Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Fragen zur Bedienung des 458 Spider?


Empfohlene Beiträge

Jetzt habe ich dann doch gleich ein paar Fragen an die erfahrenen Besitzer.

 

1. Wie gewöhnt man ihm ab, dass bei Zündung ein und nochmal bei Motorstart immer das Radio angeht? Das ist doch blöd. Die Musik kommt schließlich von hinten.

 

2. Wenn man "PDC ON+OFF" einschaltet, dann erscheint im linken Bildschirm schon im Stand die PDC-Anzeige, und der linke Bedienknopf ist komplett funktionsuntüchtig, ebenso die MAIN und VDA Tasten. Man kann also NICHTS mehr am Setup einstellen. Irgendwann habe ich rausgefunden, dass man dann PDC mit dem Knopf im Dach ausschalten muss.

 

3. Benutzt irgendwer die Sprachsteuerung?

 

4. Im Kaufpreis war eine Inspektion beim Ferrari-Händler inbegriffen (nicht identisch mit dem Händler). Der meinte wohl, der 458 wird erstmal nicht verkauft, und hat alle Reifen auf 3,5 bar aufgepumpt. Habe ich dann nach Abholung erst nach 100 km bemerkt. Also Luft rausgelassen auf 2,1 vorne und 2,0 hinten. Jetz beschwert sich beim Einschalten jedes mal das TPMS, dass es kalibriert werden will. Stimmt es, dass man nach Start der Kalibrierung erst mal 15 km fahren muss, damit die Kalibrierung abgeschlossen wird? Wird das dann irgendwie gemeldet?

 

5. Ist der Battery Conditioner Serienausstattung? War bei mir offensichtlich nicht dabei. Ich habe bereits ein CTEK Gerät, aber man braucht wohl einen speziellen Adapter. 

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Thorsten0815

Hallo @hackakhan und ein herzliches Willkommen bei CP!👍 

 

Der 458 ist ein tolles Auto, aber die veralteten Navi-Karten und sonst noch einiges nicht so intuitives in der Bedienung der Multimedia Einheit sind wohl der Preis um diesen wunderschönen, wendigen und flinken Hochdrehzahlsauger fahren zu dürfen. 

 

Zu 1.

Dreh den Lautstärkeregler ganz runter. Wenn Du dem Wagen auf Mute abstellst, oder das Radio aus ist, dann geht es beim Starten immer wieder an. Nur Lautstärke auf null hilft. Mich störte das damals auch aber so passt es bis heute.

 

Zu 2. 

Bin mir nicht sicher, aber PDC on, losfahren Display normal. Anhalten ohne Hindernis im Sensorbereich und dann sollte es funktionieren.

 

Zu 3.

Nein, ich nicht. Wofür auch? :D 

 

Zu 4.

Das System misst den Abrollumfang und errechnet dadurch den Luftdruck wenn ich das richtig im Kopf habe. Kalibriert sich selbständig. Das sollte verschwinden wenn Du den Luftdruck konstant hast und nach dem Reset ein paar Minuten fährst. 

Hier ist noch eine Anleitung wenn ich mich getäuscht habe:

https://enginepartsdiagram.com/ferrari-458-speciale-tire-pressure-tpms-sensor-calibration/

 

Zu 5. Ja, das Batterieladungserhaltungsgerät gehört zur Serie.

Vor dessen Anschluß an das Fahrzeug ziehe ich immer den Netzstecker ab und warte bis alle LED aus sind, Damit es mit einem frischen Zyklus startet.   

 

  • Gefällt mir 2

Willkommen im CP und in der Welt des 458!

 

Auf Youtube gibt es die tollsten Videos. Zwei davon hier:

 

 

Der rechte Bildschirm wird im Teil ab 9:25 beschrieben

 

1. Wie gewöhnt man ihm ab, dass bei Zündung ein und nochmal bei Motorstart immer das Radio angeht?

 

Schalte das Radio aus, indem Du rechts den Knopf MAIN lange drückst. Dann geht es dauerhaft aus. Die Knöpfe sind alle doppelt belegt und auch doppelt beschriftet. Kurzes drücken und langes drücken haben unterschiedliche Wirkungen.

 

5. Ich habe bereits ein CTEK Gerät, aber man braucht wohl einen speziellen Adapter. 

 

Ja, unterhalb des Handschuhfaches ist ein Anschluß, der in etwa eine Trapezform hat (nicht ganz gleichmäßiges Rechteck). Hier kannst Du das Ladegerät einklicken, aber nur, wenn das Kabel an seinem Ende einen entsprechenden Stecker hat. Das normale Ctek und auch dessen mitgelieferte Adapter passen nicht. Das Kabel zieh beim Ferrari vorne durch die Tür, vordere Ecke unterhalb des Türfangbandes. Wenn meine Beschreibung zu unklar ist, sag Bescheid, dann fotografiere ich es Dir.

 

Gruß

 

Michael

  • Gefällt mir 6
Thorsten0815

Interessant. Video Teil 1:

Das Piepen wenn man den Zündschlüssel auf Position zwei stellt hat meiner nicht (zu Glück!).

Ist das nur bei der US Version?  

Auch sehen die Taster zum Öffnen des Tankdeckel und Kofferraum anders aus.

Meiner ist MY 2012. 

 

Korrektur:

Zu 4. bezog sich meine Antwort auf die Reifentemperatur nicht auf den Reifendruck. Sorry.

 

 

Wie einen die Erinnerung täuschen kann! Nix Trapezform! Oben rund. Bzw. richtig herum eingesteckt = unten rund.

 

IMG_4585.thumb.JPG.45b6864828f6db3430e8273a54dadb71.JPGIMG_4586.thumb.JPG.60d49ce26caea55a19868f73dcae517d.JPG

 

Anschlussbuchse unterhalb Handschuhfach

IMG_4587.thumb.JPG.d0198cddc2676ff7555fd397e8c446c3.JPG

 

Hierher würde ich das Kabel legen. So empfiehlt es die Betriebsanleitung und so gibt es auch keine Quetschspuren:

 

IMG_4588.thumb.JPG.4b7f25dae7d6f247a4c2b4f051620dea.JPG

.

 

 

Hier noch mal ein Bild des Bedienfeldes für den rechten Bildschirm, mit dem MAIN-Knopf

 

961385608_Bildschirmrechts.thumb.JPG.bf6a329ecce4a438c2feb475fc163f52.JPG

  • Gefällt mir 2
  • 2 Wochen später...

Jetzt naht ja langsam der Überwinter-Modus.

 

Ich habe verstanden dass das Batterieladegerät über die Monate wo der Wagen nicht gefahren wird angeschlossen sein muss und dass man den Wagen einmal im Monat ein paar Zentimeter vor und zurück bewegen sollte wegen den Reifen.

 

Ist das richtig oder fehlt noch etwas?

vor 2 Stunden schrieb Steve763:

ein paar Zentimeter vor und zurück bewegen sollte wegen den Reifen.

Bitte nicht dafür den Motor kurz starten und wieder ausschalten...das schadet deutlich mehr!

  • Gefällt mir 2
premierminister

Ich bin meinen 458 Spider im Winter nie oder nur extrem selten gefahren, d.h. er stand bis zu 5 Monate lang in der Garage und hat sich in keinem seiner 7 Überwinterungen einen Standplatten eingestanden. 

  • Gefällt mir 5
vor 6 Stunden schrieb nero_daytona:

Same here. Ladegerät ran, Haube drauf und gut.

Wenn der Stellplatz keine arg tiefen Temperaturen abbekommt, passt das auch. Sobald's aber Minusgrade dort hat, macht 3,5 bis 4 bar durchaus Sinn in den Reifen.

  • Gefällt mir 1

Nö, hab's letzten Winter mal getestet. Ferrari 4 bar, Porsche unverändert 2,8 bar. Beide keine Standplatten.

 

Die Ferrari-Reifen haben danach problemlos des Öfteren > 300 km/h ausgehalten. Nix passiert. Außer Grinsen natürlich. :D

 

Also macht es ihnen zwar nichts, man kann es offenbar aber auch lassen.

 

  • Gefällt mir 2

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Ähnliche Themen

    • Welches Motoröl verwendet ihr denn in eurem 458?
      Ferrari empfiehlt ja Shell. Habe ich bis jetzt auch immer verwendet. 
      Nachdem ich bei meinen anderen Fzg. auch nicht auf den empfohlenen Ölhersteller vertraue, würde ich das hier auch mal gerne diskutieren , welche Öle ihr so in eurem 458 verwendet. 
    • Hallo Enthusiasten,
       
      Ich lese schon lange mit und auch in amerikanischen Foren.
       
      Mir sind einige Beiträge aufgefallen die den Unterschied beim 458 in Sachen Getriebeabstimmung, Sound darlegen.
       
      Ist von euch schon jemand beide Gefahren und konnte Unterschiede feststellen?
       
      Das Coupe soll eine emotionalere Getriebeabstimmung haben (deutlicher Kick beim schalten)
       
      Das Coupe soll außerdem lauter sein.
       
      Abgesehen davon welches Auto empfindet Ihr als emotionaler? Vor allem auch Spider geschlossen mit heruntergefahrener Heckscheibe vs Coupe?
       
      Viele Grüße Mike
    • Der Ferrari F430 wurde vom italienischen Sportwagenhersteller Ferrari in den Jahren 2004 bis 2009 gebaut und war der Nachfolger des bis heute von Ferrari meistverkauften Sportwagen Ferrari 360 Modena. Er war zur damaligen Zeit das Einstiegsmodell von Ferrari. Ausgestattet war der F430 mit einem V8-Mittelmotor mit 360 KW (490 PS) Leistung. Für das Fahrzeug wurden technische Features aus der Formel 1 verwendet, u.a. kam zum ersten Mal ein elektronisch gesteuertes Differential zum Einsatz. Damit konnte man sowohl die Schaltgeschwindigkeit wie auch die elektronische Traktions- und Stabilitätskontrolle auf unterschiedliche Straßenverhältnisse einstellen. Die Höchstgeschwindigkeit lag beim Coupé bei 315 km/h. Als Getriebevariante konnte man sowohl ein 6-Gang Schaltgetriebe, wie auch ein 6-Gang sequentielles F1-Getriebe wählen. Ab dem Jahr 2005 kam dann noch eine Cabrio-Variante, genannt Ferrari F430 Spider, hinzu. Weitere zwei Jahre später, im Jahr 2007, wurde der Modellreihe noch eine gewichtsreduzierte Coupé- (Ferrari 430 Scuderia, 2.523 Exemplare) und im Jahr 2009 eine Spider-Veriante (Ferrari Scuderia Spider 16M, 499 Exemplare) hinzugefügt. Diese beiden Fahrzeuge hatten von Ferrari eine Leistungssteigerung auf 375 KW (510 PS) erhalten und waren um ca. 100 kg leichter als die Serienmodelle. Ebenso wurde die Höchstgeschwindigkeit auf 320 km/h angepasst. Neben diesen vier Straßenmodellen gab es noch eine für die Straße nicht zugelassene Rennversion, genannt Ferrari F430 Challenge, die eine weitere Gewichtsreduzierung auf 1.225 kg erhalten hatte.
    • Der Ferrari 458 Italia wurde als Nachfolger des Ferrari F430 im Jahr 2009 der Öffentlichkeit vorgestellt. Der Sportwagen wurde bis 2016 produziert und erfreut sich aufgrund der ausgereiften Technik und der ansprechenden Optik großer Beliebtheit. Dieses Modell ist mit einem Achtzylinder-V-Mittelmotor ausgestattet, der mit einem Hubraum von 4.497 Kubikzentimetern etwa 570 PS auf die Straße bringt. Der Fahrer konnte bei der Bestellung zwischen einem 6-Gang Schaltgetriebe und einem 6-Gang sequentiellen F1-Getriebe wählen. Die Fahrdynamik arbeitet vollelektronisch, wobei gleichzeitig die Traktionskontrolle und das ABS angesteuert und geregelt werden. Im Ferrari 458 des exklusiven Sportwagenherstellers finden sich fortschrittliche technische Lösungen, durch die das Fahrzeug zu einem einmaligen und einzigartigen Erlebnis wird. Der Hersteller wendet sich in erster Linie an echte Enthusiasten, die auf der Suche nach einem reinrassigen Sportwagen mit dem entsprechenden Fahrgefühl sind. Dabei wurden in den Bereichen der Aerodynamik und des Triebwerks zahlreiche Innovationen erdacht und umgesetzt. Teilweise handelt es sich dabei um Weltneuheiten, ein gutes Beispiel dafür ist die Driftwinkelsteuerung. Zusätzlich zum Ferrari 458 Italia wurden eine Spider- und eine Speciale-Variante auf den Markt gebracht, die eine Leistung von 570 (Spider) beziehungsweise 605 (Speciale) PS vorweisen können. Der Spider unterscheidet sich vom Grundmodell hauptsächlich durch das unter der Motorhaube versenkbare Dach. Die Speciale-Edition ist betont sportlich ausgestattet, im Innenraum wurde auf Teppiche verzichtet, anstatt dessen werden Karbon und Alcantara verwendet.
    • Hallo an alle,
       
      bin 36 und aus Wien.
      Fahre seit kurzem (3 Monaten) ein Cayenne S 955 (bj. 05)
       
      Habe leider seit kurzem Probleme mit der Batterie Spannung..
       
      also es wurden alle Sicherungen und das nachbau Android Radio schon überprüft..
       
      es gibt Tage wo mein Auto nach 4 Tagen ohne Probleme bei -5 Grad startet, dann gibt es Tage dass die Batterie Tiefentladen ist sogar bei  +Grade  und nicht mehr funkt..
       
      Batterie ist neu Varta 110 
      Keyless funktioniert nicht - hat eine Woche vor dem Problemen noch gefunkt.
      Wegen der Batteriespannung geht die Fehlermeldung "Allradantrieb defekt" an .. aber beim zweiten startvorgang löscht sich das ganze weg.
       
      bitte v.d.h. um Hilfe und Ratschläge..
      ausgenommen der PZ habe ich keinen Experten leider.
      vllt kennt wer von euch im Wien und umgebung einen Experten 
       
      danke schon mal für die Antworten
       
      mfg 

×
×
  • Neu erstellen...