Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

M-Power vs. AMG


Philipp

Empfohlene Beiträge

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Das beste in diesem Jahr liefert sicherlich AMG mit dem SL55 aber wenn ich jetzt zum Beispiel einen M3 mit einem C32 AMG vergleichen würde, dann ganz klar den M3

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

<center> :smile: mal abgesehen davon, dass ich auto soiweso ablehne. amg ist wirklich eine gute marke, nur ich bin nicht der kunde, den sie ansprechen. ich meine, es ist kein vergleich zwischen 2 marken möglich, die eine komplett unterschiedliche konzeption besitzen. wie gesagt, da teilen sich die meinungen.

BMW 4ever

_________________

-- bäume pflanzen --

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: teardrop am 2002-03-25 12:20 ]</font>

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

AMG baut nur Autobahn Fahrzeuge mit Automaatgetriebe viel Leistung und keine strafe Fahrwerk, für jeden Tag sehremfehlenswert aber als Sportwagen, nein danke. :roll

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mir gefällen die Autos der M-GmbH besser, da sie viel sportlicher sind (keine Automatik, härtere Fahrwerke, Optik...). Aber beide Haustuner sprechen den Geschmack ihrer Kunden an. Insofern leisten beide gute Arbeit.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mein Herz schlägt auch für BMW, daher bevorzug ich auch die Autos der M-GmbH, aber wenn Mercedes, dann doch AMG, die holen noch ordentlich Leitstung raus, und die Optik ist ist auch elegant-sportlich.

Was das Fahrerlebnis angeht, kann ich leider nicht ganz mitreden, wobei wie oben gesagt, Mercedes mehr auf Komfort wertlegt und BMW klar auf 'Freude am Fahren', ich denke das sagt alles.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde auch die Arten des Motorenbaus der beiden Firmen verschieden: Einen Sechszylinder würde ich bei der M GmbH kaufen, die V8-Modelle von AMG, besonder die 5.5l-Sauger haben für mich die grössere Faszination! Obwohl der M5-Motor auch grossartig ist!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin hier ganz klar fuer die M Modelle, AMG spricht mich nicht so sehr an, sicher, der SL55 ist schon ein hammerhartes Ding, aber der M5 oder M3 (Cabrio) wuerde mich einfach mehr reizen :smile:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die M-Modelle sind aufgrund des Hochdrehzahlkonzepts subjektiv einfach näher am Rennauto dran, deshalb finde ich die M-Modelle wesentlich attraktiver.

Der Mercedes 500E, sozusagen das erste AMG-Modell, geht zwar objektiv wirklich super - und die Optik ist wirklich eine Wucht. Aber beim Fahren nimmt die Automatik zuviel vom Reiz.................

Außerdem bin ich doch noch nicht so alt, dass ich eine Automatik brauche! :grin:

staen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich meine man kann das nich so pauschal vergleichen, da es immer auf das Auto ankommt welches getunt wird.Und da muss man dann erstma MB mit BMW verghleichen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde auch, dass BMW einfach die sportlicheren Autos baut und Mercedes eher die eleganteren (obwohl die Power schon sehr hoch ist). Der Grund warum ich niemals einen Benz fahren würde: Das Starten des Motors. Darauf freue ich mich jeden Morgen bei meinem Wagen. :roll: So einen sportlichen (Serien)-Sound habe ich noch nie bei einem Mercedes feststellen können. Aber ich gebe meinen Vorrednern schon Recht: Man kann nicht wirklich einen BMW mit einem MB vergleichen. Die Zielgruppen sind einfach zu verschieden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Auch wenn der Motor im M3 z.b noch so gut oder schlecht ist. Ich behalte mir eine Meinung darüber jetzt mal vor aber der nachteil ist sicherlich das er schon an seiner äußersten Leistungsgrenze ist und somit wahrscheinlich auch nicht sehr haltbar ist.

In der Entwicklung soll BMW einige Probleme mit dem Teil gehabt haben und der ein oder andere ist auch hochgegangen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Meiner Meinung nach sind die AMG-Modelle eher für komfort- bewusste Kunden und die M-Modelle für jene, die es krachen lassen wollen. Aber es ist ein offenes Geheimnis, dass MB mit dem C32 den M3 in punkto Sportlichkeit schlagen wollte. Spätestens im Supertest hat man gesehen, dass der M3 immer noch die klare Nr.1 ist, was die Sportlichkeit betrifft. :grin:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei den Autos der M-GmbH merkt man das Flair des Rennsports

wirklich hautnah. Man kann es spüren. Jedes M-Modell

transportiert diesen Rennsportcharme.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Moin!

Meine Meinung dazu:

AMG sowie M-Modelle sind super FAhrzeuge. MAn kann sie nicht direkt vergleichen, denn sie drücken beide verschiedene Dinge aus:

Der M ist der agressivere Stil eines Wagens.

Wie die Marke selbst legt AMG viel Wert auf die sportliche und gleichzeitig luxuriöse verhaltensweise.

Ich selbst fur schon in einem C32 T AMG mit und war ebenso begeistert, wenn nicht sogar mehr, wie beim M3 letztes Jahr.

Beide Wagen sind auf Sportlichkeit ausgelegt und im Vergleich mit den Basismodellen auf jeden Fall sehr interresant.

Soviel dazu!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 Wochen später...

Ich finde das beide Unternehmen gute Arbeit leisten, aber da ich kein Automatikgetriebe und dieses steife Aussehen von AMG mag bleib ich BMW Freak und besonders auf das schöne Große

M

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...