Jump to content

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'citroen11cv restoration'".



Erweiterte Suchoptionen

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Sportwagen Forum

  • Sportwagen und Luxusmarken
    • Aston Martin
    • Bentley
    • Bugatti
    • Corvette
    • De Tomaso
    • Ferrari
    • Isdera
    • Jaguar
    • Lamborghini
    • Maserati
    • McLaren
    • Pagani
    • Porsche
    • Tesla
    • Wiesmann
    • Öko-Sportwagen
    • Vintage-Fahrzeuge
  • Weitere Automarken
    • Alfa Romeo
    • Alpina
    • Amerikanische Marken
    • Audi
    • BMW
    • Britische Marken
    • Französische Marken
    • Japanische Marken
    • Mercedes
    • Opel
    • Skandinavische Marken
    • VW
    • Andere Automarken
    • Oldtimer
  • Themen
    • Usertreffen, Clubs & Veranstaltungstermine
    • Werbepartner
    • Kaufberatung
    • Anzeigen-Check
    • Verschiedenes über Autos
    • Versicherung, Leasing und Finanzierung
    • Pflege und Aufbereitung
    • Restaurierung und Neuaufbau
    • Luxus & Lifestyle
    • Auto Testberichte
    • Auto HIFI und Multimedia
    • Technische Probleme
    • Erlkönige / Autos der Zukunft
    • Verkehrsrecht
    • Motorsport
    • Umfragen
    • Fotoshootings
    • Videos
  • Off-Topic Diskussionen
    • Aus dem Alltag
    • Modellautos
    • TV und Literatur
    • Ich bin neu hier... / Testforum

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kalender

  • Community Kalender

Kategorien

  • Abgassystem
  • Bremse
  • Elektrik
  • Fahrwerk
  • Getriebe
  • Interieur
  • Karosserie
  • Klima & Heizung
  • Kupplung
  • Lenkung
  • Motor
  • Räder
  • Zubehör

Kategorien

  • Angebote
  • Gesuche

Kategorien

  • Touren

Kategorien

  • Bugatti
  • Ferrari
  • Lamborghini
  • Porsche
  • Sportwagen kaufen

1 Ergebnis gefunden

  1. Citroen 11 Cv Bj. 1956

    und mein 3. Auto wird eben überholt diese mal mache ich es nicht selbst. Das Auto steht jetzt schon fast 1 Jahr in der Werkstadt habe heute Bilder und info bekommen zu den Arbeiten: Hallo Herr Molitor, ich bitte vielmals um Entschuldigung, dass immer noch keine Informationen über den Stand der Arbeiten an Ihrem Fahrzeug seit Oktober Ihnen zusenden konnte. Endlich habe ich etwas Zeit dem nachzukommen. Damals hatten sie mir Ihre E - Mail nochmals per sms zugestellt. Ich hatte immer einen Fachmann in den letzten Jahren der für diese Art von Kommunikation in Bild mit Kommentar für die einzelnen Projekte zuständig war. Leider konnte ich nicht mehr auf diese Hilfe zugreifen und ich bin nicht gut in solchen PC – Arbeiten. Dazu kam es ständig zu neuen Überraschungen mit erhöhtem Arbeitsaufwand bei Ihrem Fahrzeug. Kaum war die eine Reparatur abgeschlossen taten sich bei genauerem hinschauen neu Schwachstellen bzw. mangelhafte Schäden oder Reparaturen aus der Vergangenheit auf. Da ich nicht gerne zwei mal eine Reparatur durchführen will, habe ich die anstehenden Arbeiten ebenfalls erledigt die im ausgebauten Zustand des Antriebsaggregates möglich und notwendig sind, um nicht noch einmal anzufangen . Zu guter letzt ist die Ersatzteilbeschaffung bei bestimmten Teilen nicht einfach, sofern es gutes Material sein soll. An dieser stelle möchte ich festhalten dass ich keine Nachbauten oder mangelhafte Produkte verwende . Ich warte lieber bis ich das richtige Teil bekomme um es dann einzubauen. Die Erfahrung aus der Vergangen lehrt es, dass es sich nicht lohnt zwei mal die gleiche Arbeit durchzuführen, weil das gekaufte Ersatzteil mangelhaft ist. Es wird heute auf dem Sektor Oldtimermarkt eine Vielfalt von schlechter Ware angeboten und viel , sehr viel Geld damit verdient. An dieser Stelle möchte ich noch Festhalte dass es nichts nutzt neue Stoßdämpfer in ein Fahrzeug zu bauen oder sonstige Reparaturen durchzuführen wenn der Rest des Fahrzeuges in sich nicht stimmig ist. Auch sagt heute die TÜV - Plakette überhaupt nichts über die Qualität oder den technischen Zustand eines Fahrzeuges. Zum meinem Arbeitsaufwand: Der Motor ist mit dem Getriebe ausgebaut worden. Das Getriebe ist vom Motor getrennt worden. Der Motor wurde rundherum neu abgedichtet. und auf Ihren Wunsch hin grün lackiert. Der Motorinnenraum wurde gereinigt und nachlackiert. Hinter der Batterie wurde eine Hitze u. Brandschutzfolie eingesetzt. Es wurde ein Notabschalter für den Stromkreis an der Batterie montiert. Auch der Krümmer und Vergaser wurden neu abgedichtet da diese Arbeiten mangelhaft waren. Herr Koppold wird das bestätigen. Das Getriebe wurde geöffnet, Grundeinstellung vorgenommen, abgedichtet und wieder verschlossen. Das Getriebe hatte kein Öl mehr und selbst im ausgebauten Ruhe - Zustand nach dem ich neues Getriebeöl eingefüllt hatte , kam Öl aus den Antriebswellen, und aus der Getriebeabschlußplatte die aus dem Getriebe seitlich und nach vorn abgehen. Viele Gewinde waren zerstört, weil falsche Schrauben oder Muttern in der Vergangenheit dafür benutzt worden sind. Ich habe die Uralte - Kupplung auf den neusten Stand einer heute 3 teiligen standardmäßigen Lammellenkupplung umgebaut. Dabei habe ich festgestellt dass der Antriebszahnkranz auf der Schwungscheibe völlig zerstört war. Er wurde ebenfalls mit einem Originalteil getauscht. Grund dafür ist aber der Anlasser bzw. eine schlechte Batterie oder zu geringer Stromfluß gewesen. Eine guten Anlasser zu bekommen war sehr schwierig. Die elektrischen Anschlüsse sind überprüft neu verlegt, bzw. da wo es notwendig war, erneuert worden. Das Fahrzeug wurde komplett abgeschmiert. Neue Motorlager und ein Getriebelager wurden montiert. Neue Simmerringe, Ölwannendichtungen ,Hauptlagerdichtungen vorn / hinten, Vergaserdichtungen, Ventildeckeldichtung, Neue Gewindebolzen für Antriebswellen mit neuen Sicherungsmuttern. Speedis - Sleeve Wellendichtungen aufgeschrumpft für Öldichtigkeit am Getriebe. Die Getriebeölablaßschraube ist in der Vergangenheit mit Gewalt zerstört worden . Diese Teil habe ich noch nicht. Die komplette Motorgetriebeeinheit ist wieder Im Fahrzeug eingesetzt und ich hoffe dass ich Anfang Januar endlich ein Probefahrt mit positivem Ergebnis Ihnen übermitteln kann. Ich werde Ihnen noch ein Paar Bilder zusammenstellen . Ich hoffe dass man etwas darauf erkennen kann da ich irgend wie die Bilder kleiner machen muß damit man diese versenden kann. Ab dem 9. Januar ist die Werkstatt wieder geöffnet. Mit freundlichen Grüßen Stephan Gemm
×