Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
mailmane

Auto Tieverlegen TÜV/Versicherung

Empfohlene Beiträge

mailmane
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hab gestern mitt meiner Mutter darüber geredet meinen Corsa tieferzulegen. Die Frage ist nun:

1. Wie sieht das mit dem TÜV aus und muss man es eintragen lassen und wenn ja wieviel kostet das?

2. Bleibt die Versicherung gleich? Oder muss ich weil mein Auto tiefer liegt mehr Versicherung bezahlen?

Danke im Vorraus :wink2:

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Spirit
Geschrieben

Hi mailmane,

die Versicherung bleibt gleich. Egal ob mit Tieferlegung oder ohne. Wenn du dir ein komplett Fahrwerk holst, dann gibts auch mit dem TÜV keine Probleme. Das Fahrwerk muss halt nur für dein Auto ne ABE haben. Achso eintragen brauchst du das Fahrwerk nicht. Ich habs inner Werkstatt einbauen lassen und die DEKRA hat das dann abgenommen. Im Auto hab ich nur die Blätter von der Abnahmen liegen.

mailmane
Geschrieben

Ja das es keine Probleme mit ner ABE gebt wusste ich. Aber muss ich das dann noch eintragen lassen? Und wenn ja wieviel kostet das dann?

Und wenn ich mir kein neus Fahrwerk sonden nur neue Federnsatz einbaue. Bleib dann alles gleich?

Tilo
Geschrieben

Hallo,

die Versicherung deines Wagens ändert sich nie ! Es sei denn Du baust einen Crash oder die Versicherungsgesellschaft erhöht die Beiträge !

Wenn Du Dir ein Fahrwerk / Federsatz kaufst, dann hast Du entweder eine ABE oder ein Tüv Gutachten mit dabei.

Bei der ABE ist eine Abnahme durch den Tüv / Dekra nicht erforderlich, genauso wenig wie eine Eintragung in den Fahrzeugschein / -brief.

Nur bei einem Tüv- / Teilegutachten ist einen Abnahme durch TüV/Dekra erforderlich. Die stellen Dir dann ein entsprechendes Gutachten aus, welches Du genauso wie die ABE mit im Auto führen solltest. Eine Eintragung ist auch dann nicht erforderlich.

Gruss

Tilo

Bender
Geschrieben
die Versicherung deines Wagens ändert sich nie ! Es sei denn Du baust einen Crash oder die Versicherungsgesellschaft erhöht die Beiträge !

Auch nicht bei Aufhebung der Vmax-Begrenzung?

VWEnthusiast
Geschrieben

Bei der ABE ist eine Abnahme durch den Tüv / Dekra nicht erforderlich, genauso wenig wie eine Eintragung in den Fahrzeugschein / -brief.

Nur bei einem Tüv- / Teilegutachten ist einen Abnahme durch TüV/Dekra erforderlich. Die stellen Dir dann ein entsprechendes Gutachten aus, welches Du genauso wie die ABE mit im Auto führen solltest. Eine Eintragung ist auch dann nicht erforderlich.

Gruss

Tilo

Interessant! Welcher Hersteller gibt seinen Fahrwerken zum Beispiel ABE mit? Ich kenne das von Tieferlegungsfedern, aber bei Fahrwerken gibt´s sowas auch? :???:

Eintragung ist aber meistens doch angebrachter und praktischer, weil Du sonst einen Leitz-Ordner mitführen darfst, welcher Deine ganzen ABE´s beinhaltet, sofern Du mehrere Umbaumaßnahmen durchführst.

Fear Factory
Geschrieben

Richtig ABE gibts meines Wissens in der Regel nur für Federn bis ca. 3-4 cm. Kosten für TÜV und Eintragung liegen bei ca. 50 Euro (weis nicht mehr genau).

Versicherung ändert sich bei V-Max aufhebung nicht, genausowenig beim Chippen (aber TÜV + Eintragung).

VWEnthusiast
Geschrieben
Richtig ABE gibts meines Wissens in der Regel nur für Federn bis ca. 3-4 cm. Kosten für TÜV und Eintragung liegen bei ca. 50 Euro (weis nicht mehr genau).

Deckt sich mit meinen Erfahrungen. Ich habe ebenfalls 50 Euronen bezahlt bei Eintragung meines Fahrwerks.

Tilo
Geschrieben

Hallo,

@Bender:

Da sich beim Aufheben der V-Max die Schluesselnr. des Fahrzeugs nicht ändert, wird sich auch die Versicherungsprämie nicht ändern. Es könnte u.U. bei Garantieansprüchen Probleme mit dem Hersteller geben.

---------------

@VWEnthusiast

Wer lesen kann ist eigentlich immer im Vorteil. Wer aber den Inhalt versteht ist Sieger.....

Ich weiss nicht, wo in meinem ersten Posting steht, dass es bei einem Fahrwerk eine ABE gibt ?

---------Auszug aus meinem Posting--------------

----"Wenn Du Dir ein Fahrwerk / Federsatz kaufst, dann hast Du entweder eine ABE oder ein Tüv Gutachten mit dabei"------

Also, Augen auf im Strassenverkehr :wink2:

:hug:

Gruss

Tilo

VWEnthusiast
Geschrieben
Hallo,

---------------

@VWEnthusiast

Wer lesen kann ist eigentlich immer im Vorteil. Wer aber den Inhalt versteht ist Sieger.....

Ich weiss nicht, wo in meinem ersten Posting steht, dass es bei einem Fahrwerk eine ABE gibt ?

---------Auszug aus meinem Posting--------------

----"Wenn Du Dir ein Fahrwerk / Federsatz kaufst, dann hast Du entweder eine ABE oder ein Tüv Gutachten mit dabei"------

Also, Augen auf im Strassenverkehr :wink2:

:hug:

Gruss

Tilo

Pass mal auf mein lieber Tilo D. Ich weiß zwar nicht, was Du Dir hier rausnimmst mich gleich von der Seite anzufahren, aber wenn Du Dir Dein Posting mal genauer durchliest (richtig, wer den Inhalt versteht ist der Sieger), dann hättest Du es präziser formuliert, so daß gar nicht erst Raum für Interpretationen übrig geblieben wären.

So liest es sich nämlich, daß auch Fahrwerke eine ABE haben könnten und meine Frage wer deshalb eher aus Interesse, als Dich irgendwie blöde anzumachen, weil ich es sonst auch nur kenne, daß Fahrwerke mit TÜV-Bescheinigung ausgeliefert werden.

Also, nächstes mal geschickter formulieren und dann lospoltern. :wink:

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...