Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Vergleich Huracan Performante Spider mit Coupe


Empfohlene Beiträge

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Aufgrund dessen, dass man sehr tief in dem Auto sitzt und es keine Rücksitze gibt, sollte sich der Windzug in Grenzen halten. Aber bei über 200 wird es trotzdem nervig werden...

 

Die Frage, ob man die 150 Mehrkilos bemerkt, kannst du dir selber beantworten. Natürlich merkt man das. Was hast du mit dem Auto vor?  Rumcruisen? Sehr sportlich unterwegs sein? Dafür ist er bestimmt gebaut worden. Aber solltest du damit regelmäßig auf eine Rennstrecke wollen, dann nimm nicht den Spider...

  • Gefällt mir 1
Am 23.10.2020 um 22:40 schrieb Chris King:

Aufgrund dessen, dass man sehr tief in dem Auto sitzt und es keine Rücksitze gibt, sollte sich der Windzug in Grenzen halten. Aber bei über 200 wird es trotzdem nervig werden...

 

Die Frage, ob man die 150 Mehrkilos bemerkt, kannst du dir selber beantworten. Natürlich merkt man das. Was hast du mit dem Auto vor?  Rumcruisen? Sehr sportlich unterwegs sein? Dafür ist er bestimmt gebaut worden. Aber solltest du damit regelmäßig auf eine Rennstrecke wollen, dann nimm nicht den Spider...

soso...dann erklär doch bitte auch wann und wie DU die angeblichen 150 KG Differenz (sind übrigens 125 KG) beim Fahren gespürt hast?

vor 13 Stunden schrieb okfoe:

soso...dann erklär doch bitte auch wann und wie DU die angeblichen 150 KG Differenz (sind übrigens 125 KG) beim Fahren gespürt hast?

1) habe ich nicht gesagt, dass „ich“ die Mehrkilos gespürt habe bei dem Fahrzeug => diese Aussage bezieht sich lediglich auf meine Erfahrungen der vergangenen Jahre...in Autos, sowie bei allem anderen wo Gewicht eine Rolle spielt...du merkst auch den Unterschied einer leichten oder schweren Carbonfelge beim Rennrad oder ob ein Fahrrad 6,8 oder 7,8 kg wiegt. Ob dieser Unterschied für jemanden wichtig ist, kann nur derjenige selbst beantworten...

 

2) deswegen meine Frage, was er mit dem Fahrzeug vor hat...auf der Rennstrecke wird er den Unterschied zwischen Spyder und Coupé merken...beim normalen Betrieb - selbst wenn er den Unterschied merken sollte - ist es nicht relevant

 

3) darfst du auch gerne etwas höflicher zu mir sein

  • Gefällt mir 5
  • 2 Wochen später...

zu 1) er wollte u. a. wissen ob man die Mehrkilos fahrdynamisch bemerkt. Laut deiner Aussage ja. Und da wollte ich lediglich wissen wann du das erfahren hast?

zu 2) und auch hier behauptest du man wird den Unterschied auf der Rennstrecke bemerken...und auch hier wieder: Hast du es erfahren?

zu 3) wenn es unhöflich rüberkam war das nicht meine Absicht.

Ich finds nur etwas fragwürdig wie man aus vergangenen Erfahrungen mit div. Fahrzeugen und allgemeinen Gewichtsvergleichen auf ein spezielles Fahrzeug, bzw. 2 Modellvarianten dann daraus seine Rückschlüsse zieht...

vor 11 Stunden schrieb BWQ:

Aber ob man als Laie, der nicht auf letzter Rille unterwegs ist, merkt?

Genau! Deswegen die Frage „was er so vor hat“ dem Auto. 

vor 11 Stunden schrieb okfoe:

zu 2) und auch hier behauptest du man wird den Unterschied auf der Rennstrecke bemerken...und auch hier wieder: Hast du es erfahren?

Jetzt mal ganz ernsthaft...wieso glaubst sind nicht manche Formel 1 Wagen 150 kg schwerer als die anderen? Natürlich merkt man einen solchen Unterschied in der Rundenzeit, bei einem ansonsten halbwegs vergleichbaren Fahrzeug. 

  • Gefällt mir 1

Das Mehrgewicht spürt man, wenn man beide Fahrzeuge direkt vergleicht. Im Alltag dürfte das allerdings eher eine geringe Rolle spielen.

Beim Coupe fühlt sich das Fahrwerk etwas knackiger an (Gokart Feeling), beim Spyder hatte ich das Gefühl, dass sich die Karosserie bei plötzlichen und engen Wechselkurven etwas verwindet, kann aber nur ein Gefühl gewesen sein.

 

Ich entschied mich für das Coupe, weil mir die absolute Performance am Wichtigsten war aber wem die "letzten Bruchteile einer Sekunde"  nicht wichtig sind, der macht mit dem Spyder sicherlich nichts falsch.

 

Mich hat am Spyder außerdem gestört, dass man den Motor nicht sehen kann.

 

Absolut positiv beim Spyder: Der Motor-/Auspuffklang. Besser kann man diesen nicht genießen, der Spyder bietet hier nochmals mehr Sound als das Coupe, wenn das Dach offen ist.

  • Gefällt mir 2

Hinzu kommt beim Spyder (ohne Rennsitze) wohl auch die fehlende Kopffreiheit und die im Vergleich zum Coupé nochmals eingeschränkteren Platzverhältnisse im Innenraum. Das muss jeder für sich selbst entscheiden, aber ich finde zumindest etwas Ablageplatz hinter den Sitzen als extrem praktisch.

  • Gefällt mir 2

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...