Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
racing88

Wie heizt ihr eure Garage?

Empfohlene Beiträge

racing88
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo Jungs und Mädels ;-)

 

Wie heizt ihr eigentlich eure Garage ?

Ich habe eine Truma Heizung ( Propan Gas ) in einem Schrank installiert,

die Abgase gehen nach draußen und die Luft die sie zum verbrennen benötigt zieht sie

aus den 200qm3 Raumvolumen!

Läuft seit 3 Jahren den ganzen Winter perfekt durch!

 

Allerdings Frage ich mich ob das abnahmefähig von einem Schorni ist.......

Wegen versicherung etc.

 

Hat da jemand Erfahrungen mit ?

Die Verbrennung ist also bis auf die Luft die die Heizung ansaugt komplett abgkapselt

und arbeitet über Konvektion bzw. Zusatzgebläse

 

 

Liebe Grüße und Vorab schon mal besten dank für eure Erfahrungen

 

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Kurt_Kroemer
Geschrieben

Wozu eine Garage heizen? Da stehen doch nur Autos drin.

Kalte Luft hat die niedrigste Luftfeuchtigkeit; d.h., unbeheizt und trocken ist das beste Klima für den Winter.

 

racing88
Geschrieben

Ehm ja ....... das war nicht die Frage !

 

Bei normalen Menschen stehen da vielleicht nur Fahrzeuge drin!

Für mich ist es Komfortbereich, Rückzugsort, Wohnzimmer ........

 

TV internet alles am Start

  • Gefällt mir 6
  • Haha 1
Allgoier
Geschrieben

Offenes Feuer wäre mir einfach zu brenzlig...

 

Würde da nen Heizkörper einbauen, ist ja kein Akt, musst nur zwei Leitungen verlegen.

 

Fußbodenheizung frisst zuviel Strom und wenn eh schon gefliest, dann lohnt eh nicht.

racing88
Geschrieben

Also die ich jetzt verbaut habe läuft jetzt den 3. Winter wirklich klasse und völlig problemlos! 
 

Die hat ne autarke Brennkammer! 
 

Die Frage ist halt nimmt das ein Schornsteinfeger ab oder Spar ich mir die Anreise am besten ? 
Ich habe vollstes Vertrauen in die Anlage! 
es geht mir halt nur um den Versicherungsschutz! 
 

Habe eine Tankflasche bei wohligen 23 Grad kostet das am Tag 7€ also nicht dramatisch 

F40org
Geschrieben

Vollklimatisierung ist kein Thema?

Kommt mehr und mehr. 

Stocker85
Geschrieben

Ich hab 2 Elektro Heizer drin. Die sind mit Schaltuhr geregelt. Gehen 2 mal pro Tag an. 

racing88
Geschrieben
vor 29 Minuten schrieb F40org:

Vollklimatisierung ist kein Thema?

Kommt mehr und mehr. 

Ja warum nicht! Aber die Garage ist nicht an die Heizung im Haus angebunden ...... dafür müsste ich buddeln und Pflaster aufnehmen 

Stocker85
Geschrieben
vor 35 Minuten schrieb F40org:

 

Vollklimatisierung ist kein Thema?

Kommt mehr und mehr. 

 

Da hat er recht Klima mit Heizung das kannst du Autark unabhängig von deinem Haus machen. 

racing88
Geschrieben

Und womit befeuere ich die ? 

 

Strom ist nicht wirklich rentabel 
 

 

Stocker85
Geschrieben

Würde ich nicht sagen. Rechne es dir mal aus wie der Verbrauch wäre. 

bozza
Geschrieben
vor 21 Minuten schrieb racing88:

Und womit befeuere ich die ? 

 

Strom ist nicht wirklich rentabel 

Nahezu alle aktuellen Klima-Splitgeräte können auch heizen.
Im Heizbetrieb laufen die wie eine Wärmepumpe, Pi mal Daumen elektrisch zu Wärme 1:4.
Im Vergleich zum Gas dann nicht mehr wesentlich teurer und kann im Sommer auch kühlen / entfeuchten 😉

 

Ich hab mehrere Splitgeräte von TCL im Betrieb, alle mit 12000 BTU, gibts in der Bucht als Auktion oft unter 300€.
Machen überall da kalt und warm wo ich will ^^

 

Welche Truma hast du genau?

 

Mit den Schornis kann man normal reden. In deinem Fall dürfte evtl ein Loch für die Verbrennungsluft nach außen reichen.
Versicherung musst du mit deiner Gesellschaft klären. Die sehen das nicht zwingend so wie der Schorni...

racing88
Geschrieben

Bozza das hört sich interessant an! 
 

Eine truma 3002! Abgas geht nach draußen durch nen Edelstahl Auspuff 😜

 

also der Versicherungsmakler war schon drin er fand das sehr angenehm dort 😂😂

C613108D-EB64-4161-A38B-E2E008A6E548.jpeg

AlpenBock
Geschrieben

Ich heize die Garage gar nicht. 

rato65
Geschrieben

Ich auch nicht...nur wenn mir zu kalt wird beim schrauben stell ich wohl demnächst mal einen Strahler hin. Ob Gas oder Strom, weiß ich noch nicht. Gas direkt macht sehr viel Wasser, das geht nur bei (sehr) guter Abluft. Srom ist nicht sehr effizient und dann entsprechend teuer.

kkswiss
Geschrieben

Ich heize mit Wasser-Fussbodenheizung. Nur damit der @IronMichl es immer schön warm hat.😇

Allerdings ist es auch bei einem Neubau leicht zu planen. Immer schöne 20 bis 22 Grad in der Garage. So kann ich, wenn ich Lust habe, mich um die Autos immer spontan kümmern.😇

Kai360
Geschrieben (bearbeitet)
vor 1 Stunde schrieb racing88:

Eine truma 3002!

 

Das ist eine Heizung aus dem Wohnwagenbereich, wenn ich nicht irre!?

 

Ist erst einmal generell kein Problem wenn:

 

A. Abgase sauber nach aussen geleitet werden, Abgasleitung steigend verlegen.

B. Der Schlauch von der Gasflasche zur Heizung nicht länger als 40 cm ist. (Achtung, darüber streng verboten, bzw. Rohr verwenden)

C. Eine Zuluftöffnung von mindesten 150cm², oder besser eine separate Zuluftzuführung (ist an sich bei Heizungen Vorschrift, bei Kocher, Grill usw. hingegen nicht) vorhanden ist.

D. Gasflasche gegen Umfallen gesichert im Flaschenkasten steht, und der muss unten (Gas sinkt zu Boden) eine unverschließbare Öffnung mit mindestens 100 cm² freiem Querschnitt haben, die zur Außenluft führt.

 

(Auf deinem Foto sehe ich schon ein paar Punkte wo ich eher sehr vorsichtig wäre)

 

Und ob ein Gerät welches für den mobilen Betrieb vorgesehen ist in einer Immobilie zulassungsfähig wäre, das weiß ich definitv nicht, sehe bei Erfüllung obiger Punke aber auch kein Problem, aussr das der Schornsteifeger das gar nicht beurteilen kann und der TÜV oder Dekra Mann der Wohnmobile abnimmt nicht für Immobilien zuständig ist.

 

Davon angesehen ist eine beheizte Garage das schlechteste was man seinem KFZ antun kann in der kalten, dunklen Jahreszeit. Stichworte: Kondensation, Schwitzwasser, absolute und realtive Luftfeuchtigkeit, Korrosion, Oxidation elektrischer Kontakte usw. usw.

Gilt natürlich nur wenn das KFZ auch bewegt wird in der Zeit, und man vorhat es länger als die inzwischen übliche Leasingzeit sein Eigen zu nennen.

Für Party mit Whirlpool, Girls, Rock & Roll, Gin Tonic und und und präferiere ich allerdings auch eine geheizte Lokalität, muss dann aber auch nicht zwingend die Garage sein.

 

 

 

bearbeitet von Kai360
Chris King
Geschrieben
vor 2 Stunden schrieb Kai360:

Davon angesehen ist eine beheizte Garage das schlechteste was man seinem KFZ antun kann

Wie würdest du es bei mir bewerten?

 

Meine Garage darf leider nicht nur mein Ferrari nutzen, sondern auch meine Kinder für ihre diversen Fahrzeuge, Fahrräder, usw. Das hießt die Garage ist immer mal wieder auf und es kommt auch mal Feuchtigkeit rein.

 

Zusätzlich habe ich den Wagen nicht abgemeldet und will ihn sofern kein Salz usw. auf den Straßen ist auch fahren.

 

Macht es dann Sinn die Garage zu heizen im Winter?

 

Habe jetzt mal 2 Heizlüfter reingestellt als Sofortlösung. Eingestellt auf ca. 10 Grad in der Garage.

 

Oder ist das falsch?

racing88
Geschrieben (bearbeitet)

@Kai360

Genau solch eine ist es ...... Mega Gerät.... Zündsicherungsventil, d.h wenn Flammabriss sperrt die nach 15 sek automatisch den Gasaustritt am kleinen Brenner!

Was ich mich immer Frage, wie kann so etwas zu Schwierigkeiten führen, aber die Gasstrahler nicht ?

1. merkst du nicht wenn du Umfällst

2. offene Flamme

 

Das alles ist erlaubt, aber bei ner Festinstallierten mit Abgasabführung sollte es problematisch sein ?

 

A. Abgase sauber nach aussen geleitet werden, Abgasleitung steigend verlegen.

 

Das ist schon mal erfüllt!

 

 

B. Der Schlauch von der Gasflasche zur Heizung nicht länger als 40 cm ist. (Achtung, darüber streng verboten, bzw. Rohr verwenden)

 

Ist länger ..... kann man aber schnell ändern wenn erforderlich

 

 

C. Eine Zuluftöffnung von mindesten 150cm², oder besser eine separate Zuluftzuführung (ist an sich bei Heizungen Vorschrift, bei Kocher, Grill usw. hingegen nicht) vorhanden ist.

 

Könnte ich komplett separieren und die 150cm2 umgehen indem ich die Verbrennungsluft von außen ansauge oder eben ein Fenster kippe 😉  Davon abgesehen, war noch nie ein Sauerstoffmangel in der Garage! CO Warner und auch Gas Warner sind installiert!

 

 

D. Gasflasche gegen Umfallen gesichert im Flaschenkasten steht, und der muss unten (Gas sinkt zu Boden) eine unverschließbare Öffnung mit mindestens 100 cm² freiem Querschnitt haben, die zur Außenluft führt.

 

Jo weiß ich auch nicht ...... 😉 Aber das sichern ist überhaupt kein Problem

 

 

Ist ja Durchgehend geheizt und wird ja kein Auto im Winter bewegt 😉

 

 

 

bearbeitet von racing88
bozza
Geschrieben
vor 8 Stunden schrieb Chris King:

Oder ist das falsch?

falsch nicht, aber es bringt auch nichts.

 

Sobald das erste Salz gestreut wird, ist so lange Salz auf den Straßen, bis kein Salz mehr gestreut wird und es ein paar mal richtig geregnet hat.
Dazwischen ist das Salz nur trocken oder weniger konzentriert auf der Straße!
Beim durchfahren wirbelst du es auf und es setzt sich überall am Auto ab. Salz ist hygroskopisch, zieht also Wasser aus der Luftfeuchtigkeit an. Was die Salzlösung dann über die zeit macht, wissen wir ja 😉

 

Lass einfach alles so wie es ist. Schau das die Kinder keine Feuchtigkeit reinziehen (Schneematsch am Rad oder so). Dein Auto wirds auch überleben wenn es mal Salz abkriegt 😉

Kai360
Geschrieben
vor 8 Stunden schrieb Chris King:

Meine Garage darf leider nicht nur mein Ferrari nutzen, sondern auch meine Kinder für ihre diversen Fahrzeuge, Fahrräder, usw. Das hießt die Garage ist immer mal wieder auf und es kommt auch mal Feuchtigkeit rein.

...

Macht es dann Sinn die Garage zu heizen im Winter?

...

Oder ist das falsch?

Sinn macht es nicht wirklich!

Falsch ist es aber auch nicht, hilft nur nichts, schadet aber auch nicht (siehe auch ganz unten)----solange die Temperatur konstant bleibt.

 

 

Wir kennen doch alle das Phänomen der beschlagenden Scheiben, Brillenträger kenne das zur Genüge wenn sie als der Kälte in einen warmen Raum treten --- Nebel---ist aber keiner sondern nur unschuldiges H²O auf dem Brillenglas.

 

Wenn Du nun also ein nasses Fahrzeug (mit Schneeklotten usw.) aus der Kälte in einen wärmeren Raum bringst wird die Feuchtigkeit verdunsten und in die Raumluft aufgenommen werden (bis hin zu theoretisch 100% relativer Feuchte), und damit auch in alle Hohlräume eines nur in der selben Garage geparkten KFZ eindringen. Solange dieses KFZ aber nicht abgekühlt (sprich draussen bewegt) wird hat die Luft keine Veranlassung sich ihrer Feuchtigkeit (in den Hohlräumen!) zu entledigen.

Ergo - es passiert dem geparkten KFZ nichts.

 

Genauer betrachtet stimmt das leider auch nicht, denn es wäre optimal den Lagerort des KFZ bei konstanter Temperatur und niedriger Luftfeuchtigkeit zu halten. Aber wer kann schon optimal?

 

Fazit: Garage nicht heizen, für gute Durchlüftung sorgen, und KFZ vor dem Einfahren von Schneeklotten befreien.

 

Kai360
Geschrieben (bearbeitet)
vor 2 Stunden schrieb racing88:

Genau solch eine ist es ...... Mega Gerät.... Zündsicherungsventil, d.h wenn Flammabriss sperrt die nach 15 sek automatisch den Gasaustritt am kleinen Brenner!

Was ich mich immer Frage, wie kann so etwas zu Schwierigkeiten führen, aber die Gasstrahler nicht ?

1. merkst du nicht wenn du Umfällst

2. offene Flamme

Ja, ist sicher ein gutes Gerät kenne ich seit über 40 Jahren, und sind zugelassen für den Mobilbereich!

 

Und du bringst dort etwas durcheinander.

Diese Heizstrahler sind nur zugelassen für den Betrieb im Freien, und das macht auch Sinn und ist gut so.

Die Truma hat auch eine offene Flamme, die ist auch nicht ungefährlich bei unsachgemäßer Behandlung.

 

Wenn ich mir das Foto (das ist doch von Deiner Installation!?) etwas genauer anschaue dann würde ich die Installation so sicher nicht betreiben:

A. Gasflasche im direkten Abstrahlbereich der Heizung plaziert. (Gas und Hitze...)

B. Ein Elektrokabel liegt auf der Heizung auf.

C. Der Gasschlauch ist weit länger als 40 cm und liegt im Abstrahlbereich der Heizung.

D. An der Heizung wurde offensichtlich Veränderungen vorgnommen. Ventilatoren aus dem PC Bereich inklusive elektrischer Installation welche nicht hinreichend hitzebeständig ist?

E. Gasflasche offen im Aufenthaltsraum und nicht gegen Umfallen gesichert...

 

Ach, und da die Heizung nach einem älteren Schätzchen aussieht. Die Austauschpflicht der Brennkammer nach 10 Jahren wurde für Flüssiggasheizungen auf 30 Jahre verlängert, dann sollte man das Schätzchen aber auch ersetzen. Korrosion bei einem gasbetriebenem Gerät ist auch nicht sonderlich witzig.

 

Und noch eins zum Schluss:

Meine Ausführungen ersetzen weder eine technische Beratung und schon gar keine Abnahme, noch möchte ich Dir zu nahe treten, sondern lediglich Schaden von dir abwenden. Mit Gas kann man sehr vieles anstellen!

 

bearbeitet von Kai360
Chris King
Geschrieben
vor 1 Stunde schrieb bozza:

falsch nicht, aber es bringt auch nichts.

 

Sobald das erste Salz gestreut wird, ist so lange Salz auf den Straßen, bis kein Salz mehr gestreut wird und es ein paar mal richtig geregnet hat.
Dazwischen ist das Salz nur trocken oder weniger konzentriert auf der Straße!
Beim durchfahren wirbelst du es auf und es setzt sich überall am Auto ab. Salz ist hygroskopisch, zieht also Wasser aus der Luftfeuchtigkeit an. Was die Salzlösung dann über die zeit macht, wissen wir ja 😉

 

Lass einfach alles so wie es ist. Schau das die Kinder keine Feuchtigkeit reinziehen (Schneematsch am Rad oder so). Dein Auto wirds auch überleben wenn es mal Salz abkriegt 😉

Dann habe ich mich wahrscheinlich zu undeutlich ausgedrückt. Ich werde nicht fahren, wenn Salz gestreut wurde. Aber zB kann es bei uns im Februar über Wochen deutlich über null sein und auch geregnet haben. Wenn dann mal wieder die Sonne raus kommt würde ich es riskieren.

Chris King
Geschrieben
vor einer Stunde schrieb Kai360:

Fazit: Garage nicht heizen, für gute Durchlüftung sorgen, und KFZ vor dem Einfahren von Schneeklotten befreien.

Nur dass ich es richtig verstehe:

 

- das Problem ist, dass das KFZ nach der Benutzung in der Garage abkühlt und die Feuchtigkeit dann in der Luft aufgenommen wird bis 100% erreicht sind. 

 

- aber das würde doch automatisch passieren, oder? Ich fahre bei 10 Grad Außentemperatur

 

- stelle den Wagen dann in die Garage, der Motor usw. strahlt Hitze ab

 

- dann sinkt die Temperatur draußen in den kommenden Tagen wieder unter null

 

- dann sinkt sie automatisch in der Garage auch ab

 

- und dieses zu tiefe absinken wollte ich durch die Beheizung auf 10 Grad verhindern

 

Oder habe ich einen Denkfehler und mache eine zu große Wissenschaft draus? 😃

Andreas.
Geschrieben

@racing88 Solange nix passiert ist das eine gute Lösung :D Aber Kai hat es ja schon angesprochen, ein "sicherer Betrieb" sieht anders aus und wenn du mit offener Gasflamme heizt, ist es auch nicht ganz trivial, was denn alles an Betriebsmittel und/oder leicht Entflammbarem lagert.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Martin 430
      Liebe Kollegen,
      Habt ihr einen Tipp? Mein FerrariF430 heizt nicht, obwohl "OFF-Taste" nicht gedrückt ist, Temp auf HI und Gebläse ein ist.... Mir ist saukalt 😞 
      Danke Martin
    • Mschorf
      Hi Leute,
       
      habe nach 3 Monaten nächtelanger Internetrecherche und zig Telefonaten und Mails bis in die Türkei scheinbar jetzt tatsächlich ein baugleiches Heizungsventil für unsere 328er gefunden (das ja auch als BOSCH Bauteil nicht mehr zu kriegen ist).
       
      Morgen sollte ich es in Händen halten und dann poste ich Fotos. Falls es tatsächlich 1:1 passt kann ich ja dann schauen ob meine Quelle noch mehr herzaubern kann. Haltet mir und Euch die Daumen !!
       
       
      MS

    • lambodriver
      Hallo liebe Ferrari Gemeinde,
      Ich bin auf der Suche nach 2x neuen Heizungsventilen für ein 328 QV Baujahr 1987.
      Falls mir jemand helfen könnte, wäre super. Hinweise auf Quellen natürlich ebenso erwünscht.
       
      Lieben Gruß
      Leo







    • ce-we 348
      Hi alle,
       
      bei mir bleibt die Heizung kalt 🥶
      Hab alle Gebläsestufen und jede Heizungseinstellung ausprobiert. Kühlwasser ist ok. Ja, Motor war natürlich betriebswarm .. 😉
       
      Ich vermute deshalb den Wärmetauscher.
      Ist das der hier (Nr. 32 "heat exchanger" oben rechts die Röhre) ?
      https://www.eurospares.co.uk/parts/ferrari/360-spider/cooling-heating/water-pump-and-oil-water-heat-exchanger-40765
      Ich dachte, der sitzt normalerweise im/am Heizungskasten unter dem Armaturenbrett. 🧐 Die Nr. 32 sitzt aber offensichtlich an der Wasserpumpe im Motorraum.
       
      Kann mir bitte jemand sachdienliche Hinweise geben ? Danke schon mal für input.
       
      Gruß
      Christoph
    • Kazuya
      Servus Jungs,

      nach meinen heißgeliebten und von vielen Usern geschätzten Traumfrauenthread hat mich ein Beitrag im Ferrari Forum zu diesem Thema gebracht. Man hat ja sonst nicht so den Blick in eine private Garage, wers doch hat oder eben Bilder davon ist hier richtig!

      Ich mach mal wieder den Anfang (ist übrigens nicht auf Marken und Baujahre beschränkt!)



      Ciao,

      Harry

×
×
  • Neu erstellen...