Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
S.Schnuse

Schweizer F40 Heckflügelvarianten

Empfohlene Beiträge

S.Schnuse
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Vor vielen Jahren sind mir mal Fotos vom F40 untergekommen, welche die schweizer Lösung für den Fußgängerschutz zeigten. Nun hat der FerrariOwnersClubNL das wieder ausgekramt und ich denke es ist wert hier archiviert und dikutiert zu werden.

 

Um einen F40 in der Schweiz registrieren zu lassen, erfand einer der damaligen offiziellen Schweizer Händler (Walo Schiblers Firma Symbol Automobiles SA aus Matran) eine private Lösung mit dem Mittelflügel.

 

grafik.thumb.png.3a620520096b8610159c4d5123c3b718.png

grafik.thumb.png.0f2b8b6330594030be70de1a5a2b000e.png

grafik.thumb.png.ceeaf48aff538d67ee61cfc067e29ee0.png

grafik.thumb.png.32cb4e2d86b4e9316f6b9624648f1934.png

grafik.thumb.png.02a521d37c56080a49001c0c4b22fee8.png

442507677_93253279_3531471926867561_3650946519151935488_n1.thumb.jpg.84e9cabaabcd0a8a9a1c6e7ac837fbde.jpg

442131268_93355429_2495658810748977_907803709524672512_n1.thumb.jpg.5d92d25e20ea88e0afafbb7fdbb84a43.jpg

 

 

Und wenn man nun denkt schlimmer geht es nicht, hier diese Variante:

grafik.thumb.png.1ccc09007e6971c15b21dd806859802e.png

grafik.thumb.png.1955333785c129065a9965aface4e81e.png

 

Wenn man die Porsche GT3 RS Modelle so sieht, scheint sich die Angst der Schweizer Behörden vor den fußgängerfeindlichen Heckflügeln erübrigt zu haben.

  • Gefällt mir 4
  • Traurig 1
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
matelko
Geschrieben (bearbeitet)

Ich verstehe zweierlei nicht:  

 

Wieso gibt es Probleme mit dem Fußgängerschutz beim Heckflügel? Haben die Schweizer Angst, die Fußgänger könnten dem F40 hinterher rennen und in die Bredouille geraten, wenn der F40 ganz plötzlich bremst?

 

Und der zweite Punkt: Ist das im Foto zwischen den beiden Profilen eine Gardine? Oder was?

Zitat

grafik.thumb.png.ceeaf48aff538d67ee61cfc067e29ee0.png

 

EDIT:

Das mit der Gardine hat sich erledigt - ist 'ne Spiegelung auf dem horizontalen Teil des unteren Profils. Habe anfangs nicht erkannt, daß das untere Profil aus einem schrägen und einem daran bündig anschließenden, horizontalen Teil besteht.

 

bearbeitet von matelko
Die Erkenntnis kam über mich... ;)
taunus
Geschrieben

Wäre mal interessant zu erfahren, wieviel km/h die Lösung mit dem Mittelflügel am Ende kostet.

 

Sehr gewöhnungsbedürftig.

S.Schnuse
Geschrieben
vor 12 Stunden schrieb matelko:

Ich verstehe zweierlei nicht:  

 

Wieso gibt es Probleme mit dem Fußgängerschutz beim Heckflügel?

Da geht es um den Fall dass ein Passant über das Auto abrollt und dann hinten hängen bleibt.

nero_daytona
Geschrieben

Und der bleibt dann bei Variante 1 hier nicht mehr hängen?:D

master_p
Geschrieben
vor 12 Stunden schrieb taunus:

Wäre mal interessant zu erfahren, wieviel km/h die Lösung mit dem Mittelflügel am Ende kostet.

Als wäre das in der Schweiz eine relevante Information 😉 

 

Ich find's immer spannend, welche Sonderlocken die einzelnen Zulassungen haben. Analog wären ja auch diese "extra-bumper" in den USA an den Stoßstangen zu nennen.

kkswiss
Geschrieben

So einen Spoiler habe ich hier in der Schweiz noch nie gesehen. Immer nur die normale Variante. Und in meinen 22 Jahren im FCS habe ich schon sehr viele F40 gesehen.

Hier ein Foto vom letzten Sommer, Classic Meeting.

F40.jpg

Ultimatum
Geschrieben

der mercedes evo 2 wurde damals auch nicht mit dem großen heckspoiler in die schweiz ausgeliefert sondern nur mit evo 1 flügel oder dem grossen im kofferraum, so die gerüchte. 

bei meinem schweizer evo ist das zumindest so und auch der dachspoiler fehlte deshalb. 

DonCojon
Geschrieben

Ich nehme an, gewisse kantonale Zulassungsstellen in der Schweiz (Strassenverkehrsamt) haben damals ihr eigenes Süppchen gekocht.

 

Stand heute:

Gemäss VTS (Verordnung über die technischen Anforderungen an Strassenfahrzeuge) darf der Abstand zur Karosserie (Spaltmass) höchstens 80mm betragen. Heckflügel die diese Werte nicht einhalten, dürfen nicht angebracht werden bzw. benötigen eine Einzelabnahme mit zusätzlich einer Abrissprüfung beim DTC (Dynamic Test Center AG in Vauffelin). Bei einer Nachrüstung braucht es dann auch noch eine Materialprüfung usw.

 

Ausnahme:

Das Fahrzeug wurde ab Werk mit dem grossen Spoiler geliefert (GT3 RS usw.) oder der Hersteller des Spoilers (z.B. einige APR Heckspoiler) hat alle nötigen Prüfungen gemacht und stellt alle nötigen Papiere zur Verfügung.

 

Falls ein Passant überfahren (unterfahren?) und anschliessend geköpft wird, haftet u.U. der Hersteller des Autos oder des Spoilers.

 

Zurzeiten des F40 gab es noch kein Internet und so konnten sich wohl Besitzer bzw. Autohäuser gegen die Willkür der verschiedenen Strassenverkehrsämter schlechter wären (kann ich mir so vorstellen).

 

Heute kann man googeln und relativ leicht alle nötigen Informationen zusammensuchen. Stelle man sich vor, das Strassenverkehrsamt Zürich würde einen Heckflügel vom GT3 RS beanstanden und das Strassenverkehrsamt Schaffhausen nicht.

 

Ich wollte ursprünglich den grossen GT350R-Spoiler an meinem GT350 montieren. Geht leider nicht, obwohl in der Schweiz einige GT350R Fahrzeuge legal mit dem grossen Spoiler rumfahren.

Der Importeur muss bei der Zulassung beweisen, dass der Heckspoiler ab Werk bei genau diesem Fahrzeug vorhanden war.

 

Gruss

nero_daytona
Geschrieben
vor 4 Stunden schrieb DonCojon:

Der Importeur muss bei der Zulassung beweisen, dass der Heckspoiler ab Werk bei genau diesem Fahrzeug vorhanden war.

 

Gruss

Das kann ja nicht so schwer sein ... oder? 

DonCojon
Geschrieben (bearbeitet)
vor 17 Minuten schrieb nero_daytona:

Das kann ja nicht so schwer sein ... oder? 

Nein ist es nicht und deshalb fahren heute ganz legal Fahrzeuge mit riesigen Heckspoilern wie die C7 ZR1 (US-Import) oder GT3 RS. Solange diese ab Werk mit dem Heckspoiler geliefert wurden, ist alles ok.  

 

In den 80ern war es wohl anders und einige kantonale Zulassungsstellen in der Schweiz haben Stress gemacht, obwohl der Heckflügel ab Werk war. Ich nehme an, die Strassenverkehrsämter durften vielleicht gar nicht den Spoiler beanstanden.

 

Die genauen Gesetze und Vorschriften von damals weiss ich aber nicht.

 

Heute ist der Fall klar.

 

Auszug aus dem Merkblatt Aerodynamische Anbauteile des Strassenverkehrsamt (z.B. Zug) Stand 07.08.2013:

 

grafik.thumb.png.d58278ab2b13a61c0d9d131edffb5fa9.png

 

 

 

 

bearbeitet von DonCojon
F430MA
Geschrieben (bearbeitet)

Bei meinem Ford Escort Coworth hatte ich damals mit dem grossen Heckflügel (ab Werk) immer Schwierigkeiten.

Musste dann die Variante mit dem Zwischenflügel montieren lassen. 

 

 

IMAG0040.JPG

cosi1.JPG

bearbeitet von F430MA
  • Gefällt mir 1
  • Verwirrt 1
F40org
Geschrieben

Ob diese Long-Tail-Variante wirklich so an den Sultan ausgeliefert wurde, weiß ich ehrlich gesagt nicht. Inspiriert ist das Ding wohl vom McL F1 Long Tail. 

11036BA4-3670-4354-BD8B-547F63C37E12.jpeg

  • Gefällt mir 2
  • Verwirrt 1
BruNei_carFRe@K
Geschrieben

Ich dache das sei nur ein rendering @F40org.

chrixxx
Geschrieben

Das Thema ist heute in der Schweiz vom Tisch, damals gabs noch keine EU Angleichungen respektive Uebernahmen und die CH hatte ihre eigenen Gesetze bei den Typenprüfungen. 

chrixxx
Geschrieben
Am 24.4.2020 um 15:47 schrieb DonCojon:

Nein ist es nicht und deshalb fahren heute ganz legal Fahrzeuge mit riesigen Heckspoilern wie die C7 ZR1 (US-Import) oder GT3 RS. Solange diese ab Werk mit dem Heckspoiler geliefert wurden, ist alles ok.  

 

In den 80ern war es wohl anders und einige kantonale Zulassungsstellen in der Schweiz haben Stress gemacht, obwohl der Heckflügel ab Werk war. Ich nehme an, die Strassenverkehrsämter durften vielleicht gar nicht den Spoiler beanstanden.

 

Die genauen Gesetze und Vorschriften von damals weiss ich aber nicht.

 

Heute ist der Fall klar.

 

Auszug aus dem Merkblatt Aerodynamische Anbauteile des Strassenverkehrsamt (z.B. Zug) Stand 07.08.2013:

 

grafik.thumb.png.d58278ab2b13a61c0d9d131edffb5fa9.png

 

 

 

 

In der Tat war das damals immer Interpretationssache des jeweiligen Fahrzeugprüfexperten des Strassenverkehrsamtes... Ich erinnere mich an das Thema Kotschutzlappen für Motorräder wo gerade im Kanton Zug originale Kotschutzlappen an Neufahrzeugen (!) bemängelt wurden die so typengeprüft waren. Der eine Experte akzeptierte es, der andere nicht und gewisse Dinge hat man einfach im Luzerner Hinterland, im Wallis oder bei schweren Fällen (Gruppe N-Rally Fahrzeuge) im Kanton Jura vorgeführt :D 

 

Heute ist das alles viel steriler :D 

DonCojon
Geschrieben

Dann war früher doch nicht alles besser😀

biturbo i
Geschrieben

Wie sah es denn seinerzeit in der Schweiz mit der Zulassung eines Plymouth Superbird aus?

 

522516B3-4F36-46B1-A3C9-E759C92FEB6D.thumb.jpeg.fff52c57aee20b464d167b91d3e0e951.jpeg

  • Gefällt mir 1
  • Haha 4
chrixxx
Geschrieben

Da fliegt der Fussgänger unten durch, somit kein Problem :D 

  • Gefällt mir 2
  • Haha 4

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Ist der jetzt zum car flipper geworden?
    • Hallo zusammen,

      Ich habe neue, originalle F40 Embleme (rechts im Bild) vererbt bekommen.
      Ich weiß nun leider nichts mit Ihnen anzufangen und würde Sie gerne verkaufen.
      Hat jemand Interesse? Oder hat jemand einen Tipp für mich, wo ich diese verkaufen könnte?
      Kenne mich leider nicht aus und bin für jeden Hinweis sehr dankbar!

      Liebe Grüße

    • Wenn ich die Reaktion sehe, die eine bloße Kaufabsicht auslöst, dann sind die bisherigen Angebote wahrscheinlich doch gerechtfertigt.
      Kann mir mal einer eine Glaskugel geben, ...wie wird sich das mit dem F40 weiterentwickeln, stockt die Wertentwicklung, wird sie gar wieder Rückläufig oder steigen die Preise weiter und 2014 knackt der F40 die halbe Mio-Marke ?
      Man bedenke, es ist eine Kapitalbindung von nicht unerheblicher Größe und ein richtiges Spielzeug ist das nicht mehr, eher ein "Schonzeug"
      Auch liegen zwischen F40 und F40 Welten, wie ich feststellen durfte.
      Es hat eine ganze Weile gedauert, bis ich auf Leute getroffen bin, die sich mit solchen Fahrzeugen beschäftigen und nicht nur reden, sondern tatsächlich diese Wagen besitzen oder vermitteln.
      Erstaunlich war für mich, das ich anfangs hier und da nachgefragt habe, auch mehr oder weniger wertvolle Antworten erhalten habe, aber halt nichts brauchbares.
      Erst jetzt bekam ich per Mail und Telefon Kontakt zu den oben beschriebenen Branchenkennern.
      Es ist so, das man nicht einfach hergehen kann um einen F40 zu erwerben, das ganze ist wie ein Kult, man erwirbt einen Mythos und wer diesen Mythos besitzt entscheidet wer ihn kaufen darf.
      Sicherlich entscheidet auch die Kaufsumme aber beim F40 nicht ausschließlich, zumindest nicht bei ausgesuchten top Fahrzeugen mit kpl. Wartungs- und Eignerhistorie.
      Diese Leute geben ihre Lieblinge meist nicht wegen wirtschaftlichen Schwierigkeiten ab, da spielen andere Gründe eine Rolle und daher sind die Anbieter in der komfortablen Situation, sich den neuen Owner auszusuchen.
      Was auch erstaunlich und für mich nicht so ganz nachvollziehbar ist, das die Besitzer sich Öffentlich nicht als F40 Owner, bzw. Sammler exotischer Fahrzeuge zu erkennen geben.
      Eigentlich hatte ich bisher den Standpunkt vertreten, diese schönen Fahrzeuge auch Interessierten zu zeigen und sich an der Technik und den Mythos gemeinsam mit anderen zu erfreuen.
      Ein Mythos lebt doch von der Begeisterung derer, die ihn nicht in der Garage zu stehen haben.
      Sollte sich meine Suche lohnen, werde ich das kaum hier veröffentlichen, aber mit einigen User werde ich dann meine Freude schon teilen
    • Krasse Story
       
      https://www.thedrive.com/news/33266/how-the-internet-helped-find-this-trashed-ferrari-f40-lost-in-iraq

×
×
  • Neu erstellen...