Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
456GT

Diesel bald so teuer wie Benzin?

Empfohlene Beiträge

456GT
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Die spinnen - die Grünen!

Dann sollte auch die KFZ - Steuer runter auf Benziner-Höhe!

Als Grund wird genannt, damit mehr "steuerfreier Biodiesel" getankt wird. - Ist der nicht schon von Haus aus teuer als Diesel?

Ein weiterer Steuer - Anschlag auf die Autofahrer.

ANTWORT!

Du hast Recht! Da wird der Diesel doppelt bestraft. KFZ- & Mineraloelsteuer.

Das ist doch ein typisch GRÜNE - Idee.

Wenn das so weiter geht, sind wir bald wieder in der Steinzeit.

Die Autos werden weniger gefahren und die, die noch fahren, verbrauchen immer weniger.Daher kommt auch immer weniger Mineraloelsteuer in die Kasse. Das muss doch ausgeglichen werden - durch höhere Min.-steuer oder Mautgebühren.

Ich denke, die werden es schon schaffen - fragt sich nur was .......

ANTWORT!

Ist der Diesel nicht auch staatlich gewollt deswegen billiger als Benzin, weil die KFZ-Steuer für Diesel-Fahrzeuge mehr als doppelt so hoch ist wie bei den Benzinern?

Wenn ich mich recht erinnere war dies damals das Argument für die Verdoppelung der KFZ-Steuer bei Diesel-Fahrzeugen!

Es stellt sich nun die Frage, sind die Politiker wirklich so blöd bzw. desinteressiert oder können sie sich nicht mehr erinnern!

Die höhere Kraftfahrzeugsteuer für Dieselfahrzeuge soll diesen

Unterschied wieder ausgleichen. Die Steuergesetzgebung soll zu

keinen Wettbewerbsverzerrungen zwischen Diesel- und Benzin-Pkw

führen. Die höhere Mineralölsteuer für Benzin hätte aber im Gesamtergebnis

zu einem nicht vertretbaren Steuervorteil für Diesel-Pkw

geführt. So wurde die Kfz-Steuer in den Jahren 1989, 1991 und 1994

stufenweise angehoben (insgesamt um 23,90 DM je angefangene

100 cm3 Hubraum). Im Ergebnis unterliegen somit Diesel-Pkw und

Benzin-Pkw in Bezug auf Mineralöl- und Kraftfahrzeugsteuer insgesamt

derselben Steuerbelastung.

Quelle:http://www.stmf.bayern.de/service/informationsbroschueren/informationen/kfzsteuer_pkw/kfzsteuerinfo.pdf

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Dekone
Geschrieben

Habs eben auch gesehn, denke aber nicht dass die Körnerfresser mit der Sache wirklich erfolg haben werden. So unterhält man halt seine Wählerschaft während der Sommerpause.

mASTER_T
Geschrieben

@456GT,

ich perönlich finde die idee mit der KFZ-Steuer ansatzweise nach den Emissionen abzurechnen nicht vollkommen falsch. Das Ergebniss sieht man, in den letzten sechs Jahren ist die Quote von Autos am Markt mit Euro 3 + 4 auf nahezu 100% gestiegen da man sie sonst nicht mehr absetzen könnte.

Und ich kann mir nicht vorstellen das die höhere KFZ-Steuer für Diesel gegenüber Benzinern auch nur ansatzweise das ausgleicht was man an Mineralölsteuer spart.

Außerdem haben wir momentan eine Wettbewerbsverzerrung oder glaubst du das es viele Firmen und Privatleute gibt die einen Diesel PKW aus nicht finanziellen Gründen kaufen?

Also meiner Meinung nach sollte der Treibstoff eine einheitliche Versteuerung bekommen und die KFZ-Steuer anahnd eines festen Nenners im Bezug zur Umweltverträglichkeit kalkuliert werden.

master_p
Geschrieben
...Außerdem haben wir momentan eine Wettbewerbsverzerrung oder glaubst du das es viele Firmen und Privatleute gibt die einen Diesel PKW aus nicht finanziellen Gründen kaufen?...

Darf ich Dir mal eines sagen? Du nervst mit Deiner Anti-Diesel Arie. Warum kannst Du nicht verstehen, dass manche einfach lieber Diesel fahren wollen?

Ich kenne einige Famielien, die einen Diesel fahren, obwohl er sich nicht rechnet. Und zwar einfach aus dem Grund, dass man mit einer geringen Leistung trotzdem viel Beschleunigung herausholt und vor allem schaltfaul fahren kann. So muss man mit einem Diesel eben nicht andauernd zurückschalten, sondern kann gemütlich mitschwimmen und hat trotzdem genug Nm zur Verfügung, um bei z.B. umschaltenden Ampeln schnell noch rüber zu kommen. Gerade bei den neueren Dieseln greifen viele dazu, weil sie einfach auch mit kleineren Maschinen subjektiv viel mehr leisten und das ist es was zählt. Ob Du nun am Stammtisch Deine Datenblätter ausbreiten willst, interessiert hier niemanden. Es geht hier rein um das Erlebnis und das ist nunmal bei einem gleichstarken Diesel mehr gegeben.

Und zum Topic muss ich mal sagen, dass bei solch großen Veränderungen Autovereiner wie der ADAC oder der AvD z.T. viel Einfluss auf Politiker ausüben und sie daran erinnern, warum der Diesel so billig ist.

Außerdem sind doch im Moment die Diesel-Partikel-Filter im kommen. Dann sind Diesel-Fahrzeuge auch nicht mehr "schlechter" in Hinsicht auf die Umwelt, als Benziner.

Die sollten lieber mal endlich eine LKW-Maut einführen, welche die deutschen Speditionen durch Steuerentlastungen wieder erstattet bekommen. Somit würde Deutschland als größtes Transitland in Europa auch endlich mal ein Stück vom Kuchen abbekommen. Nur da kommt die Politik nicht hinterher - dort wo es am einfachsten zu handhaben wäre *kopfschüttel* Armes Deutschland und hoffenltich nur eine Sommerloch-Ente.

mASTER_T
Geschrieben

@master_p,

wie kann amn sich nur so konsequent selbst belügen, es gibt auch den 117 Jähreigen Opa der schon seit 118 Jahren raucht, aber das ist nicht die Regel, bin selber schon x Firmenwagen gefahren´, was glaubst du wie hoch da die Dieselquote war. Und keinen Einkäufer interessiert wie gut sich die Mitarbeiter in ihren Servicefahrzeugen "subjektiv fühlen".

Ich habe nichts gegen Diesel PKW's wenn mit fairen mitteln argumentiert wird, abe ich hasse "schön reden". Ich bin leider nicht blind genug um mich selbst zu belügen, spätestens 24 Stunden nach der Abholung eines Neuwagens lege ich die rosarote Neuwagenbrille ab und gehe auf die Fehlersuche, sorry aber für mittlerweile riesige Beträge kann ich nicht wirklich Kompromoissbereit sein. Und ich denke auch das ein S400CDI oder ein A8 4.0 TDI garantiert Spaß macht.

Aber ein dreckicker, stinkender 1.9 TDI der s*****e klingt und so träge beschleunigt wie eine Wanderdünne (in der Regel, je nach Fahrzeug, so um die 9,x bis 13,x sec langsam). Treibt mich nun mal zum Wahnsinn wenn mich dann der Fahrer im Gespräch von seiner "Dynamik" überzeugen will :puke:

Und den Einfluß der Automobilclubs durften wir ja in den letzten Jahren erfahren, also ich kann mich noch extrem gut daran erinnern das ich für 1,49 DM Super getankt habe. Und für 0,99 DM Diesel. Und ich bin kein 90 Jähriger der jetzt aus seiner Jugend erzählt ;(

Und der Partikelfilter ist die größte Verdummung, natürlich sind Rußpartikel Krebserregend aber, das eigentliche Prob. sind die Stickoxide. Der Filter dient doch nur dazu Ahnungslose, sich nicht informierende Autofahrer für dumm zu verkaufen.

Und das erschreckenste die meisten beissen darauf auch noch an.

Die LKW Maut kommt sowieso, aber die Einnahmen sollten wohl kaum den Speditionen zu gute kommen, sondern dem Verkehrsministerium zwecks Reparatur unserer runtergekommenen Straßen. Villeicht haben es die meisten noch nicht mitbekommen aber ein LKW verursacht soviel Schäden (Straßen, etc..) wie einhundert PKW's.

Aber ich glaube kaum das der Durchschnitts-Steuersatz den man pro LKW zahlt hundert mal höher ist als der selbige für PKW's.

CB142
Geschrieben

Auf der einen Seite wird die "große, großartige" Steuerreform sogar vorgezogen, damit die Leute mehr Geld in den Taschen haben, und auf der anderen Seite wird der Diesel drastisch verteuert. In die linke Tasche rein das Geld aus der Steuerreform und aus der rechten Tasche wieder rausgezogen per höherer Dieselsteuer. Toll! :puke: Ich glaube, vor allem die Leute, die etwas weniger verdienen und deshalb einen Diesel fahren, bekommen durch die Steuerreform mehr Euros in die Tasche, welche dann per Dieselsteuer wieder abgeluchst wird.

Und zu master_T: Du nervst wirklich mit deiner Anti-Diesel Propaganda.

Es gibt mehr als genug Gründe für eine Daseinsberechtigung des Dieselmotors.

Gruß,

CB142

mASTER_T
Geschrieben

@CB142,

hiermit möchte ich mich persönlich bei dir Entschuldigen dafür das ich nicht an dem Gruppenzwang des Diesels teilnehmen kann.

Und ich finde es immer schön aus so neutralem Munde so etwas zu hören, ach huups du fährst ja selbst eine Ölheizung, klar das dann sowas kommen muss.

Aber ich bin ein Freund von Fakten und nicht so sehr von Meinungen, wäre schön wenn du anstelle eines persönlichen Agriffes argumentiert hättest. Darauf kann man eingehen und villeicht sogar etwas schlauer hinaus kommen. Villeicht sind Diesel Fahrzeuge wirklich besser, aber wieso konnte ich bis heute kein nicht-Geld-orientiertes Argument hören das auch überzeugen kann. Und das nicht in irgendeiner Form gefakt ist.

MfG

Torsten, der belehrbare Autofan :)

ViperGTS
Geschrieben

O:-)

Oder, noch besser - teurer!

Letpower
Geschrieben

..auch darauf hin das ich jetzt angegriffen werde aber ich finde es richtig das der Diesel auf Benziner-Niveau angehoben wird nur sollte man dann den LKW-Diesel aussen vor lassen!

Denn der Diesel hat nen wesentlich höheren Energiegehalt als das Benzin und zum anderen sind diese dann in der Regel dann auch noch sparsamer wie ein vergleichbarer Benziner.

Zum anderen aber gehen Diesel und Co. stärker an die Ressourcen der zur Verfügung stehenden Rohstoffe wie Benzin.

Schaut euch mal in der Schweiz um welches Niveau der Diesel dort hat! :oops:

Fear Factory
Geschrieben

Habs auch gehört heute mit den 20 Ct. Wenn das wirklich kommt werde ich meinen Diesel verkaufen :(.

mASTER_T
Geschrieben

@letpower,

hast dir soeben meinen RESPECT verdient, finde auch Umweltkriterien sollten sich im Preis niederschlagen.

CU

HighSpeed 250
Geschrieben

Wenn Grüne an der Regierungs sind, was soll da wohl raus kommen? Die wollten doch schon vor Jahren einen Benzinpreis von 5 DM.

Wird Zeit, daß die mal jemand einbremst: von 100 auf 0 in 2 Sek....

Sonst werde ihr alle wieder mit dem Fahrrad unterwegs sein ... Halt. da gibts dann die Luftsteuer (Reifen) und die Strampelsteuer ...

Also per Pedes ...

Da gibts dann Sohlen- und Gehsteigbenützungssteuer ...

:evil::evil::evil:

mASTER_T
Geschrieben

@HighSpeed 250,

ich kann deine Aufregung nicht verstehen, du hast doch oft gepostet das du in der Vergangenheit starke Benziner gefahren bist und nur das gute Fahrgefühl des 3Liter Diesel für dich kaufentscheiden war. Dann ist es doch super wenn der Diesel Preis so niedrig ist wie der für Normalbenzin, dann sparst du immer noch einen haufen Kohle im Vergleich zum Benziner, denn bei BMW ist für alle Benzinmotoren Super- oder Superplusbenzin empfohlen (ich kenne die Klopfregelung), denn der Diesel-Preis wird ja nur an Normalbenzin angeglichen.

Das heißt du hast einen geringeren Verbrauch im Vergleich zum 330ci und einen günstigeren Spritpreis, was willst du mehr. Hast ja schließlich gesagt das Sparen ist für dich nur ein Nebeneffekt.

Ich denke wenn der Tag kommt an dem Diesel und Normalbenzin einen Preis haben sieht man endlich wer jahrelang nur die Schutzbehauptung des starken Diesel benutzt hat und wer ein echter Diesel-Fan ist.

Also ich zum Beispiel würde wahrscheinlich den gelifteten X5 als 3.0d kaufen und nicht wegen der Kohle (ja klingt jetzt missverständlich aber der 4.4i ist mir in der Anschaffung eine Nummer zu teuer, also bleiben nur die beiden 3 Liter übrig) sondern wegen des bulligeren Verhaltens im Vergleich zum 3.0i.

HighSpeed 250
Geschrieben

Habe mit keinem Wort Diesel erwähnt.

Es geht um die Abzocke von den Autofahrern generell, egal ob Benzin, Diesel oder von mir aus Brause ...

STOP dem Steuerwahnsinn!!!

mASTER_T
Geschrieben

Sorry mein Fehler :oops:

Tötet die Politiker :-))!

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...