Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

F430 16M - Standschäden für 49.500 EUR?


Empfohlene Beiträge

Beim Stöbern gerade auf diesen 16M gestossen...Standschäden nach 2.800km für den Wert eines gehobenen Mittelklassewagens?

Kann das ?

https://home.mobile.de/DAVIDFINESTSPORTSCARSEK#des_319940820

 

Zitat "06.2020 wurde ein großer Service bei Ferrari Hamburg für 49.500,- Euro durchgeführt um  -Standschäden zu beseitigen !!!
der Wagen war dort 5 Jahre eingelagert"

 

Schade, dass er nicht bewegt wurde. Vermutlich landet er jetzt erst recht in einer Sammlung

 

  • Wow 2
  • Verwirrt 1
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
coolbeans

Echt schade dass die geilsten Kisten von Ferrari nur als Immobilien vergammeln.

 

Ferrari sollte die limitierten echt zum doppelten Preis verscheuern wo 50% erstattet werden wenn in 5 Jahren mindestens 20.000km gefahren werden.

  • Gefällt mir 8
  • Haha 3

Hab mal 8000€ Standschaden bei einem 993 Turbo miterlebt.

der hat beim anlassen die ganze Tiefgarage ausgeräuchert und einen riesen Feuerwehr Einsatz ausgelöst. 
wenn ich mich recht erinnere war irgendeine Dichtung gebrochen/ gerissen und Benzin in den KAT gelaufen 

  • Wow 2

"Low miles top money" 

Hauptsache keine Km, perfekter Lack und makellose  Innenausstattung aber fahren kannst Du die Dinger nicht mehr. Schade für ein solches Fahrzeug.

 

 

  • Gefällt mir 2
herbstblues

guten morgen ,

 

meiner meinung nach stehen die fahrzeuhe in sammlungen überwiegend und wenn der besitzer noch im gesetzten alter von deutlich über 70 lenze ist oder etwas " klamm " um den ganzen fuhrpark regelmässig und dementsprechend zu bewegen kommt es eben zu standschäden jeglicher art .

 

elektronik , benzin löst sich in seine einzelkomponenten auf , standplatten bei den reifen , 

öl verharztzt ,  kolbenringe rosten an den zylinderwand fest etc .

 

das mit den konbenringenringen selber erlebt an einem alfa bertone gt der ca 25 jahre in der garage stand .

 

fazit seinerzeit :

zylinderkopf demontiert , kolben und buchsen demontiert und gebrauchte zylinderbuchsen nebst kolben wieder montiert , vergaser zerlegt und ins ultraschallbad  . das ganze mider kompletiert mit dichtsatz , ölwechsel , filter usw. und er läuft wieder .

 

etwas aufwand doch das ganze hat spass gemacht und der alfa war eine schöne spardose über die zeit .

 

gruss

  • Gefällt mir 2
  • 2 Wochen später...

Was rastet das rostet. Etwas Bewegung tut gut, ich fahre zwar auch nur knapp 2000 km im. Jahr , aber das wenigstens regelmäßig und es wird das Öl immer warm gefahren. 

  • Gefällt mir 1

So lange ein Sportwagenkäufer Kilometerleistung mit Wertverlusten gleichsetzt, wird der Standschaden leider höher bewertet. 
 

Ein schönes Technikpaket nicht zu erleben, ist nicht Sinn des Erfinders. Schade drum. Es muss ja nicht immer auf der letzten Rille sein!! Schöne gelassene Touren durch die Berge und Alleen sind auch emotionale Erlebnisse!

  • Gefällt mir 5

Der Wertverlust wird immer höher eingeschätzt als der Verlust der Lebensfreude. Wir vergessen immer , das wir alles hier lassen müssen. Ich schliesse mich auch mit ein 😂

  • Gefällt mir 5

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...