Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Dany430

Mein Prototyp mit Wagenpass 1.200 PS / 890 kg

Empfohlene Beiträge

Dany430
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Kurze Vorstellung von meinem Renner....

Fahrwerte in Worte nicht zu definieren, mehr geht nicht.

 

Prototyp - Komplette Technik sowie Fahrwerksteile etc. Eigenbau, komlette Karosserie aus Kunststoff. (Formen bei mir)

Motor: 2jz, Innereien komplett gemacht, zwei Lader & Maps mit 650 Ps und 1200 Ps.

Emu Steuergerät

Zwei Benzinpumpen

Zusätzliche Benzin- und Ölkühler

Eigener Diff Kühlkreislauf

usw.

 

Die kommenden Wochen wird die komplette Karosserei aus Carbon gebaut, das mach ich selbst.

OMP Sitz wird durch Sparco Sprint Sitze inkl. Beifahrer ersetzt, neuer FT3 Tank, neue Löschanlage, Lenkrad und Gurte.

Tacho bekommt eine Carboneinfassung mit dem Ecumaster EMU Display usw. 

Quaife Sequential Getriebe mit Druckluftschaltung

 


Denke das Auto ist in max. vier Wochen fertig.

 

Falls es den Ein oder Anderen interessiert, poste ich gerne das Projekt zu Ende....

 

 

 

IMG_20200517_121438.jpg

IMG_20200517_121450.jpg

IMG_20200517_123732.jpg

IMG_20200517_123737.jpg

IMG_20200517_123744.jpg

IMG_20200517_123756.jpg

IMG_20200517_124805.jpg

IMG_20200517_125020.jpg

IMG_20200517_125202.jpg

IMG_20200517_125208.jpg

12.JPG

13.JPG

  • Gefällt mir 10
  • Wow 8
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Thorsten0815
Geschrieben

Ja, gerne mehr davon. :-))!

Was hast denn mit diesem Biest vor?

Dany430
Geschrieben
vor 9 Minuten schrieb Thorsten0815:

Ja, gerne mehr davon. :-))!

Was hast denn mit diesem Biest vor

..... Erst mal Rote Nummer hin und aus dem Dorf launchen.... 

  • Haha 5
  • Verwirrt 1
Pit348
Geschrieben

R E S P E K T !

 

👏

matelko
Geschrieben
vor 14 Stunden schrieb Dany430:

Denke das Auto ist in max. vier Wochen fertig.

Falls es den Ein oder Anderen interessiert, poste ich gerne das Projekt zu Ende....

Wieso "zu Ende"? Wie wär's mit "von Anfang an"?

Du hast doch mehr als nur vier Wochen daran gearbeitet, oder nicht?

:dafuer:

Dr4g0n
Geschrieben

Ich bin gespannt auf den Sound des 2JZ 😍

emuman
Geschrieben

Interessanter Umbau, wobei mir ein 20b in dem Auto lieber wäre. Was wird bei den Karosserie teilen noch vom RX-8 übrig bleiben oder wirklich Vollkarbon?

Gerne weiter berichten!

taunus
Geschrieben

Interessantes Projekt, wird das ein Driftauto ?

Thorsten0815
Geschrieben (bearbeitet)

Warum glaubst Du das?

Ich hätte bei der Aerodynamik eher an ein Tracktool gedacht, aber Dany macht ja noch ein Geheimnis draus. :D 

bearbeitet von Thorsten0815
taunus
Geschrieben

Nur so eine Vermutung ins Blaue hinein.

master_p
Geschrieben

Mein Tipp liegt auf Bergrennen. Für Drifts viel zu viel Aerodynamik und mit den Modifikationen wird es vermutlich keine offizielle Klasse geben, in der man antreten darf bei Rennen.

Dany430
Geschrieben

Heute sind alle Formen eingetroffen, heute Abend fange ich an mit zerlegen..... 

Screenshot_20200520_161100.jpg

Screenshot_20200520_161049.jpg

Screenshot_20200520_161039.jpg

Dany430
Geschrieben
Hessenspotter
Geschrieben
vor 13 Stunden schrieb master_p:

Mein Tipp liegt auf Bergrennen. Für Drifts viel zu viel Aerodynamik und mit den Modifikationen wird es vermutlich keine offizielle Klasse geben, in der man antreten darf bei Rennen.

Für Bergrennen passt das Setting nicht, es gibt keine Klasse wo er sinnvoll starten kann. (Fremdfabrikatsmotor in der Karosse). Mein Tipp Prototypen bzw. Extreme Klasse in der German/Euro Time Attack. Auf Grund des Settings der Fahrzeuges ist alles in Richtung Langstrecke auszuschließen. Vom Aufbau wird dieses Auto kein 30 Minuten Volllast halten (thermisch). Das ist so die kürzeste Renndauer in allen Serien. In der Time Attack muss das Ding eine Runde warm rollen, 3 Runden abbrennen, abkühlen.

Fürs Driften fehlen auch ein paar Mods die man direkt sehen würde.

 

Ich kann den Schritt mit dem 2JZ verstehen. Aus persönlicher Sicht würde ich jedoch ein 20b/26b in solch eine besonderen Karosse bevorzugen.

 

 

Dany430
Geschrieben

Heute angefangen den Rahmen von rot auf schwarz zu Lackieren, weiterhin den ersten Kotflügel aus carbon gebaut... 

 

 

Screenshot_20200521_210544.jpg

Screenshot_20200521_210559.jpg

Screenshot_20200521_210312.jpg

Screenshot_20200521_210259.jpg

Dany430
Geschrieben (bearbeitet)

Karosse ist endlich schwarz....

Am Wochenende werden die Felgen schwarz Matt, in Anschluss werden die Bremssättel in der Käfigfarbe versehen, neuer Brembo Schriftzug liegt schon und wird mit einlackiert. 

 

Screenshot_20200522_135607.jpg

Screenshot_20200522_135547.jpg

Screenshot_20200522_135520.jpg

bearbeitet von Dany430
s-r-boom
Geschrieben

Da muss ich am Sonntag ja direkt mal nen Spaziergang machen und schauen, ob du am schaffen bist 😄

blox79
Geschrieben

Deinen Nachbarn wird auch nie langweilig😁

Gartenstuhl, ein kühles Helles und zuschauen was bei Dir abgeht 👍

  • Gefällt mir 1
  • Haha 3
Dany430
Geschrieben

Den laminierten gfk Kotflügel mal ordentlich verhauen, normalerweise sollte das problemlos gehen. Werde diesen morgen trotzdem harzen, mal schauen ob man ihn nicht doch verwenden kann. Ist ja immer noch nen Rennwagen. Wenn jemand frägt hat den eben @F40org gemacht..... 🌹Screenshot_20200522_215859.thumb.jpg.13a3184573f4bacb488511d15120049c.jpg

Dany430
Geschrieben

Heute geschwind die Felgen aufgearbeitet, Bordsteinrempler entfernt. Erst mit mattem Finish, dann doch auf Glanz...... 

 

 

Screenshot_20200523_205639_com.android.gallery3d.jpg

Screenshot_20200523_205637_com.android.gallery3d.jpg

Screenshot_20200523_211213.jpg

Screenshot_20200523_211204.jpg

Screenshot_20200523_211145.jpg

Dany430
Geschrieben

Neben dem Kotflügel aus der Form habe ich den GFK Kotflügel nochmal neu laminiert, denke werde alle GFK Teile laminieren und keine weiteren Formteile machen, etwas weniger Materialschlacht und auch leicht. 

MIT verschiebesicherem Gewebe geht der Kotflügel nicht, mit normalem Gewebe problemlos. 

Screenshot_20200523_231903.jpg

Dany430
Geschrieben

Dachhutze vorher nachher noch ohne Finish Schliff und ohne Klarlack. 

 

Screenshot_20200525_192721.jpg

Screenshot_20200525_192731.jpg

Screenshot_20200525_192701.jpg

Screenshot_20200525_192641.jpg

Dany430
Geschrieben (bearbeitet)

Die Stoßstange, was für ein Oschi zum laminieren.... 2.5 Qm... 

Screenshot_20200526_000526.jpg

Screenshot_20200526_000515.jpg

Screenshot_20200526_000504.jpg

Screenshot_20200526_000446.jpg

bearbeitet von Dany430
Stefan63
Geschrieben

Laminierst Du das im Wohnzimmer?
Wie fixiertst Du das Gewebe vor dem Laminieren?

Dany430
Geschrieben (bearbeitet)

@Stefan63

Ja mach immer alles im Wohnzimmer... Chilliger geht's kaum. 

 

Ich verwende den SCK Carbon Klebstoff von crbnc. Dieser wird aufgespritzt oder gepinselt, man lässt den Kleber trocknen und legt das Gewebe auf, im Anschluß kann man den Kleber mit dem Heißluftfön aktivieren. Im Anschluss kommen drei Schichten Deckschichtharz, zwischenschleifen, weitere zwei Schichten, schleifen, Klarlack. 

bearbeitet von Dany430

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Abend Jungens,
       
       
      seit einigen Monaten suche ich ein Ringtool, eigentlich war ich mir sicher einen Radical hierfür zuzulegen, allerdings
      sind die Unterhaltskosten auf dem Track imens hoch. Nach viel umher überlegen und informieren käme nun dieses
      Objekt für mich in Frage.
       
      Pro + Kontra?
       
      https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=240258399&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&isSearchRequest=true&makeModelVariant1.modelDescription=rennwagen&pageNumber=6&scopeId=C
    • Auf dem Genfer Salon steht aktuell der NanoFlowCell Quant als fahrbereiter Prototyp. Normalerweise gehöre ich ja nicht zu den riesigen Befürwortern von Elektroautos, aber mit seiner Flusszellen-Batterie-Technik scheint sich hier endlich ein Weg aufzutun, um ordentliche Reichweiten bei gleichzeitig beibehaltenem Fahrspaß anbieten zu können. Da fehlt mir dann eigentlich nur noch der Sound.

      Was haltet ihr von dem Fahrzeug?
      http://www.carpassion.com/magazin/nanoflowcell-quant-concept-die-zukunft-beginnt-2784

      Kurz ein geschichtlicher Abriss, den ich gestern nicht mit in den Artikel gesetzt habe:
      - 1991 beginnt Nunzio La Vecchia mit der Forschung an Flusszellen-Batterien
      - bis 2003 erfolgt Grundlagenforschung und die Gründungen von einigen Firmen, die 2013 in die nanoFLOWCELL AG übergehen.
      - 2003 werden erste Skizzen und Entwürfe für ein innovatives Auto mit alternativem Antrieb erstellt
      - 2008 gibt es einen Kooperationsvertrag zwischen der NLV Solar AG (Firma von Nunzio La Vecchia (NLV)) und dem schwedischen Autobauer Koenigsegg zur gemeinsamen Entwicklung eines Elektro-Prototyp-Fahrzeugs, dem Quant
      - 2009 wird der Prototyp des Quant auf dem Genfer Auto Salon auf dem Stand von Koenigsegg vorgestellt
      - im gleichen Jahr wird der Kooperationsvertrag aufgelöst
      - 2010 wird ein weiterentwickelter Prototyp des Quant auf einem eigenen Stand in Genf und später auch auf der Top Marques in Monaco präsentiert
      - 2013 wird die nanoFLOWCELL AG in Vaduz (Liechtenstein) gegründet
      - bis 2014 wird die Antriebstechnik und die Flusszellen-Technologie in interner Forschungsarbeit in Zürich immer weiter verfeinert
      - im Januar 2014 wird eine Kooperation mit der Bosch Engineering GmbH zur gemeinsamen Weiterentwicklung des Quant verabschiedet
      - aktuell wird der fahrfähige Prototyp des Quant in Genf gezeigt
      - nach der Messe geht der Prototyp in den Fahrversuch
    • Hallo alle

      Ein Erlkönigjäger hat vermutlich in Sindelfingen vorm "Daimler" Werk einen Lancia Ypsilon Prototyp fotografiert:

      http://carsspyphotos.com/2012-lancia-ypsilon/

      Seltsam.

      Hilft Daimler FIAT bei der Entwicklung?

      Oder sind es "Nachwehen" aus der Ehe mit Chrysler?
      Weil ja FIAT es jetzt hat mit Chrysler....

      Weiss jemand was?

      Schöne Grüße

      Johannes

×
×
  • Neu erstellen...