Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
qayxc2003

Ferrari 458 Spider Anschaffung - Fragen

Empfohlene Beiträge

qayxc2003
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo zusammen,

nach diversen Porsche 911 möchte ich nun den Kauf eines Ferrari 458 Spider wagen. Naturgemäß sind die meisten Exemplare aus den Jahren 2012 und 2013, und die meisten Angebote sind nicht von Ferrari-Vertragshändlern, was ja nicht heißt, dass die Autos schlecht sind, ich möchte nur kein Risiko eingehen.

Daher einige Fragen mit der Bitte einer Kaufberatung zum 458 Spider an die Experten:

  • Gibt es Gutachter, die sich auf Ferrari spezialisiert haben und direkt wissen, wo man hinsehen muss?
  • Gibt es Händler, gerne im Raum Köln/Düsseldorf, bei denen man bedenkenlos kaufen kann?
  • Sind Alter (z. B. 2012) oder hohe km-Leistungen ein Hinderungsgrund?
  • Ist die Ferrari-Garantie empfehlenswert, und kann ich bzw. der Verkäufer die auch abschließen, wenn ich nicht von Ferrari kaufe (und zwar der Kauf)?
  • Spricht etwas gegen einen Kauf im Ausland?
  • Worauf würdet Ihr sonst achten?

Herzlichen Dank und Grüße

Jens

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
thebigo
Geschrieben

Laufleistung ist kein Problem. 2012+ sollte es schon sein, denn da gab es noch mal Änderungen am Setup des Fahrwerks und die Getriebesoftware wurde überarbeitet. Aber das ist beim Spider ja eh der Fall. Die Garantie kannst Du jederzeit auch nachträglich abschließen. Deckt halt nur die wirklich großen Schäden ab. Insgesamt ist der 458 sehr zuverlässig. Meiner hat schon >80.000 und läuft....

Il Grigio
Geschrieben
Am 17.11.2019 um 14:46 schrieb qayxc2003:

Sind Alter (z. B. 2012) oder hohe km-Leistungen ein Hinderungsgrund?

Viele sehen es so, ich nicht. Meiner ist Bj. 2013. Ich habe ihn Anfang dieses Jahres bei 46.000 km gekauft. Tachostand derzeit 61.000 km. Ich gedenke, ihn weiter zu fahren. Es macht einfach zu viel Spass. Zuverlässigkleit 100%.

 

Am 17.11.2019 um 14:46 schrieb qayxc2003:

Ist die Ferrari-Garantie empfehlenswert, und kann ich bzw. der Verkäufer die auch abschließen, wenn ich nicht von Ferrari kaufe

Hab ich gemacht. Das Auto stammt von einem freien Händler, der sonst selten Ferrari hat. Dennoch hat Ferrari mir die Garantie verkauft.

 

Ich halte sie für empfehlenswert. Mir kommt es nicht auf Ersatz der Kleinteile (z.B. Wasserpumpe etc.) an, sondern auf Kostenschutz bei einem großen Motorschaden.

 

Gruß

 

Michael

qayxc2003
Geschrieben

Danke Euch, 

 

das hilft schon sehr! 

 

@Michael - hast Du die Garantie vor dem Kauf abgeschlossen? Könnte mir vorstellen, dass Ferrari die Garantie im schlechten Fall ablehnt - ist mir mit einem 911 wegen Überdreher passiert, wobei das dank DKG kein Thema ist...

 

danke nochmal

 

F40org
Geschrieben

Den Punkt Ferrari-Garantie kannst Du ja im Vorfeld klären. Einfach mit dem Auto zum Händler und wenn es Dir wichtig ist, dies als Bedingung in den Kaufvertrag schreiben. 

Il Grigio
Geschrieben
vor einer Stunde schrieb qayxc2003:

@Michael - hast Du die Garantie vor dem Kauf abgeschlossen?

Nein, ich hatte den Ferrari schon beim freien Händler gekauft. Der hat ihn noch von Jan. bis März 2019 (Saisonkennzeichen) untergestellt und ihn währenddessen noch per Trailer zum Ferrarihändler für einige Arbeiten gebracht. Ich habe dann beim Ferrarihändler angerufen und telefonisch (Unterschriften etc. dann per Mail) die Garantie abgeschlossen.

 

Gruß

 

Michael

qayxc2003
Geschrieben
vor 4 Stunden schrieb F40org:

Den Punkt Ferrari-Garantie kannst Du ja im Vorfeld klären. Einfach mit dem Auto zum Händler und wenn es Dir wichtig ist, dies als Bedingung in den Kaufvertrag schreiben. 

guter Punkt, danke - wenn Ferrari die Garantie eingeht, ist das schon ein gutes Zeichen. Steht vermutlich ein Versicherer hinter, der mag keine Risiken. 

F1 Bernd
Geschrieben

Also ich hab meinen 2016 mit 2,5 Jahren gekauft. Privat und habe keine Power Garantie gemacht. Diese ist bis zu einem Alter von 15 Jahren möglich. Meine Rechnung war.....ca 2500 pro Jahr, also nach 6 Jahren ca 15000 EUR. Da kann schon bisschen was kaputt gehen. Motorschaden beim 458 sehr sehr unwahrscheinlich. Getriebe macht schon mal Probleme, aber dann ist es locker für die Summe repariert. 

Sollten technische Änderungen, wie Auspuff, Klappensteuerung, Fahrwerk oder Räder gemacht worden sein, verfällt eh jeder Garantieanspruch. Also sehr aufpassen mit der Garantie. Ich würde nie eine zusätzlich machen, aber das ist eben Ansichtssache.

LG Bernd

F1 Bernd
Geschrieben

Dann gehts ja weiter,

was glaubst du was passiert wenn du dich einmal auf einen Ferrari Trackday ertreißt und mit deinem Wägelchen auf dem Ring fährst?.........spezielle Leute von Ferrari notieren sich die FIN und schwupp ist die Garantie für immer weg. 

Traurig aber wahr, darum alles abchecken und erkundigen.

Meiner wäre mit dem Capristo und den Spurverbreiterungen eh nicht mehr garantiefähig, also alles gut.

LG Bernd

 

Stocker85
Geschrieben

Danke BERND, du hast mir gerade eine Entscheidung abgenommen. ?

F1 Bernd
Geschrieben

Na welche denn Kai?

jo.e
Geschrieben

Das er keine Garantie nimmt. :-))!

F1 Bernd
Geschrieben

Und wieder einer gerettet.?

 

Thorsten0815
Geschrieben

Sind Trachdays bei Ferrai Power Garantie nicht mehr OK? 

F1 Bernd
Geschrieben

Laut meiner Infos ist kein Track gut für die Garantie und das hat mir ein Insider gesagt, der es wissen muß. Sind angeblich extra interne Spotter unterwegs. Mir ists egal denn ich fahr auf keiner Rennstrecke, ich mag die Pässe lieber. Ich finde es eben von Ferrari nicht ok. Allerdings denke ich, daß man es, solange man die Garantie nicht in Anspruch nimmt nie erfährt. Aber dann.......

jo.e
Geschrieben

Da ist Ferrari aber nicht der einzige Hersteller. 

Stocker85
Geschrieben

Ja aber ich finde, da sollte dich der Händler, wenn er dich zum trackway einlädt informieren. Aber bestimmt macht er das. 

  • Gefällt mir 1
  • Haha 2
Masteryoda
Geschrieben

Ganz bestimmt ?

spoili
Geschrieben

Ich habe beim kauf meines Italias vor einigen wochen extra noch auf die 2-jährige approved gepocht - und diese auch bekommen. 
Das auto hat spurverbreiterung und novitec federn und klappenauspuff.

zahlt die Versicherung hier im fall der fälle nix? Das auto habe ich vom offiziellen händler gekauft. Das wäre m.E. dann schon nahe am betrug.

F1 Bernd
Geschrieben

Also ich denke, letztendlich kommts da auf den Freundlichen an. Mir wurde jedenfalls bei Gohm gesagt, daß bei technischen Änderungen laut Ferrari die Garantie verweigert wird. Also z.B. Capristo Auspuff heißt.....keine Garantie, wenns Ferrari mitkriegt. 

Aber mal ne Frage zu den Federn.....ich hatte die gleichen drin, aber das Auto war über 220 sehr schwierig zu fahren. Schneller ging gar nicht. Die Originalfedern wieder rein und alles ist wieder gut. Was ist deine Meinung dazu?

LG Bernd

Scudy
Geschrieben

Ich tippe, dass die Fahrwerkseinstellungen mit den Novitec Federn nicht gestimmt hatte.

ich bin schon beides gefahren und kann deine Aussage nicht bestätigen.

Die Original-Federn sind mir persönlich lieber, da etwas härter. Bei FZ mit Lift sind aber die Novitec Federn die einzige Möglichkeit den 458 anständig tiefer zu schrauben.
 

spoili
Geschrieben

Lieber Bernd,

ich kann dir keine antwort auf die frage geben, da ich das auto noch keinen meter bewegt habe. Ich bin mir aber relativ sicher, wie es scudy schreibt, dass es sich nur um einen einzelfall handelt. Ich lese auch viel auf fchat und das thema ist da auch noch nicht aufgetaucht.

mein Fz hat auch einen lift, was ich erst vor ort erfahren habe.

 

F1 Bernd
Geschrieben

Also mein Freund hat auch einen 458 und auch er war mit dem Fahrverhalten nicht zufrieden. Auf die originalen Federn zurückgebaut und alles ist gut. Novitec gibt die originalen Einstellwerte an, mehr nicht. Egal, ich hab jedenfalls gemerkt......Optik ist nicht alles, obwohl er mir mit den Novitec Federn auch besser gefallen hat. Wenn ich allerdings mehrmals mit dem Tuner telefoniere und keine Hilfe bekomme, kann ich auf die Teile auch verzichten. 

Frohe Weihnachten wünsch ich euch allen und auf eine tolle Saison 2020.

LG Bernd

BWQ
Geschrieben

Ich habe 2011 meinen 430 Spider mit einer Power Garantie gekauft. Ich hielt es für sinnvoll bei einem neuen Auto, das man noch nicht kennt, erstmal ein Jahr auf Nummer sicher zu gehen.

Es kam wie es kommen mußte, Motorschaden direkt nach der Inspektion beim Freundlichen. 

Es waren Novitec Felgen und Federn und eine Fuchs verbaut. Die Kosten wurden trotzdem anstandslos übernommen. Der Werkstattmeister und auch der Außendienstler waren sehr engagiert.

Mein Tip wäre, das erste Jahr bis man Weiß was man hat, eine Garantie abzuschließen.

Gruß BWQ

jo.e
Geschrieben

Motorschäden sind bei den Autos ziemlich selten und das kann auch im zweiten Jahr passieren. Es kann auch im fünften Jahr in meinem Besitz passieren obwohl das Auto perfekte gewartet und gepflegt wurde. Normal ist das aber nicht. Ich hatte auch noch nie eine Garantie bei einem Ferrari und hätte die auch noch nie gebraucht. 

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • ....diese Frage kommt bei mir immer dann, wenn ich diesen Radio mal angeschaltet habe!
       
      Meines Erachtens ist die Wiedergabequalität in die Kategorie "bescheiden" einzuordnen. Es ist unabhängig vom Sender und von der Gegend in der wir unterwegs sind!
       
      Was habt ihr für Erfahrungen gemacht? Gibt es eine Möglichkeit die Empfangsqualität zu verbessern (...ohne das Radio aus zuschalten 😀)...
       
      Grüße
      aus Niederbayern
       
      Tom
    • Hallo,
       
      hat jemand Erfahrung mit dem Nachrüsten eines Lifting für den 458 ?
      Hat dies irgendwelche Nachteile abgesehen von den Kosten ;-)   ?
       
      Kann man jetzt schwer ausdrücken, aber ich meine "klappert" da dann eher was ? Gleiche Funktionalität ?
      Haltbarkeit ?
       
      Oft ist ja was nachträglich eingebautes einfach nicht so gut wie das original ab Werk ist.
       
      Hoffe ihr versteht was ich meine...   
       
      Vielen Dank.
       
      Stefan
    • Guten Morgen,
       
      der Ferrari California gefällt mir - gerade innen- besser als zb ein bestimmtes älteres Modell (möchte nicht sagen welches ,sonst wieder Geschmacksdiskussion:-).
      Im anderen CP Forum, wo man mir bzgl des f430 sehr half,stellte ich ebenfalls jene Frage,aber dort ist DIESE Frage nicht gut aufgehoben ,da dort der Wagen nicht gefällt/passt usw. .
       
      In diesem Thread hier würde ich gerne nur die Thematik der Macken des California behandeln.
      Bei einem F430 sind zB folgende Sachen ein Thema :
      Krümmer Kupplungsverschleiss Traggelenke wackelnde Heckleuchten Sequentielle Getriebe ggf.nicht jedermanns Sache Obige Punkte lernte ich bei CP,ich selbst bin nur Laie.
       
      Danke euch.
      Gruß
    • Hallo Carpassion Community,
       
      mein Vater und ich planen in den nächsten 1-3 Jahren uns einen gebrauchten Ferrari 458 Italia anzuschaffen und würden uns gerne über die ungefähren Unterhaltskosten bzw. einen guten Ferrari 458 Preis informieren.
       
      Anbei ein paar Angaben zu uns:
      Wir leben in Österreich Vater Pensionist Einkommen ca. EUR 2.500 Ich bin Angestellter Einkommen ca. EUR 2.100 Wir haben keine Schulden und wir beide können über ca. je EUR 1.000,00 im Monat frei verfügen und der Kaufpreis wird bzw. wurde zum Teil schon angespart.
       
      Versicherungssumme / Steuer für das Fahrzeug ist bekannt.
       
      Der Verbrauch des Fahrzeugs is bekannt.
       
      Ich weiß dass bei dieser Fahrzeugkategorie üblicher Weise nicht über Geld gesprochen wird. Da bei uns jedoch das verfügbare Kapital begrenzt ist ist es absolut notwendig die Kosten so genau wie möglich abschätzen zu können und genau hier bitte ich um eure Hilfe!
       
      Ich benötige die Kosten und Informationen für folgende Punke:
      Was kostet die jährliche Wartung? Ich meine hier keine Standardsätze von EUR 1.500,00 sondern was findet Ihr als Fahrzeuginhaber tatsächlich auf eurer Rechnung wieder. Gibt es größere Wartungen (ich hab gehört alle 100.000 km Motorüberholung für ca. EUR 15.000 ) und wieviel kosten diese? Wie lange hält die Bereifung und was kostet diese? Mir ist klar dass dies vom Fahrstil und vom Reifentyp abhängig ist, es wäre super wenn ihr hierzu euren Fahrstil und Reifentyp anführen könntet . Wie lange halten die Bremsbeläge und was kosten diese? Ebenfalls bitte ich hier um eure Erfahrungswerte und nicht um Werksangaben Wie lange halten die Bremsscheiben und was kosten diese? Bitte Erfahrungswerte . Hab ich etwas vergessen? Bitte anführen Was ist ein üblicher Ferrari 458 Preis? Zum Schluss möchte ich noch sagen bitte schlagt uns bitte keine Alternativen zum 458iger vor. Seit meinem 6ten Lebensjahr als ich den ersten Ferrari vorm Einkaufszentrum gesehen hab (Testarossa) gibt es nur Ferrari oder sonst gar nichts. Ich will auch keinen California. Ich will einen 458iger bei dem jeder Testfahrer egal ob er aus den USA, DE, GB oder Italien kommt vor Freude platzt. Wir werden so ein Fahrzeug nur einmal im Leben besitzen und der einzige Kompromiss den wir eingehen müssen ist dass es ein Gebrauchtwagen wird .
       
      Vorab möchte ich mich schon mal für eure Antworten bedanken.
       
      Viele Grüße aus Österreich
      Nigi
    • Hallo Fahrspaß-Gemeinde,
       
      ich fahre nun seit einem Jahr einen 458 Italia. Ich nutze ihn sehr selten, da wenig Zeit.
      Nun habe ich doch tatsächlich nach 15.000 km den Fehler "kar-temp, bitte langsam in die nächste Werkstatt fahren" im Display.
      Es deutet also auf das hinreichend bekannte Krümmer-Problem hin, obwohl dies eigentlich doch nur der 430 hatte?
      Ich war noch nicht beim Freundlichen.
      Nun meine Fragen an Euch:
      Kann mir jemand einen zuverlässigen, alternativen Schrauber in oder um München nennen?
      Oder gibt es gar eine Möglichkeit der Kulanz vom Werk, da so wenig km (allerdings EZ 2014)??
       
      Würde mich sehr freuen, wenn mir jemand helfen kann.
       
      sportliche Grüße
       
      adabei

×
×
  • Neu erstellen...