Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

F430 16M - Standschäden für 49.500 EUR?


Empfohlene Beiträge

Beim Stöbern gerade auf diesen 16M gestossen...Standschäden nach 2.800km für den Wert eines gehobenen Mittelklassewagens?

Kann das ?

https://home.mobile.de/DAVIDFINESTSPORTSCARSEK#des_319940820

 

Zitat "06.2020 wurde ein großer Service bei Ferrari Hamburg für 49.500,- Euro durchgeführt um  -Standschäden zu beseitigen !!!
der Wagen war dort 5 Jahre eingelagert"

 

Schade, dass er nicht bewegt wurde. Vermutlich landet er jetzt erst recht in einer Sammlung

 

  • Wow 2
  • Verwirrt 1
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
coolbeans

Echt schade dass die geilsten Kisten von Ferrari nur als Immobilien vergammeln.

 

Ferrari sollte die limitierten echt zum doppelten Preis verscheuern wo 50% erstattet werden wenn in 5 Jahren mindestens 20.000km gefahren werden.

  • Gefällt mir 8
  • Haha 3

Hab mal 8000€ Standschaden bei einem 993 Turbo miterlebt.

der hat beim anlassen die ganze Tiefgarage ausgeräuchert und einen riesen Feuerwehr Einsatz ausgelöst. 
wenn ich mich recht erinnere war irgendeine Dichtung gebrochen/ gerissen und Benzin in den KAT gelaufen 

  • Wow 2

"Low miles top money" 

Hauptsache keine Km, perfekter Lack und makellose  Innenausstattung aber fahren kannst Du die Dinger nicht mehr. Schade für ein solches Fahrzeug.

 

 

  • Gefällt mir 1
herbstblues

guten morgen ,

 

meiner meinung nach stehen die fahrzeuhe in sammlungen überwiegend und wenn der besitzer noch im gesetzten alter von deutlich über 70 lenze ist oder etwas " klamm " um den ganzen fuhrpark regelmässig und dementsprechend zu bewegen kommt es eben zu standschäden jeglicher art .

 

elektronik , benzin löst sich in seine einzelkomponenten auf , standplatten bei den reifen , 

öl verharztzt ,  kolbenringe rosten an den zylinderwand fest etc .

 

das mit den konbenringenringen selber erlebt an einem alfa bertone gt der ca 25 jahre in der garage stand .

 

fazit seinerzeit :

zylinderkopf demontiert , kolben und buchsen demontiert und gebrauchte zylinderbuchsen nebst kolben wieder montiert , vergaser zerlegt und ins ultraschallbad  . das ganze mider kompletiert mit dichtsatz , ölwechsel , filter usw. und er läuft wieder .

 

etwas aufwand doch das ganze hat spass gemacht und der alfa war eine schöne spardose über die zeit .

 

gruss

  • Gefällt mir 2

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...