Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Ist ein Ferrari mit 100.000 km noch zu verkaufen?


Empfohlene Beiträge

Hi

 

wenn dem so ist, ich erbarme mich so einem Ding mit viel Kilometer ein würdiges Zuhause zu geben.

 

abzuliefern in 38165

 

Tom

  • Gefällt mir 1
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
  • Antworten 57
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Aktivste Mitglieder

  • Il Grigio

    10

  • Porto2020

    7

  • MaxF

    4

  • fridolin_pt

    4

Aktivste Mitglieder

  • Il Grigio

    Il Grigio 10 Beiträge

  • Porto2020

    Porto2020 7 Beiträge

  • MaxF

    MaxF 4 Beiträge

  • fridolin_pt

    fridolin_pt 4 Beiträge

Beste Beiträge

Thorsten0815

Ich fahre den Italia auch mit 10-12 Litter / 100km. Hier in der Schweiz auf der Autobahn.     Den Benzinverbrauch habe ich aber ehrlich gesagt noch nie genau ermittelt. Es ist aber so,

Andreas.

... bei den gängigen Tankreichweiten eher unwahrscheinlich  

Il Grigio

Eigentlich nicht. Ich fahre meine Autos immer lange. Nur so ein Ferrari bindet ganz schön Kapital. Ich bin schließlich kein Millionär. Da möchte man den ja in der Not eventuell wieder verkaufen können

Schön, dass Du wieder auf das eigentliche Thread-Thema zurück kommst. 

 

Es wird darüber nur nie viel gesprochen, aber mittlerweile näheren sich auch einige 355/360  der Marke 100.000 und sie laufen und laufen und laufen. Ok, beim 355 sollte u.U. dann mal der Kopf gemacht werden, wenn etwas forsch mit dem Auto umgegangen wurde - aber grundsätzlich spricht nicht soviel gegen ein Fahrzeug mit höherer Laufleistung.

 

Es ist doch nur immer der Hintergedanke beim Kauf, dass viele nur daran denken wie es beim Wiederverkauf aussieht usw. 

Das geschieht oft schon bevor man nur einen Meter mit dem Fahrzeug gefahren ist. 

 

Wir haben hier bei CP einige testas, 512TRs, 348 - 430 die schon die 100 hinter sich haben und die Besitzer haben große Freude damit. 

Bei einem FF oder Lusso ist es eh keine Seltenheit, dass die 100 schnell erreicht werden. Werden doch häufiger als DD genutzt. 

  • Gefällt mir 5

...ich persönlich habe mich im Geiste davon befreit, meinen F 355 GTS verkaufen zu wollen (hoffe, ich muss nicht irgendwann 😎). So geniesse die gefahrenen KM in vollen Zügen. Derzeit hat die Göttin ca 95 TKM auf dem Tacho. Wenn mir/uns nicht Corona einen Strich durch die Rechnung macht, könnte wir die 100 TKM in 2021 knacken. Meine persönliche Erfahrung mit Young / Oldtimer- regelmässiges Bewegen tut den Fahrzeugen einfach gut. Gruss Gert

  • Gefällt mir 7
Stocker85

Ich hab das ja schon mal in einem anderen Fred geschrieben. Ich find auch, das man hier dem Ferrari oft unrecht tut. Ich glaube auch das es eher schwer ist, einen Ferrari mit 100k km zu verkaufen. Ich finde es gefühlt bei den 911er nicht so schlimm. Da sehe ich, wie gesagt nur in meiner Auffassung in den Börsen mehr mit über 100k km. 

  • Gefällt mir 2
vor 3 Stunden schrieb F40org:

einem FF oder Lusso ist es eh keine Seltenheit, dass die 100 schnell erreicht werden.

Wäre interessant zu erfahren was die Motorrevision eines solchen 12 Zylinders kostet. Karbon Bremsen rundum und Fahrwerk noch dazu ...

 

 

  • Mitglieder
Luimex
vor 22 Minuten schrieb au0n0m:

Karbon Bremsen rundum

kannst du 10.000,- rechnen, eine Motorrevision hatte ich bei einem FF oder Lusso noch nicht. Warum auch bei 100.000km?

  • Gefällt mir 2
fridolin_pt
vor 4 Stunden schrieb F40org:

Bei einem FF oder Lusso ist es eh keine Seltenheit, dass die 100 schnell erreicht werden.

Ein FF ist wahrscheinlich auch nicht endlos über die Rennstrecke geprügelt worden. Wenn Kurzstrecke möglichst vermieden wurde dann sind 100.000 wohl kein Problem. Früher waren die 12ender mit 100.000 hinüber. Revision ca 25 T€. Die modernen Bremsen sind halt teuer. Das war früher einfacher.

cinquevalvole

F355 GTS, angeblich auf Langstrecken gefahren. 😎 Läuft.

 

Wenn ich die vielen 512 BBi und andere Vintage Inserate sehe, so oftmals bei 100.000 km weniger Laufleistung. 

😇

Screenshot_20210203-212911_mobilede~4.jpg

coolbeans

Ich glaube dass eher, dass die Zahl der Halter kriegsentscheidend ist ... denn machen wir uns nichts vor, wenn man einen Ferrari frisch bekommt "neigt" man eher dazu es mal brennen zu lassen.

  • Gefällt mir 1
Il Grigio

Wenn man ihn schön warm fährt, macht ihm das doch nichts. Dafür sind sie gebaut. Solange Du nicht 500 km Vollgas fährst....

  • Gefällt mir 4
Thorsten0815
vor 11 Stunden schrieb Luimex:

kannst du 10.000,- rechnen, eine Motorrevision hatte ich bei einem FF oder Lusso noch nicht. Warum auch bei 100.000km?

Werner, sind die Scheiben beim FF oder Lusso nur halb so teuer wie die vom 458 in der Schweiz? Alles zusammen, also Arbeit, neue Beläge und Scheiben sind hier ca. 20'000 CHF fällig beim Freundlichen. Die vom F430 hatte ich auch günstiger mit ca. 10'000 CHF im Kopf. Ich habe beim Verkauf aber alle Rechnungen mitgegeben und kann nicht mehr nachschauen. 

 

Wenn ich den 458 wieder verkaufen wollte, also schon mit dieser Absicht gekauft hätte, dann würde ich mich doch dauernd über jeden zusätzlichen Kilometer auf dem Tacho ärgern, weil ich meinen Verkaufspreis vor dem inneren Auge sinken sehe. So hätte ich wohl auch nicht so viel Spass mit dem Auto gehabt. 

 

Das heisst nicht das ich wirklich nie verkaufen würde, aber im Moment sehe ich keinen Grund dazu, denn den 458 habe ich mir zum Spass gekauft und nicht zur temporären Verwendung meines Geldes, bevor ich es wieder brauche. Und Spass haben die knapp 80'000km schon sehr gemacht. Bin mal gespannt wann die 100'000km geknackt werden. 

 

Davon kann ich dann berichten. Was er mit den Kilometern dann beim Verkauf gebracht hat, ziemlich sicher nicht. 

  • Gefällt mir 7
vor 13 Stunden schrieb Il Grigio:

Wenn man ihn schön warm fährt, macht ihm das doch nichts. Dafür sind sie gebaut. Solange Du nicht 500 km Vollgas fährst....

... bei den gängigen Tankreichweiten eher unwahrscheinlich :D

 

  • Haha 9
Il Grigio

Mein 997 hat einen 64-Liter-Tank. Man kommt so knapp 400 km weit, wenn man nicht bummelt.

 

Als ich den 458 kaufte, stellte ich fest, hey, der hat einen 86-Liter-Tank. Da komme ich ja weiter und muss nicht so häufig Tankstopps einlegen! Irrtum! :lol:

  • Gefällt mir 2
  • Haha 4
mercedes martin

Mit meinem 997.2 Carrera S Cabriolet verbrauche ich im Alltags-Schnitt meist zwischen 11,9 bis 12,3 Liter/100 km, mit dem 458 Spider fast immer zwischen 18,4 und 19,5 Liter, mit gelegentlichen Ausreißern nach oben und unten. Im Schnitt ist der 458 viel trinkfreudiger, aber auch viiiel schneller, lauter, exotischer, seltener, faszinierender :-))!🙂...

 

Der Porsche ist ein recht unauffälliger Wagen für jeden Tag, der 997 darüberhinaus für mich der schönste 911 der Neuzeit. Der 458 ist dagegen etwas ganz besonderes. Der Ferrari könnte sicher auch jeden Tag für alle Fahrten genutzt werden, aber bei Salz und Schnee und ständig Kurzstrecken dazwischen mir persönlich viel zu schade...

 

Gruß

Martin

  • Gefällt mir 4
Il Grigio

Geht mir genau so.

 

Verbrauch 997 Carrera S Vorfacelift (also kein Direkteinspritzer) so 12-14 Liter

Verbrauch 458 Spider 20 - 22 Liter.

 

Man kann ihn auch mit 14 Litern fahren. Mit Tempo 80 im Lkw-Windschatten vermutlich auch mit 12 Litern. Aber wozu? ;)

  • Gefällt mir 1

Ich wollte auch mal gemütlich auf der Autobahn fahren und habe bei meinem LussoT den Tempomat auf 180 gestellt...da habe ich 300 km mit 30 Litern geschafft. 10 Liter auf 100 km hat mich dann doch erstaunt!

  • Gefällt mir 2
  • Wow 4
Thorsten0815

Ich fahre den Italia auch mit 10-12 Litter / 100km.

Hier in der Schweiz auf der Autobahn. :D 

 

Den Benzinverbrauch habe ich aber ehrlich gesagt noch nie genau ermittelt. Es ist aber so, dass man in den Bergen bei sportlicher Fahrweise scheinbar nur noch wenige Kilometer Restreichweite angezeigt bekommt und sobald man dann mit x+ 120km/h in vorausschauender Fahrweise im Tal auf der Schweizer Autobahn dahinrollt, steigt die Restreichweite bis gefühlt nach Spanien. Dann freue ich mich immer was ich mit dem 458 für einen ökologischen Reisewagen gekauft habe. :D 

  • Gefällt mir 3
  • Haha 6
Il Grigio

Die Restreichweiten-Anzeige macht mich auch wahnsinnig. Da kannst Du gefühlt gleich an der Tankstellenausfahrt wieder umkehren. Zum Tanken. :lol:

  • Gefällt mir 1
  • Haha 5

der 458 liegt bei knapp über 20 Liter (die Wissen warum sie keine verbrauchsanzeige einbauen)der 991 bei knapp über 10 Liter. Bei identischem Fahrstil. Schlecht wäre nur wenn der 458 keinen 80 Liter Tank hätte; 400km Reichweite geht so. 

 

 

 

  • Gefällt mir 1
vor 21 Stunden schrieb au0n0m:

der 458 liegt bei knapp über 20 Liter (die Wissen warum sie keine verbrauchsanzeige einbauen)

Du meinst wohl eher meinen Maserati 🤣😂

  • Haha 1
Il Grigio
vor einer Stunde schrieb Thorsten0815:

Käse, der 458 fährt auch deutlich unter 20 Liter. Woher hast Du diesen Wert? 

Ich gebe zu, ich rechne das normalerweise nicht nach. Auf längeren Strecken hatte ich aber dann auch mehrere Tankbelege. Da hat es mich dann interessiert. Lange Strecken bedeutet natürlich Autobahn, und wenn man ihn dann schon mal in freier Wildbahn hat, dann gibt man auch Gas. Daher kommen dann wohl diese Wahnsinnsverbräuche > 20 Liter.

 

Im normalen Landstraßenbetrieb habe ich es bisher nicht nachgehalten. Ich schätze da so 15 Liter, ist aber nur aus dem Bauch heraus. Diesem Thread geschuldet werde ich es vielleicht doch mal festhalten.

  • Gefällt mir 1
Il Grigio
Am 3.2.2021 um 16:25 schrieb F40org:

Es ist doch nur immer der Hintergedanke beim Kauf, dass viele nur daran denken wie es beim Wiederverkauf aussieht usw. 

Eigentlich nicht. Ich fahre meine Autos immer lange. Nur so ein Ferrari bindet ganz schön Kapital. Ich bin schließlich kein Millionär. Da möchte man den ja in der Not eventuell wieder verkaufen können (sagt der Verstand), während das Herz "Niemals!" ruft.

 

Man macht sich immer vor, das man ihn zur Not verkaufen würde. Nur was heißt schon Not? Das Geld benötige ich nicht wirklich. Deshalb habe ich ja überhaupt erst den Ferrari gekauft. Vom Munde abgespart ist er nicht.

 

Noch steht er bei 65.000 km. Nur wenn er dann in der Not gar nicht mehr verkauft werden könnte, weil man ihn über die 100.000 er Marke geschoben hätte und er plötzlich unverkäuflich würde, dann sagt der Verstand "dann tu's vorher". "Aber ein bisschen fahren wir noch!" sagt das Herz. Und so tanzt man im Kopf diesen Tango, vor und zurück.

 

Das einzige was da hilft ist, sich von dem Gedanken ganz zu verabschieden, ihn überhaupt jemals wieder zu verkaufen. Dabei bin ich gerade. Denn der Spaß ist unbeschreiblich.

 

Ich werde dann mal loslassen. Ich werde ihn wohl auf ewig behalten müssen. Welch schweres Schicksal! ;)

  • Gefällt mir 8
Il Grigio
Am 3.2.2021 um 16:25 schrieb F40org:

Schön, dass Du wieder auf das eigentliche Thread-Thema zurück kommst. 

Il Grigio, der OT-König! Sorry.

 

Dabei ist der Thread hier schon ein OT-Spin off. Ich war mit den Gedanken zu "Ferrari > 100.000 km" OT (Off Topic, "Thema verfehlt! Setzen! Sechs!") in einem anderen Thread, und ein Moderator hat die von mir losgetretenen OT-Beiträge hierher verschoben in einen eigenen Thread. Von dessen Thema bin ich wiederum Richtung Verbrauch abgedriftet.

 

Hey, ich bin der Driftkönig!

 

Sorry again, ich bin wohl im Kopf zu locker verdrahtet. :lol:

  • Haha 2
Am 2.2.2021 um 23:04 schrieb Andreas.:
Am 2.2.2021 um 18:59 schrieb MaxF:

Was für Probleme hältst Du denn für möglich

Sporadische Fehlermeldungen, verstopfte Düsen, Schlackebildung, etc. Vielleicht Religion oder Hirngespinst - ist meine Meinung / Erfahrung. Wenn ich 5-6x Tankfüllungen durchlaufen lasse innerhalb 2-3 Wochen, gab es mehr unterschiedliche Betriebszustände (VMax/Beleuchtung/Bremsen/Hitze/etc.) und viel mehr „Altlasten“ konnten erkannt bzw. „aufgelöst“ werden. Bei den von dir genannten Kurztrips mag der Motor warm werden, das Fahrzeug jedoch nicht.

Vielen Dank für Deine Antwort, @Andreas.. Zum Glück kann ich die von Dir genannten Punkte weder aus eigener Erfahrung noch vom Hörensagen konkreter Fälle bestätigen. Ich hoffe natürlich, dass ich solche Probleme auch in Zukunft zumindest nicht selbst erleben werde 😉.

 

Dennoch ein Daumen hoch dafür, dass Du auf meine Frage reagiert hast. :danke:

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...