Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Wiesmann MF3 Probleme mit Anlasser und Benzinpumpe


Wiesmann341

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen 

habe folgendes Problem.  Der Startknopf reagiert nicht. Beim einschalten der Zündung geht auch die Motorkontrollleuche nicht mehr an sondern es brennen nur ABS, Bremsleuchte,  Batterie und 

Bremskontrolllicht.   Es sieht so aus als ob kein Strom fliest.  Habe alle Sicherungen und die Beiden Relais geprüft. Ist alles ok.

 

Leider kann ich mein Diagnosegerät auch nicht ob ODB verbinden. Es sieht so aus als ob das Steuergerät keinen Strom erhält.

 

Hat der MF3 eine Wegfahrsperre und kann es an dem eventuell vorhandenen Chip  im Schlüssel liegen ?    habe beide Schlüssel probiert ohne Erfolg.

 

Habt Ihr noch einen guten Rat

 

Liebe Grüsse 

 

Jürgen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Moin

Hast Du es schon mal mit Starthilfe versucht? Der Wiesmann basiert doch auf BMW, oder? Die sind sehr empfindlich, wenn nicht genug Strom da ist. Für die Lampen reicht es, aber um den Anlasser zu betätigen, nicht mehr.

MfG Ulf

  • Gefällt mir 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 20 Stunden schrieb Wiesmann341:

Motorkontrollleuche nicht mehr an

In der Bedienungsanleitung schauen ob die Motorkontrollleuchte gleichzeitig die Kontrollleuchte für die Wegfahrsperre ist.Ich kenne dass nur von anderen Fahrzeugen falls es die Wegfahrsperre sein sollte dass dann eine Kontrollleuchte mit dem Symbol eines Schlüssels mit Schrift CODE erscheint bei Problemen mit der Wegfahrsperre.Bei Wiesmann weis ich es nicht.Sollte Motorleuchte gleichzeitig Wegfahrsperre sein dann nach der Sicherung für Motor-Steuergerät schauen.Ist die Sicherung in Ordnung kann man bei manchen Autos einen Notstart ausführen um in die Werkstatt zu kommen falls es an der Wegfahrsperre liegen sollte.Wie das geht steht in der Bedienungsanleitung oder man ruft direkt in der Werkstatt an.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wäre es die Wegfahrsperre, würde er anlaufen, aber nach drei bis vier Sekunden ausgehen.

Ich tippe auf den Zündanlaßschalter/Zündschloß, weil der gesamte Motorstromkreis nicht freigeschaltet wird.
 

Dafür spricht auch, daß selbst der zweite Schlüssel keine Besserung erbrachte.

Markus

  • Gefällt mir 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 10 Minuten schrieb 806:

Wäre es die Wegfahrsperre, würde er anlaufen, aber nach drei bis vier Sekunden ausgehen

Nein.Denn die Wegfahrsperre unterbricht die Ansteuerung der Zündung/Einspritzung in manchen fällen sogar den Anlasserstrom.Daher kann er nicht anlaufen da es kein Zündfunke gibt 😉

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Unpräzise formuliert: Der Motor dreht (für etwa vier Sekunden), startet aber nicht.

Hier: er dreht gar nicht. Also: kein Problem der WFS.

Markus

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Frage ist ob es die Kabel am Anlasserknopf sind, hatte die Armaturentafel noch nie weg

 

die ist ja anscheinend mit 4 Schrauben befestigt. Hattet Ihr diese schon weg ?   Oder wie komme ich an den Zündanlassschalter um dies zu überprüfen, und wenn es diese ist gibt es da noch ein Ersatzteil ?

 

Gruss Jürgen

Habe mal versucht über den Serviceschacht im Handschuhfach an die Kabel zu kommen  ist aber nicht machbar, da diese zu weit weg sind.   HAbe ein einfachen ODB Stecker dieser kann sich aber nicht mit ODB verbinden was komisch ist. Da dies bei einem anderen

Fahrzeug klappt .. Es Siet so aus wie wenn er da keinen Stromimpuls bekommt um das Steuergerät auszulesen.

 

Jürgen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb Wiesmann341:

Es Siet so aus wie wenn er da keinen Stromimpuls bekommt um das Steuergerät auszulesen

Um helfen zu können brauchen wir mehr Infos.

Wieso gehst du gleich auf den Startknopf los? 🤔 War da mal was?

Hast du wie @Ulf.M mal Starthilfe versucht?

Wieviel Volt hat die Batterie?Kann sie ausgeschlossen werden?

 

Am 31.8.2022 um 13:56 schrieb Wiesmann341:

Habe alle Sicherungen und die Beiden Relais geprüft

Die Sicherungen mit Multimeter auf Durchgang geprüft? Nur weil sie augenscheinlich in Ordnung aussieht kann sie trotzdem defekt sein.Oft genug schon den Fall gehabt.

Relais geprüft? Wie? Gegengetauscht? Überbrückt?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also ich würde auch mal die Batterie checken… meine war dieses Jahr am Ende, was ich nicht vermutet hätte in dem Moment.
Beim Starten zieht er wirklich sehr viel Strom, da reicht es schon, wenn sie nicht mehr die volle Leistung bringt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Habe die Batterie getestet sie hat 12.7 Volt, alle Sicherungenhatte einzeln geprüft ein Relay schon mal gegen ein neues getauscht

das 2. Tauche ich auch noch, obwohl der Test ergab, das diese OK sind.

so habe ich halt 2 auf Ersatz ;)

Habe zusätzlich an die Batterie einen Booster gehängt, ging auch nichts.

Der Startknopf hat bisher nie Probleme bereitet.

 

 

 

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Wiesmann341 Also was ich an deiner Stelle jetzt machen würde ist das Minuskabel von der Batterie mal für paar Stunden weg lassen damit sich die Steuergeräte Resetten.So kann man z.B. auch herausfinden ob es an einem Steuergerät liegt und den Fehler weiter eingrenzen.Zum Anklemmen des Minuskabels bitte die Bedienungsanleitung lesen ob es dazu eine bestimmte Prozedur gibt.Ganz wichtig.Und dann hoffen das die Motorkontrollleuchte wieder leuchtet und er sich Starten lässt.

 

Am 31.8.2022 um 13:56 schrieb Wiesmann341:

Hat der MF3 eine Wegfahrsperre

Hab mal  auf dem Gebrauchtwagenmarkt geschaut.Bei manchen steht in der Austtatung "Wegfahrsperre",bei manchen nix.Wenn du nicht sicher bist ob du eine hast dann schau mal bitte auf deine Schlüssel.Im Normalfall hat ein Fahrzeug mit Wegfahrsperre (keine nachträglich eingebaute) diese Symbol auf dem Schlüssel wie es auf dem Bild schwarz eingekreist ist.

Schlüssel.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen, 

 

Also der der MF3 hat definitiv eine Wegfahrsperre! 

Welchen Motor hast du denn eingebaut?

343 PS oder 321 PS?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 2.9.2022 um 14:12 schrieb Wiesmann341:

Habe die Batterie getestet sie hat 12.7 Volt,

 

 

 

 

Das sagt aber nur etwas über den Ladezustand aus, nicht aber ob die Batterie auch wirlich unter Belastung funktioniert.
Ich würde ihn versuchen einmal fremd zu starten. Nur so kannst Du die Batterie wirklich ausschließen.

  • Gefällt mir 4
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 3.9.2022 um 19:45 schrieb Heiliheizer:

Hallo zusammen, 

 

Also der der MF3 hat definitiv eine Wegfahrsperre! 

Welchen Motor hast du denn eingebaut?

343 PS oder 321 PS?

Habe den Motor mit 343 PS

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 5.9.2022 um 10:45 schrieb Wiesmann341:

Habe den Motor mit 343 PS

Okay, danke! 

Achtung, meine Erfahrungen passen nur auf die 321 PS Version, aber ich denke da wird die 343 PS Version nicht anders funktionieren

Die Wegfahrsperre schaltet nur die Zündung bzw. Benzineinspritzung ab. D.h. man kann mit dem Anlasser orgeln.

 

Bei dir schätze ich wird der Zündkontaktschalter defekt sein. Versuche mal den Schlüsse fester in das Zündschloss zu drücken und öfter hin und her zu drehen.

Das Ganze mehrfach versuchen.

 

Wenn das nicht funktioniert, würde ich mal bei einer Werkstatt vorbeifahren und mit einem Mechaniker (nicht den jüngsten) sprechen.

Ich vermute du brauchst ein neues Zündschloss.

 

 

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Werde ich gerne mal prüfen, weiss bei dieser Gelegenheit ob das Zündschloss des MF3 auch vom BMW M3 ist ?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Super Danke  Markus

Werde nur Morgen mal noch mit einem ODB Tester ran gehen und nochmal alle Optionen durchgehen.

 

melde mich dann wenn ich weitere Infos habe ;)

 

Jürgen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also OBD Testung ergab keine Fehlermeldungen,  werde mal versuchen die Batterie abzuhängen und wieder

anzuhängen bevor ich das Armaturenbrett ausbaue. Komme an den Anlasser ja nur über eine Bühne um diesen zu testen. 

Lezte Option ist dann abschleppen und BMW Werkstatt, da Meckenbeuren etwas zu weit weg ist von mir.

 

Jürgen

 

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 12 Stunden schrieb Wiesmann341:

Komme an den Anlasser ja nur über eine Bühne um diesen zu testen

Das Kabel (Beim M40 ist es Grün/Schwarz) vom Anlasser Klemme 50 geht ja zum Zündschloss/Zündanlassschalter.Dazwischen wird es ja irgendwo eine Steckverbindung geben.Bei dieser Steckverbindung Strom auf das Kabel Klemme 50 was zum Anlasser geht geben.Wenn der Anlasser nicht defekt ist dann schnurrt er los bei eingeschalteter Zündung.So würde ich es auf die schnelle Art ohne Hebebühne testen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

An sich eine gute Idee. Aber die ach so tolle Verkabelung eines Wiesmann steht dem entgegen. Im Zweifel mußt Du schon wegen des Steckers das halbe Auto auseinander bauen. UNd: niemand weiß, wo er wirklich ist.

"Elektrisch" können sie in Dülmen nicht gut - in der 806 war das grauenvoll gemacht trotz "Handarbeit". 

Und ja, die "Doppeldeutigkeit vorhin ist gewollt.

Markus

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich versuche jetz erst mal am Donnerstag die Batterie abzuhängen. Also rechtes Hinterrad demontieren und

mit Wagenheben hoch und so sollte ich ja an die Batterie kommen ;)

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

So liebe Wiesmann begeisterten ich habe das Problem lösen können.

Vielen Dank nochmals für Eure Tips und anregungen.

 

Habe nun die gesamte Elektrik inklusive Relais geprüft und Ihr werdet es nicht glauben habe eine Sicherung 7.5

gefunden welche der Verursacher war.  Es ist der Steckplatz 8 welcher für EWS - Kondensator/Starter

verantworlich ist. Deshalb war auch kein direkter Zugriff auf das Steuergerät über ODB möglich.

Sicherung getaust und das Kätzchen  schnurrt wieder wie eine 1 ;););

Jezt geht auch die Motorkontrolleuchte beim drehen des Zündschlüssels mit an und wieder aus,

so wie es sein soll.

Bei der Gelegenheit habe ich zumindest mal die gesamte Elektrik des MF3 etwas näher kennen gelernt.

 

Vielleicht hilft das falls Ihr mal ein ähliches Problem habt.

 

Danke und Liebe Grüsse aus dem Schwarzwald

 

Jürgen

 

  • Gefällt mir 6
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Freut mich 😊👍

Und gut zu wissen, falls er mal zickt - einfach Sicherungen durchprüfen, bevor man die halbe (Drecks-)Karre zerlegt 😁

  • Haha 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Unfortunately, your content contains terms that we do not allow. Please edit your content to remove the highlighted words below.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...