Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
fridolin_pt

Himmel hat sich abgelöst

Empfohlene Beiträge

fridolin_pt
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Asterix hat es immer befürchtet:

Dass ihm der Himmel auf den Kopf fällt.

Bei meinem XJ308 ist es jetzt passiert. Die Verkleidung des „Himmels“ hat sich großflächig abgelöst.

Hat damit jemand Erfahrung?

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
taunus
Geschrieben

Ist die verklebt (gewesen) ? In dem Fall sollte ein guter Sattler das doch wieder hinbekommen.

dragstar1106
Geschrieben

Als ehemaliger Sattler müsste ich mal ein paar Bilder sehen... dann kann ich mehr dazu sagen 

LG 

fridolin_pt
Geschrieben

Hallo.

Foto folgt.

Die Bespannung hat sich großflächig abgelöst.

Der Stoff ist normalerweise mit einer Schaumstoffschicht auf  die Platte unter dem Dach aufkaschiert. Der Schaumstoff wird mit der Zeit bröselig. Um das auszubauen muss die Platte raus und dafür muss i.d.R. die hintere Scheibe raus. Was man dann unter dem  Stoff findet ist eine einzige Sauerei. Den Stoff kann man dann kaum noch verwenden. Eine Riesenshow.

Aber vielleicht kann ja doch jemand zaubern.

Ulf.M
Geschrieben

Moin

sind zwar Preisklassenmäßig Welten zwischen den Fahrzeugwerten, aber ich hatte das auch, einmal bei einem Jetta und bei einem Passat 32B.

Die Kasette besteht aus so einer Art Presspappe, wo eine Schaumstoffschicht drauf ist, die mit dem Stoff verbunden ist. Alle Versuche zu kleben, sind gescheitert, hat max ein halbes Jahr gehalten. Einzige Lösung ist: Kasette ausbauen, Stoff und Schaumstoff entfernen, neuen Stoff besorgen (Für VW gab´s den in "Meterware" gleich mit Schaumstoff), und komplett neu aufbringen. Alles andere ist vergebene Liebesmüh.

MfG Ulf.

fridolin_pt
Geschrieben

Genau das wird passieren. Bin gespannt ob es den Stoff noch gibt. Sonst vielleicht Schottenkaro 🤓

Ulf.M
Geschrieben

Moin

wenn du das machst, entferne bitte ALLE RESTE, auch noch so kleine Schaumstoffbrösel von der Kasette, die muss "Klinisch rein" sein, sonst siehst du das später, jeder kleinste Krümel drückt sich durch und ist später zu sehen.

MfG Ulf.

fridolin_pt
Geschrieben

Danke 👍

Kann jemand sagen ob es bei Jaguar solche Stoffe noch gibt

tollewurst
Geschrieben

Kann man alles bekommen. Original würde ich abraten. Der ist ja genau so alt.

Das mit der Scheibe kann ich bestätigen, hier in der Halle steht gerade son Exemplar mit demselben Problem🙈

fridolin_pt
Geschrieben

Das Alter des Stoffes ist nicht das Problem. Was sich auflöst ist der Schaumstoff.

BWQ
Geschrieben

Dasselbe Problem hat man bei Booten auch...

tollewurst
Geschrieben
vor 19 Stunden schrieb fridolin_pt:

Das Alter des Stoffes ist nicht das Problem. Was sich auflöst ist der Schaumstoff.

Der Stoff kommt aber mit dem Schaumstoff kaschiert. Den Alten Schaumstoff bekommt man auch nicht mehr ganz ab was unerlässlich für ein neues Kaschieren ist.

fridolin_pt
Geschrieben (bearbeitet)

Deshalb umgekehrt. Neue Pappe, Schaumstoff drauf und dann den Stoff draufkleben. Von dem alten Zeug ist nichts brauchbar.

Es gilt nur zu verhindern, dass der neue Himmel hinterher mehr wert ist als das ganze Auto 🥳

vor 22 Stunden schrieb BWQ:

Dasselbe Problem hat man bei Booten auch...

Kunststoff ist nicht stabil. Er verändert und zersetzt sich. Erst wenn er als Müll im Meer schwimmt ist er für Jahrhunderte stabil.

bearbeitet von fridolin_pt
Eno
Geschrieben

Ha, die Stoffbespannung von diversen Säulenverkleidungen löst sich bei bayrischen Herstellern auch vom Trägerteil. :(
Der Himmel ist zum Glück noch nicht betroffen (ist glaube auch anders verarbeitet),
aber eine C-Säulenverkleidung habe ich schon austauschen lassen, weil die Bespannung lose herumhing / flatterte...  (beim E46 ~15 Jahre alt).
Da bröselt zwar nichts, aber es scheint sich irgendwie die Verbindung abzulösen, so dass der Stoff einfach "abfällt".

Ich drücke die Daumen, dass sich das wieder hinbiegen lässt!

fridolin_pt
Geschrieben

Und das alles wegen dieser abwegigen Vorstellung, ein Auto solle auch nach Ablauf der Garantiezeit noch funktionieren 🤔

taunus
Geschrieben

Erwartest du das ernsthaft ?

 

Bei einem Jaguar ??? 😉

fridolin_pt
Geschrieben

Gerade bei einem Jaguar. Vorher hatte ich Mercedes, das reicht.

das Einzige was in den letzten 20 Jahren kaput gegangen ist, das war ein Relais von Bosch.

Zu Zeiten von Lukas (King of darknes) war das eine einzige Katastrophe.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Das habe ich in den USA gefunden von einem Hersteller der Holz bzw Carbon oder ALU Look Verblendungen herstellt.
      Hier eine Abbildung in Wurzelholz. Es gibt dieses Set auch in andere AUsführungen wie Alu , alu gebüstet, Carbon etc
      Kostenpunkt 250$
    • Hallo,
      mein Sicherheitsgurt zieht den Gurt schlecht ein.
      Müsste mal Caramba an die Ratsche sprühen.
      Meine Frage wie demontiere ich die Verkleidung um am
      den Gurt zu kommen?
    • Wie ist das möglich, dass ich im gaaanzen internet geschweige denn hier im Forum auf Ferrari Chat usw. keinen einzigen Hinweis finde wie ich die A Säulen Verkleidung am F430 entfernen kann ohne was kaputt zu machen? Als hätten die nur 20 Stk. vom 430 er produziert!
    • Geschätzte CPler
       
      Die einen oder anderen haben unser Abenteuer mit dem XJ-SC auf der European 5000 mitsamt dem verfrühten Ausscheiden mitverfolgt.
      Nachdem wir die komplette Zündung des 12 Zylinders erneuert und damit der Katze wieder neues Leben eingehaucht hatten, wollten wir uns um den ungesund anmutenden Ölverlust des Automaten kümmern. Etwas voreilig vermuteten wir die Ursache der Inkontinenz in der von der Jaguar Garage des Vorbesitzers schlampig abgedichteten Ölwanne. Mit neuen Dichtungen ausgerüstet, machten wir uns an die Arbeit. 
      Wie sich nun aber herausstellte, verliert der GM400 Automat völlig unbeeindruckt ob unseren Bemühungenen weiterhin sein Öl. 
       
      Da wir bereits alle von aussen zugänglichen Dichtungen (...low hanging fruits) ersetzt haben, muss die Ursache des Ölverlusts in einem der Wellendichtringen zu finden sein.
       
      Dies bedeutet, dass der mächtige V12 mitsamt Automaten ausgebaut werden muss, um an die verbleibenden und nur schwer zugänglichen Dichtungen zu gelangen. Mit dieser Schlussfolgerung in unseren Köpfen mussten wir uns erst einmal ein Bierchen ? genehmigen.
       
      Dabei wägten wir sorgfältig ab, ob wir dieser Operation überhaupt gewachsen sind und ob wir auch über das nötige Equipment verfügen.
      Als wir beide Fragen mit nein beantwortet hatten, war für uns klar, dass wir das Projekt in Angriff nehmen werden. Mit dieser gewonnenen Erkenntnis genehmigten wir uns nochmals ein Bierchen ?.
       
      Einen Nacht darüber geschlafen und trotzdem noch guten Mutes wurde als erster Schritt wurde das fehlende know how und Equipment organisiert....das kann ja noch heiter werden ?
       


       
      Wenn Ihr mögt, werden wir Euch mit Vergnügen an unserer Mission teilhaben lassen. 
       
      Missionsziel:
      Katze sollbis spätestens zur European 5000 im kommenden September wieder flott gemacht werden.
       
      Milestones:
      - alle Dichtungen an Motor und Getriebe ersetzen
      - alle Schläuche ersetzen
      - Bremsen hinten ersetzen (Innenliegende Bremsscheiben zur Reduktion der ungefederten Massen...ein echtes Sportcoupé eben )
      - Viskokupplung Lüfter reparieren
      - Lenkung revidieren
      - alle Gummiteile am Fahrwerk revidieren
      - Servolenkung revidieren
      - Kraftstoffsystem prüfen 
      - Klimaanlage revidieren 
      - das ganze Gedöhns reinigen und wieder hübschmachen
      - tbd
    • Hi Gemeinde,
       
      mal eine Frage in die Runde.
       
      Ich habe seit Tagen bei langsamen Überfahrten von z.B. Verkehrsberuhigungen ( Drempel ? ), Bodenwellen oder Schlaglöcher ein Klappern im Bereich der rechten Seite.
       
      Ich dachte erst, es kommt von der metallischen Gurthöhenverstellung ( diese ist ja ein wenig klapprig ), dann dachte ich es kommt aus der Tür ( Fensterheber ), dann dachte ich im Handschuhfach ist was gelagert ( nichts drin ausser Taschenlampe ), dann wiederrum kommt es aus dem Fußraum Ecke Batterie oder Amaturenbrett.
       
      Es ist immer das gleiche Geräusch und es ist nicht zu lokalisieren.
       
      Kann es vom Fahrwerk kommen ? Am Wagen ist alles Original, nichts verbreitert oder tiefer oder oder....
       
      Es macht mich Wahnsinnig ?
       
      Vielen Dank für einen Tip.
       
      BG
      Markus
       

×
×
  • Neu erstellen...