Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Mercedes-Benz EQS im Test: Das leiseste Elektroauto der Welt


Empfohlene Beiträge

Thorsten0815
vor 19 Minuten schrieb URicken:

Angeblich (gem. Aussage von Verkäufer) soll das Fahrzeug nicht mehr zu kaufen sein, sondern muss gemietet werde

Das weckt Erinnerungen an frühere eAutos, die mit Ablauf der Mietdauer wieder verschrottet wurde, obwohl viele Mieter den Wagen gerne gekauft hätte. Was ist den dieses mal die Begründung dafür die Autos nicht zu verkaufen? 

Uwe, hast Du da noch mehr Infos zu? 

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
  • Antworten 55
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Aktivste Mitglieder

  • Thorsten0815

    12

  • Andreas.

    8

  • erictrav

    6

  • Porto2020

    5

Aktivste Mitglieder

  • Thorsten0815

    Thorsten0815 12 Beiträge

  • Andreas.

    Andreas. 8 Beiträge

  • erictrav

    erictrav 6 Beiträge

  • Porto2020

    Porto2020 5 Beiträge

Beste Beiträge

Thorsten0815

Nun ja, ABO's für Alles und selbst nichts mehr besitzen, sind ja das "Great Reset" Model des WEF / Herrn Schwab für unsere globale Gesellschaft. Das wird also extrem zunehmen. Dann kommen auch gleich

biturbo i

Gab es doch vorher auch nicht. 😉

Teferi

Mein Lieblingszitat aus dem Bericht:   “Letztendlich ist das fast egal, denn noch einmal ehrlich: Kein Käufer wird dieses Auto so fahren wie wir Pressedeppen über den Pass. Wer so etwas will

Hallo Thorsten,

 

leider aktuell noch nicht. Mit dem Verkäufer der Niederlassung in Darmstadt stehe ich in sehr engem Kontakt, da wir schon seit mehr als 10 Jahren dort unsere Neuwagen bestellen und kaufen. Ich werde mich dazu aber auf jeden Fall noch mal hier äußern, sobald ich das Fahrzeug zur Probefahrt bekomme.

Das schöne an so langen Kundenbindungen ist, dass ich das Fahrzeug von Freitag Nachmittag bis Montag Vormittag bekommen kann. Dann kann man auch mal etwas zur tatsächlichen Reichweite bei meinem Fahrprofil sagen :)

  • Gefällt mir 7

Die Verkaufsfreigabe wurde erneut um ca. 14 Tage verschoben - somit erst ab Anfang/Mitte August möglich.

Erste Fahrzeuge gibt es - wahrscheinlich - in der Niederlassung Darmstadt ab Oktober.

 

@Thorsten0815: Das Mietmodell wird weiterhin favorisiert aber man kann das Fahrzeug auch kaufen/leasen/finanzieren.

Das sind die Aussagen des Verkaufs von MB in DA von heute 8:20 :)

 

  • Gefällt mir 2
Andreas.
vor 1 Stunde schrieb URicken:

sind die Aussagen des Verkaufs von MB

Das Modell wird auch so von Daimler Mobility & dem MBVD beworben, weil es sowohl logistisch einfacher als auch kundenfreundlicher gestaltet werden kann. EQC & EQV laufen darüber bereits und das Personal nebst Geschäftsabläufe ist entsprechend organisiert.

vor 2 Stunden schrieb URicken:

kaufen/leasen/finanzieren

Ist für den Kunden transparent, wird aber intern von der Daimler Mobility verwaltet ;) 

Thorsten0815

Danke Uwe, das hätte mich sonst sehr gewundert. Wenn etwas ausdrücklich nur vermietet wird, dann steckt ja eine kaufmännische Absicht dahinter. 

Es hiess irgendwo ja auch, dass Mercedes auch eigene Recyclinganlagen für die Batterien baut. Das hielt ich für unwirtschaftlich. Zumindest heutzutage. Was nicht heisst, das sie sich keine Gedanken machen. Deswegen bin ich über die "nur mieten Restriktion" verwundert gewesen.

 

Es wird wohl aber dahingehen, wie es hier gesagt wurde:

Zitat

Nein, es wird nicht atomar das gleiche Kobalt aus einer recycelten Batterie wieder in eine neue Batterie eingesetzt. Es ist stattdessen ein bisschen so wie beim Apfelsaft: Ich habe eine Wiese mit Äpfeln, sammle die Äpfel ein und gebe sie bei einem Apfelverwerter ab. Dieser gibt mir im Gegenzug einen Gutschein für Apfelsaft von Streuobstwiesen. So wird es bei Batterie-Rezyklaten² auch sein: Ich gebe etwas in den Kreislauf zurück und nehme dafür wieder etwas heraus.

² Ein Rezyklat ist das Produkt eines Reyclingprozesses

Quelle: https://www.daimler.com/nachhaltigkeit/lebenszyklus-batterie/recycling/batterierecycling-unsere-batterien-sind-die-batterien-fuer-uebermorgen.html

 

  • Gefällt mir 1
Thorsten0815

Nun ja, ABO's für Alles und selbst nichts mehr besitzen, sind ja das "Great Reset" Model des WEF / Herrn Schwab für unsere globale Gesellschaft. Das wird also extrem zunehmen. Dann kommen auch gleich die Pakete von Funktionen.......wie wir es schon von z.B. den Telefonanbietern kennen. 

 

Buchen sie mehr Reichweite* 

 

*nur in Kombination mit dem grossen Unterhaltungspaket für Kinder und der "Flatulenzgeräusch öffnet Fenster automatisch" Funktion erhältlich. 

 

🤪

  • Gefällt mir 1
  • Haha 6
  • Wow 1
BruNei_carFRe@K
vor 2 Stunden schrieb URicken:

Die Verkaufsfreigabe wurde erneut um ca. 14 Tage verschoben - somit erst ab Anfang/Mitte August möglich.

Das war mir gar nicht bewusst. War allerdings erstaunt, als ich Mitte Juni einen EQS auf dem örtlichen Supermartk gesehen habe (Böblinger Kennzeichen). 

 

 

 

 

IMG_6247.jpg

  • Gefällt mir 2
Thorsten0815
vor 26 Minuten schrieb Andreas.:

Das Modell wird auch so von Daimler Mobility & dem MBVD beworben, weil es sowohl logistisch einfacher als auch kundenfreundlicher gestaltet werden kann.

Genau, das ist nur zu unserem Besten. :D 

  • Gefällt mir 1
vor 22 Minuten schrieb BruNei_carFRe@K:

Das war mir gar nicht bewusst. War allerdings erstaunt, als ich Mitte Juni einen EQS auf dem örtlichen Supermartk gesehen habe (Böblinger Kennzeichen). 

 

 

 

 

IMG_6247.jpg

Nullserie/Testfahrzeug?

Was man aber sieht, dass er zu lang selbst für moderne Supermarktparkplätze ist.

Was ist das denn für eine eigenartige Wallbox oder Säule im Hintergrund?

vor 48 Minuten schrieb BruNei_carFRe@K:

Das war mir gar nicht bewusst. War allerdings erstaunt, als ich Mitte Juni einen EQS auf dem örtlichen Supermartk gesehen habe (Böblinger Kennzeichen). 

 

 

 

 

IMG_6247.jpg

Ein Erprobungsträger.....

  • Gefällt mir 1
vor 2 Stunden schrieb Thorsten0815:

Nun ja, ABO's für Alles und selbst nichts mehr besitzen

Das ist leider schon heute so. Ich war etwas überrascht, als ich eine Email von MB bekam, das die folgenden Dienste "abgelaufen" sind:

 

Fahrzeug-Monitoring: 3 Jahre = 97,00 €

Life Traffic Information: 3 Jahre = 135,00 €

Online Kartenupdate: 3 Jahre = 155,00 €

Navigationsdienste: 3 Jahre = 135,00 €

Fahrzeug-Setup: 3 Jahre = 97,00

Gesamt: 619,00 €

 

Das "Remote Parking" habe ich dann nicht mehr genommen, war immer nur für ein Jahr buchbar und ist eher etwas für Eisdielen-Posing. Aber "geil war es schon" - wurde aber nur 5 - 10 mal wirklich benutzt!

 

  • Gefällt mir 3
  • Verwirrt 1
herbstblues

gruss in die runde ,

 

bin auch mercedesfan , doch wie sich der konzern bei der e - mobilität "schwer tut " ist ganz und gar nicht mein ding !

 

das die konzernzentrale in stuttgart kreativ bei der preisfindung innerhalb der zubehörtliste war u . ist ist SEIT jahrzehnten bekannt .

 

bin kein fan von der e - mobilität , auch wenn die zeichen der zeit klar in dessen richtung zeigen .

meiner bescheidenen meinung , hat da tesla die nase vorn .

 

gruss von einem ottomotorfan

  • Gefällt mir 2

Dann klickt mal in ein Smart Forum was MB dort für Probleme mit der Elektronik hat. 
Daher nur mieten, damit man das Fahrzeug schnell wieder los werden kann bzw. die Technik nach 3 Jahren nicht komplett veraltet ist und der Wagen nichts mehr wert ist 

  • Gefällt mir 3
  • Wow 1
Andreas.
vor 4 Stunden schrieb Thorsten0815:

Genau, das ist nur zu unserem Besten. :D 

Wenn man das Modell und die Optionen dahinter verstanden hat, ist es tatsächlich so. Ich kann mir ein 100% fertig vollständig ausgestattetes Fahrzeug mit allen Spielereien heute kaufen/leasen (obwohl ich diese nur 10% der Fahr-Zeit wirklich nutze) oder entsprechende Funktionen bei Bedarf dazu buchen. Das ist technologische Weiterentwicklung.

 

In einem anderen Thema mit ähnlichem Beitrag wurde genau das von einem User sogar gefordert - im Sinne "warum muss ich mir per Paketpreispolitik dann gleich Navi-Bildschirm xyz dazukaufen, nur um Rückfahrkamera nutzen können". Ich finde es sogar vom Prinzip her besser, wenn ich "testweise" Features abrufen & nutzen kann, diese aber auch "abwählen" kann, wenn ich für mich feststelle, brauche ich gar nicht. Ob ICH überhaupt diese ganze Assistenzsysteme oder Technologien überhaupt in einem Auto für mich haben will oder nicht, diese Option stellt sich heutzutage eben nicht mehr - nutze deshalb für den Spaß "Altmetall" und beim Daily muss es mir dann halt egal sein. Da anscheinend die Mehrheit der Neuwagennutzer aber genau solche Optionen nur noch bestellen, fallen "manuelle" Systeme (für mich leider) weg.

So geschehen mit Ferrari und dem manuellen Schaltgetriebe, verschiedene Cabrio-Varianten mit elektrischen Dachsystemen oder eben diese (für mich zu 95% absolut verzichtbaren) Assistenzsysteme. 

 

Dennoch gab es mit dem C63 in 3 Jahren 4x den Wunsch nach "teil-automatisierter Chauffeurfunktion", weil ich nach 14 Std. Arbeit einfach komplett platt war und noch >300 km fahren musste. Aber deshalb das XYZ-Paket für 6.500EUR Aufpreis kaufen oder dann bei Bedarf für einen Monat zu 350EUR dazu buchen - da wäre ICH eher für das letztere Modell. Von dem her, ja, es ist "für uns" zum Besten. Diese EQ-Modelle sind halt Luxusbomber mit Fahrfunktion.

Alternativ geht auch eine Elise oder Alpine oder mein GR Yaris, nur warum werden davon wesentlich weniger gekauft als von diesen 2,xx Tonnen schweren Ungetümen? Na, weil es halt schicker ist und Status und Komfort und so ;)

 

vor 17 Minuten schrieb Porto2020:

ein Smart Forum was MB dort für Probleme mit der Elektronik

Finde den Fehler :D

 

vor 2 Stunden schrieb URicken:

Gesamt: 619,00 €

Eben, dafür muss dann die Software auch funktionieren und der Kunde hat einen Lieferanspruch. Ich kenne da diverse andere Hersteller, die haben/hatten halt keine Updatemöglichkeit und man muss mit veraltetem Kartenmaterial oder falschen Datumsanzeigen die Welt erfahren :)

 

vor 54 Minuten schrieb Andreas.:

Wenn man das Modell und die Optionen dahinter verstanden hat, ist es tatsächlich so. Ich kann mir ein 100% fertig vollständig ausgestattetes Fahrzeug mit allen Spielereien heute kaufen/leasen (obwohl ich diese nur 10% der Fahr-Zeit wirklich nutze) oder entsprechende Funktionen bei Bedarf dazu buchen. Das ist technologische Weiterentwicklung.

 

In einem anderen Thema mit ähnlichem Beitrag wurde genau das von einem User sogar gefordert - im Sinne "warum muss ich mir per Paketpreispolitik dann gleich Navi-Bildschirm xyz dazukaufen, nur um Rückfahrkamera nutzen können". Ich finde es sogar vom Prinzip her besser, wenn ich "testweise" Features abrufen & nutzen kann, diese aber auch "abwählen" kann, wenn ich für mich feststelle, brauche ich gar nicht.

Entweder so oder seine Kunden nicht über den Leisten ziehen und alles zum Standard machen. Das senkt die Kosten für den Hersteller und wenn dieser einigermaßen seriös ist, dann auch für die Kunden.
Leider ist es bei den meisten deutschen Herstellern so, dass diese "Abzockpolitik" so tief verankert ist, dass diese jetzt durch Abos in die nächste Generation weitergereicht wird.
Vor etwa 10 Jahren nahm ich an einer Marktforschung teil, dort wurde dieses Abo Model vorgestellt und gefragt was wir davon halten, ich persönlich fand und finde das halt wenig seriös.
Bei den meisten meiner Fahrzeuge musste ich ca. 50% des Grundpreises nochmals als Sonderausstattung oben drauf zahlen. Kann man so machen, fand ich aus Kundensicht wenig schön.

  • Gefällt mir 2
Thorsten0815
vor einer Stunde schrieb Andreas.:

Das ist technologische Weiterentwicklung.

Technologisch ist das An- und Abschalten von HW-Funktionen in dieser Technologie der Standard seit langer Zeit. 

 

Marktechnisch ist es eine Weiterentwicklung. Z.B. vergleichbar wie, wenn Du im PC einen Preis pro Zeit bezahlen würdest, dann ist die Soundkarte aktiv im BIOS. Das wird sicher auch bald, analog zum Auto, kommen........es geht also mMn um Geld, Mischkalkulation, Produktionskosten, Gewinne, Ausschüttungen, usw.

 

Nur das wollte ich damit sagen. 

 

Ob das für den Kunden ein Gewinn ist, HW in seinem Auto nur zur temporären Nutzung zu bezahlen, aber später, in dieser schnelllebigen Welt, diese nicht verkaufen zu können, ist unter den gegebenen Vertrags- und Kündigungsbedingungen nur im Einzelnen zu beurteilen. 

 

Schauen wir mal in Zukunft, was ein gebrauchter mit allen abgeschalteten Extras noch wert ist? Die Extras kann der neue Besitzer ja wieder bei Mercedes gegen regelmässige Zahlungen aktivieren. Wenn diese noch attraktive sind. Das könnte durchaus auf den Gebrauchtwagenmarkt und der Investitionsbereitschaft in Neuwagen zu einer Veränderung führen. Ob das zum Wohle der Kundschaft, oder des Gewinn ändert, ist für mich fast schon gegeben. 

 

Warten wir mal 10 Jahre ab. Dann sehen wir es. 

 

 

  • Gefällt mir 3
Thorsten0815
vor einer Stunde schrieb Andreas.:

Eben, dafür muss dann die Software auch funktionieren und der Kunde hat einen Lieferanspruch. Ich kenne da diverse andere Hersteller, die haben/hatten halt keine Updatemöglichkeit und man muss mit veraltetem Kartenmaterial oder falschen Datumsanzeigen die Welt erfahren :)

Der Seitenhieb ist berechtigt und angekommen :D , aber ich würde das ja sogar im teuren ABO nehmen, wenn Ferrari es nur anbieten würde! 🤪

 

Und selbst wenn Sie es ursprünglich als ABO angeboten hätten, was sie mit lebenslangem Update gegen Zahlung beim Kauf des Navi ja suggeriert hatten, wäre die Situation heute wohl gleich. Es gibt einfach keine Updates mehr. Das geht in einem echten ABO mit definierter Laufzeit natürlich viel eleganter.  

 

Wenn z.B. dahinterliegende Dienste technisch nicht mehr verfügbar sind, ob aus lizenzrechtlichen Gründen ,wie vermutlich beim 458, oder einfach kaufmännische Entscheidungen, weil es sich nicht mehr rechnet, wird das ABO einfach nicht mehr angeboten und aus. 

  • Gefällt mir 1
Andreas.
vor 5 Minuten schrieb Thorsten0815:

Der Seitenhieb ist berechtigt und angekommen :D

Habe das auf meinen alten 997 bezogen, aber der 458 glänzt hier auch mit Abwesenheit, passt :D

vor 39 Minuten schrieb Thorsten0815:

Warten wir mal 10 Jahre ab.

Aye - so vieles passiert so schnelllebig. Für mich manches zu schnell, zu unausgegoren. Abo für Features jedoch finde ich zeitgemäß, das ganze "Preislisten"-Geklicke jedoch irgendwie altmodisch für moderne (Flotten-)Mobilität. Im Privaten toll, im Geschäft meist nervig. 

  • Wow 1
Thorsten0815
vor 10 Minuten schrieb Andreas.:

Habe das auf meinen alten 997 bezogen, aber der 458 glänzt hier auch mit Abwesenheit, passt

Seit 2012, da ist seit dem hier in der Schweiz viel gebaut und die Verkehrsführung stark modifiziert worden. Das ist in den grossen Städten mittlerweile mühsam. Und wir sind ja auch recht viel damit unterwegs.......aber beim 997? Gibt es da auch schon nix mehr für das Navi? Letzter Kartenstand ist? 

 

Und um noch mal zum Thema zu kommen: Wie lange definiert Mercedes denn die Bestellbarkeit der Services/Optionen für dieses Model/HW? Hat das schon jemand gefunden? Ich nicht. Müsste wohl im Vertrag stehen......

Thorsten0815

Ich glaube der 

vor 22 Minuten schrieb Andreas.:

moderne (Flotten-)Mobilität

-smarkt ist sowieso ein Markt mit ganz eigenen "Gesetzen und Regeln" und nicht mit dem privaten Gebrauchtwagen-, oder Neukäufermarkt vergleichbar. Oder? Hier handeln Firmen mit Firmen. 

  • Gefällt mir 1
vor 4 Stunden schrieb Jones16v:

Lidl EV-Konzept in Partnerschaft mit ABB als Hersteller für die Ladesäulen:

https://new.abb.com/news/detail/7955/lidl-adopts-abb-fast-charging-technology-across-finland

 

2018 in Finnland begonnen, seit 2019 auch in Deutschland.

 

Nee, das ist niemals eine Terra 53/54 von ABB. Sieht mir eher nach einer weniger verbreiteten AC-Säule oder nur umbauter Wallbox aus. Wo war das denn genau?

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...