Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Ferrari 458 Spider oder McLaren 650S Spider


Empfohlene Beiträge

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
  • Antworten 52
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Aktivste Mitglieder

  • Carpassion35

    6

  • Chris King

    5

  • Andreas.

    5

  • Il Grigio

    3

Aktivste Mitglieder

  • Carpassion35

    Carpassion35 6 Beiträge

  • Chris King

    Chris King 5 Beiträge

  • Andreas.

    Andreas. 5 Beiträge

  • Il Grigio

    Il Grigio 3 Beiträge

Beste Beiträge

nero_daytona

Nicht gleich soviele Details, da verlieren wir ja glatt den Überblick.

Also, du frägst allen ernstes warum man sich darüber lustig macht...... 😂   Du gehst also zu McLaren und sagst, ich bin hier um ein Auto Probe zu fahren. Ich kenn mich bei McLaren nicht so g

Wenn jetzt noch einer von Euch Dachlatten 650 LT schreibt, bekommt er ein Brett ins Gnick!!!    650 S  und  675 LT !!!   

Sorry aber ich bin neu bei carpassion und weiß garnicht ob ich hier richtig bin. Ich möchte mir auf meine alten Tage (69 🤭) nämlich nochmal nach diversen Porsche und einem Aston Martin einen Kracher gönnen und schwanke zwischen einem 458 Spider und einem McL 650S Spider. 

Natürlich stehen bei der Entscheidung Emotion, Agilität, Sound und Power an oberster Stelle, aber wichtig sind mir auch Zuverlässigkeit. Und bei diesem Thema liest man bezüglich McLaren teilweise Horrorgeschichten. Vielleicht kann mir jemand von euch dazu ein paar schlaue Tipps geben. 

Schon mal vorab Danke und viele Grüße,

Franz

Mit meinem 458 habe ich mittlerweile rd. 19.000 km zurückgelegt (von 46 tkm bis 65 tkm).

 

Es kommt schon mal eine Fehelrmeldung, die man aber selbst reparieren kann, indem man die Zündung abstellt, kurz wartet und dann wieder startet. Will sagen: manchmal spinnt er :crazy:. Oder die Türfernbedienung reagiert nicht. Einmal manuell aufschließen, wieder schließen und dann geht sie wieder.

 

Ernsthafte Probleme oder gar Versagen (unterwegs liegenbleiben oder gar nicht erst anspringen) hatte ich nie.

 

Horrorstories habe ich also keine. Spaßgeschichten könnte ich eine Menge erzählen, von Fahrerlebnissen auf Pässen bis zu netten Begegnungen, z.B. an Tankstellen.

 

Ich geb ihn nicht mehr her.

  • Gefällt mir 3

Hallo Franz, 

 

fahr am besten beide zur Probe. Dann sollte die Entscheidung schnell fallen. Zuverlässig sind beide, Garantie gibt es auch für beide, wenn Du Dich dahingehend absichern möchtest.

Danke für die schnelle Antwort und sorry für mein Entern. Bin wie gesagt Greenhorn bei carpassion. Werde mal versuchen einen neuen Thread zu öffnen. Das kann aber gefährlich werden ....🤣

Also wenn du Emotion suchst, kann es ja nur der Ferrari werden. 😁 Ich habe nichts gegen McLaren...aber aus meiner Sicht sind das grundverschiedene Autos. Bis auf 8 Zylinder und Heckantrieb...

  • Gefällt mir 3
vor 4 Stunden schrieb Fränzchen:

Emotion, Agilität, Sound und Power an oberster Stelle

Hallo Franz

 

Diese Fahrzeuge sind doch sehr ,,gegensätzlich``, daher müsstest Du zwingend beide Fahrzeuge selbst erfahren. Ich kann Dir also nur aus meiner Erfahrung berichten:

 

Emotion:

- geht klar an den Ferrari, er fährt nicht so agil wie der 650, lebt daher mehr und auch der V8 ist aufgrund seiner Konzeption deutlich emotionaler.

 

Agiliät & Power:

- ist der 650 deutlichst überlegen, sowieso wenn man beim Mapping noch etwas nachhilft. Kein Vergleich mehr zum 458.

 

Ich komme aus dem Ferrari und Lamborghini Lager und habe mich vor einiger Zeit überreden lassen, den Senna und den 650LT probe zu fahren. Mein persönliches Fazit, im ,,alltag´´ total langweilig, zumal in diesem Falle der V8 von der Konzeption her eigentlich aus zwei Vierzylindern besteht, und daher auch der Klang zu wünschen übrig lässt. (Tim Schrick erklärt das im aktuellen fahrbericht auf dem BilsterBerg mit dem 600LT auch ganz gut) Für denjenigen, der aber ab und an auch mal auf die Rennstrecke geht oder eher in der Performance-Ecke zu Hause ist, wäre mit dem 650 besser bedient.

 

Ich bin mir daher ziemlich sicher, dass bei diesen zwei von Dir genannten Fahrzeugen, der 458 die richtige Wahl wäre.

 

Bevor es es wieder Kritik hagelt weil ich ich Senna & 650LT als langweilig bezeichne, ich war regelrecht erschrocken über die Neutralität der Beiden im normalen Alltagsverkehr, wenn man überhaubt was hört, dann weil irgendwas kläppert oder weil ich den vorderen Unterboden während der Fahrt verloren habe, genialer Durchzug, und noch bessere Schaltvorgänge, allerdings ohne jegliche Emotionen, und selbst das Anstellen an der Autobahnabfahrt war so unspektakulär - mit dem Gefühl dass dies selbst ein Fahranfänger händeln hätte können. Ich glaube wer Kandidaten wie Superleggera oder 430 Scuderia fährt, weiss genau was ich meine und fühle.

 

Grüsse

  • Gefällt mir 3
vor einer Stunde schrieb Carpassion35:

zumal in diesem Falle der V8 von der Konzeption her eigentlich aus zwei Vierzylindern besteht, 

ist beim Ferrari auch nicht anders, das Konzept ist das gleiche, beide haben eine „flache Kurbelwelle“ der McL hat halt Turbolader....

  • Gefällt mir 4

Wie meine Vorredner schon geschrieben haben, empfehle auch ich Dir, beide Modelle einfach mal Probe zu fahren. 

 

Das emotionalere Auto ist eindeutig der 458! Allein schon vom Sound! Der 458 ist ein V8 Sauger, der McLaren ein V8 Turbo. Unter anderem auch deshalb ist der 458 das wertstabilere Auto und auf dem Gebrauchtwagenmarkt definitiv das gefragtere Modell von beiden! Mit einem guten 458er inkl. guter Ausstattung, guter Historie und geringer Laufleistung verlierst Du praktisch kaum Geld... 

 

  • Gefällt mir 8

Natürlich nur der 348er, eine echte Fahrmaschiene, gut war hier nicht gefragt, also dann auf jeden Fall den 458, obwohl ich ja den 430er bervorzugen würde Herr Kollege @Fränzchen.

 

Andreas @dragstar1106 könntest Du bitte Dein Avatar Bild wechseln, da bekommt man ja Angst.🥺

 

Grüße aus der Versenkung   San Remo

  • Gefällt mir 4
  • Haha 3
vor 1 Stunde schrieb Carpassion35:

selbst das Anstellen an der Autobahnabfahrt war so unspektakulär

.. mit einem Senna oder 650LT? So bei ca. 180km/h - unspektakulär - okay, bzw. lächerlich. Bis ein Dowmforce-Konzept sich „anstellen“ lässt, um enen Drift einzuleiten, also Grip überwindet, fliegt man schon ab. Nix für ungut, klingt alles etwas - „überspektakulär“.

  • Gefällt mir 4

Gut.
Wenn das dann jetzt geklärt ist, kann ich ja ins Bett. 😇
 

Falls sonnst noch was ist, wendet Euch an meinen Stellvertreter @Pentium. 😜
 

Aber Vorsicht, der macht ab und an was kaputt, wenn es um Autos geht 😆😇😇

  • Haha 2

Ich stand mal vor der gleichen Frage, hatte mich aber neben dem 458 Spider und dem 650 Spider noch für den DB 11 Volante und den Huracan Spyder interessiert. Von einem California kommend viel der DB 11 Volante als erstes raus, weil er zu sehr GT war und ich hätte den Cali behalten können. Beim 650 Spider mit seinem Turbo hat man gemerkt, dass es ein Turbo alter Bauart ist. Turboloch bis ca. 3500-4000 U/min und danach ein höllischer Anzug. Bis der Turbo allerdings eingesetzt hat, war ich gefühlt mit meinem Smart schneller.

Der Huracan Spyder ist für mich mit seinen 10 Zylindern ein traumhaftes Auto. Allerdings, bei geschlossenem Dach, hatte ich mit 1,80m Körpergröße vielleicht nur noch 1,5-2cm Luft bis zum Stoffdach. Ich hatte mich sehr beengt gefühlt. Auch hatte ich das Gefühl, dass die Oberkante der Windschutzscheibe bei mir an der Nasenspitze endete. Schließlich wurde es ein 458 Spider. Ich habe die Kaufentscheidung bislang nicht bereut und auch das Dach ging im Gegensatz zum Cali - und ich hoffe das bleibt so - immer auf und wieder zu.

  • Gefällt mir 2
vor 29 Minuten schrieb Andreas.:

. mit einem Senna oder 650LT? So bei ca. 180km/h - unspektakulär - okay, bzw. lächerlich. Bis ein Dowmforce-Konzept sich „anstellen“ lässt, um enen Drift einzuleiten, also Grip überwindet, fliegt man schon ab. Nix für ungut, klingt alles etwas - „überspektakulär“.

....was ist los mit Dir? und, 180 km/h? - Bist schon ein seltsamer Vogel.

vor 22 Minuten schrieb Carpassion35:

was ist los mit Dir?

Ich verstehe deinen Post, dass du einen Longtail und einen Senna selber gefahren bist. Und du sprichst von „anstellen“, was ich als „Drift einleiten“ interpretiere. Vielleicht auch nur falsch verstanden und total fehl interpretiert?

  • Gefällt mir 1

Mir graut es um jeden Beitrag, welcher nichts mit dem Eingangspost zu tun hat.

 

@Andreas. Deine Frage mit welchem der Fahrzeuge beantwortet sich doch von selbst?! Ich denke die meisten von uns wie auch ich, haben grossen Respekt vor dem Wert des Senna und fahren, auch in Anbetracht von 100K SB bei der Probefahrt eher zurückhaltend, so natürlich auch ich. 

 

Ich denke es ist nicht aussergewöhnliches, als ambitionierten Sportwagenfahrer bei einer Probefahrt, sich in der ein oder anderen Kurve an den Grenzbereich zu tasten, ich persönlich möchte einen fahrdynamischen Vergleich zu meinen Erfahrungen resp. Fahrzeugen haben.

 

Da ich kein McLaren Profi bin und die Sache schon mind. zwei Jahre her ist, könnte es womöglich auch der 675LT gewesen sein, ein Screenshot habe ich hiervon noch.........

 

Screenshot_20201219_224522.jpg

  • Haha 1
  • Verwirrt 1

😆😆😆😆da ich kein Audi Profi bin, icv bin mir nicht mehr sicher, ob es ein RS5 oder ein 2Liter Diesel war. Einen Screenshot habe ich aber noch...

 

🙄🙄🙄

22AC6656-B62D-4BD2-9A74-735077DA686A.png

  • Haha 8

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Ähnliche Themen

    • Hallo,
      ich bräuchte mal wieder gute Ratschläge von euch.  Ich spiele mit dem Gedanken meinen 360 Spider gegen einen neueren California zu tauschen. Ich bin allerdings auch etwas unschlüssig , welcher California der bessere ist. Desweiteren würde mich euere Erfahrungen mit dem Califonia und California T interessieren.
      Viele Dank
      Viele Grüsse
      Patrick
    • Werte Ferraristi,
       
      ich mag mich kurz bei euch vorstellen. Mein Name ist, zumindest hier, Will, ich bin 50 Jahre alt und lebe im Ruhrgebiet. 
       
      Ich komme eigentlich aus dem Porschelager, muss aber gestehen, dass der F355 für mich eines der schönsten und stimmigsten Fahrzeuge ist, mit Sicherheit aber ,einer der schönsten Ferrari. 
       
      Ich würde den Schritt bald gehen wollen und mir einen zulegen, da der Markt momentan einige für mich interessante Fahrzeuge hergibt. 
       
      Jetzt lacht bitte nicht, die Geschichte hängt bei mir zunächst an einem Probesitzen. Ich bin 1,93m und habe zu dem Thema glaube ich schon alles gelesen. Von "geht gar nicht" bis "kein Problem" war alles dabei. 
       
      Wir waren praktisch schon auf dem Weg zu "Stradale Vintage Cars" bei Roermond, als uns der aktuelle Lockdown wieder einen Strich durch die Rechnung machte. Also war es wieder nichts, mit dem Probesitzen.
       
      Bevor ich euch mit dem Aufkochen bereits durchgekauter Themen nerve, möchte ich erstmal feststellen, ob ich meinen Traum weiter verfolgen kann oder ob es einer bleibt. Nur für meine Freundin würde ich nämlich keinen Spider kaufen 😄
       
      Nun meine, für einen Neuling unverschämt klingende Frage an euch; Wäre jemand bereit, mich im Großraum Ruhrgebiet in seiner Diva mal Probesitzen zu lassen? Ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn mir jemand die Gelegenheit geben würde. Ansonsten muss ich doch noch warten, bis die Händler wieder öffnen.
       
      Ich freue mich auf Beiträge von euch, auch ruhig noch einmal zur Stellungnahme der Körpergröße (1,93, schlank, Verteilung Beine zu Oberkörper in etwa 50/50) ☺️
       
      Seit gegrüßt und allzeit knitterfreie Fahrt mit euren Diven
       
      Will 
    • Hallo zusammen
      Ich bin daran, mir eine Corvette C6 Cabrio, Jg. 12/2005 mit 51'000km zu kaufen.
      Preis: um die CHF 40'000.-, Automat mit Full-Options, CH-Version.
      Kann ich die C6 als Alltagsfahrzeug problemlos fahren (April - November)?
      Muss ich auf spezielle Punkte bei der Occasion schauen?

      Vielen Dank im voraus für Eure Tips

      Marco
    • Hallo zusammen,
       
      Ich liebäugle damit, eine Alfa Romeo Giulietta als neuen Daily zu kaufen. Bin begeistert von dem Design und vor allem Größe für Stadt- und Einkaufsfahrten. Für Ski Urlaub bestimmt auch geeignet. 
       
      Für mich käme aber nur eine Veloce bzw. Quadrifoglio Verde in Frage. Am liebsten in Rot
       
      Diese Giulietta sieht ganz nach meinem Geschmack und Preisvorstellung aus: https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=305913031&cn=DE&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&gn=73066%2C+Uhingen%2C+Baden-Württemberg&isSearchRequest=true&ll=48.7194201%2C9.5691887&makeModelVariant1.makeId=900&makeModelVariant1.modelId=17&pageNumber=1&rd=10&scopeId=C&sfmr=false&sortOption.sortBy=searchNetGrossPrice&sortOption.sortOrder=ASCENDING&searchId=9658b18f-7e65-b1d2-3142-cde274ef5bac
       
      Was sind eure Eindrücke und Erfahrungen?
       
      Beste Grüße 
    • Hallo,
      ich trage mich mit dem Gedanken, mir einen E-Type zu zulegen - insbesondere aus den USA
      Sicher könnt ihr mir dazu nützliche Hinweise geben.
      danke und freundliche Grüße
      Jörg


×
×
  • Neu erstellen...