Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
F40org

F1 Saison 2020

Empfohlene Beiträge

AronCanario
Geschrieben

nein, nein, nein,

ich versuche realistisch zu bleiben, SV5 hatte seine guten Zeiten, sogar sehr gute,

was er aber in den letzten zwei Jahren abgeliefert hat ist für mich nicht zu akzeptieren.

Das hat überhaupt nichts mit dem Rennstall zu tun in dem er nun fährt, ich messe seine Leistung lediglich an seinem Teamkollegen,

und da schaut SV5 nun mal sehr alt aus,

aber lasst uns Freunde (Carpassionisten) bleiben und warten wir einfach ab wie sich SV5 nächstes Jahr gegen LS18 so schlagen wird ............

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
MaxF
Geschrieben

 

vor 22 Minuten schrieb AronCanario:

ich versuche realistisch zu bleiben, SV5 hatte seine guten Zeiten, sogar sehr gute,

was er aber in den letzten zwei Jahren abgeliefert hat ist für mich nicht zu akzeptieren.

Das hat überhaupt nichts mit dem Rennstall zu tun in dem er nun fährt, ich messe seine Leistung lediglich an seinem Teamkollegen,

und da schaut SV5 nun mal sehr alt aus,

Greift diese Argumentation nicht zu kurz?

 

Ihr liegt offensichtlich die Annahme zugrunde, dass jeder Fahrer mit jedem Auto gleich gut zurecht kommt. Folglich ist ein Fahrer per se besser als ein anderer, wenn er mit demselben Auto besser abschneidet.

 

In der Realität ist es aber doch wohl so, dass Fahrer X mit Auto A besser zurecht kommt als Fahrer Y, aber mit Auto B schlechter. Ob Fahrer X absolut besser oder schlechter ist als Fahrer Y, lässt sich dann nicht mehr so einfach sagen.  

Thorsten0815
Geschrieben

Ein Top Fahrer zu sein ist natürlich die Grundvoraussetzung, aber ich erinnere mich, dass Michael Schumacher z.B. dem Techniker vor Ort auch sehr gut vermitteln konnte, was verändert, oder anders eingestellt werden muss, damit das Auto gut zu Ihm und der Strecke passt.

 

Dazu gehört neben einem guten Gefühl und Verständnis der Physik auch tiefes, fachliches Wissen, die Fähigkeit seine Gefühle und Beobachtungen während der Fahrt dann anschließend in Aufträge zu übersetzen und den Menschen so zu vermitteln, dass sie seine Bedürfnisse verstehen und Ziele richtig und auch zeitnah umsetzen können.

Andreas.
Geschrieben (bearbeitet)
vor 32 Minuten schrieb MaxF:

dass jeder Fahrer mit jedem Auto gleich gut zurecht kommt

Hatte ich weiter vorne mal geschrieben - der aktuelle Ferrari ist nicht auf Vettel abgestimmt, was bis 2019 noch einigermaßen gut klappte wurde seit dem Zugang von Le Clerc immer schlechter.

vor 8 Minuten schrieb Thorsten0815:

oder anders eingestellt werden muss

Diese Fähigkeiten traue ich Vettel durchaus zu, aber wenn das Team das nicht so umsetzt - er kann das Chassis ja nicht einfach selber umbauen ;) 

 

Das ist halt auch ein Vorteil von Hamilton und Verstappen - sie sind der gesetzte Fahrer und der Kollege darf mithalten versuchen. Sobald sich die Chance ergiebt, wird Nummero Uno nach vorne bugsiert, sei es durch Pitstop, Mapping, Boxenfunk "Reifen schonen, um dann später irgendwann mal in der vorletzten Runde vielleicht noch angreifen zu können". Es tut mir nicht leid um Vettel, er hat das selbst in der Hand. Aber deshalb fange ich nicht an, Ihn abzuschreiben ;) 

bearbeitet von Andreas.
cosma shiva
Geschrieben

Genau das ist es was den Erfolg von Schumacher ausmachte , die Abstimmung mit seinem Team, die das ausrichten konnten wie von ihm gewünscht.

 

Das hat den Erfolg wohl hauptsächlich ausgemacht, auch wenn er bei Ford gelernt hat.

Andreas.
Geschrieben (bearbeitet)
vor einer Stunde schrieb cosma shiva:

Das hat den Erfolg wohl hauptsächlich ausgemacht

... und ein Ross Brawn, ein schlauer Fuchs - der 100% zu Schumacher stand - sowohl bei Benetton, als auch Ferrari. Solche Typen fehlen mittlerweile einfach in der F1.

bearbeitet von Andreas.
cosma shiva
Geschrieben

Richtig , die sind weg und kommen nie wieder. 

 

Williams ist ja nun auch weg, gibt es überhaupt noch jemanden der Alt in dem Geschäft ist und kein Betriebswirt?

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Hallo
       
      ich habe mir ein Modena 360 Bj 2000 gekauft mit 54tkm aus 1.Hand. Meine Frage ist, kann ich die F1 Kupplung (kein Schalter) entlüften, ohne dass ich ein OBD Tester habe ? Den Clutch block wolle ich entlüften, weil meiner meiner Meinung nach Hart schaltet.  Wenn ich am Kupplungsblock den Entlüftungsnippel öffne und meine Frau die Zündung einschaltet, wodurch die Pumpe des F1 Getriebes anläuft - reicht dies aus, um den Block zu entlüften?
       
      Außerdem hängt meiner bis 2500 U / Min unsauber am Gas - auch ist der Leerlauf unschön. Es klingt so, als wenn eine oder zwei Zündspulen defekt sind (find ich). Ich habe ersteinmal neue Zündkerzen für 210 Euro bestellt...
       
      Ich komme aus Bielefeld und wenn jemand hier in der Näher mit einem SD2 Tester oder X431 wohnen würde, wäre ich glücklich mal vorbeikommen zu dürfen.
       
      und noch eine Frage... welchen Tester habt ihr so, der sensoren auslesen kann, und auch z.Bsp. die F1 Hydro entlüften kann.. X431 ? Ist es korrekt dass man dafür 900 euro hinblättern muss ? Gibt es was günstigeres ?
       
      Viele Grüße, Michael
    • Hallo,
      hat jemand evtl. einen vernünftigen Scan von einem COC von einem Ferrari 360 Modena F1 ?
       
      Ich habe seit Wochen Ärger um einen 360er anzumelden.
       
      Danke im Voraus, wenn jemand helfen kann / mag.
       
    • Der Wahnsinn...
      Ich bin echt froh, dass die F1 wesentlich sicherer geworden ist. 
       
      https://www.auto-motor-und-sport.de/formel-1/gp-san-marino-1994-schwarze-wochenende-imola/
       
    • Wird er gehen? Angebot scheint verlockend zu sein.
       
      https://www.formel1.de/news/news/2020-03-27/schriftliches-angebot-toto-wolff-bald-ceo-und-aktionaer-von-aston-martin?cmf=1&utm_source=FB-F1DE&utm_medium=cpc&utm_campaign=fbf1de-m-%2Fnc%2F120068%2F_-_
       
      Bei Ferrari war damals auch Schluss als Ross Brawn ging.

×
×
  • Neu erstellen...