Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
qayxc2003

Ferrari 458 Spider Anschaffung - Fragen

Empfohlene Beiträge

qayxc2003
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo zusammen,

nach diversen Porsche 911 möchte ich nun den Kauf eines 458 Spider wagen. Naturgemäß sind die meisten Exemplare aus den Jahren 2012 und 2013, und die meisten Angebote sind nicht von Ferrari-Vertragshändlern, was ja nicht heißt, dass die Autos schlecht sind, ich möchte nur kein Risiko eingehen.

Daher einige Fragen an die Experten:

  • Gibt es Gutachter, die sich auf Ferrari spezialisiert haben und direkt wissen, wo man hinsehen muss?
  • Gibt es Händler, gerne im Raum Köln/Düsseldorf, bei denen man bedenkenlos kaufen kann?
  • Sind Alter (z. B. 2012) oder hohe km-Leistungen ein Hinderungsgrund?
  • Ist die Ferrari-Garantie empfehlenswert, und kann ich bzw. der Verkäufer die auch abschließen, wenn ich nicht von Ferrari kaufe (und zwar der Kauf)?
  • Spricht etwas gegen einen Kauf im Ausland?
  • Worauf würdet Ihr sonst achten?

Herzlichen Dank und Grüße

Jens

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
thebigo
Geschrieben

Laufleistung ist kein Problem. 2012+ sollte es schon sein, denn da gab es noch mal Änderungen am Setup des Fahrwerks und die Getriebesoftware wurde überarbeitet. Aber das ist beim Spider ja eh der Fall. Die Garantie kannst Du jederzeit auch nachträglich abschließen. Deckt halt nur die wirklich großen Schäden ab. Insgesamt ist der 458 sehr zuverlässig. Meiner hat schon >80.000 und läuft....

Il Grigio
Geschrieben
Am 17.11.2019 um 14:46 schrieb qayxc2003:

Sind Alter (z. B. 2012) oder hohe km-Leistungen ein Hinderungsgrund?

Viele sehen es so, ich nicht. Meiner ist Bj. 2013. Ich habe ihn Anfang dieses Jahres bei 46.000 km gekauft. Tachostand derzeit 61.000 km. Ich gedenke, ihn weiter zu fahren. Es macht einfach zu viel Spass. Zuverlässigkleit 100%.

 

Am 17.11.2019 um 14:46 schrieb qayxc2003:

Ist die Ferrari-Garantie empfehlenswert, und kann ich bzw. der Verkäufer die auch abschließen, wenn ich nicht von Ferrari kaufe

Hab ich gemacht. Das Auto stammt von einem freien Händler, der sonst selten Ferrari hat. Dennoch hat Ferrari mir die Garantie verkauft.

 

Ich halte sie für empfehlenswert. Mir kommt es nicht auf Ersatz der Kleinteile (z.B. Wasserpumpe etc.) an, sondern auf Kostenschutz bei einem großen Motorschaden.

 

Gruß

 

Michael

qayxc2003
Geschrieben

Danke Euch, 

 

das hilft schon sehr! 

 

@Michael - hast Du die Garantie vor dem Kauf abgeschlossen? Könnte mir vorstellen, dass Ferrari die Garantie im schlechten Fall ablehnt - ist mir mit einem 911 wegen Überdreher passiert, wobei das dank DKG kein Thema ist...

 

danke nochmal

 

F40org
Geschrieben

Den Punkt Ferrari-Garantie kannst Du ja im Vorfeld klären. Einfach mit dem Auto zum Händler und wenn es Dir wichtig ist, dies als Bedingung in den Kaufvertrag schreiben. 

Il Grigio
Geschrieben
vor einer Stunde schrieb qayxc2003:

@Michael - hast Du die Garantie vor dem Kauf abgeschlossen?

Nein, ich hatte den Ferrari schon beim freien Händler gekauft. Der hat ihn noch von Jan. bis März 2019 (Saisonkennzeichen) untergestellt und ihn währenddessen noch per Trailer zum Ferrarihändler für einige Arbeiten gebracht. Ich habe dann beim Ferrarihändler angerufen und telefonisch (Unterschriften etc. dann per Mail) die Garantie abgeschlossen.

 

Gruß

 

Michael

qayxc2003
Geschrieben
vor 4 Stunden schrieb F40org:

Den Punkt Ferrari-Garantie kannst Du ja im Vorfeld klären. Einfach mit dem Auto zum Händler und wenn es Dir wichtig ist, dies als Bedingung in den Kaufvertrag schreiben. 

guter Punkt, danke - wenn Ferrari die Garantie eingeht, ist das schon ein gutes Zeichen. Steht vermutlich ein Versicherer hinter, der mag keine Risiken. 

F1 Bernd
Geschrieben

Also ich hab meinen 2016 mit 2,5 Jahren gekauft. Privat und habe keine Power Garantie gemacht. Diese ist bis zu einem Alter von 15 Jahren möglich. Meine Rechnung war.....ca 2500 pro Jahr, also nach 6 Jahren ca 15000 EUR. Da kann schon bisschen was kaputt gehen. Motorschaden beim 458 sehr sehr unwahrscheinlich. Getriebe macht schon mal Probleme, aber dann ist es locker für die Summe repariert. 

Sollten technische Änderungen, wie Auspuff, Klappensteuerung, Fahrwerk oder Räder gemacht worden sein, verfällt eh jeder Garantieanspruch. Also sehr aufpassen mit der Garantie. Ich würde nie eine zusätzlich machen, aber das ist eben Ansichtssache.

LG Bernd

F1 Bernd
Geschrieben

Dann gehts ja weiter,

was glaubst du was passiert wenn du dich einmal auf einen Ferrari Trackday ertreißt und mit deinem Wägelchen auf dem Ring fährst?.........spezielle Leute von Ferrari notieren sich die FIN und schwupp ist die Garantie für immer weg. 

Traurig aber wahr, darum alles abchecken und erkundigen.

Meiner wäre mit dem Capristo und den Spurverbreiterungen eh nicht mehr garantiefähig, also alles gut.

LG Bernd

 

Stocker85
Geschrieben

Danke BERND, du hast mir gerade eine Entscheidung abgenommen. ?

F1 Bernd
Geschrieben

Na welche denn Kai?

jo.e
Geschrieben

Das er keine Garantie nimmt. :-))!

F1 Bernd
Geschrieben

Und wieder einer gerettet.?

 

Thorsten0815
Geschrieben

Sind Trachdays bei Ferrai Power Garantie nicht mehr OK? 

F1 Bernd
Geschrieben

Laut meiner Infos ist kein Track gut für die Garantie und das hat mir ein Insider gesagt, der es wissen muß. Sind angeblich extra interne Spotter unterwegs. Mir ists egal denn ich fahr auf keiner Rennstrecke, ich mag die Pässe lieber. Ich finde es eben von Ferrari nicht ok. Allerdings denke ich, daß man es, solange man die Garantie nicht in Anspruch nimmt nie erfährt. Aber dann.......

jo.e
Geschrieben

Da ist Ferrari aber nicht der einzige Hersteller. 

Stocker85
Geschrieben

Ja aber ich finde, da sollte dich der Händler, wenn er dich zum trackway einlädt informieren. Aber bestimmt macht er das. 

  • Gefällt mir 1
  • Haha 2
Masteryoda
Geschrieben

Ganz bestimmt ?

spoili
Geschrieben

Ich habe beim kauf meines Italias vor einigen wochen extra noch auf die 2-jährige approved gepocht - und diese auch bekommen. 
Das auto hat spurverbreiterung und novitec federn und klappenauspuff.

zahlt die Versicherung hier im fall der fälle nix? Das auto habe ich vom offiziellen händler gekauft. Das wäre m.E. dann schon nahe am betrug.

F1 Bernd
Geschrieben

Also ich denke, letztendlich kommts da auf den Freundlichen an. Mir wurde jedenfalls bei Gohm gesagt, daß bei technischen Änderungen laut Ferrari die Garantie verweigert wird. Also z.B. Capristo Auspuff heißt.....keine Garantie, wenns Ferrari mitkriegt. 

Aber mal ne Frage zu den Federn.....ich hatte die gleichen drin, aber das Auto war über 220 sehr schwierig zu fahren. Schneller ging gar nicht. Die Originalfedern wieder rein und alles ist wieder gut. Was ist deine Meinung dazu?

LG Bernd

Scudy
Geschrieben

Ich tippe, dass die Fahrwerkseinstellungen mit den Novitec Federn nicht gestimmt hatte.

ich bin schon beides gefahren und kann deine Aussage nicht bestätigen.

Die Original-Federn sind mir persönlich lieber, da etwas härter. Bei FZ mit Lift sind aber die Novitec Federn die einzige Möglichkeit den 458 anständig tiefer zu schrauben.
 

spoili
Geschrieben

Lieber Bernd,

ich kann dir keine antwort auf die frage geben, da ich das auto noch keinen meter bewegt habe. Ich bin mir aber relativ sicher, wie es scudy schreibt, dass es sich nur um einen einzelfall handelt. Ich lese auch viel auf fchat und das thema ist da auch noch nicht aufgetaucht.

mein Fz hat auch einen lift, was ich erst vor ort erfahren habe.

 

F1 Bernd
Geschrieben

Also mein Freund hat auch einen 458 und auch er war mit dem Fahrverhalten nicht zufrieden. Auf die originalen Federn zurückgebaut und alles ist gut. Novitec gibt die originalen Einstellwerte an, mehr nicht. Egal, ich hab jedenfalls gemerkt......Optik ist nicht alles, obwohl er mir mit den Novitec Federn auch besser gefallen hat. Wenn ich allerdings mehrmals mit dem Tuner telefoniere und keine Hilfe bekomme, kann ich auf die Teile auch verzichten. 

Frohe Weihnachten wünsch ich euch allen und auf eine tolle Saison 2020.

LG Bernd

BWQ
Geschrieben

Ich habe 2011 meinen 430 Spider mit einer Power Garantie gekauft. Ich hielt es für sinnvoll bei einem neuen Auto, das man noch nicht kennt, erstmal ein Jahr auf Nummer sicher zu gehen.

Es kam wie es kommen mußte, Motorschaden direkt nach der Inspektion beim Freundlichen. 

Es waren Novitec Felgen und Federn und eine Fuchs verbaut. Die Kosten wurden trotzdem anstandslos übernommen. Der Werkstattmeister und auch der Außendienstler waren sehr engagiert.

Mein Tip wäre, das erste Jahr bis man Weiß was man hat, eine Garantie abzuschließen.

Gruß BWQ

jo.e
Geschrieben

Motorschäden sind bei den Autos ziemlich selten und das kann auch im zweiten Jahr passieren. Es kann auch im fünften Jahr in meinem Besitz passieren obwohl das Auto perfekte gewartet und gepflegt wurde. Normal ist das aber nicht. Ich hatte auch noch nie eine Garantie bei einem Ferrari und hätte die auch noch nie gebraucht. 

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Hallo zusammen,
      Habe vor kurzem Carpassion via google gefunden und ein wenig hier drin gelesen, muss sagen dass ich die bisher eine tolle Community finde mit vielen guten Infos für jetzige und zukunftige Ferrari-fahrer

      Ich komme ursprunglich aus Schweden, wohne seit einigen Jahren in der Schweiz und bin ein riesengrosser Ferrari-fan. Ich bin vor 13 Jahren mit einem Kollegen in seinem Ferrari 355 Berlinetta mitgefahren. Es war so ein tolles Erlebnis dass ich von dem Gedanken besessen wurde, irgendwann einen Ferrari zu kaufen!

      Bin dafür seit einigen Jahren fleissig am sparen, und wenn alles so läuft wie ich hoffe und glaube, werde ich mir einen 458 Italia in 3-4 Jahre kaufen. Vermutlich ein Wagen der so etwa 3-5 Jahre alt ist, je nach Wertverminderung in den nächsten Jahren. Ich denke dass es ein guter Zeitpunkt zum kaufen ist, wenn der Nachfolger schon auf dem Markt eingefürt ist (ab 2015 oder 2016?).

      Ich frage mich jetzt ob es komisch ankommen würde einen Ferrarihändler zu besuchen, über meinen Plan zu erzählen, einen 458 näher anschauen, den Wagen besprechen, ein paar Fragen stellen usw? Ein netter Empfang würde natürlich einen Einfluss haben wo ich mir später vorstellen könnte einen Wagen zu kaufen

      Die zweite Frage wäre dann ob ihr mir ein paar gute Tipps geben könnte, wen ich kontaktieren kann? Habe nicht selber so viel Erfahrung gemacht, aber viel gehört über arrogante Ferrarihändler. Ich wohne in Zürich so irgendwas in der Nähe von hier wäre super. Auch in der Nähe von Singen wäre eigentlich ok. Habe positives über Autohaus Gohm in Singen gehört?

      Vielen Dank im Voraus!

      Freundliche Grüsse
    • Hallo zusammen,
       
      beim Abschalten des Motors wird das Getriebe automatisch durch den Park Lock gesperrt und gleichzeitig aktiviert sich die EPB (Electronic Parking Break). Die EPB könnte ich auch kurz vor dem Abschalten des Motors deaktivieren damit die Bremsbeläge nicht an den Scheiben anliegen. Wenn ich das Auto längere Zeit in der Garage abstelle, frage ich mich, ob ich die EPB deaktivieren sollte. Das Auto ist weiterhin durch den Park Lock gegen Wegrollen gesichert. 
      Wenn ich ein anderes Auto abstelle, lege ich auch nur einen Gang ein oder Stelle auf Position "P" ohne die Handbremse anzuziehen. Wie macht ihr das? Oder ist das völlig egal ob der Druck in den Bremsleitungen für längere Zeit wie z.B. während des Winterschlafs aufgebaut bleibt?
       
      Grüße
    • Hallo zusammen,
      möchte mir einen neuen Flitzer anschaffen.
      Leider kenne ich mich nicht besonders mit Autos aus, möchte aber was schnelles und seltenes für den Sommer.
      Was würdest du dir kaufen?
      Donkervoort  D8 GTO RS oder ein McLaren 720s oder doch was ganz anderes?
      Vielen Dank und schönen Abend
    • Guten Tag zusammen,
       
      ich suche nun ein Auto, ich will maximal aber dann muss es schon perfekt sein, 110k ausgeben ! Mir ist es relativ egal was für eines, es soll nur diese Anforderungen erfüllen (muss nicht alle erfüllen aber einige).
       
      - Das Auto sollte Sound haben wenn möglich auch viel, trotzdem kein muss
      - Es soll eine Limousine, ein SUV, ein Sportwagen oder ein Coupe sein
      - Es sollte zumindest ein bisschen Alltagstauglich sein, also man sollte schon 3 Getränkekästen und noch ein paar Tüten verstauen können ohne eine 3D-Zeichnung des Autos zu haben um jede Ecke auswendig zu kennen
       
      -Sollte bzw. MUSS Sportlich Aussehen
      -PS mäßig kann viel sein muss aber nicht, aber unter 230 wäre es nicht so das wahre 
      -Ruhig auch Autos die man extrem gut Tunen kann
      -Unterhalt sollte noch gut bezahlbar sein da ich nicht Monatlich 3.000 Euro für ''nur ein Auto'' zur verfügung habe
       
      Rest ist relativ egal
       
      Danke schonmal im vorraus ;D
    • Hallo liebe Forumkollegen  ,
       
      Ich stehe kurz vor den Kauf eines Ferrari 488GTB:
      Bj Mitte ‘16. 
      KM: 10.000
      Ausstattung: Goldrake Sitze in L Farbe Crema (Hellbeige), Innen alles in Carbon und JBL Musikanlage, Außen ebenfalls Karbon Felgenkappen, Rückleuchtblende und Nebelschlussleuchte, Bremsen in Rot 
      Aussenfarbe: Schwarz Nero.
       
      Wie zufrieden seit ihr sowohl mit den Sitzen, 50% Stadtfahrt 50% Ausserorts?
      Ich bin 1,82m groß 90kg schwer.
      Und was haltet ihr sowohl von der Ausstattung als auch der Farbkombinationen?
      Was haltet ihr von dem Baujahr bezüglich der Wertentwicklung?
      Würde es was bringen, noch 2-3 Monate zu warten wegen der Auslieferungen der ersten F8 oder ändert das nichts an den aktuellen 488? 
      Was allgemein haltet ihr von dem Wagen im Zusammenhang mit dem Preis?
       
      Bin noch in der Verhandlung Preis ca 180t€ mit einem Jahr Garantie (Verlängerung nicht Werksgarantie)
       
      Für mich ist natürlich der Preis inkl. der Garantie wichtig, da ich zum ersten Mal einen Ferrari mir kaufen werde und vor habe ihn ca 2 Jahre zu fahren, pro Jahr 10-12tkm. Anschließend dann unter 50tkm wieder zu verkaufen .

      Bitte keine Vorurteile, ich weiß, dass manche sagen bei so einem Wagen sollte man nicht auf dies oder das achten, ich tue es aber in einer gesunden Art und Weise, nehme es ja in Kauf aber mag es gerne im Voraus halbwegs einschätzen können und hoffe hier auf erfahrene, ehrliche und informative Antworten von euch.
       
      per Anhang ein paar Bilder .
       
      MfG
      Lato ???




×
×
  • Neu erstellen...