Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Anonymous

Neuer 5er, was denkt ihr?

Empfohlene Beiträge

BMW
Geschrieben

Also wir konnten den 530iA vor 2Monaten einmal fahren, ich war echt begeistert, sehr gutes Fahrwerk, wundervoller Motor das Design auch Klasse bloß der Preis :puke: viel zu teuer(ist aber mitlerweile fast jedes Auto)!!!

Mein Vater hat gemeckert, dass das Auto zu wenig POWER hat :???:

Hatten ein rennen mit einem alten 525i E34 mit 170PS und der bliebt hinten die ganze Zeit dran auch bei knapp 250kmh.

Also im Gegensatz zu unserem 5er ist die Entwicklung schon gewaltig :-o

Vom Innenraum Design her finde ich den E39 aber schöner, was nicht eißt dass der neue 5er innen nicht schön ist, er kommt aber nicht ran an das Design des E39.

Alles im allem hat BMW ein wundervolles auto rausgebracht!!

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
M@rtin
Geschrieben
Hattest du schon die Gelegenheit in einem neuen 5er mitzufahren bzw. ihn selber zu Fahren? Wenn ja, was sind deine Eindrücke im Vergleich zu euern 5er?

Wie gesagt, leider nein, aber ich treffe am 8. Januar bei der Präsentation von 6er und X3 den Niederlassungsleiter, mal sehen was sich da abkaspern lässt.

Hab ja auch noch eine Z4 Probefahrt offen...

Anonymous
Geschrieben

Dann habe ich doch gleich mal eine Frage wegen der Präsentation. Ist die am 8. Januar Deutschlandweit oder ist das das Datum für Berlin? Damals war ja die E65 Präsentation innerhalb ein Paar Tage Deutschlandweit. Kann man da nur hin mit Einladung? Denn bis jetzt haben wir nur eine Einladung aus Leipzig bekommen und das ist dann doch etwas weit!

Weist du mehr?

Hendrik

M@rtin
Geschrieben
Dann habe ich doch gleich mal eine Frage wegen der Präsentation. Ist die am 8. Januar Deutschlandweit oder ist das das Datum für Berlin? Damals war ja die E65 Präsentation innerhalb ein Paar Tage Deutschlandweit. Kann man da nur hin mit Einladung? Denn bis jetzt haben wir nur eine Einladung aus Leipzig bekommen und das ist dann doch etwas weit!

Am 10. Januar ist die offizielle Präsentation beider Modelle. Am 8. Januar nur ausgewählte Kunden, mit Büffet etc. , wie immer halt O:-)

Noch was zum Vergleich E39 vs. E60: Sollte ich bald mal in den Genuss einer Probefahrt kommen, kann ich schon jetzt sagen, dass es der E60 bei mir schwer haben wird. Alleine einen mit einer solchen Ausstattung zu bekommen wie unseren E39 ist erstmal unwahrscheinlich.

amc
Geschrieben

Noch was zum Vergleich E39 vs. E60: Sollte ich bald mal in den Genuss einer Probefahrt kommen, kann ich schon jetzt sagen, dass es der E60 bei mir schwer haben wird. Alleine einen mit einer solchen Ausstattung zu bekommen wie unseren E39 ist erstmal unwahrscheinlich.

8-) Sehe ich auch so. Ein Knallerargument hat der E60 allerdings: der Platz hinten. Kofferraum reicht mir auch beim E39 - aber die Beinfreiheit hinten ist beim E39 schon arg dünn, wenn vorn ein 180er sitzt - ich möchte nicht hinter mir sitzen.. Das ist beim E60 nicht eine kleine Verbesserung, sondern der Aufstieg um eine ganze Klasse - etwa soviel Beinraum wie im E38. Ich merk's daran, daß ich die Leder-Rückseite der Sitze dauernd putzen darf, wenn hinten jemand mitgefahren ist.

spitzbueb
Geschrieben

Noch was zum Vergleich E39 vs. E60: Sollte ich bald mal in den Genuss einer Probefahrt kommen, kann ich schon jetzt sagen, dass es der E60 bei mir schwer haben wird. Alleine einen mit einer solchen Ausstattung zu bekommen wie unseren E39 ist erstmal unwahrscheinlich.

dafür hast du bei deinem E39 keine

-Aktivlenkung

-DynamicDrive

-Kurvenlicht

-iDrive

um nur einige Vorteile zu nennen.

Wer behauptet, ein E39 sei "besser" als ein E60, sträubt sich

gegen das Design und nicht gegen die Technik.

Die Technik ist zwar teurer (alles wird teurer) aber

ohne Diskussion auch besser.

M@rtin
Geschrieben

Das habe ich auch nicht behauptet. Mir geht es um die Materialien (Haptik, Verarbeitung) und das Innendesign.

Zudem haben die Vorführer von BMW (noch) nicht alle Extras, die unser E39 hat. Und da ich ihn als Maßstab heranziehe, wird es schwer.

naethu
Geschrieben
Wer behauptet, ein E39 sei "besser" als ein E60, sträubt sich gegen das Design und nicht gegen die Technik.

denke ich auch. :-))! weil objektiv betrachtet birgt jedes neue modell wieder diverse fortschritte. sei es auch nur im detail. subjektiv betrachtet kann man vielleicht das alte modell vorziehen (was ich persönlich beim 5er in keinem punkt verstehen kann), aber wenn es bmw nicht gelungen sein soll de e39 zu überbieten, sollte man alle ingenieure die entwicklungskosten in sibirien abarbeiten lassen! :wink:

Das habe ich auch nicht behauptet. Mir geht es um die Materialien (Haptik, Verarbeitung) und das Innendesign.

okay, das ist natürlich wieder subjektiv. auf jeden fall finde ich vom ganzen innenraum (üebr die langzeitqualität kann ich nichts sagen) im neuen eine ganze stufe höher. aber wie gesagt: geschmacksache.

spitzbueb
Geschrieben
Und da ich ihn als Maßstab heranziehe, wird es schwer.

darfst dann einfach nicht die fehlenden Zubehöre kritisieren aber

die Fortschritte gegenüber deinem E39 vergessen...

Klar ist der E60 nicht perfekt. Welches Auto ist das schon. Aber ich hab lieber eine Aktivlenkung oder ein Kurvenlicht als irgend einen Mumpitz, den man (noch) nicht bekommt und nur sehr selten braucht.

Ich weiss jedoch was du meinst und verstehe deine Haltung.

Im Grunde genommen liebe ich konservative Menschen... :D:D

amc
Geschrieben

darfst dann einfach nicht die fehlenden Zubehöre kritisieren aber

die Fortschritte gegenüber deinem E39 vergessen...

Klar ist der E60 nicht perfekt. Welches Auto ist das schon. Aber ich hab lieber eine Aktivlenkung oder ein Kurvenlicht als irgend einen Mumpitz, den man (noch) nicht bekommt und nur sehr selten braucht.

Ich weiss jedoch was du meinst und verstehe deine Haltung.

Im Grunde genommen liebe ich konservative Menschen... :D:D

Jaja, der M@rtin und ich sind halt konservative alte Böcke. 8-):D

Mir persönlich geht es so: einen E60 kann ich derzeit kaum mit meinem E39 vergleichen - einfach weil ich ein direkt vergleichbares Modell noch nicht bekomme. Daß die Grundeigenschaften der Baureihe E60 dem E39 überlegen sind, bezweifelt glaube ich niemand.

Bei mir geht es um folgende Punkte:

1. iDrive hin- oder her: ich habe meine "iDrive light", wenn ich das mal so nennen darf, dafür aber Assist-Verkehrsdaten, und eine Navi-Karte. Im E60 kann ich es noch nicht "erfahren", weil ich keine Vorführer damit bekommen kann. Solange das nicht geht, nehme ich das als Verschlechterung wahr.

2. Mein E39 hat erweitertes Walknappa in Zimt + Birke anthrazit und außen Carbonschwarz. Sowas gibt's im E60 einfach noch nicht, und das Serien-Leder für den E60 kann da absolut nicht mithalten. Alleine schon das dicke Walknappa-M-Lenkrad ist ein haptischer und optischer Genuß, der im E60 - noch - nicht zuhaben ist.

3. Die Kunststoffteile im E60 sind im direkten Vergleich halt wirklich eine Beleidigung. Ok, auf diesem toten Pferd müssen wir nicht weiter rumtrampeln, und in schwarz geht's ja auch halbwegs.

4. Mein E39 hat das M-Sportfahrwerk II, Servotronic und 18 Zoll-Bereifung (jetzt im Winter 17). Ein 18 Zoll-bereifter E60 530er mit Dynamic Drive hat es auf meiner Lieblings-Landstraße nicht geschafft, mich abzuhängen - ich habe vor allem in den fiesen Kurvenbereichen immer formatfüllend im Rückspiegel gehangen (ja, der Fahrer hat es darauf angelegt, ich kenne ihn. 8-)). Natürlich ist meiner für einen 5er enorm bockelig, aber ich mag ihn so. Vielleicht ist auch die Bremse im E39 beim 530er einen Tick besser, ich weiß es nicht. Das normale Sportfahrwerk für den E60 habe ich noch nicht gefahren, es soll aber eher auf dem Level des normalen E39 Sportfahrwerks liegen. Mein Punkt hier: so wie ich ihn kaufen würde, gibt's den E60 halt *noch* nicht - mal sehen, was das Sportpaket bringt, wenn es da ist.

5. Mir fehlt die Doppelverglasung etwas beim E60. Ich weiß, es ist ein wenig Erbsenzählerei - aber im Vergleich zum meinem nehme ich Vorbeifahrgeräusche deutlicher wahr. Nun, vielleicht kommt das ja auch noch irgendwann.

Wenn ich jetzt stattdessen einen normalen "Business-5er" betrachte, als z.B. einen 530d mit der kleinen Navi und einer handvoll, aber nicht zuviel Nettigkeiten, dann gewinnt der E60 natürlich sofort und glasklar: Platz, beim Diesel der Motor, die Automatik (mit der vom E60 könnte sogar ich leben), die besseren Normalsitze, Agilität mit Normalfahrwerk u.v.m. In der Konfiguration stimmt für mich auch der Preis im Vergleich zum E39 - wer da meckert hat noch nicht im Detail verglichen.

Bei mehr Ausstattung tut neben den fehlenden Extras aber noch weh, daß es noch keine Pakete und Editionen gibt - das spart schon ordentlich beim E39 und man hat beim E60 ausstattungsbereinigt schnell 5000 Euro mehr angelegt, wo es beim Basismodell vielleicht 1000 Euro E60-Aufpreis sind. Der kluge Käufer wartet eben oder kauft einen 6 Monatswagen bei unserem freundlichen spitzbueb. 8-)

spitzbueb
Geschrieben
Der kluge Käufer wartet eben oder kauft einen 6 Monatswagen bei unserem freundlichen spitzbueb. 8-)

schön wärs!!!! :-(((°:-(((°:-(((°

hab noch keinen einzigen Interessenten... :puke::oops::-?

isom3
Geschrieben

also ich finde den neuen fünfer echt hammer...

für mich momentan die beste limosine auf dem markt.

mag mercedes zwar auch, obwohl ich bmw fahre,, doch hat mercedes meiner meinug nach keine schnitte gegen den neuen..

feinste technik, design inovativ und gute motoren !

worauf ich mich sehr freue auf den neuen m5 !

weiß nicht genau wann er auf den markt kommt.

denke aber mal nächstes jahr.

habe in der amus schon ein bild gesehen !

v10 !!!! hammer das ding !

BMW530iA
Geschrieben

@amc: Ich schätze mal, du bist auch den E60 mit dem 3.0L R6 schon gefahren. Mich würde mal interessieren, wie dein subjektiver Eindruck bezüglich der Fahrleistungen im E39 und E60 ist.

Ich habe so das Gefühl,als ob mein E60 im Durchzug gegenüber meinem alten E39 verloren hat. Beiden haben Automatik.Überhaupt fühlt sich der Wagen nicht mehr soo wahnsinnig spritzig an,was natürlich auch an der besseren Dämmung liegen kann. Das einzige was man bei Kickdown beobachten kann, ist dass sich die beiden Nadeln recht zügig bewegen. Mehr nicht.

Gruß

phil :wink2:

mASTER_T
Geschrieben

Meiner Meinung nach sollte man erst einmal die Perspektive vergleichen die man als Fahrer am häufigsten sieht, das Interieur:

BMW E39:

3205.jpg

Sieht super-lecker aus, vor allem die Liebe zum Detail, z.B. die Lüftungsdüsen in der richtigen Farbe.....

BMW E60:

33217.jpg

Naja, sind wir doch mal ehrlich, wer mag schon Doppelhöcker und Hartplastik??? Und natürlich wenig Liebe zum Detail, um mal das Loch in der Mittelkonsole anzusprechen, desweiteren schlechte Haptik, etc.. . Aber bitte nicht falsch verstehen, ich kaufe kein Auto wegen Lüftungsdüsen, aber wegen Liebe zum Detail!

Mercedes E-Klasse:

34009.jpg

Na wenn das mal nicht stimmig ist. In hellen Tönen wirkt das ganze noch edler, sieht aber auch so schon lecker aus.

Mein Resumé: Der 'alte' 5er war Topp, der neue eher Flopp und die E-Klasse bleibt momentan als Gesamtsieger in der gehobenen Mittelklasse nur übrig.

Gut das wir verglichen haben....

amc
Geschrieben
@amc: Ich schätze mal, du bist auch den E60 mit dem 3.0L R6 schon gefahren. Mich würde mal interessieren, wie dein subjektiver Eindruck bezüglich der Fahrleistungen im E39 und E60 ist.

Ich habe so das Gefühl,als ob mein E60 im Durchzug gegenüber meinem alten E39 verloren hat. Beiden haben Automatik.Überhaupt fühlt sich der Wagen nicht mehr soo wahnsinnig spritzig an,was natürlich auch an der besseren Dämmung liegen kann. Das einzige was man bei Kickdown beobachten kann, ist dass sich die beiden Nadeln recht zügig bewegen. quote]

Ich habe nur den Schalter-Vergleich - und der war schwierig. Der E60 war durchschnittlich ausgestattet, Normalfahrwerk und mit 17 Zoll-Bereifung (225er meine ich). Meiner ist ein schweres Kaliber (Komfortsitze, Doppelverglasung, Standheizung, alles was schwermacht drin, 18 Zoll-Mischbereifung), aber sonst sportlich ausgelegt: Sport-Edition mit dem geänderten, sonoreren ESD, und für 5er-Verhältnisse bockhart.

D.h.: meiner hat ein Gewichtshandicap, fährt sich aber eher wie ein sportlicher ausgelegter 3er anstatt limousinenhaft. Den Motor hört man im E60 schon weniger (im E39 ohne Sport Edition auch), da kommt man sich gleich weniger "schnell" vor. Beim Schalter würde ich insgesamt sagen, daß Unterschiede eher durch ausstattungsbedingte Gewichtsunterschiede und Fertigungsstreuuung da sind. Ich habe die Daten nicht verglichen, aber die Übersetzung der ersten 5 Gänge kommt mir gleich vor, und der 6. ist mehr ein Schongang. Bei der Automatik können die Unterschiede aber größer sein - ist ja eine ganz andere Automatik beim E60.

-lobo-
Geschrieben

hm danke master T für die 3 bilder. mir fällt erst jetzt auf wie schlecht das interieur vom e60 gegen dem des e39 aussieht. man hat irgendwie das gefühl das alles am falschen platz ist. sozusagen ein unausgewogenes "chi" im auto :wink:

Smoove
Geschrieben

Aber auch die Plastikfarben im Cockpit des e60 sind unharmonisch. Warum ist das Platik bis zur Höhe des Schaltknüppels hell, darüber dunkel?

Bei der E-Klasse ist alles stimmig und beim e39 auch klar gegliedert, sodass die Optik passt. :-))! Und helle Innenräüme sind einfach nur ein Traum. :hug:

Außerdem finde ich, dass die Fensterheberkonsole im e60 den Innenraum optisch einengt, während im e39 der Innenraum durch die rundliche Führung der Tür optisch vergrößert wird.

Gruß Marc

BMW530iA
Geschrieben

Hmm, wenn die Automatik des 530i E60 genau wie die des 645ci ausgelegt ist,würde das bedeuten,dass er schon ab 200 in den 5. schaltet. Beim E39 mit identischer Maschine ging der 4. alledings bis 220km/h(alles laut Tacho)Und selbst danach fiel die Drehzahl noch stark ab,zu stark, um zügig weiter zu beschleunigen. Da der E60 mit dieser Übersetzung die Höchstgeschwindigkeit auch schon im 5. Gang erreicht,dürfte die Beschleunigung bei 200+ schlechter sein als beim E39 530ia. Ich hab das noch nciht so ausprobiert,frage mich nur,warum BMW das Getriebe so ungünstig auslegt,vorrausgesetzt es stimmt was ich vermute.

Werde das später mal testen.Bei dem Wetter heute,warte ich liebe nochmal ab.

gruß

phil

Malte
Geschrieben

Das sehe ich genauso mit dem Interieur.

Wo BMW sonst meiner Meinung nach Klassenbester war, mit einem gediegenen, stimmigen und zum Fahrer ausgerichteten Cockpit, ist jetzt eher eine Verschlechterung bei den neuen Modellen zu sehen.

Die Haptik & Optik des Innenraums von den neuen BMWs, egal ob 5er,6er, 7er,X3, Z4 oder Z4 wirkt sehr nüchtern. Schade eigentlich.

:(

:wink2:

m6
Geschrieben

Ich würde die ganzen Spekulationen über den Innenraum anders sehen:

Es war schon lange klar, dass sich das Auto in 2 Teile aufteilen wird:

1. Weiterhin dem Fahren, und

2. Einem Teil mit Computer, Navi und irgendwann auch einmal dem Autopiloten.

Sieht man es mal so, dass früher oder später so oder so eine Wende kommen musste, kann man es eigentlich als geschickte Strategie von BMW sehen, die Fahrer jetzt schon an zukünftige Designrichtungen, die durch die oben benannte Aufteilung kommen muss, zu gewöhnen, sodass in einigen Jahren, wenn alle Autos in etwa so aussehen werden, die Käufer das Innnenraumdesign schon gewöhnt sind.

Damit will ich nicht sagen, dass Design wäre "futuristisch", sondern nur, dass eine Wende kommen wird, und alle Autohersteller den Innenraum früher (so wie BMW) oder später umstruckturieren werden.

mASTER_T
Geschrieben
Sieht man es mal so, dass früher oder später so oder so eine Wende kommen musste, kann man es eigentlich als geschickte Strategie von BMW sehen, die Fahrer jetzt schon an zukünftige Designrichtungen, die durch die oben benannte Aufteilung kommen muss, zu gewöhnen, sodass in einigen Jahren, wenn alle Autos in etwa so aussehen werden, die Käufer das Innnenraumdesign schon gewöhnt sind.

Klar und irgendwann benötigt man kein Lenkrad mehr, deshalb sollte man es mometan dennoch nicht prophylatisch weglassen.

Damit will ich nicht sagen, dass Design wäre "futuristisch", sondern nur, dass eine Wende kommen wird, und alle Autohersteller den Innenraum früher (so wie BMW) oder später umstruckturieren werden.

Mal den Teufel nicht an die Wand :evil: .

[ironiemode:on]

Hat es auch eine technische Bewandniss das man Hartplastik und billig wirkende Komponenten im Innenraum verwendet?

Oder will BMW nur den Sparprogrammen der Zukunft entgegenwirken weil nach dem 3. Weltkrieg kein Geld mehr für feines Leder und andere gut riechend und sich anfassende Produkte mehr da ist X-) .

[ironiemode:off]

m6
Geschrieben

Klar und irgendwann benötigt man kein Lenkrad mehr, deshalb sollte man es mometan dennoch nicht prophylatisch weglassen.

man kanns auch übertreiben :wink:

Mal den Teufel nicht an die Wand :evil: .

Tue ich nicht, es ist nur eine Frage der Zeit, dann wird sich alles ändern

[ironiemode:on]

Hat es auch eine technische Bewandniss das man Hartplastik und billig wirkende Komponenten im Innenraum verwendet?

Oder will BMW nur den Sparprogrammen der Zukunft entgegenwirken weil nach dem 3. Weltkrieg kein Geld mehr für feines Leder und andere gut riechend und sich anfassende Produkte mehr da ist X-) .

[ironiemode:off]

Warum BMW jetzt solch Plastik im Innenraum verwendet ist mir auch unerklärlich, 3. Weltkrieg sollte aber nicht die erklärung dafür sein :wink:

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...