Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Danger23

Ferrari 456 GT Baujahr 1995 Slow down

Empfohlene Beiträge

Danger23
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo, ich habe vor zwei Tagen meinen Ferrari bekommen. Nun habe ich das Problem, dass die Slow Down 1-6 Anzeige leuchtet. Wie hier mal geraten, habe ich das SG vin links nach rechts getauscht. Nun leuchten alle beide Anzeige. Hast da jemand einen Tip?

Dann ruckelt der Wagen stark beim fahren. Nichtsdestotrotz bleibt das Kühlwasser ständig unter 90 Grad und auch das Öl denke ich, ist zu kalt. Hat da jemand einen Ratschlag? Und dann geht auf der Beifahrerseite beim Öffnen der Tür die Scheibe nicht runter:( Vielen Dank an euch. 

836C7036-8EB5-47D3-8C90-DB3E557F1165.jpeg

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Alaska
Geschrieben

Ein bekanntes Problem. Ich würde beide Steuergeräte erneuern.

F40org
Geschrieben

Wo bist Du denn beheimatet?

Alles bekannte Punkte beim 456. Die Stoßdämpfer sind noch gut?

planktom
Geschrieben
vor 10 Minuten schrieb F40org:

bekannte Punkte beim 456

ich tippe auf schlichte  "Jehova"  :D

sofern die innenleuchte beim öffnen der entsprechenden  tür noch angeht dürfte der betreffende kontakt noch in ordnung sein.dann dürfte eine einfache neuinitialisierung bzw.anlernen der endpositionen des fensterhebersteuergeräts/-motors ausreichen.bei 08/15 schlurren geht das einfach indem man bei eingeschalteter zündung das jeweilige fenster mittels festgehaltener betätigungstaste einmal nach ganz oben fährt...loslassen und nochmal in die sebe richtung...meist hört man dann ein "klack"...dann runter...loslassen...nochmal runter bis "klack...fertig. wenn ich nicht irre geht das beim 456 aber über den schiesszylinder der betreffenden tür : tür auf...schlüssel drehen bis endposition erreicht...kurze pause in mittelstellung...nochmal drehen....das selbe in die andere richtung...sollte wieder funktionieren :wink:

Pit348
Geschrieben

Zu den Fenstern:

 

Schlüssel in Fahrertürschloss stecken - links drehen bis Anschlag und halten - Fenster gehen beide ganz runter - dann Schlüssel nach rechts drehen und halten - Fenster gehen wieder ganz hoch.

Danach müsste alles wieder funktionieren.

 

Zu den Katsteuergeräten:

 

Ich würde beide Stilllegen und die Kontrollampen aus dem Cockpit entfernen 😉

 

Zu dem Stottern:

 

Das kann natürlich verschiedene Ursachen haben, von defekter Benzinpumpe bis alles mögliche Andere...

 

Wann erfolgt das Stottern?

Kalt, oder Betriebswarm?

Unter Last, oder immer?

 

🤔

 

Danger23
Geschrieben (bearbeitet)
vor 2 Stunden schrieb F40org:

Wo bist Du denn beheimatet?

Alles bekannte Punkte beim 456. Die Stoßdämpfer sind noch gut?

Hallo, lebe aktuell in Schweden und bin öfters in Berlin:) 

vor 1 Stunde schrieb planktom:

ich tippe auf schlichte  "Jehova"  :D

sofern die innenleuchte beim öffnen der entsprechenden  tür noch angeht dürfte der betreffende kontakt noch in ordnung sein.dann dürfte eine einfache neuinitialisierung bzw.anlernen der endpositionen des fensterhebersteuergeräts/-motors ausreichen.bei 08/15 schlurren geht das einfach indem man bei eingeschalteter zündung das jeweilige fenster mittels festgehaltener betätigungstaste einmal nach ganz oben fährt...loslassen und nochmal in die sebe richtung...meist hört man dann ein "klack"...dann runter...loslassen...nochmal runter bis "klack...fertig. wenn ich nicht irre geht das beim 456 aber über den schiesszylinder der betreffenden tür : tür auf...schlüssel drehen bis endposition erreicht...kurze pause in mittelstellung...nochmal drehen....das selbe in die andere richtung...sollte wieder funktionieren :wink:

Danke schau ich mir mal an. Muss nur noch den Schnee abwarten.

 

 

PIT348

 

Hallo Pit348, danke für die Info. Interessanterweise hatten die wohl die Benzinpumpe getauscht. Interessant:) Mit dem Fenster Probier ich aus. Vielen lieben Dank schonmal. Ich komme bestimmt noch mit einzuweisen Mängeln, wo ich aber noch net den Kopf habe:) wie kann man die denn stilllegen? Hatte gelesen, Mann darf dann net fahren. Das Ruckeln ist eigentlich immer, nur nicht wenn ich kein Gas gebe. 

bearbeitet von Danger23
Danger23
Geschrieben

So Schnee und 🌧 getrotzt. Hat mit dem Fenster und Schlüssel in die Fahrertür stecken geklappt. Super. Auf de Beifahrerseite ist aber, wenn Scheibe ganz oben ist, eine Öffnung. Liegt das am Gummi, dass ein neuer her muss?
wenn ich Abschließe auf der Fahrerseite, lässt sich die Beifahrerseite trotzdem öffnen, gibt es da auch einen Trick? 
 

Dann noch ein Mangel , sorry. Auf der Beifahrerseite kann ich die Rückenlehne nicht nach hinten verstellen. Woran könnte das liegen? Danke. 

Pit348
Geschrieben (bearbeitet)

Es ist wie gesagt schwer hier eine eindeutige Zuordnung zu treffen. Ich denke da müsste mal ein Fachmann ran und mit Diagnosegerät (am Besten SD1) mal auslesen.

Manche Fehler kann man damit zwar nicht erkennen, aber man kann zumindest den Kreis der möglichen Verdächtigen eingrenzen.

 

Kat Steuergeräte einfach den breiten Stecker abstecken. Danach leuchten leider die Kontrolllampen dauerhaft, deswegen mache ich die Birnchen raus 😉

 

Man kann zwar im www reichliche Infos zu den Katsteuergeräten finden, aber oftmals wie üblich Halbwahrheiten.

Die Katsteuergräte wurden eingeführt Anfang der 90er, als auch nach Deutschland nur noch Fahrzeuge mit Kat zugelassen waren und sich Ferrari damit konfrontiert sah, dass längere Zeit Vollgasfahrten möglich waren. Da der damalige 348 und Mondial mit einer "unreifen" 2.5 Motronik bestückt war, die in Leerlauf und Teillast von Bosch programiert war und in Volllast von Ferrari, sozusagen nach dem Motto "viel hilft viel", hat in den Kats eine Nachverbrennung statt gefunden und die Kats haben geglüht.

Das ging so weit, dass sogar die Rücklichter geschmolzen sind ...

 

Mit Einführung der 2.7 Motronik, die komplett von Bosch abgestimmt war, wurden die Temperaturmesssonden in die Kats verbaut (schon mit der 2.5 Motronik), um zu verhindern, dass es Schäden durch Überhitzung gibt und der Fahrer informiert wird langsamer zu fahren "Slow Down".

Da man ja aus Erfahrung weiß, dass viele Fahrer sich einen Sch... um Kontrolllämpchen kümmern, hat man die Software so programmiert, dass die betreffende Zylinderreihe abgeschaltet wird, wenn die Kattemperatur über 950° geht (bei der 2.5 hat nur das Lämpchen geleuchtet)

 

Durch die Tatsache, dass Bosch die komplette Abstimmung gemacht hat, gab es aber nie mehr Probleme mit heißen Kats, aber bis heute werden die Sch... Dinger verbaut und verursachen völlig unnötige Probleme.

Mir ist es einmal bei einem Überholvorgang passiert, dass plötzlich eine Zylinderreihe gefehlt hat ... da guckt man plötzlich ganz blöd aus der Wäsche 🙄

 

 

bearbeitet von Pit348
Danger23
Geschrieben

Vielen lieben Dank für den ausführlichen Bericht. Bei mir leuchten die jetzt schon dauerhaft. Also auch wenn ich starte. Würde sich ja nichts ändern beim abstecken:)

Pit348
Geschrieben (bearbeitet)

Doch es ändert sich, dass die Steuergeräte nicht mehr mit dem Motorsteuergerät verbunden sind ... 😉

bearbeitet von Pit348

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Hallo, ich habe eine Frage. Sobald ich über 120 fahre, fängt im Display ein Gelbes Licht mit Spoiler an zu blinken. Was bedeutet das? Und wo Genua sitzt der Spoiler eigentlich? Danke euch. Viele liebe Grüße! Sven
    • Hallo

      Wie bereits von verschieden CP User festgestellt, geht der Trend eindeutig hin zum Zweitferrari.

      Nachdem ich mir vor rund einem Jahr mit dem 360Modena einen Traum erfüllt und den Einstieg in die Ferrariwelt vollzogen habe, erwische ich mich nun des öfteren, mich im Netz nach dem wunderschönen 456er umzuschauen. Dabei ist mir natürlich aufgefallen, dass es zwei, sich im Detail unterscheidende Ausführungen gibt.
      Grundsätzlich gefällt mir die ursprüngliche Ausführung, der 456GT, rein optisch gesehen mindestens so gut wie dessen Nachfolger, der 456M GT.
      Die Unterschiede, welche ich bis anhin identifizieren konnte, sind marginal.

      Exterieur
      - Diffusor (verstellbar beim 456)
      - Motorhaube (ohne Entlüftungsfeatures, Kohlefaser beim 456M)
      - Frontgrill (Nebelscheinwerfer, verbesserte Motorkühlung und Bremsenbelüftung beim 456M)

      Interieur
      - Aschenbecher Fond
      - Design Tunnel, Mittelkonsole, Anzahl Rundinstrumente
      - Luftausstömer

      Motor/Technik:
      - Motorsteuerung (Bosch Motronic 5.2 beim 456M)

      Schwachstellen:
      - Führung Seitenscheiben
      - Delaminierung Heckscheibe
      - Blasen Lederbezug unter Heckscheibe, Beifahrer Airbag
      - Blasen Obefläche Heizungssteuerung (456)
      - Softtouch Lackierung Aschenbecher, Heizungsbedienung (456M)


      Allein aufgrund diesen Unterschieden gelingt es mir nicht, die eine Ausführung der anderen vorzuziehen. Gibt es weitere Merkmale, in denen sich die beiden Varianten unterscheiden?
      Welche bekannten Schwachstellen haben die beiden Ausführungen, wie müsste ich meine Auflistung ergänzen/korrigieren?
      Zu welcher Ausführung würdet ihr mir raten?
      Was gibt es bei der Auswahl eines 456er sonst noch zu beachten?

      Danke und Grüsse
    • Hier bin ich auf ein (angebliches ?!) Sondermodell des 456M gestossen, bei dem Schumi kosmetisch mitgewirkt hat.

      Gabs das wirklich und falls ja, was hat es mit der Auswahl der Instrumente auf sich?

      Wenn das Schmarn ist und der Händler nur Aufmerksamkeit erregen will, dann tretet den Thread direkt in den Mülleimer
    • Guten Morgen liebe Gemeinde,

      ...seit gestern habe ich nach dem Starten von meinem 360er diese "slow down" Anzeige in meinem Display

      Könnte mir jemand von Euch sagen, was das für einen Grund haben kann?!

      Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen - auch gern telefonisch unter: 0511-6264617

      Ciao Gino

    • Ich war heute abend mal wieder auf einem kurzen Ausritt mit dem Cavallo, gepflegt und entspannt, nie über 6000 rpm...
      Plötzlich blitzt kurz "slow down 1-4" auf. Wirklich nur blitzartig, 1/10 Sekunde vielleicht...
      Das Ganze hat sich dann alle 2 oder drei Minuten wiederholt. Kein Dauerleuchten. Vescovinis wurden vor 6 Jahren beim Kauf (53.000 km) erneuert. Kats sind wohl noch original, jedenfalls habe ich keine Rechnung gefunden, die einen Tausch belegt hätte. Jetzt steht die Uhr bei ca 77.000 km
      Bringt´s was den Speicher auszulesen? Werden da die Vescovini Meldungen hinterlegt? Ich spiele mit dem Gedanken, über den Winter die Kats gegen Metallkats zu tauschen und den Vescovinimist rauszuschmeissen...
      Was meint die erfahrene Gemeinde?

×
×
  • Neu erstellen...