Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Wie Fehlerspeicher Dämpfereinstellung selbst löschen?


Empfohlene Beiträge

Hallo,

 

bei meinem 5.2 leuchtet die Dämpferkontrollleuchte dauerhaft.

 

Jetzt habe ich alle 4 Dämpfereinstellmotoren abgebaut und würde gerne durch das nach und nach Wiederaufbauen der Motoren herausfinden, welcher Motor nicht funktioniert und die Kontrollleuchte ausgelöst hat.

 

Dafür müsste ich den Fehlerspeicher für die Dämpfereinstellung zunächst erst einmal löschen.

 

Kann man das irgendwie selbst machen?

 

Vielen Dank für alle Tips

 

Rolf

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Hallo Robert,

 

 

Du hast völlig recht - aber ich bin noch nicht weiter gekommen - und der 355 fährt ja eben auch ohne elektrische Dämpferverstellung.

 

Solange man ohne elektrische Dämpferverstellung fährt - wie stellt man manuel die kleinen Zahnräder auf den Dämpfern eigentlich am Besten ein - von oben betrachtet - ganz im Uhrzeigersinn bis zum Anschlag drehen - oder ganz gegen den Uhrzeigersinn oder dazwischen?

 

 

Herzliche Grüsse

 

Rolf

Hi, ich kenne es von meinem 550 (ich vermute, dass es beim 355 ähnlich sein könnte) so, dass die Fahrwerkslampe nur an geht, wenn ein Defekt festgestellt wird. Nach Austausch des defekten Aktuators war die Lampe wieder aus, ohne irgendwelche Löschaktionen.

 

Durch Auslesen hätte der defekte Aktuator festgestellt werden können. Mangels SD Gerät habe ich es "ausprobiert", also einen Aktuator ersetzt und geschaut, ob die Lampe aus ist, solange, bis der "Treffer" erzielt ist. Wobei erste Kandidaten die beiden vorderen Aktuatoren waren, weil diese thermisch erheblich stärker belasten sind (Motor). Das macht es einfach. Nachdem beide vorderen neu waren, kam beim Nächstenmal eher ein hinterer Aktuator in Frage, bingo. Mittlerweile bin ich alle vier durch.

 

Die Mechanik der Aktuatoren kann man durch Ersatz der meist gebrochenen Plastikteile durch Metallteile upgraden, wie in dem oben verlinkten Thread angegeben. Allerdings muss dazu das Gehäuse aufgeschnitten werden, wobei man relativ weit vorne schneiden muss, um nicht das innere Planetengetriebe beim Schneiden zu zerstören (rate mal, woher ich das weiss). Für den Zusammenbau muss man dann eine Hülse bauen, ob Kleben möglich/sinnvoll ist, halte ich für fraglich.

 

Beste Grüsse, Bernhard

  • Gefällt mir 3

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...