Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Ist Garantieverlängerung für Huracan sinnvoll?


Empfohlene Beiträge

Frage in die Runde, wer hat bereits, oder wer wird eine Garantieverlängerung für den PF oder normalen Huracan machen.

Oder wie hoch wird von euch das Risiko eingeschätzt?

Meiner hat jetzt 16.000Km und 0 Probleme bis jetzt.

Gruß
Bertl

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Überlege es mir auch gerade .. habe meinen gerade bekommen und bin unentschlossen.

 

Was kosten Garantieverlängerung 2 Jahre und Serviceverlängerung 2 Jahre jeweils ... wusste mein Händler gerade aus dem Stegreif nicht ?

 

 

 

 

Fast jedes Auto hat 2 Jahre ... Lambo halt 3.

Wenn es in 3 Jahren keinen Nachfolger gibt, werde ich ihn länger behalten.

 

 

Die Verlängerung auf 5 Jahre finde ich durchaus eine berechtigte Überlegung und Deinen Beitrag somit absolut unpassend.

 

 

 

Ich finde deine Antwort unpassend. Erst fragst nach Lösungen bei einem gerade bekommenen Auto und dann regst Dich auf. Dann frag halt nicht wenn Dir die Meinung anderer nicht passt. Du benimmst Dich wie Trump. Nur weil Dir der Verkäufer keine Antwort geben will. Es reicht doch völlig aus sich eine Woche vor Ende der Garantie Gedanken zu machen und nicht schon drei Jahre zuvor. Wie auch immer, mach was Du willst. 

vor 4 Minuten schrieb mika.pennala:

eine Woche vor Ende der Garantie

Cool, sowas geht? Dachte bisher, solche Neuwagengarantieverlängerungen müssen bei Abholung/Vertragsvollzug schon entschieden werden?

vor 17 Minuten schrieb mika.pennala:

Ich finde deine Antwort unpassend. Erst fragst nach Lösungen bei einem gerade bekommenen Auto und dann regst Dich auf. Dann frag halt nicht wenn Dir die Meinung anderer nicht passt. Du benimmst Dich wie Trump. Nur weil Dir der Verkäufer keine Antwort geben will. Es reicht doch völlig aus sich eine Woche vor Ende der Garantie Gedanken zu machen und nicht schon drei Jahre zuvor. Wie auch immer, mach was Du willst. 

Du scheinst mir nicht der Hellste zu sein. 

 

Ich habe nach einer Preisauskunft gefragt, nicht nach Deiner generellen Meinung bzgl. einer Garantieverlängerung. Und warum sollte man nicht länger als 3 Jahre Garantie haben wollen oder benötigen ?

 

 

Die Verlängerung direkt bei Kauf spart übrigens ~400€, weil der 110 Punkte Check später nicht nötig ist, noch dazu spart man sich ggf. irgendwelche Eventualitäten, die eine Garantieverlängerungen nach diesen 3 Jahren (aus technischen Gründen oder was auch immer) vielleicht ausschließen.

  • Gefällt mir 2
vor 32 Minuten schrieb Leon-MUC:

Du scheinst mir nicht der Hellste zu sein.

Leute...entspannt euch doch mal...

 

Und Hand aufs Herz...ob du dir die 400€ sparst oder nicht, wirst du überleben. 🙃

  • Gefällt mir 3

Klar, um die 400€ geht's nicht, ich wollte nur die verschiedenen Faktoren aufzeigen, warum eine Garantieverlängerung beim Neukauf direkt auch seine Vorteile hat.

 

Warum dann mika.pennela aber gleich eine Verlängerung pauschal als unnötig abtut und dann seine medial indoktrinierte "böser Trump" Keule auspackt - ohne jeglichen Bezug - erschließt sich mir nicht.

Mir wurde beim Kauf meines LP 560 Spyder auch gleich eine zus. Garantie Angeboten, habe aber darauf verzichtet, da ich meine Autos ehe nicht so lange fahre. Wenn jemand aber vor hart das Auto länger zu zu behalten, ist eine Garantie-Verlängerung schon sinnvoll, einen 

größeren Schaden kann man so (für seinen Geldbeutel) abwenden. Ich hatte in über 40 Jahren noch nie einen großen Schaden, fahre aber meinen Autos nur so 2 bis 3 Jahre (Sommer) im Schnitt, wenn da mal 20000 km drauf kommen ist es schon sehr selten.😀

 

  • Gefällt mir 2

Eigentlich wollte ich nur eure Meinung hören ob es eventuell generell Probleme geben könnte mit 20.000 und mehr Kilometer die 4-7.500 Euro für das 4. und 5. Jahr rechtfertigen. Das sind nun mal die Kosten die der Händler jetzt anbietet. Und das Problem ist das es bei einem Nein keinen Einstieg mehr nach Ablauf der Garantie gibt, auch nicht mit einem 110 Punkte Check wie z.b. bei Aston. Dort geht das bis zu 15 Jahre!

Habe nun knapp 13000 km auf meinem Performante und leider zwei Probleme, die aber nicht wirklich tragisch sind:

 

1. Motorkontrollleuchte leuchtet permanent auf, es wurde alles versucht, die Lampe bleibt an bzw. geht nach einer Weile wieder an. Fahrzeug läuft und läuft, keine Probleme, Leistung scheint auch OK zu sein.

Jetzt wird ein Katalysator erneuert, Anweisung von Lamborghini. Leider muss hierzu angeblich der Motor angehoben werden.

 

2. Rückfahrkamera „spinnt“, flackert oft oder ist sogar schwarz. Fehler scheint bei Lambo bekannt zu sein, Abhilfe fraglich.

 

Ich liebe meinen Performante und werde ihn vermutlich sehr lange behalten. Mit meinem Händler (München) bin ich auch sehr zufrieden.

 

Habe das Fahrzeug mit der Garantieverlängerung auf 4 Jahre geordert. Mal sehen, was ich danach mache.

@RCDanke für deine Infos, das sind genau die Punkte die ich wissen wollte, den ich werde meinen mit hoher Wahrscheinlichkeit so lange behalten wie möglich.

Obwohl die Kamera mein geringstes Problem ist, habe keine :wink:

vor 18 Stunden schrieb RC:

Habe nun knapp 13000 km auf meinem Performante und leider zwei Probleme, die aber nicht wirklich tragisch sind:

 

1. Motorkontrollleuchte leuchtet permanent auf, es wurde alles versucht, die Lampe bleibt an bzw. geht nach einer Weile wieder an. Fahrzeug läuft und läuft, keine Probleme, Leistung scheint auch OK zu sein.

Jetzt wird ein Katalysator erneuert, Anweisung von Lamborghini. Leider muss hierzu angeblich der Motor angehoben werden.

 

2. Rückfahrkamera „spinnt“, flackert oft oder ist sogar schwarz. Fehler scheint bei Lambo bekannt zu sein, Abhilfe fraglich.

 

Ich liebe meinen Performante und werde ihn vermutlich sehr lange behalten. Mit meinem Händler (München) bin ich auch sehr zufrieden.

 

Habe das Fahrzeug mit der Garantieverlängerung auf 4 Jahre geordert. Mal sehen, was ich danach mache.

Kenne auch jemanden da wurden die Kats beim Performante schon erneuert, Motor war raus dafür.

  • Gefällt mir 2

Kurz zusammenfassend:

- Verlängerung auf bis zu 5 Jahre beim Neuwagenkauf (sollte auch für bereits zugelassene Fahrzeuge bis ca. 5.000km gelten) ist ca. 400€ günstiger, da der kostenpflichtige Garantiecheck wegfällt

- Verlängerung nach dem 3. Jahr für weitere 2 Jahre kostet bis zu 7.500€

- Sinnvoll ist es, wenn was kaputt geht, was die Garantie abdeckt und teurer als dieser Garantiebetrag ist ;)

 

Da der PF aber zumindest 13.000km problemlos im ersten Jahr durchhält braucht es eigentlich keine Garantieversicherung. Da es den Wagen erst seit 3 Jahren gibt, weiß aber noch niemand, was im 4. Jahr als "Sollbruchstelle" aufkommt. Ein Dilemma :D

 

Wenn du den Wagen sehr lange behältst, ist die Frage ob eine gute Werkstatt bei einem evtl. Schaden, den sonst die Garantie abdeckt (achte auf die Bedingungen und die Haftungsausschlüsse), nicht dennoch günstiger wäre? 

 

Kleines Update: An meinem Performante wurden beide(!) Kats erneuert. Offenbar ist ein Stück vom Kat abgebrochen und hat die Sonde "verstopft" und somit falsche Werte geliefert. In den Motor soll dadurch nichts gelangt sein. Keine Ahnung, ob das so stimmt, gebe nur weiter, was mir die Werkstatt erzählt hat. Motor musste definitiv angehoben werden, was faktisch bedeutet, dass er raus musste.

Die Rückfahrkamera wurde komplett erneuert.

 

Das mit den Kats ist ärgerlich, zumal so eine Aktion dann wirklich Geld kostet, wenn die Garantie futsch wäre.

Trotzdem: Es kann passieren, da mache ich jetzt kein Drama draus.

 

Interessant ist dabei: Ich hatte den Eindruck, das Fahrzeug hat mehr Leistung durch den Defekt (Gasannahme fühlte sich "freier" an, ist schwer zu beschreiben). Hatte dann aber die neue Performance Box Touch dran und das Ergebnis war nicht berauschend, 100 auf 200 km dauerte 6.4 Sekunden (hatte früher mal knapp unter 6 Sekunden gemessen, allerdings mit Dragy). Der Werkstattmeister meinte, ich solle eher von einem Leistungsverlust ausgehen, da die Sonde ja falsche Werte geliefert hat.

vor 21 Stunden schrieb RC:

Interessant ist dabei: Ich hatte den Eindruck, das Fahrzeug hat mehr Leistung durch den Defekt (Gasannahme fühlte sich "freier" an, ist schwer zu beschreiben). Hatte dann aber die neue Performance Box Touch dran und das Ergebnis war nicht berauschend, 100 auf 200 km dauerte 6.4 Sekunden (hatte früher mal knapp unter 6 Sekunden gemessen, allerdings mit Dragy). Der Werkstattmeister meinte, ich solle eher von einem Leistungsverlust ausgehen, da die Sonde ja falsche Werte geliefert hat.

Also auf diesen Wert von  ca. 6,4 von 100 -200 bin ich auch gekommen, 6,33! Aber dafür von 0-100 in 2,467!( Gemessen mit QStarz)

Bin aber immer noch der Meinung das das für einen Sauger ein Super Wert ist, diese Werte werden nur mehr von Turbos mit mehr Leistung und Drehmoment unterboten.

 

  • Gefällt mir 1
  • 1 Monat später...

Also ich hatte beim Performante einen kapitalen Motorschaden bei 22000km. Habe bis jetz nur beim Superleggera keine Garantieverlängerung gemacht, aber warum war ich irre ;-)..........auf jeden Fall immer die Garantie verlängern ist ein Gebot.

  • Gefällt mir 1
vor 4 Stunden schrieb racer3000m:

Also ich hatte beim Performante einen kapitalen Motorschaden bei 22000km. Habe bis jetz nur beim Superleggera keine Garantieverlängerung gemacht, aber warum war ich irre ;-)..........auf jeden Fall immer die Garantie verlängern ist ein Gebot.

Das mit der Garantie-Verlängerung sehe ich auch so, das Risiko ohne Garantie ist (für die meisten) zu groß.😀

Am 21.12.2020 um 20:06 schrieb bertl:

Danke für die Info!

ist auch der Grund bekannt warum es dazu gekommen ist?

und das wichtigste ist er wieder voll und ganz deiner?😉

also mir wurde nicht genannt was genau kaputt war, auch nicht nach mehrmaligem Nachfrage weis ich des bis heute nicht was da genau kaputt gegangen ist...... und ja er ist wieder ganz und ich bin seitdem auch schon wieder gut 10000km gefahren, alles perfekt!!!!

ne Bertl sonst war überhaupt nichts, alles super.....ich muss aber dazu sagen, da ich ich nach weit mehr als 150000km Lambofahren noch nicht ein einziges Problem hatte nich mal ein Birnchen, keine Brenmsscheibe oder Bremsbelag, keine Kupplung also noch nie was extra kaufen musste bei den Lambos.....des war hald jetzt des mit dem Motor, ansonten kann ich nicht klagen da war bei den Prosches immer weit mehr kaputt, was aber auch immer über Garantie lief, auch beim Gt3 kam dieses Jahr ein neuer Motor rein

  • Gefällt mir 3

Beim Wiederverkauf ist eine (Rest-) Garantie gerade bei solch komplexen Fahrzeugen schon ein Argument. Ich würde lieber ein paar Tausend mehr in die Hand nehmen, wenn das Auto dafür noch ein, zwei Jahre Garantie hat, insbesondere beim Kauf von privat.

ich hatte während meiner 15- jährigen Porschezeit immer durchgängig "approved- Schutz" und habe diesen "nur" 1x in Anspruch nehmen müssen.

 

Beim 997.1 habe ich einen komplett neuen Motor erhalten.....unter dem Strich hat es sich zumindest für mich "gelohnt". Ich zahle lieber 1x jährlich eine "kleinere" Summe anstelle 1x mächtig - auch beim Wiederverkauf sehe ich es mit einer Garantie schon einfacher......

  • Gefällt mir 1

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Ähnliche Themen

    • es wird spannend!
      squadra corse entwickelte einen hypercar. 
      was das wohl sein wird?! 
      soviel sei schon verraten: 830 ps. das ist gut!
       


    • Hallo zusammen,
       
      habe mir ein Huracan gekauft und Gewindefahrwerk von Novitec geholt und verbaut jedoch ab 70km/h kommt die fehlermeldung liftsystem ausgefallen. Auto ein und ausschalten siehe es funktionier wieder bis 70km/h dan wieder fehler wer kann mir hier weiter helfen? 
       
      gruss
    • Auf einigen Rennstrecken ist es Pflicht, Abschleppösen zu montieren. Im normalen Straßenverkehr ist es dagegen verboten mit starren Abschleppösen herumzufahren.
      Das ewige Hin- und Her nervt - Deswegen gibt es die Schlaufen, die man nicht abschrauben muss. Am 991-GT3 habe ich die Dinger von Manthey:
        
       
      Für den Evo habe ich leider noch nichts gefunden. Die Standard-Öse sieht so aus:

       
      Von der Lamborghini-Motorsport-Abteilung habe ich auch noch keine Antwort. Also frag’ ich mal das Forum: Wer hat Abschleppschlaufen für den EVO oder wer weiß, wo man die beziehen kann?
      Hier sind die Maße - vielleicht passt ja auch was von Audi:

       
      TIA, Thomas
    • Hallo Freunde!
       
      Mich würde eine Zusammenfassung interessieren, welche technischen Weiterentwicklungen der Nachfolger "unserer" Gallardo verbaut hat.
      Die Doppelkupplung statt der einfachen automatisierten Kupplung wäre zum Beispiel ein Punkt der mir bekannt ist.
      In diesem Zusammenhang interessieren mich auch die getroffenen Maßnahmen am Motor, der anscheinend immer noch die gleiche Basis des 2008er 5,2- Liter- Aggregats ist. Wo kommen die bis zu 80/ 60 Mehr- PS/ Nm her? Und wäre es- theoretisch- möglich, durch das Auswechseln einiger Komponenten oder Softwareänderungen den LP560 auch entsprechend zu steigern?
       
      Gruß

      Michael
    • Liebe McL-Gemeinde,
       
      ich koppel dies mal in einen separaten Thread aus, da ich @Jamarico's Beitrag im Pista-Thread doch recht interessant finde:
       
      Nun, ich denke mal, dass so gut wie jeder schon einmal die Grenzen von Garantievereinbarungen erfahren durfte, v.a. wenn es um kostspielige Positionen geht. In diesem Fall hört es sich  so an, als ob McL da einen anderen Standpunkt vertritt.
      Witzigerweise hat John alle meine durch das Video aufkommenden Fragen im selben Video direkt beantwortet - inkl. der Frage, ob er nicht ggfs. auch eine Sonderbehandlung von McL bekommt
       
      Aber dies soll hier nicht Thema sein.
       
      Viel mehr interessiert mich, wie Eure Erfahrungen mit McL in dieser Hinsicht sind - sprich, wie ist die Unternehmensphilosophie und tatsächliche Vorgehensweise von McL in Garantiefällen?
      Könnt Ihr die positiven Eindrücke aus dem Video bestätigen? Und ggfs. kann jemand einen Vergleich zu Lambo und Ferrari ziehen?
       
      Zugegebenermaßen kenne ich mich bei McL nicht wirklich tiefgehend aus, die folgenden Punkte habe ich durch diverse Beiträge im Forum für mich soweit abgespeichert (subjektive Wahrnehmungen zu Fahreindrücken und Design spare ich mal bewusst aus):
      Qualität der Fahrzeuge hat sich in den letzten Jahren sehr gesteigert McL-Garantieverlängerung ist empfehlenswert - wenn nicht sogar Pflicht, da es im Bedarfsfall ansonsten sehr schnell sehr teuer wird. Aber ist dies wirklich überproportional im Vergleich zu Lambo/Ferrari? Immerhin sind die Teile/Aufwand da ja auch nicht gerade günstig (wobei ich hier nur den Vergleich zu Lambo habe...). Ich meine auch irgendwo gelesen zu haben, dass McL auch frühzeitig bzw. auf Verdacht (großzügig) Teile tauscht? Dies würde mich wundern, da niemand was zu verschenken hat, aber wäre natürlich mal ein (sehr positives) Statement in Richtung Kundenorientierung.  
       
      Bin gespannt auf Eure Rückmeldungen...
       
      Danke & Gruß,
      Tef
       

×
×
  • Neu erstellen...