Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
evan99

Softlack auf Lenkrad

Empfohlene Beiträge

evan99
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo Zusammen,

 

ich habe einen 458 Spider mit LEDS-Lenkrad in Carbon. Die Abdeckung über dem Drehzahlmesser ist mit irgendeinem Lack beschichtet der einem Softlack ähnelt. Auf dem befinden sich ein paar Kratzer die mich ein bisserl stören. Wie die da hingekommen sind weiß ich nicht, aber die Beschichtung scheint ziemlich empfindlich zu sein. 
Hat jemand eine Idee wie man das wirtschaftlich sinnvoll ausbessern kann? Ich bin um jede Hilfe dankbar. 

 

Ich denke den matten Lack hat Ferrari drauf gemacht damit sich das Cockpit in der Windschutzscheibe nicht spiegelt wenn das ganze aus Carbon wäre. 

 

SG

gary

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Stocker85
Geschrieben

Mach doch mal ein Bild. 

F430Matze
Geschrieben (bearbeitet)

EDIT: Sorry, dachte beim ersten lesen du meinst den Lack auf der Abdeckung der LEDS im Lenkrad. ?



Ich weiß was du meinst... neu lackieren habe ich versucht bei einem Lenkrad und das mit keinem guten Ergebnis, der Lack aus der Dose wird nicht hart genug, evtl. kann es ein Lackierer besser.

 

Du kannst es aber auch ausbauen (habe ich dann so gemacht) und vorsichtig nass die Farbe runter schleifen, danach halt immer feinere Körnung verwenden und mit verschiedenen Polierpasten wieder aufpolieren - dann schaut das am Ende fast aus wie aus dem Werk.

 

Oder du gehst zum Freundlichen und bestellst wie ich am Ende dann unter der Nummer 214236 die LED Unit neu, kostet ca 250 Euro netto.
Es gibt leider immer nur die ganze Unit zusammen mit dem Plexiglas.. es reicht wenn du das eingeklipste Glas tauschst.


Die Unit hast du dann so wie ich halt über aber du hast am Ende wirklich ein perfektes Ergebnis mit neuem Plexiglas.

bearbeitet von F430Matze
thebigo
Geschrieben

Gemeint ist wohl eher die Abdeckung über dem Dashboard. Das ist eine Softtouch Beschichtung. Also eine Gummierung, die auch mal gerne klebrig wird. Es gibt einige spezialisierte Firmen, insb. in den USA, die diese Beschichtung erneuern können.

Stocker85
Geschrieben

Ja ich wusste auch nicht richtig was er meint. Deshalb, denke ich wäre ein Bild hilfreich. 

Thorsten0815
Geschrieben
vor 3 Stunden schrieb thebigo:

Gemeint ist wohl eher die Abdeckung über dem Dashboard. Das ist eine Softtouch Beschichtung. Also eine Gummierung, die auch mal gerne klebrig wird. Es gibt einige spezialisierte Firmen, insb. in den USA, die diese Beschichtung erneuern können.

Das ist doch Leder, oder? Der Kunststoff dazwischen ist bei mir aber nicht gummiert. 

 

thebigo
Geschrieben

Ok, Dashboard ist vielleicht etwas weit gefasst. Gemeint war über dem Drehzahlmesser, so wie evan99 es in seinem Eröffnungspost auch erwähnt hat.

Italorenner
Geschrieben

Der Drehzahlmesser ist bei mir in Carbon eingefasst und dann kommt das Leder vom Dashboard. Was hat das LED Lenkrad mit der Abdeckung vom Drehzahlmesser zu tun? Es gab die Option CIDL mit Carbon Lenkrad welches die LEDs beinhaltet sowie Carbon Drehzahlmesser plus Carbon Schaltpaddles. Eine andere Option war nur das Lenkrad in Carbon inkl. LEDs (Code LEDS). Ist dann die Einfassung vom Drehzahlmesser gummiert?

thebigo
Geschrieben (bearbeitet)

Bei mir ist nur der vordere Rand der Drehzahlmesser in Carbon ummantelt. Der Rest dieser Abdeckung ist eben diese Softtouch Gummierung. Meiner Meinung nach ist eine vollständig aus Carbon gefertigte Abdeckung nicht von Ferrari, sondern von einem Dritthersteller. Da gibt/gab es mehrere Anbieter, z.B. Novitec.

 

image.thumb.png.3fae119188a2792e9c1eb37cd2c456cc.png

bearbeitet von thebigo
Stocker85
Geschrieben (bearbeitet)

Da sich der Fred Eröffner nicht mehr meldet, denke ich hat es sich erledigt. Denn ich habe ihm ja geraten, zum besseren Verständnis ein Bild seines Problem einzustellen. 

bearbeitet von Stocker85
Italorenner
Geschrieben
vor 9 Stunden schrieb thebigo:

Bei mir ist nur der vordere Rand der Drehzahlmesser in Carbon ummantelt. Der Rest dieser Abdeckung ist eben diese Softtouch Gummierung.

Ich habe definitiv nichts von einem Drittanbieter. Das mag schon so sein wie Du es schilderst. Wahrscheinlich habe ich das falsch in Erinnerung. Kann leider nicht nachschauen, da sich das Auto in der Wintergarage befindet.

 

Ich finde es immer schade wenn der Frederöffner spurlos verschwindet ...

evan99
Geschrieben

Sorry, hatte erst jetzt Gelegenheit eure Antworten zu lesen.

Bild kommt gleich zum besseren Verständnis.

Inneneinrichtung ist mit optionaler Serienausstattung (LEDS Lenkrad, Carbon und Paddel in Carbon). 

evan99
Geschrieben

Leider habe ich im Moment keine besseren Bilder. 

F25D5411-9FE8-469A-AD30-8A92F7E47454.jpeg

ECCF84A1-9ACE-48AE-86CA-DBB45CA90E81.jpeg

Stocker85
Geschrieben

Ok das ist bei mir Carbon. Ich denke aber, das müsste doch raus zu polieren sein. 
Eventuell mal @IronMichl zu diesem Fred hin zu rufen. Michl was meinst du? 

WuerttRene
Geschrieben

Das ist doch einfaches Plastik. Ohne Lack. Sieht zumindest so aus. Würde ich zum Lackierer geben oder durch das Carbonteil ersetzen.

BWQ
Geschrieben

Oder mit Carbon beziehen lassen...

IronMichl
Geschrieben

?

 

Was für ein Teil ist das? 

 

Material? 

 

Da kommt man hin zum Polieren? 

Ausbau? 

?

Stocker85
Geschrieben

Also wenn ich es richtig erkannt habe kommt man an das Teil gut ran. Mit der Rupes LongNeck wäre es ideal. So wie ich es sehe, ist das die runde Erhöhung des Drehzahlmesser auf dem Cockpit. 

thebigo
Geschrieben

Das ist aber diese Softtouch Beschichtung. Da ist mit polieren nix.

evan99
Geschrieben
vor 1 Stunde schrieb Stocker85:

Also wenn ich es richtig erkannt habe kommt man an das Teil gut ran. Mit der Rupes LongNeck wäre es ideal. So wie ich es sehe, ist das die runde Erhöhung des Drehzahlmesser auf dem Cockpit. 

Das ist korrekt; das ist die Abdeckung vom Drehzahlmesser was bei thebigo aus Carbon ist. Bei mir ist nur die vordere Fassung aus Carbon und das meiste eben irgendwie beschichtet.
Ausbau würde ich eher sagen schlecht. Hinkommen ohne Ausbau auch nicht komfortabel weil ja die Windschutzscheibe ziemlich schräg steht und man nicht viel Platz hat. Ich dachte auch an eine Folierung (Carbon) habe aber bedenken dass es dann in der Windschutzscheibe spiegelt.
@Stocker85 was ist  Rupes LongNeck?  

BWQ
Geschrieben

Frag doch mal bei JanRehmer an. Der kennt sich damit aus...

F40org
Geschrieben
vor 4 Stunden schrieb BWQ:

Oder mit Carbon beziehen lassen...

Ist dann aber nicht mehr original! Wäre für mich ein NO-GO.

Italorenner
Geschrieben (bearbeitet)

Bei einer Folierung muss man auch die Hitzeentwicklung hinter der Windschutzscheibe im Sommer bedenken. Nicht dass sich die Folie bei 50+ Grad wieder löst.

 

Gibt es vielleicht den Deckel des Drehzahlmessers als Ersatzteil?

 

Ich erinnere mich an meinen Cali, da sind mal aufgrund einer Störung im Drehzahlmesser die Instrumente ausgebaut und nach Maranello geschickt worden. Der Ausbau sowie der spätere Einbau war ganz schnell erledigt.

bearbeitet von Italorenner
BWQ
Geschrieben
vor 2 Stunden schrieb F40org:

Ist dann aber nicht mehr original! Wäre für mich ein NO-GO.

Mmh, aber so sieht’s original besch... aus. Würde mich jetzt nicht so stören zumal es gegen Aufpreis verfügbar war...

Chris King
Geschrieben

Ist es das Teil?

 

Dann ist es nicht in Carbon erhältlich. 
 

 

 

D73FC1B8-2D64-41F7-8E18-9281EDDAA047.jpeg

DF9EEEDF-A7ED-4982-BE56-092E20315641.jpeg

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Hallo zusammen,
       
      kürzlich wurde bei meinem MF3 vorne links ein gebrauchtes (aber für gut befundenes) Federbein eingebaut, weil meines "durch" war, im Anschluss wurde natürlich auch eine Vermessung durchgeführt.
      Nun steht aber leider mein Lenkrad leicht schief und ich frage mich, warum. Zudem haben wir heute bemerkt, dass er unbeladen (auch ohne mich 🙂) auf ebener Fläche links tiefer einfedert als rechts (ca. 3 mm). Könnte das mit dem unterschiedlichen Einfedern das schiefe Lenkrad erklären? Oder gibt es dafür andere Gründe?


    • Guten Morgen,

      habe gestern meine Kunstoffverblendungen vom Motorraum abgeholt.
      Sieht sehr gut aus. Werde Morgen anfangen die ganzen Teile zu montieren.
      Wer Interesse hat melden.

    • Liebe Forumsgemeinde,
       
      nach langer, intensiver Suche und Besichtigung vieler Fahrzeuge, fand vor etwas mehr als zwei-einhalb Jahren mein Stier seinen Weg zu mir:

       
      Da es mein erster richtiger Sportwagen war, war es mir besonders wichtig, dass der Stier einen guten technischen Zustand vorweisen konnte.
      Ein gepflegtes Äußeres ist ja normalerweise ein erster Vorbote für ein anständiges Fahrzeug (hust) - bei meinen damals gesetzten Randbedingungen und der vorhandenen Fahrzeugauswahl, war mir allerdings bewusst, dass ich den ein oder anderen Kompromiss eingehen würde.
       
      Die ersten zwei Jahre habe ich mich dann hauptsächlich um's Kurvenjagen und Kennenlernen der Sportwagengemeinde gekümmert, eine liebevolle Handpflege blieb dabei aber selten aus. Mit der Zeit war mir der Zustand allerdings ein Dorn im Auge, so dass der Wunsch einer professionellen Aufbereitung immer stärker wurde. 
       
      Wie es im Leben so spielt, fielen dann in diesem Jahr die wesentlichen Punkte zusammen.
      Zum einen hatte ich Zeit, mich mit diversen Themen zu beschäftigen - so rückten dann auch diverse Themen für den Stier in den Fokus.
      Zum anderen hatte anscheinend nicht nur ich Langeweile , denn unser @jo.e kam auf mich zu und erzählte mir, dass er sich - neben Auspuff, Felgen und Co. - in Zukunft auch intensiver mit Lack & Leder auseinander setzen wollte, und dass ein dunkles Fahrzeug eine gute Erfahrung für ihn wäre. 
      Zugegebener weise war ich erst etwas verwundert, was mein Stier mit seinem Fetisch zu tun haben sollte... aber gut, lassen wir das - das gehört hier nicht hin 😁
       
      Beim gemeinsamen Grillen erklärte Jochen mir sein Vorhaben und - trotz mehrerer Warnungen meinerseits - einigten wir uns kurze Zeit später auf eine Aufbereitungskombi sowie weitere Details und Termine - immerhin: wer Profi werden möchte, darf sich auch nicht vor einer Herausforderung scheuen... 
       
      Zwei Wochen später war es dann soweit und ich brachte mein Schätzchen zur verabredeten Adresse:
       
       
      Hier wartete Jochen auch schon und bereitete die letzten Details für @IronMichl's Ankunft vor, der ihm die letzten Feinheiten der Fahrzeugaufbereitung in einem Intensivkurs näherbringen wollte.
       
      Mein Stier war also in den besten Händen. 4 Tage. Intensivkur. Innen & Außen. 
       
      Anbei ein paar Detailbilder vom Ausgangszustand:

       
      Hier sieht man ganz gut die bittere Wahrheit - ein äußerst stumpfer Lack und Waschkratzer noch und nöcher... 🙈🙈🙈
       
      Mal sehen was die Jungs draus machen.
       
      In den folgenden Tagen folgten dann immer wieder Updates zum aktuellen Zwischenstand - und nach Ablauf der vier Tage setzte ich mich in's Auto, um das Ergebnis zu begutachten und Michl auch mal persönlich kennenzulernen.
       
      Nach Ankunft nahm Jochen mich gleich in Empfang und ging mit mir schon einmal die Arbeitspunkte durch, während Michl mit der Übergabe eines anderen Fahrzeugs beschäftigt war.
       
      Zunächst zeigte Jochen mir das Lackprotokoll und erklärte mir im Detail die daraus abgeleiteten Schritte und das Ergebnis entlang des Fahrzeugs - aber hier lasse ich mal die "Nachher-Bilder" für sich sprechen:
       

       
      Im Anschluss standen Jochen und Michl mir für alle weiteren Fragen mit ausführlichen Antworten zur Seite und gaben mir wertvolle Tipps für die nächsten Tage - immerhin wurde eine Keramikversiegelung aufgetragen, für die einige Besonderheiten zu berücksichtigen sind. 
       
      Im Nachgang schickte mir Jochen noch einen detaillierten Arbeitsbericht, in dem nicht nur die einzelnen Arbeitsschritte aufgeführt sind, sondern auch noch eine Waschanleitung mit Empfehlungen für die zukünftige Pflege, abgestimmt auf mein Fahrzeug.
       
      Alles in allem bin ich mega happy mit dem Ergebnis und möchte mich hiermit noch einmal ganz herzlich bei @jo.e mit seinem GlanzBus für die Aufbereitung bedanken und @IronMichl für die professionelle Unterstützung 😊
       
      Anbei noch ein Abschlussbild von den beiden Helden:

    • Hallo Leute! 
      Hab zum Wochenende nach dem Mittagessen (Wurstfleckerl) mit Sohnemann ein paar herumliegende Teile verbaut. 
      Los gehts! Hauptschalter aus, Fahrerairbag ausgebaut und Lenkrad abmontiert. Dann untere Abdeckung der Lenksäule entfernt und die Alu- Schaltwippen entfernt und durch Carbon (Exotic Car Gear) ersetzt. Abdeckung wieder angebracht und Scuderia Lenkrad montiert, zwei  Stecker verbunden, Airbag eingesetzt und verschraubt (und 2x wieder ausgebaut, weil Torx- Schrauben ins Innere des Lenkrads gefallen sind.)
      Jetzt ein kaltes Bierchen.
      Danach noch schnell die unwürdige Fußstütze (für das arbeitslose linke Bein) durch ein edles Teil aus reinstem Aluminium (von Hill Ing.) ersetzt.
      Zeit für Kaffee und Kuchen. 
      Aber jetzt! Hauptschalter ein, etwas warten (ein Bier oder so) wegen ECU & TCU und Zündung ein. POST (PowerOnSelfTest) und fünf rote LEDs leuchten kurz auf. Soweit waren andere auch schon. Aber keine Fehlermeldungen. Manettino funktioniert genau wie zuvor, alle Einstellungen wie beim F430 nur der Aufkleber (kostet 80 - 100$!!!) gehört getauscht. 
      Drei Stunden Arbeit mit herumafferln und Werkzeug suchen und wegräumen. 
      Jetzt aber ein kaltes Bierchen!  Prost!
      Am nächsten Tag Testfahrt. Ewig warten bis alles auf Betriebstemperatur ist und dann Gaaas! Und 1,2,3,4,5 LEDs und der DZB. So soll das sein! 
       
       
      Dieses Video wurde auf einer gesperrten Strecke unter höchsten Sicherheitsvorkehrungen gedreht. Don't try this at home!
      (Bei den Dreharbeiten zu diesem Film wurden keine  Tiere verletzt oder getötet. Ausgenommen Insekten. Sorry)
       
      Aber nicht zu früh gefreut! 
      Das funktioniert nur ab MY08! Der hat nämlich den gleichen ECU im Amaturenträger wie der Scuderia. 
      Merke: bei Türschloss auf der Beifahrerseite keine lustigen LEDs im Lenkrad !
      Nächtliche Grüße!



    • Für diejenigen die es interessiert, die FL Lenkräder passen in die Pre-FL, eventuell muss man die Kabel umhängen, der kleine schwarze Stecker der Tasten wurde geändert.
      Ansonsten passen die Lenkräder.

×
×
  • Neu erstellen...