Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Joe430

Warnblinksymbol während der Fahrt

Empfohlene Beiträge

Joe430
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Eines habe ich der bisherigen, kurzen Zeit mit dem F430 gelernt: Nicht alle vermeintlich dramatischen Warnanzeigen ernst zu nehmen. Das Meiste (toi,toi,toi) hat sich nach einem Neustart erledigt. Heute war ich jedoch mit einem Phänomen konfrontiert, zu dem ich bisher nichts in der Anleitung (heißt nichts) und im Netz (heißt schon eher etwas) gefunden habe: Nach dem Tanken „normal“ losgefahren und nach ein paar Sekunden leuchtet das Warnblinksymbol (Dreieck) im Display auf und der Warnblinker leuchtet 2x auf. Nach ca. 15 Sek. wiederholt sich Ganze und so weiter bis zum Abstellen. BTW: kommt etwas seltsam für die hinter einem Fahrenden, wenn alle Nase lang der Warnblinker 2x aufleuchtet...

In der Garage Schlüssel gedreht und abgezogen, Tür geöffnet und die Sirene springt an. Nach einem Drücken auf den Schlüssel (noch im Fahrzeug sitzend) ist Ruhe. Ich habe den Schlüssel im Verdacht, wobei die Batterie fast neu ist. Aber wieso konnte ich dann starten?

Any thoughts? Oder ist das ein altbekanntes Thema und  ich hab‘ nur nicht gründlich gesucht?

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
dragstar1106
Geschrieben

Das hört sich schwer nach Alarmanlage, Wegfahrsperre oder Verriegelung an.

Ich würde erst mal die Batterie im Schlüssel auf Spannung prüfen. Neue Batterie aus dem Baumarkt heißt nicht automatisch auch voll geladene Batterie. 

Möglicherweise gibt es auch ein kleines Problem an der Fahrzeugbatterie, dort würde ich die Verbindungen und ggf. aufgetretene Korrision prüfen. 

Joe430
Geschrieben

Kurze Ergänzung: Mit Batterie meinte ich die Knopfzelle im Schlüssel (und das ist eine gute Varta). Sorry, wenn das missverständlich war, 

Chris King
Geschrieben

Das haben wir schon so verstanden. Nichts desto Trotz muss die aber nicht voll sein. Hast du ein Multimeter? Miss sie einfach mal zur Sicherheit.

khv250
Geschrieben

Wenn das nach dem Tanken war. Hat die Tankklappe nicht auch einen Microschalter?. Vielleicht hat der schlechten Kontakt und glaubt, sie ist nicht zu?

 

Volker

Penzinger
Geschrieben

Würd sagen die Stützbatterie der Alarmanlage ist erledigt. Möglicherweise ausgelaufen und  die Platine zerstört. Allgemein bekanntes Problem. Ungefähr so wie bei Fernbedienungen und anderen Kleingeräten im Haushalt  (Erwachsenenspielzeug usw.) 🙄

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • housoleum
      Hi All
       
      Es soll ja einige betreffen oder betroffen haben, diese Sache mit dem F1 Hydraulik Problem beim F430.
      Ich bin einer davon und es nimmt kein Ende!
      Ich erhoffe mir mit diesem Thema hier im Forum Hilfe zu bekommen und anderen helfen zu können, weil so macht der Ferrari nicht wirklich Spass.
       
      Meine Geschichte zusammengefasst:
       
      Nachdem 2 Ferrari Vertretungen hier in der Schweiz, das komplette F1 System mehrmals geprüft haben (neue F1 Pumpe, neues Magnetventil wurden montiert.) Bin ich nun zum CH Partner von F1 Hydraulik.de (Bellmann), in die Garage Gäu (Herr von Arx), gefahren. 
      Es wurde der Druckspeicher gewechselt und das richtige Hydraulikoel verwendet, altes Oel wurde natürlich abgelassen. Ausserdem wurde die Kupplung neu eingestellt weil das Fahrzeug im Kaltzustand geruckelt hat und dies mit schlecht eingestellter Kupplung zu tun haben soll (Kupplung ist neu).
      Als ich nach getaner Arbeit eine Probefahrt machte schien alles i.O. zu sein.
      Kaum zuhause angekommen (ca. 100 Km) zeigt mir das Smart EMT Relay von Scuding swiss wieder den selben Fehler an:
      Zyklen zwischen dem Druckaufbau der Pumpe zu kurz, deutet auf einen Druckverlust hin, Pumpe wird zu heiss!
      Das ganze Drucksystem wurde aber mittlerweile wie erwähnt von 2 verschiedenen Ferrari Werkstätten geprüft und für ok befunden!
      Ausserdem fing die Karre wieder an zu ruckeln und stottern beim Gas geben im Kaltzustand.
       
      Bis Gestern hat sich das Ferrari Steuergerät auch nicht mehr gemeldet, aber jetzt fängts wieder an mit dem orange farbenen "Slow Down" und nicht mehr schalten lassen!
      Sehr peinlich in der Stadt!
       
      Zur Info für die die es nicht kennen:
      Habe das "Smart eMT F1Relay ECU" von Scuding Swiss  ( https://www.scuding.com/Shop/en/ecu-solutions/101-smart-emt-relay-ecu.html ) installiert.
      Dank diesem Teil wusste ich schon vor dem Ferrari Steuergerät, dass was nicht stimmt!
       
      Zusammenfassend wurde bis jetzt gemacht (ohne Erfolg!):
       
      - F1 Pumpe
      - Magnetventil
      - Druckspeicher
      - F1 Hydraulik Oel
      - System auf Undichtigkeiten geprüft
       
      Bin am Ende mit meinem Latein! 
       
      Gruss vom Zürichsee
      Pascal
       
       
    • eelexx
      Das origonale f1 pumpen relais hatte ab und anmal schon zu problemen geführt, wodurch in folge die f1 pumpe schaden genommen hat, beim suderia ist dieses relais rot und sitzt hinter dem fahrersitz unter der abdeckung, nun ist es lt. Ferrari so das es dieses relais nicht mehr zu bestellen gibt und scheinbar gibt es aber ein anderes relais wobei aber auch die pumpe gewechselt werden müsste da der stecker der pumpe anders is auch der kabelstrang müsste geändert werden ,relaissockel etc also nicht wenig aufwand, nun gibt es von der firma scud ing swiss jedoch ein elektronisches ersatz relais das plug and play passt, meine frage wäre nun hat schon jemand dieses elektronisches relais namens smart emt f1 pump relay verbaut, erfahringsberichte was is damit besser? Ich selbst habe dieses relais gerade verbaut bewege das auto jetzt aber nicht mehr, mir ist nur aufgefallen das wenn ich nun die fahrertür öffne die pumpe nicht mehr anläuft so wie beim alten relais?
    • racer3000m
      ich wollte mal in die Runde fragen wie Ihr die Situation des Ferrari 430 Scuderia bezüglch Wertstabilität bzw Wertsteigerung einschätzen würdet.............
      Würde mich auf eure Meinung freuen !! Im Voraus schon mal Vielen Dank
      Gruß racer3000m
    • eelexx
      Die F430 Besitzer werden die Problematik der Rücklichter schon kennen, diese wackeln ja gerne mal da sie durch die Vibrationen an den Halteaufnahmen zu brechen beginnen, 
      es gibt hier so eine art "Kit" um dies zu verhindern, dies besteht aus ein paar Stk. Gummischeiben, Kunststoffverstärkungen und Epoxi 2K Kleber, 
       
      die Verstärkungen werden mittels dem Epoxikleber an den Rücklichtern angeklebt und die Gummischeiben auf die Schraube geschoben es entsteht zw. Rücklicht und Karrosserie ein "Dämpfungseffekt" der die Vibrationen etwas mindern soll, meine Frage ist nun woher bekommt man dieses KIT , ich habe es nur im youtube gesehen zu bestellen aus den USA, bekommt man das auch in EU
       
      in youtube zu finden unter:  Ferrari F430 Tail Light Fix Kit
      leider hat es nicht funktioniert den link einzustellen
    • mangusta
      Hallo,
       
       
      bei meinem F355 Baujahr 1996 leuchtet seit gestern die Fahrwerkskontrollleuchte (orange rechts - nicht die Sporteinstellungskontrollleuchte links) - zunächst für ein paar Kilometer und dann später dauerhaft.
       
      Wie kann ich den Fehler eingrenzen - Stellmotor defekt - welcher ?
       
       
      Herzliche Grüsse
       
      Rolf

×
×
  • Neu erstellen...