Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Cab4srio

Ferrari 360 Kühlwasser verseucht mit Öl - evtl. vom Getriebeölkühler?

Empfohlene Beiträge

Cab4srio
Geschrieben (bearbeitet)

Hallöchen in die Runde. Ich habe mir vor 2 Wochen einen 360iger F1 gekauft. Mein absolutes Traumauto. Nun habe ich seit ein paar Tagen einen schmierigen Film im Kühlwasser. Nach einigen recherchieren bin ich auf dem Getriebeölkühler gestoßen der unter der Ansaugbrücke sitzt. Problem ist aber das das Getriebeöl nicht weniger wird. Hat jemand mal so ein Problem gehabt? 

bearbeitet von Cab4srio
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
MUC3200GT
Geschrieben

Warum solte es das Getriebeöl sein und nicht das Motoröl, bzw. ist sicher das der Film im Kühlwassser nicht vorher bereits da war ?
Auch schätze ich das ein Film gerade mal ein paar Tropfen Öl, wären deren Fehlen man ohnehin nicht bemerkt

evo3
Geschrieben
Am 31.12.2020 um 10:59 schrieb MUC3200GT:

Warum solte es das Getriebeöl sein und nicht das Motoröl, bzw. ist sicher das der Film im Kühlwassser nicht vorher bereits da war ?
Auch schätze ich das ein Film gerade mal ein paar Tropfen Öl, wären deren Fehlen man ohnehin nicht bemerkt

Das kann durchaus passieren, weil der 360 in der Mitte des Motor unter der Ansaugbrücke ein Oelkühler für das Getriebeöl hat, der durch das Kühlerwasser gekühlt wird.:)

Und dieser ist dafür bekannt das er korrodiert und demzufolge sich das Kühlerwasser mit dem Getriebeöl vermischt 😉

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Hallo Forum, 
       
      gerne möchte ich mich einmal vorstellen und mit einem Anliegen an Euch herantreten. 
      Kurz zu mir: Mein Name ist Klaus ich bin 56 Jahre jung und ich komme aus dem schönen Sauerland, genauer gesagt aus Brilon! 
      Ich beruflich bin ich als Mathematik und Physiklehrer tätig. Ich weiß zwar wie man die Leistung eines Ferrari berechnet, habe aber noch keinen. 
      So fängt das Problem schon an! Meine bisherige Autokarriere war eher langweilig und meist fuhr ich Passat mit Anhängerkupplung, da man bei einem großen Garten ja einiges zu tun hat! Meine Frau Kati fährt ein Audi TT Cabriolet, da ist man schon einmal schneller unterwegs! 
      Genau das Gefühl suche ich nun auch. Deshalb habe ich mir überlegt einen Ferrari 360 Spider anzuschaffen, und diesen über die schönen Straßen des Sauerlandes zu bewegen oder auch einmal damit in den Urlaub zu fahren. Als Budget habe ich mir 80 Tsd Euro gesetzt, um auch ein paar Reserven zu haben, falls die Diva mal zicken macht. 
      Glaubt Ihr für 80.000 Euro gibt es ein solches Fahrzeug? Wie sieht es mit dem Unterhalt aus, als Oberstudienräte verfügen ich und meine Frau über ein gutes Salär und sind auch beihilfeberechtigt in der PKV und können im Monat 2 tausend Euro sparen. Wenn meine Tochter Amelie in einem Jahr mit ihrem Studium der Internationalen BWL an der Uni Wuppertal fertig ist, wird sich der Betrag nochmals erhöhen. Außerdem ist meine Tante Käthe recht betagt und wir haben hier ein weiteres Erbe in Aussicht. Wieviel muss man denn im Monat übrig haben, wenn man Ferrari fahren will?  Modellauswahl: Ist der 360er zu empfehlen oder sollte man lieber weitersparen auf den 458 (Der 430er kommt wegen der bekannten Probleme auf keinen Fall in Frage!) ? Viele Dank und liebe Grüße 
       
      Klaus
    • Hallo Zusammen,
       
      Also, Mein Expansionstank ist von innen nach außen korrodiert, jetzt brauche ich einen neuen.
      Ich möchte gerne einen Nachbau aus Alu einbauen, leider finde ich keinen. Weiß jemand von euch, ob der Originalbehälter auch mittlerweile aus Alu nachgebaut wir oder immer noch aus Blech ist?
      Anbei die Artikelnummer 129599. Er ist dreieckig und wird horizontal eingebaut, ich finde nur vertikale aus Alu. Habe auch die von anderen Modellen verglichen aber nichts gefunden. Anbei auch noch ein Bild von dem Behälter. Wie sind euere Erfahrungen? 
      Danke im Voraus für die Abhilfe.
       
      Viele Grüße 

    • Ich hoffe mal, es ist nicht zu sehr weg vom Thema, aber mich würden mal die Unterschiede 360/ F430 interessieren. Äußerlich sind die Fahrzeuge ja sehr ähnlich. Der Motor de F430 ist der modifizierte für Maserati gebaute 4200- Motor mit anderer Kurbelwelle und Kopf, soviel habe ich schon mitbekommen. War das eine Neuentwicklung oder ist das eine Modifikation vom 360er?
      Innen sind die Brüder sich auf dem ersten Blick auch sehr ähnlich, Anordnung der Instrumente, Luftdüsen, Aschenbecher usw. Lediglich der R- Stick erinnert an den 4200, ebenso wie die Auto/ ICE- Taster.
      Vielleicht haben wir hier Jemanden, der beide Fahrzeuge besitzt oder nacheinander besessen hat?
      Wie krank ist das denn? 😉
    • Hallo zusammen , ich hoffe sehr das es nur kein kleines Problem ist welches schnell 
      mit eurer Hilfe behoben werden kann.
      beim 360 Spider fahren die Scheiben nicht runter wenn ich die Türen öffne . Ich hoffe es ist nur ein Relais welches nicht mehr 
      schaltet .
      ich muss leider gestehen das ich nicht mal weiß wo ich das Relais suchen muss . 
      Hoffe ihr könnt mir helfen .
      gruss Bernd 
    • Moin moin,
       
      da ich von meinem 360 Spider nur noch eine FB hatte und keinen Car-PIN(4stellig) hatte, war ich natürlich in einer schlechten Situation falls die FB mal den Geist aufgibt.
       
      Ich habe in den USA jemanden gefunden, der mir die rote FB(Master) und eine schwarze FB erstellen kann sowie den Car-Pin auslesen und mir den Ferrari-Zetten mit Pin erstellen kann.
       
      ich habe meine letze verbliebene FB mit meiner Wegfahrsperre zusammen in die USA geschickt und die Teile am Montag zurück bekommen. Heute eingebaut und alle läuft wunderbar.
      Nun habe ich den PIN(Card), die rote Master und 2 schwarze FBs! Ein riesen Problem gelöst. Kosten: 950 Dollar.
       
      Falls jemand den Kontakt benötigt einfach PN an mich! Oder soll/darf ich es hier reinschreiben!?
       
      Zusätzlich habe ich mir ein Getriebesteuergerät (TCU) mit CS-Software dort gekauft und auch eingebaut. Läuft auch. Nur noch den richtigen PIS einstellen!
       
      Guter, kompetenter und freundlicher Kontakt! Kann ich nur empfehlen!

×
×
  • Neu erstellen...