Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Joe430

Warnblinksymbol während der Fahrt

Empfohlene Beiträge

Joe430
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Eines habe ich der bisherigen, kurzen Zeit mit dem F430 gelernt: Nicht alle vermeintlich dramatischen Warnanzeigen ernst zu nehmen. Das Meiste (toi,toi,toi) hat sich nach einem Neustart erledigt. Heute war ich jedoch mit einem Phänomen konfrontiert, zu dem ich bisher nichts in der Anleitung (heißt nichts) und im Netz (heißt schon eher etwas) gefunden habe: Nach dem Tanken „normal“ losgefahren und nach ein paar Sekunden leuchtet das Warnblinksymbol (Dreieck) im Display auf und der Warnblinker leuchtet 2x auf. Nach ca. 15 Sek. wiederholt sich Ganze und so weiter bis zum Abstellen. BTW: kommt etwas seltsam für die hinter einem Fahrenden, wenn alle Nase lang der Warnblinker 2x aufleuchtet...

In der Garage Schlüssel gedreht und abgezogen, Tür geöffnet und die Sirene springt an. Nach einem Drücken auf den Schlüssel (noch im Fahrzeug sitzend) ist Ruhe. Ich habe den Schlüssel im Verdacht, wobei die Batterie fast neu ist. Aber wieso konnte ich dann starten?

Any thoughts? Oder ist das ein altbekanntes Thema und  ich hab‘ nur nicht gründlich gesucht?

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
dragstar1106
Geschrieben

Das hört sich schwer nach Alarmanlage, Wegfahrsperre oder Verriegelung an.

Ich würde erst mal die Batterie im Schlüssel auf Spannung prüfen. Neue Batterie aus dem Baumarkt heißt nicht automatisch auch voll geladene Batterie. 

Möglicherweise gibt es auch ein kleines Problem an der Fahrzeugbatterie, dort würde ich die Verbindungen und ggf. aufgetretene Korrision prüfen. 

Joe430
Geschrieben

Kurze Ergänzung: Mit Batterie meinte ich die Knopfzelle im Schlüssel (und das ist eine gute Varta). Sorry, wenn das missverständlich war, 

Chris King
Geschrieben

Das haben wir schon so verstanden. Nichts desto Trotz muss die aber nicht voll sein. Hast du ein Multimeter? Miss sie einfach mal zur Sicherheit.

khv250
Geschrieben

Wenn das nach dem Tanken war. Hat die Tankklappe nicht auch einen Microschalter?. Vielleicht hat der schlechten Kontakt und glaubt, sie ist nicht zu?

 

Volker

Penzinger
Geschrieben

Würd sagen die Stützbatterie der Alarmanlage ist erledigt. Möglicherweise ausgelaufen und  die Platine zerstört. Allgemein bekanntes Problem. Ungefähr so wie bei Fernbedienungen und anderen Kleingeräten im Haushalt  (Erwachsenenspielzeug usw.) ?

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Hallo an die F430 Bastler hier, wie genau ist bei dem Ausbau vom Cockpit / Tacho vor zu gehen ? 🤔
    • Hallo! 
       
      Ich besitze ein F430 F1 Spider. Inspektion beim Freien vor ca. 1.000km, Kupplung neu., 23.000km. Bin losgefahren, alles okay ....1x beim McDonalds gehalten und 1x an der Tanke und schwupps ging die "Störung Motorkontrollsystem" an bzw. leuchtet gelb/orange. Aus der Gebrauchanweisung  ( http://speciali.ferrari.com/ferrari-com/quick-reference-guide/430s/430s_de.pdf ) werde ich leider nicht schlau! Was kann es sein? Davor war es definitiv nicht?!
       
      https://prnt.sc/tth6fo

      Zudem würde ich gerne wissen ob jemand eine freie Werkstatt im Rhein-Neckar-Kreis + Umgebung empfahlen kann. Ich habe hier schon nach Beiträgen gesucht, jedoch sind die meisten doch noch ne Ecke von Heidelberg+ Umgebung entfernt! Any ideas?

      Danke vorab! Grüße
    • Hallo liebe Community 
       
      ich habe heute meine Hufen lackieren und drauf montieren lassen.
       
      Mit stehen die reifen noch zu sehr nach innen . Wie bekomme ich eine legale Lösung hin ohne was zu bearbeiten an dem Fahrzeug ( bördeln etc ) lg
       
      Hat der ein oder andere das selbe Problem gehabt und dieses gelöst und hat Bilder dazu ?
    • Hallo zusammen,
       
      bei meinem F430 Spider F1 öffnet das Verdeck nicht mehr vollständig. 
      Ich hatte das Auto ca. 2 Monate lang mit verschlossenem Verdeck abgestellt. Bisher hatte ich das Auto immer mit geöffnetem Verdeck abgestellt (auch über mehrere Monate) bis ich den Hinweis bekommen hatte, das man das nicht tun soll... 
       
      Jedenfalls öffnet das Verdeck zunächst wie gewohnt, allerdings wird der Verdeckstoff beim letzten Schritt (bevor die Metallabdeckung dann über den Stoff fährt) nicht weit genug zusammengedrückt. 
      Es scheint fast so, als ob etwas im Weg ist oder die Kraft des Motors nicht ausreicht, um das Verdeck nach unten in den Kasten zu drücken. 
       
      Das Verdeck SCHLIEßT hingegen (zum Glück) problemlos. 
       
      Hat jemand eine Idee, woran das liegen könnte? Kann man da irgendwas einfetten oder per Hand nachhelfen? 
      Habe das Auto jetzt seit 6 Jahren und es gab bisher keine Probleme mit dem Verdeck. 
       
      Besten Dank schon mal im Voraus!
       
      Max
    • Hi All
       
      Vielleich gibt es hier ja einen Schweizer F430 Fahrer der andere Krümmer montiert hat.
       
      Wir müssen ja alle 2 Jahre zur MFK (TüV). Schrauben die da den unterboden weg?
      Anders gefragt: Bemerken die überhaupt, das die Krümmer gewechselt/ersetzt wurden?
       
      Ich frage deshalb, weil ich nicht sicher bin ob ich die originalen schweissen lassen soll oder gleich etwas anderes drunter montiere.
       
      Gruss Pascal

×
×
  • Neu erstellen...