einen Satz neue Scheiben und Klötze aufziehen (ich gehe von der Serie aus) oder (wie manche hier) den (linken) Grünstreifen mitbenutzen und hoffen, dass alles gutgeht.

Dieses etwas Mehr an Topspeed ist doch meiner Meinung nach nur für das Ego gut. "Mein Emmi läuft 305 Tacho, boah ey..."

Im normalen Strassen- oder AB-Verkehr ist dies doch kaum und oft zu erreichen (ich gehe von den normalen M3-Fahrern hier aus O:-) ). Natürlich gibt es immer irgendwo irgenwelche AB-Stücke, wo man mal ausfahren kann, aber die hat auch nicht jeder vor der Tür liegen...

Viel spannender ist doch die Frage, ob man sein Fahrzeug im Grenzbereich auch gut beherrscht...

Gruss Matthias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo zusammen,

natürlich kann ich auch über Softwaretuning meine Vmax Sperre im M3 aufheben. Macht das mal und ruft in der Garantieabteilung von BMW an.

"Die Antwort darauf kennen wir schon"!!!!!!

Einfacher geht es über eine Zusatzelektronik zum Stecken. Einbau in ca. 10 min. möglich, natürlich auch in umgekehrter Reihenfolge.

Und man muß nicht immer sein Laptop im Auto mitführen!!!!!

Wir befassen uns seit nunmehr 15 Jahren mit Tuning von M Fahrzeugen, in dieser Zeit haben wir noch von keinem Kunden ein negatives Feedback über einen abgelehnten Garantiefall erhalten, das spricht wohl für sich.

Zu den Fahrleistungen ist folgendes zu sagen:

Vmax: ca. 285 km/h

Tachometeranzeige je nach Abweichung: 295-305 km/h

Drehzahl 6.Gang: ca. U/min 7100

Unsere Leistung versehen wir weiterhin mit einem eigenen, von uns selbst beim TÜV in Auftrag gegebenen, Teilegutachten.

Mit freundlichen Grüßen

Hallo FN,

mit der Zusatzelektronik wird dem Auto vorgegaukelt es fährt 250 obwohl es in Wirklichkeit 280 läuft und das ohne die Elektronik anzupassen, d.h. für mich das Auto magert obenrum ab und die Gefahr eines Motorschadens ist sehr groß?????????????

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hab schon gemacht 8)

sag mal bitte öffentlich :oops:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo FN,

mit der Zusatzelektronik wird dem Auto vorgegaukelt es fährt 250 obwohl es in Wirklichkeit 280 läuft und das ohne die Elektronik anzupassen, d.h. für mich das Auto magert obenrum ab und die Gefahr eines Motorschadens ist sehr groß?????????????

Zur Lambda-Regelung werden Lambdasonde, Luftmassenmesser, Drehzahl, Ansauglufttemperatur und Drosselklappenstellung verwendet. Die Geschwindigkeit ist kein Parameter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was für eine "lästige" Sperre?

Mal ehrlich, wieviel Gelegenheiten hast Du bis jetzt vergeudet, wo Du 280+ hättest fahren können?

Meiner läuft mit Sperre Tacho 280 (mit 2 Mann und vollgetankt), dann wird die Leistung zurückgenommen.

Getestet auf de A1 zwischen Blankenheim und Kreuz Bliesheim auf dem Rückweg von der NS.

Wenn Dir mit 280+ einer ziemlich kurz vorher rauszieht, dann kannst Du danach einen Satz neue Scheiben und Klötze aufziehen (ich gehe von der Serie aus) oder (wie manche hier) den (linken) Grünstreifen mitbenutzen und hoffen, dass alles gutgeht.

Dieses etwas Mehr an Topspeed ist doch meiner Meinung nach nur für das Ego gut. "Mein Emmi läuft 305 Tacho, boah ey..."

Im normalen Strassen- oder AB-Verkehr ist dies doch kaum und oft zu erreichen (ich gehe von den normalen M3-Fahrern hier aus O:-) ). Natürlich gibt es immer irgendwo irgenwelche AB-Stücke, wo man mal ausfahren kann, aber die hat auch nicht jeder vor der Tür liegen...

Viel spannender ist doch die Frage, ob man sein Fahrzeug im Grenzbereich auch gut beherrscht...

Gruss Matthias

Meiner macht nach Tach ca. 272km/

Ich bin sehr viel in Deutschland unterwegs und fahre meistens in der

Nacht zurück. Die Autobahnen sind dann fast immer leer.

Warum sollte ich dann nicht das ganze potential meines M3

ausnutzen. :-(((°

Ansonsten hätte ich mir auch einen 330ci kaufen können der

lauft ja auch effektive 250km/h und wäre viel billiger gewesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ansonsten hätte ich mir auch einen 330ci kaufen können der lauft ja auch effektive 250km/h und wäre viel billiger gewesen.

Ich hatte auch einen 330i, bis der mal Tacho 250 geschafft hatte ist eine Ewigkeit vergangen, ausserdem zieht er viel schlechter.

Das ist ja das Schöne beim M3: AB-Auffahrt, 3. Gang und ab geht's OHNE Abriss der Leistung bis Tacho 280 bei ausgedrehten Gängen.

Das mit der Original-Garantie ist eben immer so eine Sache... :???:

Bei AC-Schnitzer z.B. haben sie die VMax-Module für den M3 abgeschafft, weil Ihnen einige Kunden-Motoren um die Ohren geflogen sind.

Du kannst dort anrufen, Du bekommst kein Modul mehr verbaut.

Wenn ein seriöser Tuner wie AC-Schnitzer das schon nicht mehr anbietet, dann würde ich mir doch Gedanken machen...

Ist ja auch nur meine Meinung und natürlich machst Du, was Du möchtest... :-))!

Gruss Matthias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Recht hast du ja egentlich.

Aber soviel wie ich aus dem Carpassion-Foren gelesen habe,

hatte noch niemand probleme mit dem Modul.

Oder habe ich etwa nicht recht? Hatte jemand irgendwelche

Probleme weil er keine V-Max Sperre mehr hat?

An meinem alten E36 M3 hatte ich die Sperre auch entfernen lassen

bei ca. 100tkm und hatte nie Probleme und der Wagen wurde sehr

oft gegen 290km/h bewegt.

Mittlerweile hat der Emmi über 200tkm und der läuft immer noch

wie eine Bestie.

Das kann mein Kumpel, der neue Besitzer meines E36 M3, auch

bestätigen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich empfehle chips von FunnyFrisch, Geschacksrichtung "oriental"....Scherz beiseite-kein M3 der Welt läft 305 Km/h, mit 280 ist man gut bedient....

Habe auch nur die Werte von FN übernommen:

TACHO zwischen 295-305...

Gruss Matthias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ich immer so'n bisschen schade finde ist, wenn der Wagen abgeregelt wird, obwohl noch Leistung da ist. Das sehe ich immer bei unserem 320Ci Cabriolet. Der fährt zwar laut Tacho "nur" 220km/h, aber man merkt deutlich, dass er in den Drehzahlbegrenzer fährt und das er auch noch etwas Leistung nach hat (ich würde Tacho! 250 schätzen). Und wenn im M3 auch noch Leistung anliegt und man aber nicht mehr kann, dann würde mich das genauso nerven.

Wäre der M3 bei 250km/h im Drehzahlbegrenzer (durch die Übersetzung), dann wäre das ja in Ordnung, aber so? Man will halt eigentlich mal wissen, was das Ding bringt, wenn er "frei" läuft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf Hinweis auf die speziellen Regeln dieses Sub-Forums wird dieser Beitrag geschlossen und einige Beiträge, die nichts mit FN zu tun haben gelöscht. Siehe FN Forums Regeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.