Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

VR6 mit 290PS??


Sepp

Empfohlene Beiträge

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

nein!es sei denn du bist millionär und lässt den motor komplett tunen,aber selbst da wirst du mit 2.9 liter nicht auf 290 ps kommen,vielleicht auf 250 aber nie 290.

greddy

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mit normalen möglichkeiten ist das niemals möglich. Das wären ja schließlich 100PS mehr und das aus einem Saugmotor.

Aus dem VR6 kannst du nur durch Turbo oder Kompressor mehr Leistung bekommen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

hab ichs mir doch gedacht...

ne war nur weil mir so'n Typ erzählen wollte sein Corrado hätte 290PS ohne Turbo o.ä.

Danke und Gruß Josef

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi !

Das Höchste der Gefühle ohne Aufladung waren mal 230 PS von Abt. Das war Anfang der 90er und der Umbau kostete damals schon viel Geld. Das fertige Fahrzeug kostete >DM 70.000,--.

Der Hubraum wurde auf 3 l erhöht und es wurden noch div. andere Teile ausgetauscht. Heute würde man sich für das Geld einen Turbo draufschnallen und hätte dann ca. 250-270 PS.

Gruß

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@ sepp

da hat die dieser corrado-fahrende-spinner ja einen ganz schönen mist erzählt! man kann niemals aus einem vr6 290 ps rausholen, er meinte bestimmt 190 ps.

mfg wolle

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

tja, ich denke auch das da wohl einer ein bißchen übertrieben hat....219PS wären ja noch möglich, wenn er das meinte, aber 290PS....keine Chance!

Ein Kollege hatte man ´nen Corrado VR6. Kenne das Modell daher ein bißchen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ich hab von meinem kumpel,über den ich den typen mit dem (angeblichen) 290PS-VR6 kennengelernt habe,gehört,dass der oft und gern ein wenig hochstapelt also hat sich die sache sozusagen von alleine geklärt.

Gruß Josef

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

hmm, aber möglich ist das schon 290PS aus dem VR6 herauszuholen ..... schaut euch mal den Polo VR6 6N von B&B an, weiß zwar nicht genau, was dort verändert wurde, aber ich habe hier rausgehört, dass ihr es für ABSOLUT unmöglich haltet(vielleicht habe ich es falsch verstanden) .... schaut am besten einfach mal bei www.bb-automobiltechnik.de

ciao

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Möglich ist es vielleicht 290PS aus dem VR6 Motor zu holen aber das ist dann wahrscheinlich auch nur mit einem enormen Kostenaufwand zu erreichen und ich denke nicht das jemand dazu bereit ist, vorallem nicht im ja mittlerweile schon recht veraltetem VW Corrado.

Naja das sind immerhin +100PS, wenn der 190PS VR6 verwendet wurde, kann es mir eigentlich nicht vorstellen. Bei dem VR6 kann man eigentlich nur durch Turbo oder Kompressor KIT solche Mehrleistungen erreichen.

Mit Geld ist eigentlich fast alles möglich. Schau man sich nur den S6 von Herr der Ringe an. Er hat auch mit einem enormen Kostenaufwand aus dem 4,2L V8 "414PS" ( das sind +74PS ) rausgeholt aber die Kosten lagen nach seinen Angaben in höhe eines Kleinwagen.

Aber B&B hat es auch nur geschaftt 235PS aus dem VR6 rauszuholen und das auch nur mit folgendem Aufwand:

Die Umrüstung eines serienmäßigen VW-Polo 6N (Basis min. 44KW/60PS) in einen B&B Polo VR6 erfolgt durch den Umbau der kompletten VR6-Technik - Motor 2.8 ltr. oder 2.9 ltr. mit allen Anbauteilen wie Getriebe, Achsen, Achswellen, Bremsen, Fahrwerk, Steuergerät, Kabelbaum, Armatureneinheit sowie vielen speziell gefertigten Sonderteilen. Weiterhin werden speziell in diesen Fahrzeugen eine Hochleistungsabgasanlage, ein Spezialwasserkühler sowie verstärkte Antriebswellen verbaut.

Aber vielleicht kennt sich ja hier im Forum jemand mit den VR6 Motoren aus und kann uns etwas genaues dazu sagen... :-?:-?:-?

Ich habe gerade noch mal bei einigen Tunern nachgeschaut. Durch Chiptuning sind maximal 30PS aus dem VR6 zu holen. Dann fehlen also immer noch 70PS um auf die Angegebenen 290PS zu kommen. Also meiner Meinung nach ist es nicht möglich.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

beim VR6 kommt man OHNE turbo/kompressor nie auf 290 ps.

230-240 ps sind das max. die aber auch nur mit einer hubraumerhöhung erreicht werden.

greddy

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

danke eye, dass du dir die mühe gemacht hast und die änderungen am Polo aufgeschrieben hast, war da wirklich zu faul zu :) ....... aber ich habe dies auch lediglich gepostet, weil wie auch schon oben gesagt, es sich für mich so anhörte als wäre es für die herren unmöglich einen VR6 mit 290PS auf die beine zu stellen !

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke aber das wir uns nun einig sind und das es somit unmöglich ist aus dem VR6 ohne Turbo oder Kompressor KIT 290PS zu holen.

B&B holt in der 5.Tuningstufe mit Hubraumerweiterung ( 3.0L ) 235PS aus dem 2,8L VR6 mit 174PS und das sind dann schon 61PS und mehr wird auch nicht gehen.

Beim dem VR6 aus dem Golf 4 mit 174PS holt B&B auch gerade mal 205PS

Zum Vergleich...mit Turbo sind 350PS möglich !

Ich denke das sollte wirklich belegen das 290PS unmöglich sind.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sagen wir einfach, unmöglich ist es nicht, aber der Preis entspräche mindestens einem gut ausgestattetem M3, also Schwachsinn sowas zu machen ... obwohl, der VR6-Klang ist schon geil :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@eye:

"Beim dem VR6 aus dem Golf 4 mit 174PS holt B&B auch gerade mal 205PS"

hmm, gibts da einen Golf 4-Motor den ich nich kenne, oder meinst du Golf 3 :-o ?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Mushu

Ich finde den klang von Corrado VR6, naja sagen wir mal auch ziemlich geil. :roll: :roll: :roll:

@budgie

Ich meinte natürlich den Golf 3, habe da etwas durcheinander gebracht. :-?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke aber das wir uns nun einig sind und das es somit unmöglich ist aus dem VR6 ohne Turbo oder Kompressor KIT 290PS zu holen.

B&B holt in der 5.Tuningstufe mit Hubraumerweiterung ( 3.0L ) 235PS aus dem 2,8L VR6 mit 174PS und das sind dann schon 61PS und mehr wird auch nicht gehen.

Beim dem VR6 aus dem Golf 4 mit 174PS holt B&B auch gerade mal 205PS

Zum Vergleich...mit Turbo sind 350PS möglich !

Ich denke das sollte wirklich belegen das 290PS unmöglich sind.

Hi

Bin neu hier und wollte eigentlich auf einen Thread antworten,der aber leider schon gesperrt ist.

Nun Ich denke 290 oder sogar über 300 PS aus dem VR6-Saugmotor zu hohlen währe schon möglich aber die Kosten dafür währen astronomisch !

Mann müßte dabei wirklich alles auf den Rennsport verlegen,aber leider

ist sowas dann nicht mehr für die Straße zulässig bzw. der TüV spielt da nicht mehr mit.

Ich spreche da von richtig scharfen Rennsportnockenwellen,einer richtigen

Rennspoertauspuffanlage ohne Kat,Einspritzanlage,Kurbellwelle und Ventiele etc...

Aber es ist nun schon um einiges günstiger einfach einen Turbo einzubauen als kostenintensive Umbauten vorzunehmen.Viele Autohersteller haben das schon länngst erkannt und bauen in ihrem stärkeren Modell einfach einen Turbo ein anstatt ihn mit mehr Hubraum oder anderen kostspieligen Aufwand mehr Leistung zu entlocken.

Zumal die Turbotechnik in den letzten Jahren stark an Qualität zugenommen hat.

Nun braucht man nicht mehr ewig am Gas zu hänngen damit der Turbo

endlich anspricht,sondern sie liefern ihr maximales Drehmoment schon unter 2000 Turen an was schon viel besser ist als bei einem normalen Sauger !

Ja schon eher einem Diesel gleicht und das gepaart mit der Drehfreudigkeit eines Benziners.

Was die Leistung angeht,was man aus dem VR6 heraushohlen kann,da

liegt Rothe-Motorsport mit ihrer Bi-Turbo-Anlage und satten 565 PS

und ihrem maximalen Drehmoment,welches schon bei 2500 Turen anliegt und sich dann bis weit über 7000 Turen hält den andern Firmen,sei es BMW,Mercedes oder sonstwehr bei weitem überlegen.

Jetzt habe Ich im schon gesperrten Thread gelesen das sich viele Leute

hauptsächlich BMW und Mercedes fahrer sich darüber ausgellassen haben

wie der Motor diese Belastung nicht aushällt und das der Beschleunigungswert von 0 auf 200 im vergleich zu den Serienfahrzeugen der Konkurrenz doch besser ist.

Nun wenn sich diese Leute mal wirklich damit beschäfftigen und die Umbauauflistung der jeweiligen Anbieter mal lesen würden,dann würden sie merken,daß nicht einfach ein Turbo eingebaut wird,sondern auch die Lager,Kolben,Ventile mit Natriumkühlung,Kupplung und Getriebe gegen

stärkere Teile ausgetauscht werden und somit die Haltbarkeit gewährleistet wird.

Was die Beschleunigung angeht ist der Wert von 0 auf 100 schon recht beachtlich zumal dabei das Traktionsproblem berücksichtigt werden muß.

Der Wer von 0 auf 200 fällt nach ihrer Meinung nur relative schlecht aus,weil dieser Golf mit dem seriengetriebe ausgestattet ist welches nur mit einem langen 5. bzw 6.Gang ausgestattet ist.

D.h. mann muß bis in den 5. Gang schalten um auf 200 Km/h zu kommen und das kostet eben die Zeit wo andere Serienfahrzeuge noch im 3. Gang bleiben.

So jetzt aber genug geschrieben.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...