Jump to content
Stephan

Neu bereift mit Yokohama AVS-Sport

Empfohlene Beiträge

Stephan   
Stephan
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

225/45 ZR 17 und 245/40 ZR 17

Der Unterschied gegenüber den Contis ist so gravierend, dass ich das weitergeben möchte :

1.Viel besserer Grip bei Nässe und Trockenheit

2. Einlenkverhalten in Kurven sehr viel williger

3. Geradeauslauf gleich

Geräuschentwicklung bisher gleich, sollen angeblich aber halb abgefahren stark an Rollgeräuschen zunehmen :bored:

Also ein voller Erfolg, auf die Marke wär ich selber nicht gekommen :D

Stefan

P.S. Kosten 660,- Teuronen alles inkl.

Mushu   
Mushu
Geschrieben

Der Yoki AVS Sport ist bekanntermaßen ein sehr guter Trockenreifen. Deswegen sind ja auch fast die Hälfte der Fahrzeuge beim Tuner-GP damit ausgesrüstet gewesen.

Allerdings hat er nicht gerade den Ruf als Regenprofi. Vielleicht kommt es dir nur so vor, weil du jetzt wieder deutlich mehr Profil hast. :???:

Stephan   
Stephan
Geschrieben
Allerdings hat er nicht gerade den Ruf als Regenprofi. Vielleicht kommt es dir nur so vor, weil du jetzt wieder deutlich mehr Profil hast.

Das kommt mir auch so vor, dass die Wasserabfuhr nicht so gut ist.

Mein Hauptanliegen ist die Traktion beim Anfahren und Beschleunigen wenns feucht ist. War mit Conti enttäuschend, dem Drehmoment nicht angemessen.

Die ist mit dem AVS sehr viel besser :D

Stefan

Hami   
Hami
Geschrieben
225/45 ZR 17 und 245/40 ZR 17

Geräuschentwicklung bisher gleich, sollen angeblich aber halb abgefahren stark an Rollgeräuschen zunehmen :bored:

Stimmt, habe die gleichen Dimensionen und kann bestätigen das sie lauter werden.

Das Nassverhalten ist nicht schlecht, aber nicht unbedingt besser oder schlechter als bei Dunlop.

MFG

Hami

Mushu   
Mushu
Geschrieben
Mein Hauptanliegen ist die Traktion beim Anfahren und Beschleunigen wenns feucht ist. War mit Conti enttäuschend, dem Drehmoment nicht angemessen.

Das liegt wahrscheinlich daran, dass die Yokis eine relativ weiche Gummimischung haben, was sich leider auch in der nicht allzu dollen Haltbarkeit niederschlägt. Aber lieber 15.000 km Spass gehabt als 40.000 km geärgert. O:-)

Stephan   
Stephan
Geschrieben
Das liegt wahrscheinlich daran, dass die Yokis eine relativ weiche Gummimischung haben, was sich leider auch in der nicht allzu dollen Haltbarkeit niederschlägt. Aber lieber 15.000 km Spass gehabt als 40.000 km geärgert.

Dann hab ich wohl das richtige gekauft :D

Noch mehr Spass.... :-))!

Stefan

GoSo   
GoSo
Geschrieben

Der Reifen ist sehr griffig - das kann ich bestätigen. Allerdings habe ich noch keinen höheren Verschleiß oder steigende Laufgeräusche feststellen können. Vielleicht fahre ich aber auch zu zivil oder mein 230er Kompressor hat nicht genug Saft?!

Gruß

GoSo

Stephan   
Stephan
Geschrieben
Vielleicht fahre ich aber auch zu zivil oder mein 230er Kompressor hat nicht genug Saft?!

Hab mal den 230 er als Leihwagen gehabt, hat ne harmonische Motorisierung.

Das Geräuschniveau ist IMHO durch den Kompressor recht hoch, aber nicht störend.

Die Reifengeräusche sollen auch erst bei 15 k autreten (lt. netter Dame bei Yokohama 8) ), das fällt vielleicht schon mit dem Erreichen der Mindestprofiltiefe zusammen O:-)

Also, nicht warten, sondern Gasgeben...

:wink2:

SlyStyle   
SlyStyle
Geschrieben

Habe sie auf meinem SL auch drauf und kann nur sagen, der beste reifen, den ich je gefahren habe. Fahre 235/45 ZR17 W vorne und 265/40ZR17W hinten.

S02 Pole und SP8000 waren nach 10000km weg, die halten 15000-20000km

Bei Nässe ist er in Ordnung, der S02 war aber bester

Gruß

SlyStyle

GoSo   
GoSo
Geschrieben

Welchen Luftdruck fahrt ihr denn so? Das hat denke ich auch einen nicht unerheblichen Einfluß auf den Verschleiß.

Gruß

GoSo

Hami   
Hami
Geschrieben

Schönes und gleichzeitig leidiges Thema, Lustdruck.

Vorne 3,2bar und hinten 3,4, ich weiß das dies etwas viel erscheint, jedoch bei weniger laufen die bei mir dann nur außen ab.

Bei diesem erhöhten Druck ist es einigermaßen Gleichmäßig und hat gleichzeitig den Vorteil, dass er nicht so extrem untersteuert und relativ neutral ist.

MFG

Hami

Stephan   
Stephan
Geschrieben
Vorne 3,2bar und hinten 3,4, ich weiß das dies etwas viel erscheint

Beim CLK 55 sind die Contis schon mit 2,2 und 2,5 hinten in der Mitte deutlich mehr verschlissen gewesen.

Fahre deshalb jetzt unteren Grenzwert, 2,0 und 2,1 hinten, ausser wenns mal wirklich schnell gehen muss... :D

Stefan

GoSo   
GoSo
Geschrieben
Vorne 3,2bar und hinten 3,4

Uff! Das ist schon verdammt viel. Ich wollte nicht durch die Gegend tupfen.

jedoch bei weniger laufen die bei mir dann nur außen ab.

Das hatte ich bei dem 5er auch mal (mit Goodyear- und 2xPirelli-Reifensätzen). Seit den neuen Dunlop ist dieses Phänomen aber gänzlich verschwunden. Außerdem fahre ich seit dem zweiten Satz Pirelli langsamer in den Autobahnauffahrten ;-) Geht alles.

Ein älterer Werkstattmeister meinte mal zu mir: Luftdruck für Serienbereifung plus 0,1bar pro Zoll, den die neue Felge größer ist - zzgl. eventuell Extra-Luftdruck wg. Zuladung oder längerer Autobahnpassage.

Was haltet ihr davon? Bin bisher damit gut gefahren.

Gruß

GoSo

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×