Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Wiederinbetriebnahme eines Ferrari 328 GTS nach 20 Jahren Standzeit


Empfohlene Beiträge

Ich persönich würde eher sowas in Erwägung ziehen, insbesondere wenn der Verkäufer Unterlagen zur Wartungs-/Reparaturhistorie hat. Jedenfalls wenn es mir um Fahrspaß geht, ich den Wagen viele Jahre behalten will und keinerlei Spekulationsabsichten damit verbinde.

 

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=321598738&cn=DE&damageUnrepaired=ALSO_DAMAGE_UNREPAIRED&isSearchRequest=true&makeModelVariant1.makeId=8600&makeModelVariant1.modelId=10&pageNumber=1&scopeId=C&sortOption.sortBy=searchNetGrossPrice&sortOption.sortOrder=ASCENDING&action=eyeCatcher&searchId=871c9473-c15c-08e8-aca1-5e9fe0cf82f9

 

Zwar relativ hohe Laufleistung (für ein 30 Jahre altes Auto aber nicht wirklich viel), aber halt bewegt und gewartet, Service mit Zahnriemen erst November 2020 erledigt. Möglicherweise stimmt die Laufleistung sogar :D. Und man hätte, verglichen mit dem anderen Fahrzeug, gut 25.000,-- in der Hinterhand für wenn etwas zu tun ist. Mit 25.000,-- kommt man wirklich sehr weit und braucht die möglicherweise in den nächsten 5-10 Jahren nicht einmal auf.

 

Einziger Nachteil: Du wirst die 100.000 km bald "knacken" und Ferraris dürfen nie nicht 6-stellige Laufleistungen haben (besser: auf dem Tacho anzeigen), weil sonst nicht verkäuflich an das "normale" Käuferklientel (welches fordert: geringste Laufleistung, maximal 1 Vorbesitzer, nachlackierungsfrei *lol*). Es kämen nur so komische Vögel, wie ich, in Frage ... :D.

 

Beste Grüße, Bernhard

  • Gefällt mir 4
  • Haha 1
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
  • Antworten 73
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Aktivste Mitglieder

  • Enzo328GTS

    11

  • Jarama

    8

  • buschi

    8

  • Annabelle

    5

Aktivste Mitglieder

  • Enzo328GTS

    Enzo328GTS 11 Beiträge

  • Jarama

    Jarama 8 Beiträge

  • buschi

    buschi 8 Beiträge

  • Annabelle

    Annabelle 5 Beiträge

Beste Beiträge

Annabelle

Hier noch einige Bilder

Annabelle

Mein 348er stand von 1994 bis 2014 mit 22000 km in der Garage und wurde nicht bewegt.Reparatur von der Technik 2 Benzinpumpen,Bremsen,Kupplung komplett,Motor raus ,Zahnriemen,Rollen,viele Kleinte

328gtx

Hallo Heiko macht es nicht so kompliziert und macht Euch frei von dem Wahn, mit diesen typischen "must have" Eckdaten um das Auto am Ende wieder verkaufen zu können. Diese Daten sagen nichts über de

herbstblues

guten morgen ,denke das sieht jeder ein wenig anders mit der laufleistung !

 

jeder mit ein wenig menschenverstand und wenig technick-verstand kann " wenig " laufleistung nachvollziehen ,unerheblich ob im showroom , museum oder in einer beheizten garage abgestellt .

911er mit hohen laufleistungen lassen sich ja auch verkaufen , über den preis .

im spessert läuft ein 599 mit deutlich über 200.000km laufleistung jedoch mit vollem scheckheft und historie .

der geht demnächst auch für kleines geld nach estland , mag auch sein das danach der km-stand kreativ in "szene " gesetzt wird 

 

gruss

Am 22.4.2021 um 21:36 schrieb heiko.wiedensoh:

Danke Dir!

Was haltet ihr von dem? 
nicht gerade bei mir ums Eck, aber klingt für mich (als nicht Profi) ganz gut...

Ferrari 328GTS
Erstzulassung: 04/1987
Kilometer: 47.500 km
Kraftstoffart: Benzin

Preis: 91.500 €

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=319459013&utm_source=com.apple.UIKit.activity.CopyToPasteboard&utm_medium=ios

Der kommt aus seriöser Quelle. 

Ferner hat er noch die schöneren Felgen und sieht für mich auf den ersten Eindruck ganz gut aus. 

 

  • Gefällt mir 1

Der wird wahrscheinlich ein Kind bekommen haben 😄

 

Ich habe meinen 308 seit Ende 2006 und bin seither auch nur etwas über 10.000km gefahren... Das reicht lang und schmutzig um keine Stand Schäden zu produzieren - würde das also nicht überkritisch bewerten. Hauptsache, das Fzg. wird regelmäßig gefahren und dabei meine ich nicht 5x im Jahr zum Bäcker um die Ecke. 

  • Gefällt mir 1

Hallo Heiko
macht es nicht so kompliziert und macht Euch frei von dem Wahn, mit diesen typischen "must have" Eckdaten um das Auto am Ende wieder verkaufen zu können. Diese Daten sagen nichts über den tatsächlichen Verschleiß. Das kann nur das Auto selbst. Unterlagen sind natürlich wichtig und hilfreich. Ob z.B. Kupplung, Bremsscheiben, Achsmanschetten usw. an der Verschleißgrenze bzw. verbraucht sind kann man nur sehen / messen / testen.

 

Also das Auto ansehen und alles genau bis ins Detail prüfen. Mit diesen "lückenlosen Scheckheften" in denen große Sprünge von 10 Jahren drin stehen, kann keiner ernsthaft etwas anfangen (ich erinner nur an die unzähligen Foren Einträge ".. muss ich das Öl jetzt doch schon nach einem oder spätestens nach zwei Jahren wechseln, damit der Motor nicht kaputt geht?"). Ob alle Schalterchen und alle elektrischen Dinge funktionieren, alle Anbauteile (z.B. alle Unterbodenverkleidungen usw.) auch vorhanden sind, darüber gibt ein Scheckheft auch keine Auskunft.

 

Für solch ungewisse Scheckheft-Historien oder für personalisiert Änderungen (wie Lackierung unterer Spoiler, Schweller, Spiegel in Wagenfarbe, ..) muss man keinen Aufschlag bezahlen.

 

Wer ein Auto mit einer tollen Historie kauft, muss bitte zum Kaufpreis hinzurechnen, dass man die Wartung zum Investitionsschutz auch nur beim offiziellen Händler machen lassen kann. In 10 Jahren können das z.B. schon 18-20tEuro sein.

 

Einfache Rechnung. Wenn Du einen ordentlichen Wagen für z.B. 55tEuro kaufst und nur einfache Ölwechsel und normale Wartungen machen lässt, dann wird der Wagen für Dich mit jedem 2. Jahr – in dem der Motor doch nicht kaputt gegangen ist - um ca. 3200 Euro günstiger als die Alternative mit der selbst auferlegten Verpflichtung. Selbst wenn der Motor kaputt gehen sollte, ist der Restwert vermutlich immer noch höher als die Kaufpreisdifferenz zum „alle Wunschvorstellungen von Dritten erfüllenden Auto“.

 

Die Unterstützung bei der Auswahl und Bewertung von Angeboten per „Quartett-Vergleich“ halte ich für sehr subjektiv. Das Auto kaufst Du jetzt für Dich, es muss zu Dir passen. Du musst Dich damit wohl fühlen und kein anderer hier und auch keiner nach Dir.

 

Selbst wenn man sich beim Kaufpreis irrt. Den möglichen Kaufpreisverlust verbrennt Ihr um ein Vielfaches mit jedem Neuwagen ohne groß darüber zu reden, aber hier darf man keinen Cent verlieren? Wer das Auto fährt und Freude daran hat, hat schon gewonnen. Andere Hobbys kosten Euch auch – und i.d.R. mehr – Geld.

 

Also, wenn Du das Auto schon einmal gefahren bist und es auch haben möchtest, dann schau Dir so viele Autos wie möglich live an und fahre diese Probe. Erst dann kannst Du mögliche Unterschiede und mögliche Defizite im Vergleich und mit emotionalen Abstand erkennen. Die Autos in der engeren Auswahl kann man anschließend im Detail und technisch prüfen / vergleichen.

 

Also auf geht’s!

Rene

  • Gefällt mir 10
Annabelle

Ich kenne einen sehr schoenen 348er,vollständige Historie,Kilometer nachvollziebar,deutsche Auto Becker auslieferung,1. Besitzer 20000 km in 1.5 Jahren.Zurück nach Auto Becker. 2.Besitzer kauft bei Becker das Fahrzeug für 140000 DM und stellt 

das Fahrzeug für 20 Jahre in die Garage mit Zulassung jedes Jahr 06-07.Dann kommt der Drittkäufer (ich) und kauf ihn mit 22500 km und lass ihn bei Franjowerk von der Technik her aufbauen.Anschließend Teillackierung,Leder und Softteile .Nun hat er ca.38000 km runter. Alle Unterlagen und Koffersätze vorhanden und biete ihn evt. für 75000 Euro an.

 

Gruß  Michael

Ferrari Oltimer Remise 1.jpg

  • Haha 1
  • Wow 2
cinquevalvole
Am 22.4.2021 um 21:36 schrieb heiko.wiedensoh:

Danke Dir!

Was haltet ihr von dem? 
nicht gerade bei mir ums Eck, aber klingt für mich (als nicht Profi) ganz gut...

Ferrari 328GTS
Erstzulassung: 04/1987
Kilometer: 47.500 km
Kraftstoffart: Benzin

Preis: 91.500 €

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=319459013&utm_source=com.apple.UIKit.activity.CopyToPasteboard&utm_medium=ios

Sehr vielversprechend. Die non-ABS Räder, das Leder, alles gut.

Zu den Koffern: Ohne die kommt der Wagen deutlich unter 90k.

Kein Mensch braucht sie aber jeder will sie haben. 🙂

Kannste gut verticken auf ebay.

  • Gefällt mir 1
  • Haha 2

Da auch die 328 mehr und mehr zu Sammlerobjekten werden, würde ich die Original-Koffer nicht unterschätzen. Auto ist halt dann wirklich komplett. 

vor 7 Stunden schrieb Jarama:

Was mir aufgefallen ist, der Erstbesitzer hat im ersten Jahr 20 Tkm abgespult. Von 1988 bis 1997 waren es plötzlich nur noch rund 1 Tkm pro Jahr. 2002 bis 2015 nur noch 0,5 Tkm pro Jahr. Entweder hat der Erstbesitzer nach einem Jahr schlagartig den Spaß an dem Vehikel verloren, oder man könnte sich fragen, ob irgendwann ab Jahr 2 des Besitzes vielleicht der km-Stand irgendwie "optimiert" wurde.

Dass manche Autos am Anfang recht intensiv gefahren werden und danach deutlich weniger, ist aber nicht so ungewöhnlich. Das ist m.E. kein starkes Indiz für Tacho-Manipulation.

Hi Max,

 

im Prinzip richtig, nur hier 1. Jahr 20 Tkm und dann urplötzlich über die Jahre 2 bis 11 fast gar nicht mehr, das ist schon ungewöhnlich. Klar habe ich bei meinen Vehikeln am Anfang mehr Kilometer drauf gepackt als in späteren Jahren, aber nicht der Faktor 1/20, sondern vielleicht 1/2, maximal 1/3.

 

Der "Kindergesichtspunkt" als Überraschungsmoment ist natürlich nicht auszuschließen, allerdings hätte ich dann zumindest im Jahr 2 (also bis das Kind so ca. 1 Jahr alt ist) das Auto als "Fluchtpunkt" eingesetzt und nochmal 20 Tkm drauf gelegt :D.

 

Kleiner Tipp am Rande, wenn in einem Serviceheft offenbar über 30 Jahre derselbe Kugelschreiber zum Einsatz kam (hab ich auch schon gesehen), dann könnte eine gewisse Skepsis ebenfalls nicht unangebracht sein ... :D. Besonders klug die Leute, die sich ein neues Serviceheft besorgen, worin die erste Wartung (und vielleicht noch weitere) vor dem Druckdatum des Hefts liegt (außer es ist ein DeLorean, da kann das gut sein) :D.

 

Klar, das alles sind nur Indizien, aber sie geben Anlaß bei der technischen Inaugenscheinnahme ein wenig genauer hinzuschauen. Was manche Händler allerdings auch nicht zulassen. Ich wollte mal einen 365 GTC4 bei einem recht bekannten Händler in Krefeld (eigentlich Jaguar) kaufen. Weil weit weg, beauftragte ich einen Gutachter damit den Wagen zu besichtigen. Der war dreimal (nach vereinbartem Termin!) dort, aber leider leider war der Wagen immer grad woanders. Nach dem dritten vergeblichen Anlauf haben wir es aufgegeben und ich habe mir die Kosten des Gutachters selbst ans Bein gebunden.

 

Beste Grüße, Bernhard

 

Fazit: Manche Händler mögen es nicht, wenn genauer hingeschaut wird. Gibt aber auch Gegenbeispiele. Der Mercedes Vertragshänder, bei dem ich den 599 kaufte hatte, hat auf meine Frage den Wagen - ohne dass wir schon einen Vertrag gehabt hätten - zu Ferrari gebracht, dort komplett auslesen lassen (rund 20 Seiten Protokoll) und wieder zurück gebracht (Transporter). Nach Durchsicht der Daten habe ich sofort gekauft.

  • Gefällt mir 5
vor 7 Stunden schrieb Jarama:

Einziger Nachteil: Du wirst die 100.000 km bald "knacken" und Ferraris dürfen nie nicht 6-stellige Laufleistungen haben (besser: auf dem Tacho anzeigen),

Der Vorteil ist: Ein 328 hat doch nur einen fünf-stelligen Tacho. Wenn Du da die 100.000 km knackst und noch 30.000 oder 40.000 km drauf packst, bist Du wieder im gesuchten Bereich 😁

  • Haha 6

Das sind dann die Fälle, wo das Serviceheft (und auch die Rechnungen) leider leider bei einem Umzug irgendwie abhanden gekommen ist ... O:-)

  • Gefällt mir 1
  • Haha 2

In Amerika wär der Drops schnell gelutscht. Batterie reinhängen, frischen Sprit auffüllen und zünden, dann bei Höchstdrehzahl die Brennräume freipusten - fertig. Oder geht das nur bei amerikanischen Ur-V8?

Am 23.4.2021 um 17:34 schrieb Jarama:

Der "Kindergesichtspunkt" als Überraschungsmoment ist natürlich nicht auszuschließen, allerdings hätte ich dann zumindest im Jahr 2 (also bis das Kind so ca. 1 Jahr alt ist) das Auto als "Fluchtpunkt" eingesetzt und nochmal 20 Tkm drauf gelegt :D.

Das Auto ist halt als Fluchtpunkt direkt nach der Geburt ausgeliefert und während des ersten Jahres gefahren worden.

Bei mir ist es in meinem Zweisitzer jetzt ganz anders. Wenn alle vier Söhne nur mehr normale Kindersitzerhöhungen brauchen, dann muss ich vermutlich immer vier Ausfahrten hintereinander machen. Derzeit muss ich die Strecken nur doppelt fahren, weil die Zwillinge nur im geparkten Auto sitzen dürfen.

  • Haha 3

Hallo Heiko,

 

ich kann Deine Wünsche und das Suchen sehr gut nachvollziehen.

 

Höre ruhig auf die Leute hier, Du scheinst (genauso wie ich damals),

zwar einen festen Wunsch zu haben, aber nicht unbedingt die technische Vorkenntnis oder schon ein Preisgefühl.

 

Hatte ich auch nicht.. für die Technik kam ein KFZ Meister mit.. der Rest ist auch viel Recherche... 

 

Ich binso selber im letzten Jahr zu meinem 😍 328GTS gekommen und erlich gesagt ich habe ihn mir gekauft, um ihn zu haben und zu fahren ! Mir ist der Wiederverkauf schei..egal, weil ich ihn WILL. Mir machen auch die 100.000km keine Bange höchstens, dass ich dann evtl. höhere Wartungskosten einrechne, also so in 4-5 Jahren 🤣

 

Ich habe doch so ein Auto nicht zum Schönstehen, die Autos heissen FAHRzeuge nicht Standzeuge.

 

Und es macht einfach Spass !  😃

 

Es ist ein 

(Ex-Luxemburger 89iger 328GTS rot/schwarz und ich glaube, einer der wenigen 328er, welcher Ferrari Classiche zertifiziert ist; vom Vorbesitzer 2018 gemacht)  und insg. nun 3. Hand, wenn ich den Papieren glauben darf.

 

und meine Göttin hat heute die 80t km geknackt ! ja und: egal, es macht jedes mal mehr Spass. 

Wenn die 308/328er auf der Strasse auftauchen, bekommst Du in der Regel eh nur positives Feedback.

 

PS: Gekauft habe ich ihn 07.2020 mit ca. 73t km Laufleistung, 3. Hand und der Preis war UNTER der Laufleistung damals.

Machen musste ich NICHTS ! Es war aber auch der 5. den ich mir angesehen hatte,

2 gingen gar nicht, 1 war dubios und 1 nicht gut genug für den Preis,

blieb meiner übrig... reingesetzt probegefahren und nur noch gelächelt.. bis heute.   😉 

 

Gruss Eric

 

PPS: Das Forum hier hat mir echt geholfen, dafür auch nochmal danke.

  • Gefällt mir 9
  • 2 Wochen später...
Enzo328GTS

Hallo Eric und an alle anderen Tippgeber!

Letzte Woche war ich in Hessen bei Fehr  KFZ (Ferry und Lambo Schrauber) und dort den 328er angesehen und Probe(mit)gefahren. Soweit ein ehrliches  Auto, 3. Hd, auch schon mal 9 Jahre gestanden in 2. Hand, danach dann aber zweimal Zahnriemen und hier und da kleiner Ersatzteile. Diese Woche Donnerstag dann geplant beim Ferrarihändler in Osterhofen/Bayern den anderen mit Mechaniker mal „genauer“ anschauen, der seit 2003 abgemeldet dort als „Ausstellungsstück“ steht.

Gibt schlechtere Zeitverschwendung als Ferrari suchen und ansehen :)

  • Gefällt mir 1

Warum nur Probe-MIT-gefahren?

Wenn Du schon durch die Gegend reist solltest Du dann auch wenigstens SELBER fahren - nur so kannst Du nämlich dann mal beurteilen, ob das Fahrzeug taugt, oder ein Blender ist 😉

 

Enzo328GTS

Hallo in die Runde,

wer hat den einen Tipp für eine kleine aber feine Werkstatt im München Raum, die sich mit klassischen Ferraris auskennen, preislich aber ihre Preis wert sind und die Kirche im Dorf lassen?

Mir ist lediglich der offizielle Ferrari Händler Saggio und am Irschenberg Suderia GT bekannt. Erster denke ich mal teuer?! Wie schaut es mit Scuderia GT aus? Erfahrungen von eurer Seite vorhanden? Weitere Tipps?

Danke vorab und viele Grüsse

 

Karl Kohlstedt in Berchtesgaden. 
Eine der besten Adressen für diese Autos und preislich im Rahmen.


+49 151 41821336

karl.kohlstedt@googlemail.com
 

Die offiziellen Stellen im Raum München kannst Du Dir mit einem 328 sparen.

  • Gefällt mir 2
vor 8 Stunden schrieb F40org:

Karl Kohlstedt in Berchtesgaden. 
Eine der besten Adressen für diese Autos und preislich im Rahmen.


+49 151 41821336

karl.kohlstedt@googlemail.com
 

Die offiziellen Stellen im Raum München kannst Du Dir mit einem 328 sparen.

Danke Dir!

vor 2 Stunden schrieb buschi:

Hast Du jetzt schon einen gefunden und zugeschlagen?

Als Werkstatt kann ich uneingeschränkt den Peter bzw. Formular GT empfehlen 

http://www.formulagt.de/

 

Schnell und gut! 

 

Al. 

Nein. Musste diese Woche meine geplante Besichtigung absagen, da leider im Job zu viel los war. Aber gut Ding/GTS will Weile haben ;) 

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...