Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Provozierende Optik beim Aventador?


locodiablo

Empfohlene Beiträge

Bin ja ähnlicher Meinung wie Du 😉 Aber Du hast gefragt warum... und hier wurden -denke ich- einige sinnvolle Gründe aufgezeigt warum eben so reagiert wird. Jeder denkt halt ein klein wenig anders.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Um mal aufs eigentliche Thema zu antworten...Ich denke schon, dass ein Lamborghini von der Optik und dem Sound für viele provozierend ist. Mehr als ein Porsche oder Ferrari. Man muss sich doch nur mal die Autoposer Dokus ansehen. Da werden meist AMG Mercedes und Lamborghini gezeigt. Dann die ganzen YouTuber die mit ihren Lamborghini „auftreten“. Dann das ganze Bitcoin - when Lambo Thema. Ich wurde auch kürzlich von jemandem auf meinen Ferrari angesprochen, ob das ein V12 ist. Der junge Typ ist aus einem Panamera ausgestiegen, hässliches Designer T-Shirt, dicke Goldkette und Jogging Hose und hat mir dann erzählt, dass er auch noch Lambo V12 fährt. Da habe ich mich dabei ertappt, dass ich dachte...typisch das passt. Obwohl die einzigen Lamborghini Fahrer die ich persönlich kenne, dass genaue Gegenteil sind @AC/DC_Gallardo

Das Du @locodiablo gerade jetzt ein schlechte Erfahrung gemacht hast, war wohl einfach Zufall. 

  • Gefällt mir 1
  • Haha 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 14 Stunden schrieb locodiablo:

„tragen demonstrativ ihren Wohlstand zur schau“.....wie sieht sowas aus?

 

ich mag die Theorie nicht so recht glauben, dass dies am Coronavirus liegt bzw an damit verbundenen Existenzängsten. Die G Klasse würde ich jetzt nicht unbedingt als unauffällig bezeichnen und damit hab ich das Problem nicht.

Mit Corona hat das ganze nichts zu tun. Es kann natürlich sein, dass jetzt alle bisschen "depressiver sind".. 

 

Es werden immer mehr Neider, die würden auch bei nem "billigen" Sportwagen reagieren. Der Avi ist da natürlich noch ne ganze ecke lauter und auffallender als die meisten anderen Sportwagen. 

 

Ich hab dein Auto das letzte mal in Oberwil gesehen ebenfalls im Parkhaus und es ist so extrem geworden das die Leute sogar vorbei laufen und Sprüche fallen lassen wie "der muss auch um jeden Preis auffallen" usw. 

 

Es gibt viele Sportwagenfahrer die um jeden Preis auffallen müssen und wollen, weil sie ohne Auto nicht "polarisieren" Ich kenne dich genug lang und weiss das du keiner bist der 10 mal durchs Dorf fahren würde oder sonst was. 

 

Ich denke aber heute Fallen solche Fahrzeuge auch mehr auf. Früher waren die meisten Flitzer nicht so einfach zu fahren wie ein Golf weshalb man die Autos jetzt auch zum Einkaufen usw nutzen kann. Somit wird man öfters gesehen. Ist man dann wegen Terminen etc aber viel damit Unterwegs, haben viele das Gefühl das man eben "hi und her fährt".. 

 

Ich würde es ganz einfach machen 

 

Scheiss drauf. Dein Geld, dein Erfolg, dein Auto. Wie hiss es hier früher so schön. Neid ist die grösste Anerkennung. 

  • Gefällt mir 8
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Eine kleine Geschichte aus dem Leben:

Vor ca. zwei Jahren waren meine Frau und ich in einem schönen Hotel hier im Frankfurter Raum. An jedem Abend war dort zufällig ein Lambo-Treffen, es waren mind. 50 Fahrzeuge aus jeder Genaration vertreten... tolle Sache. Nur leider hat sich eine kleine  (ca. 10-15 Frau/Mann) Gruppe doch recht affektiert, laut, ja grölend im Hotel daneben benommen... dazu das ganze noch in einem "Ludenoutfit".  Viele andere Gäste haben sich darüber echauffiert etc. Was blieb vornehmlich (auch bei mir) haften... das Extrem...die paar merkwürdigen Lambo-Gestalten und nicht die restlichen 80-90% welche einfach nur Spaß hatten.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei uns in Österreich haben wir das Problem derzeit nicht, wir dürfen überhaupt keine Spazierfahrten machen. Motorradfahrer werden sogar abgestraft. Und erst ab Dienstag dürfen wir wieder unsere Kennzeichen abholen. Und mit dem Lambo werde ich auch mal abwarten wann und wo ich damit wieder mal fahre. Bin zwar in meinem Dorf der einzige mit diesem Autoproblem und alle wissen das auch aber ich werde mal maximal mit dem DBS vielleicht ins Büro mal fahren, der ist weit Sozialverträglicher. Aber es hat schon vor sehr langer Zeit mal ein Moderator gesagt „um mit einem lambo vorzufahren benötigst du halt ein breites Kreuz“ ( Rücken) und in Zeiten wie diesen um so mehr 😉

  • Gefällt mir 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb SR-71_AVS:

Dieser entpuppte sich dann schnell als neidischer, unzufriedener Spießer der die Schuld bei Anderen sucht. Solche unverbesserliche Typen gibt es leider immer wieder – von denen darf man sich nicht den Spaß verderben lassen.

Die Empirie zeigt mir, dass das meist diejenigen sind deren Antworten mit „Nö“ anfangen.😁

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nö, ich hab' ja selbst Spass an Krawallbüchsen; auch an uralten.

Und ich gönne jedem das, was Er / Sie besitzt.

Ehrlicherweise muss ich aber zugeben, dass mich das "Zurschaustellen" an exponierten Stellen nur noch anwidert.

Die letzte Ausfahrt an der ich teilgenommen habe (ist schon einige Jahre her), habe ich vorzeitig verlassen,

weil einem kleineren Teil der Herren und Damen Teilnehmer nichts, aber auch gar nichts gut genug und feudal war.

Ich war übrigens nicht der einzige, der den "Club der Erlauchten" verließ.

Sorry, ist halt nicht meine Welt.

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was spricht dagegen, dass sich tüchtige Selbständige auch mal was gönnen? 

 

Wo ist denn unser Sensibelchen aus Berlin wenn man ihn mal braucht??

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich denk das Profilieren ist heute einfach Modisch geworden. 

 

Meine Freundin hat sich vor ein paar Monaten ein schönes Haus in Frenkendorf (schweiz) zugelegt. Also sehr Ländlich. Eins Abends meinte sie das irgend ein "Depp" die ganze Zeit am  Abend mit seinem AMG GTS hin und her fahren würde und dies 10 mal hintereinander. Ich dachte mir zuerst.. "ok,  Frauen übertreiben gerne".. Also einfach mal wieder da übernachtet. Und tatsächlich.. x mal mit vollgas aus dem Kreisel beschleunigt nur um danach voll in die Bremsen zu steigen. Und dann cool auf dem Parkplatz herumstehen.. 

 

Das ging 2 Nächte so, bis mir der Kragen geplatzt ist und ich denn ca 27  Jährigen aus dem Auto holen musste. Seit dann ist ruhe. 

 

Sportwagen fahren ist was tolles, was emotionales 

 

Wenn man den Schlüssel vom Flitzer holt, der Puls so langsam steigt. Dann das öffnen und merklich die Vorfreude steigt.. dann das anlassen... Solange das noch Spass macht, sollte alles andere nebensächlich sein. Ich glaube es sind knapp 1% der Besitzer Menschen die Ihre Fahrzeuge fahren weil sei einfach spass daran haben. OHNE je einen Gedanken gehabt zu haben aufzufallen oder sonst was.

 

 

  • Gefällt mir 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 37 Minuten schrieb RMousavian:

Was spricht dagegen, dass sich tüchtige Selbständige auch mal was gönnen? 

 

Nichts; man muss sich aber auch der Neidfraktion gewahr sein.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 5 Stunden schrieb RMousavian:

 

In meinem Bereich - Private Equity - arbeitet niemand am Karfreitag

😂😂

Danke für die Aufheiterung.

  • Haha 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 5 Stunden schrieb locodiablo:

“Einfache“ Angstellte haben gerade Urlaub auf Staatskosten und reichlich Hilfspakte stehen hier auch zur Verfügung, während andere Urlaub machen ....

Sorry falls OT, aber das finde ich nicht gerade "fair" und empathisch, um es diplomatisch auszudrücken. Als "Urlaub auf Staatskosten" würde ich - idR derzeit stressigeres und mit sogar längeren Arbeitszeiten und weniger Pausen verbundenes - Home Office, erzwungenen/notgedrugenen Abbau & Einbringung von Urlaubstagen mit zweifelhaftem Erholungswert, Kurzarbeit mit Gehaltsabschlägen (DE) etc nicht sehen. Und zum Thema einfache Angestellte vs (gepriesene & ins Risiko gehende) Unternehmer: Mal das Gedankenexperiment gemacht, wie das System wohl funktionieren würde, wenn ALLE Unternehmer wären und es keine "einfachen" (faule? doofe? urlaubsgeile?) Angestellten gäbe?

  • Gefällt mir 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb TonyKa:

Angestellten

das wäre fata! Ohne meine sexy Assistin wäre mein Berufs-Leben bedeutend „ärmer“ ;)

 

  • Haha 4
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb TonyKa:

Sorry falls OT, aber das finde ich nicht gerade "fair" und empathisch, um es diplomatisch auszudrücken. Als "Urlaub auf Staatskosten" würde ich - idR derzeit stressigeres und mit sogar längeren Arbeitszeiten und weniger Pausen verbundenes - Home Office, erzwungenen/notgedrugenen Abbau & Einbringung von Urlaubstagen mit zweifelhaftem Erholungswert, Kurzarbeit mit Gehaltsabschlägen (DE) etc nicht sehen. Und zum Thema einfache Angestellte vs (gepriesene & ins Risiko gehende) Unternehmer: Mal das Gedankenexperiment gemacht, wie das System wohl funktionieren würde, wenn ALLE Unternehmer wären und es keine "einfachen" (faule? doofe? urlaubsgeile?) Angestellten gäbe?

Nicht immer alles ganz ernst nehmen - Homeoffice nenne ich nicht Urlaub und im Gegensatz zu Deutschland gibt es hier in der Schweiz keine Gehaltsabschläge.

 

Ich musste leider die Erfahrung machen, dass teilweise absurde Arztzeugnisse eintrudeln die sogar rechtlich nicht haltbar waren - dies nenne ich dann Urlaub.

  • Gefällt mir 3
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb TonyKa:

Sorry falls OT, aber das finde ich nicht gerade "fair" und empathisch, um es diplomatisch auszudrücken. Als "Urlaub auf Staatskosten" würde ich - idR derzeit stressigeres und mit sogar längeren Arbeitszeiten und weniger Pausen verbundenes - Home Office, erzwungenen/notgedrugenen Abbau & Einbringung von Urlaubstagen mit zweifelhaftem Erholungswert, Kurzarbeit mit Gehaltsabschlägen (DE) etc nicht sehen. Und zum Thema einfache Angestellte vs (gepriesene & ins Risiko gehende) Unternehmer: Mal das Gedankenexperiment gemacht, wie das System wohl funktionieren würde, wenn ALLE Unternehmer wären und es keine "einfachen" (faule? doofe? urlaubsgeile?) Angestellten gäbe?

Auch ist es ein Unterschied ob ich hier mit meiner Frau im Garten sitze, oder die allein erziehenden Mutter mit drei Kindern in der zwei Zimmer Wohnung im Plattenbau. 

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 10 Stunden schrieb skr:

Aber auch Du wirst mir recht geben müssen, dass es sicher praktischere Autos für diesen Zweck gibt.

Nein...gebe ich dir nicht. Wenn man einen Großeinkauf macht stimmt das eher. Aber nicht grundsätzlich. Zb zum Bierkaufen ist der F430 perfekt. 
 

Und egal ob ein alter Polo oder ein brandneuer. Es kann ja nicht dein Ernst sein, es für sinnvoller zu halten zusätzlich noch einen Kleinwagen zu kaufen, um beim einkaufen nicht aufzufallen?!?

 

Was bräuchte ich dann noch so? Einen Pickup für den Baumarkt...einen Lada Niva zum Tannenbaum holen...einen VW Sharan um die Kinder zum Sport zu fahren...usw. 🤯

7977CECB-D0C4-45E3-893A-D754B5C65B2F.jpeg

  • Gefällt mir 7
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@locodiablo zieh um!

ich weiß nicht wo das problem ist, hier in grünwald ist der supermarkt parkplatz voll von bentley, ferrari, lamborghini, dazwischen mal eine haushaltshilfe im cayenne 😂😂😂

da regt sich keiner darüber auf 😊

  • Gefällt mir 1
  • Haha 11
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wir hatten wir ein CP-Member (ist leider nicht mehr sehr häufig hier) einen Weinhändler, der fuhr die Bestellungen immer im 360 und 430-Kofferraum zu seinen Kunden. Keinen hat es gestört.

  • Haha 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb Chris King:

Nein...gebe ich dir nicht. Wenn man einen Großeinkauf macht stimmt das eher. Aber nicht grundsätzlich. Zb zum Bierkaufen ist der F430 perfekt. 
 

Und egal ob ein alter Polo oder ein brandneuer. Es kann ja nicht dein Ernst sein, es für sinnvoller zu halten zusätzlich noch einen Kleinwagen zu kaufen, um beim einkaufen nicht aufzufallen?!?

 

Was bräuchte ich dann noch so? Einen Pickup für den Baumarkt...einen Lada Niva zum Tannenbaum holen...einen VW Sharan um die Kinder zum Sport zu fahren...usw. 🤯

7977CECB-D0C4-45E3-893A-D754B5C65B2F.jpeg


Deine Meinung. Soll Dir keiner nehmen, Ich finde es ziemlich bescheuert, mit einem F430 Bier holen zu gehen, aber jeder wie er mag. Zum Kaufen einer Kiste Bier ist übrigens so ziemlich jeder Wagen perfekt.

 

Außerdem willst Du mich nicht verstehen. Ich habe nie geschrieben, dass man sich zusätzlich noch irgendein Auto kaufen soll, sondern dass ein solches sich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit bereits im Fuhrpark befindet, wenn man sich schon diese anderen, unpraktischen Spielzeuge leistet. Daher erübrigt sich die ganze Aufzählung sonstiger Fahrzeuge, auch hier fehlt es mir an Sachlichkeit, um noch weiter zu diskutieren. :wink2:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 9 Minuten schrieb skr:

Ich habe nie geschrieben, dass man sich zusätzlich noch irgendein Auto kaufen soll

Sorry, ich bin davon ausgegangen, dass du das ebenso siehst, da du auch darauf eingegangen bist und mir verdeutlicht hast, dass es durchaus auch ein neuer Polo sein könnte. 😇

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Unfortunately, your content contains terms that we do not allow. Please edit your content to remove the highlighted words below.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




×
×
  • Neu erstellen...