Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
E-Sixty-five

Golf V : Ofizielle Fotos !!!

Empfohlene Beiträge

E-Sixty-five
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

So sieht er also aus:

volkswagengolffuenf3.JPG

attachment.php?s=&postid=68177

attachment.php?s=&postid=68179

volkswagengolffuenf4.JPG

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
mASTER_T
Geschrieben

Nicht schelcht, aber ich finde der A3 sieht als Plattformbruder besser aus. Ist aber garantiert die bessere Wahl im Vergleich zum neuen Astra, Focus und Co.

Wäre interessant zu wissen welche Motorisierungen vom Start weg verfügbar sind.

Colin16
Geschrieben

Sieht nicht schlecht aus, mir persönlich gefällt der neue Astra besser! :wink2:

BMW
Geschrieben

naja der Astra gefällt mir VIEL besser.

E-Sixty-five
Geschrieben
Wäre interessant zu wissen welche Motorisierungen vom Start weg verfügbar sind.

Hier stehen mal ein paar Informationen:

22/7/2003

Volkswagen has released the first pictures of the new Golf, the fifth generation of the car first launched in 1974. The new range goes on sale in the UK next February. As with all subsequent generations, this fifth version is an evolution of the Giorgetto Giugiaro designed original, the trademark rear pillar, truncated tail and simple silhouette all remaining. The latest version is significantly bigger than the last, gaining 57m in length, 24mm in width and 39mm in height, making it decisively larger than its rival the Ford Focus and bigger, incidentally, than the Passat of the late '70s. The extra space particularly benefits rear leg- and headroom.

Cabin quality - which leapt forward so completely in the previous generation Golf that the opposition was wrong-footed - edges forward again, but not to the same degree as last time. Nevertheless, expect the new Golf to maintain its perceived position as the best quality car in its class. To this end, its body is a spectacular 80 percent stiffer than the outgoing car's (which was far from poor in this respect) to the benefit of crash performance, refinement and suspension behaviour. The suspension system itself consists of MacPherson struts up front, as before, but a completely new rear axle, previously revealed on the Audi A3, which is modelled on the clever multi-link control blade system employed by the Ford Focus. The power steering system is electro-hydraulic. Expect the new Golf to ride and handle more effectively than the current model as a result.

The engine range is extensive; all units, whether petrol or diesel, are now direct injection, though not all variants will make it to the UK. Four engines will be available at launch, with more to come later.

Gearboxes will include six-speed manuals and automatics, plus a five-speed manual and the clever six-speed sequential DSG transmission recently debuted in the Audi TT V6.

This biggest-selling car of its kind in Europe, the new Golf is joined by an all-new Vauxhall Astra, which was revealed last week, and late next year, an all-new Ford Focus, this trio accounting for the bulk of so-called C segment sales in the UK and Europe. Buyers will enjoy a fresh choice of products that will undoubtedly have improved. While the Focus is the number one best-seller in the UK and highly unlikely to be dislodged by the VW, the Golf is almost certain to remain the top choice among buyers on the continent.

Benziner:

1.4 FSI 75bhp - launch

1.6 FSI 115bhp - launch

1.6 FSI 85bhp - late 2004

2.0 FSI 148bhp - late 2004

2.0 Turbo 200bhp - 2005

3.2 V6 250bhp - 2005

Diesel:

1.9 105bhp - launch

2.0 140bhp - launch

2.0 69bhp - late 2004

2.5 TDI 175bhp - 2005

mASTER_T
Geschrieben

Ich will zwar keinen sinnlosen Vergleich Astra vs. Golf lostreten, aber ich vermute der neue Golf hat bessere Marktchancen als der neue Astra. Und die Motorpalette ist auch wieder stimmiger.

Naja muss man abwarten wie es dann wirklich läuft.

#kingkarl
Geschrieben

also der sieht von hinten n bisschen aus wie der aktuelle polo!

von vorne...naja,würdne mir wohl nur als gti oder r version kaufen

E-Sixty-five
Geschrieben
also der sieht von hinten n bisschen aus wie der aktuelle polo!

das finde ich auch. Der hätte ruhig ein bisschen sportlicher werden können. Die Front ist so van-artig, zu hoch. Und die Lichter sind auch irgendwie zu hoch, und sehen mir irgendwie zu dunkel aus, da haben mir die alten besser gefallen. Sehen aus wie die Polo-Leuchten, nur einfach mit ner Glasabdeckung drüber und hinten, naja.

Aber allgemein finde ich schaut er auf dem ersten Bild ganz gut aus.

Bin mal auf den Innenraum gespannt, hoffentlich kann VW den Astra da wieder abhängen, obwohl der auch nicht schlecht wird. Man wird sehn.

E-Sixty-five
Geschrieben

Wusstet ihr schon, dass Wolfsburg während der Vorstellung des neuen Golfs 6 Wochen lang in Golfsburg umgenannt wird, kein Scherz!?

kaiger
Geschrieben

Von vorne und von der Seite perfekt! Schön bullig, und etwas sportlicher als der alte. Der perfekte Nachfolger vom Design.

Von hinten allerdings etwas zuviel Polo find ich...aber muss man mal im Original sehen. :-))!:-))!

vw_golfny02s.jpg

Interessant das die unteren Versionen wohl - wie beim alten - noch unlackierte Stoßleisten kriegen. Und das die SWA in diese integriert ist. X-)

Wodo
Geschrieben
Wusstet ihr schon, dass Wolfsburg während der Vorstellung des neuen Golfs 6 Wochen lang in Golfsburg umgenannt wird, kein Scherz!?
Ja , das stimmt. Die kleben sogar die Ortschilder um und sowas. Nur "amtliche Schreiben" X-) behalten den Wolfsburg-Briefkopf. Wär ja auch zuviel des Guten. Naja, bestimmt mal ganz lustig so eine Aktion.
naethu
Geschrieben

besser als die ersten bilder. aber ich finde ihn immer noch zuwenig mutig oder sogar langweilig. :bored: da bevorzuge ich den astra auf jeden fall! :-))!

wie #kingkarl erinnert er mich doch auch etwas an den polo. :???:

die motoren sehen nicht schlecht aus. eine zwischenlösung zwischen dem 2.0i und 2.0i turbo wäre noch wünschenswert. vielleicht ein sechszylinder. was ist das für ein 2.0 diesel mit 69 ps?

mASTER_T
Geschrieben

Der 2 Liter Diesel ist der neue SDI Motor.

fastandfurious
Geschrieben

Naja, ich denke der Golf wird wie jeder eh wieder meistverkauftes Auto.

Was die Optik zwischen Astra und Golf betrifft, nur ein Wort: Geschmacksache !

@mASTER_T

Warum musst du eigentlich in jedem Postig Deine Abneigung gegen Opel raushängen lassen ? Es gibt mindestens genausoviele Leute die Probleme mit VW haben wie mit Opel. Nur scheinbar verzeiht man VW diese eben, genau wie bei den Premiummarken.

Mushu
Geschrieben

Also der silberne scheint wohl ein GTI zu sein. Der gefällt mir ganz gut. Wirkt vielleicht ein bisschen hoch, aber dazu muss man ihn wohl mal in natura sehen.

Aber ich sehe vor allem eine Sache, die mich begeistern könnte. Schaut euch mal die Bremse bei dem silbernen an. :-o Und bei dem blauen sieht man relativ eindeutig Luftleitbleche in Richtung Vorderradbremse. :-))!

Gibt es irgendwo schon Bilder vom 2-Türer?

naethu
Geschrieben
Der 2 Liter Diesel ist der neue SDI Motor.

klar! nur wieso ein 2.0 di? vw hat doch auch kleine tdis im programm. diesel ohne turboaufladung... :???:

edit: habe gerade gesehen, dass die kleinen tdis dreizylinder sind. :(

mASTER_T
Geschrieben

@fastandfurious,

ich habe in diesem Thread keine Zeile meiner persönlichen Meinung zu Opel gewidmet. also verstehe ich nicht was du von mir willst???

Wenn ich meine Meinung preisgegeben hätte dann wäre der Beitrag wahrscheinlich zensiert worden.

Ich habe nur gesagt das ich keine so guten Marktchancen sehe, wer das gegenteil behauptet belügt sich selbst oder die anderen, ob derjenige das Auto kauft oder nicht ist mir auch egal und wird nichts am Erfolg des neuen Golfs ändern.

P.S. Ich mag VW auch nur ein bisschen lieber als Opel, weil man die Herkunft von Audi an jedem Quadratmillimeter erkennen kann.

@naethu,

bin VW auch dankbar das der SDI weitergeführt wird, kann einen aktuellen Saugdiesel immer wieder schön alr Arugematationshilfe gebrauchen :evil:

SubCulture
Geschrieben

Der neue Golf - Erste Fakten

Offizielle Pressemitteilung

Sehr geehrte Damen und Herren,

nachstehend präsentieren wir Ihnen die offizielle Pressemitteilung von Volkswagen zum neuen Golf:

Der neue GOLF - Erste Fakten

Souveräne Dynamik - das Original

Die fünfte Golf-Generation startet im Herbst 2003

Größter Evolutionssprung seit Einführung der Baureihe

Wolfsburg. Der Golf, das erfolgreichste deutsche Automobil aller Zeiten, wird im Herbst 2003 in seiner fünften Generation durchstarten. Design und Technik präsentieren sich dabei souveräner und dynamischer als jemals zuvor. Unverkennbar ist der Neue auf den ersten Blick als das Original seiner Klasse, als der Golf, auszumachen. Doch das Design mit seiner charakteristischen C-Säule, dem kraftvollen Heck, der betont sportlichen Frontpartie und der muskulösen, nach hinten ansteigenden Silhouette zeigt eine neue souveräne Dynamik.

Seit seinem Debüt vor nahezu drei Jahrzehnten ist der Golf so unverwechselbar wie ein Fingerabdruck. Es gehört zu den Geheimnissen seines weltweiten Erfolges (bislang mehr als 22 Millionen verkaufte Exemplare), dass Volkswagen mit dem Golf als direktem Nachfolger des Käfers ein absolut „fälschungssicheres“ Original schuf. Über vier Generationen wurde dieses Design gepflegt, perfektioniert und zum stilistischen Spiegelbild seiner Zeit. Der nun erstmals gezeigte fünfte Golf knüpft an diese Einmaligkeit an, stellt dabei aber optisch wie technisch den größten Evolutionssprung dar. Das Design-Team formte dabei eine Golf-Dynamik, die nochmals schärfer auf den Punkt kommt und emotional neue Akzente setzt.

Vorne durchschneidet die bis in das letzte Detail neu gestaltete Frontpartie aerodynamisch optimiert den Fahrtwind. Wieder unverwechselbar: die zur Fahrzeugmitte signifikant „angespitzten“ Doppelrundscheinwerfer mit ihren im Stile des Phaeton quer angeordneten Blinkern. Über den Scheinwerfern steigen die jetzt deutlich nach oben gewölbten Kotflügeloberflächen an. Als Teil der Motorhaube bilden sie gemeinsam mit dem Kühlergrill ein V-förmig angedeutetes Designmerkmal, das einmal mehr die Dynamik des neuen Volkswagen unterstreicht.

Kraftvoll auch die Heckpartie: Die spannungsreich gestaltete Schulterpartie betont den starken Auftritt des Golf. Die markanten Rückleuchten mit ihrem Doppelrundaufbau reflektieren unverkennbares Volkswagen Design. Zur Hälfte sind sie in die sauber gegliederte Heckklappe integriert. Die große Heckscheibe sorgt optisch für Durchblick und stilistisch mit ihrem bis an die C-Säulen reichenden Glaskörper für transparente Eleganz. In der Gesamtwirkung entstand so eine Emotionalität, die den neuen Golf agiler und dynamischer als jede Generation zuvor erscheinen lässt.

Ausstattung - Perfektion bis in das Detail

Diese Dynamik prägt alle Golf-Variationen. Zum Marktdebüt präsentiert Volkswagen das als Zwei- und Viertürer lieferbare Volumenmodell in den Ausstattungslinien Trendline, Comfortline und Sportline. Allen gemein ist eine umfassende Komfort- und Sicherheitsausstattung inklusive sechs Airbags, fünf Kopfstützen (vorne aktiv) samt Dreipunktgurten, einer neu entwickelten Sicherheitslenksäule und einem Fußhebelwerk, das im Crashfall zurückweicht.

Perfektion kennzeichnet das Detail. Beispiel Armaturen: Ergonomie und Bedienung geben keinerlei Rätsel auf; alle Funktionsebenen sind klar getrennt, alle Tasten und Schalter intuitiv bedienbar. Beispiel optionale Climatronic: Beim Rückwärtsfahren schaltet die (für Fahrer und Beifahrer getrennt regelbare) Klimaautomatik auf Umluft; wird die Scheibenwaschanlage betätigt, unterbricht eine intelligente Steuerung augenblicklich die Frischluftzufuhr. Beispiel Sitzanlage: Völlig neu gestaltet, bietet sie maximalen Komfort; als erstes Fahrzeug im Segment offeriert Volkswagen den Golf auf Wunsch zudem mit einer elektrischen 4-Wege-Lordosenunter-stützung (im E-Sitz integriert) oder auch einer Standheizung. In Ergänzung der serienmäßig im Verhältnis 60:40 klappbaren Rücksitzlehne kann darüber hinaus als Sonderausstattung die Beifahrersitzlehne nach vorne geklappt werden.

Karrosserie - der neue Wertmaßstab

Die Karosserie selbst ist breiter (1.759 mm / + 24 mm), höher (1.483 mm / + 39 mm) und länger (4.204 mm / + 57 mm), bietet damit vor allem im Fond (+ 65 mm Beinfreiheit / + 24 mm Kopffreiheit hinten bzw. + 8 mm vorn) und Kofferraum (347 Liter) deutlich mehr Platz (+ 54 mm Innenraumlänge). Dieses spürbare Plus schlägt eine Brücke in die nächst höhere Klasse, untermauert erneut den klassenlosen Anspruch des Golf. Gleiches gilt für das im Segment einmalige Qualitätsniveau: In der statischen Steifigkeit wurde die Karosserie um 80 Prozent (!) verbessert; sie markiert damit den Spitzenwert im Konkurrenzumfeld.

Fahrwerk – extrem agil, extrem sicher

Ebenso sportlich wie komfortabel stimmte Volkswagen das neue dynamische Sicherheitsfahrwerk des Golf ab. Vorne sorgt eine stark optimierte Federbeinachse für perfekte Führung; hinten kommt eine neu entwickelte Mehrlenkerachse zum Einsatz. Perfektioniert werden die Handling- und Komforteigenschaften durch eine ebenfalls völlig neuartige elektromechanische Servolenkung, die nicht nur eine der Geschwindigkeit angepasste Lenkunterstützung bietet, sondern auch erheblich zur Geradeauslaufstabilität beiträgt. Der Golf verfügt serienmäßig über die neueste Generation des ESP und Bremsassistenten. Die Basis für sehr gute Verzögerungswerte bildet eine neu konzipierte Bremsanlage mit optimierter Kühlung. In der Summe seiner Eigenschaften bietet das Golf-Fahrwerk eine einzigartige Synthese aus klassenübergreifendem Fahrkomfort bei gleichzeitig bestem Lenk- und Fahrverhalten

Antrieb – Innovation durch Direkteinspritzung

Technologieführerschaft prägt auch den Antriebsbereich. Hier heißt das Zauberwort Direkteinspritzung. Beispiel TDI: Neuer Souverän in Sachen Agilität, Komfort und Sparsamkeit ist der 2.0 TDI mit einer Leistung von 103 kW / 140 PS. Geschaltet wird der drehmomentstarke Vierventil-Vierzylinder via neuem Sechsganggetriebe oder optionalem Direktschaltgetriebe (ebenfalls sechs Gänge), das Volkswagen als weltweit erster Hersteller im Golf R32 DSG vorstellte. Beispiel FSI: Hinter diesem Kürzel verbirgt sich die Benzindirekteinspritzung. Der 1.6 FSI mit 85 kW / 115 PS hat sich bereits im Touran bewährt und wird nun ebenfalls im Golf angeboten. Auch in diesem Fall steht das Sechsganggetriebe serienmäßig zur Verfügung; optional überlässt der Fahrer die Schaltarbeit einer komfortabel und effizient arbeitenden Sechsgangautomatik. Insgesamt wird der Golf zur Markteinführung mit vier Motoren — zwei Benziner (55 kW / 75 PS und 1.6 FSI mit 85 kW / 115 PS) sowie zwei TDI (77 kW / 105 PS und 103 kW / 140 PS) — angeboten. Alle Motoren des Golf erfüllen die EU 4-Norm. Vier weitere Motorisierungen folgen kurz darauf, darunter zwei FSI-Motoren und ein SDI. Sportliche Spitzenmotorisierungen kommen zu einem späteren Zeitpunkt zum Einsatz. Automatik und DSG werden Anfang 2004 verfügbar sein.

Wolfsburg, den 21.07.2003

andix
Geschrieben

Für die Basis-Versionen sind die schon ziemlich fetzig! Wie da wohl erst GTI oder gar R Modelle aussehen werden?

Ich finde die Taktik auch gut, erstmal die Plattform bei Audi zu testen und dann die ausgereifte Variante im Golf zu bringen. Jetzt wo mans weiß...ich hab auch einmal den Fehler gemacht und mir einen A3 gekauft :puke:

mASTER_T
Geschrieben

Nicht schlecht, vor allem die Anspielungen an die Konkurenz im oberen Teil der Mitteilung. Von wegen unverkennabres Design, alle anderen Mitbewerber egal ob aus In- oder Ausländischer Produktion habe ihr Design permanent geändert ohne den Erfolg des Golfs zu erreichen.

Gut formuliert :-))!

MasterM
Geschrieben

Also die Scheinwerfer sind ja schrecklich. Schauen ein wenig nach Renault Clio aus. Und das Heck ist eine Mischung aus Polo und Touareg.

Aber auf einem Foto schaut ein Auto immer anders aus, als in echt.

Vor allem aber wird der Preis interessant, denn unser VW Händler meinte, dass sich die Preise am A3 orientieren. Und das ist definitiv zu teuer.

mASTER_T
Geschrieben

Also was den Preis angeht, wenn ma den Trend der letzten 10 jahre als Grundlage nimmt würde ich sagen der Einstiegspreis dürfte so bei 18.000 bis 19.000 Euro liegen. Wobei ich auch denke das es pure abzocke ist.

SubCulture
Geschrieben

@master_t

so ein schwachsinn, den jetzigen Golf gibt es ab EUR 15.220,00.

der neue wird ausstattungsbereinigt kaum drüber liegen.

und wo ist das denn Abzocke, es ist immer so, das der Marktführer etwas mehr kostet als die anderen.

mASTER_T
Geschrieben

@SubCulture,

laut meinem Auto-Guide vom 25.04.2003 kostet das Basismodell sogar nur 14.925,- Euro.

Und das mit dem "Ausstattungsbereinigt", da fallen wohl nur Autokäufer drauf rein, stell die mal so ein Argument beim Computer oder TV Kauf vor, der kann viel mehr also kostet der auch mehr.

Mein erstr PC hat 4.000,- DM gekotest und hatte etwa 0,3% der Performace meines jetzigen, das heißt der dürfte Ausstattungsbereinigt 681.722,50 Euro kosten.

Auch wenn das nur ein simples Beispiel ist, sei ehrlich der Spruch dient nur dazu mit wenigen Worten eine Preiserhöhung durchzuboxen.

Und ich habe mich nie darüber beschwert das der Klassenprimus etwas teurer sein darf, sonst hätte ich mir 1999 keinen A3 für 62.000 DM und 2001 noch einen für 65.500 DM geholt.

Qualität hat seinen Preis.

*Harry*
Geschrieben

@mT

Was mir an Dir auffällt:

Kannst Du eigentlich nicht damit leben, dass es neben BMW noch andere deutsche Hersteller gibt, die teilweise bessere Qulität+Quantität abliefern ?

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...