Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
herbstblues

Erfahrungen mit SLS AMG Coupe - hätte Interesse

Empfohlene Beiträge

BMWUser5
Geschrieben
vor 4 Stunden schrieb california:

Da nur 7000 Flügeltürer und gut 4000 Roadster gebaut wurden, wird man zukünftig auch Freude bei der Wertentwicklung haben, sofern es eine deutsche Ausführung mit lückenlosem Serviceheft ist.

 

"Nur" 7000? Naja von wenig kann da keine Rede sein, besonders wenn du in einem anderen Beitrag folgendes schreibst:

 

Zitat

911 GT3: leider inzwischen uninteressantes Massenauto (viel zu hohe Stückzahlen, erhöhter Wertverlust- ausser GT3 Touring), kommt von den Fahrleistungen nicht mal ansatzweise an Huracan und 488 ran. 

 

Der GT3 dürfte auch maximal bei 7000 liegen. Ich glaube der normale sogar bei 2000 und der RS bei max. 6000.

 

Ich finde den SLS keineswegs schlecht, es war ein guter Versuch den Glanz der alten Tage des Silberpfeils wiederaufleben zu lassen. Aber eben auch nur ein Versuch. Auch der Mercedes SLR wurde in Anlehnung an den 300SLR gebaut. Ich denke nun nicht, dass der SLS den gleichen Sturz erleben wird, aber keineswegs den Aufstieg des Urmodells. Mit dem Project One ist Mercedes schon eher auf der richtigen Spur: etwas komplett neues zu kreieren, anstatt zu versuchen die Vergangenheit in der Gegenwart zu verkaufen. Historisch gesehen ist ein 300er SL um einiges erfolgreicher: Renn- und Rallyerfolge. Außerdem basiert der W198 auf dem Motorsportmodell W194, welcher extra gebaut wurde um an Rennen teilnehmen zu können. Der SLS wurde "nur" als Sportwagen für den Endverbraucher konstruiert. 

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
corniche
Geschrieben

Geschmäcker sind verschieden  und das ist ja auch gut so. Fakt ist das

es  das erste von AMG eigenständig entwickelte Fahrzeug ist . (Könnte deswegen durchaus schon Bedeutung bekommen.)

Noch dazu wenn wir uns die Formel 1 Erfolge von Mercedes AMG anschaut.

Der Karosserierohbau ist ein Gitterrahmen aus Aluminium und wiegt 241 Kilogramm, die Außenhaut des Fahrzeugs besteht ebenfalls aus Aluminium.

Die Gewichtsverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse steht im sportwagentypischen Verhältnis von 47 zu 53 Prozent.

Der Saugermotor auch ein letzter der nicht mehr produziert wird.

Für das Jahr 1999 wo der SLS rauskam eine Besonderheit.

Meine Meinung dazu ist , der SLS wird mit Sicherheit in der Zukunft ein Alleinstellungsmerkmal für Mercedes AMG haben und dies wird sich an den Verkaufspreisen  wieder spiegeln obwohl relativ viel davon produziert wurden.

 

 

vor 42 Minuten schrieb BMWUser5:

Der SLS wurde "nur" als Sportwagen für den Endverbraucher konstruiert. 

 Darauf möchtest Du nicht wirklich eine Antwort ?

california
Geschrieben
Am 27.8.2019 um 19:56 schrieb BMWUser5:

"Nur" 7000? Naja von wenig kann da keine Rede sein, besonders wenn du in einem anderen Beitrag folgendes schreibst:

 

Der GT3 dürfte auch maximal bei 7000 liegen. Ich glaube der normale sogar bei 2000 und der RS bei max. 6000.

Vom GT3 991.1 wurden wegen der Brandschäden meineswissens tatsächlich nicht soviel gebaut. Dafür vom 991.1 GT3 RS allein ca.7000 Stück bis zum Facelift! Nach dem Facelift vom 991.2 nochmal ohne Ende. Selbst vom 991 GT2 RS bauen die immer noch welche. Zunächst war von 1000 Stück die Rede, inzwischen sind es ca.4000. Gemessen am hohen Kaufpreis nicht mehr exklusiv. Allein vom masslos überteuerten 991 Speedster bauen die 1948 Stück, beim 997 Speedster waren es noch 356 Stück und selbst die werden zu keinen Sammlerpreisen gehandelt. Für meine Begriffe leidet die Exklusivität von Porsche massiv. Viele kehren der Marke den Rücken und wechseln zu italienischen Sportwägen mit mehr Emotion.

BMWUser5
Geschrieben
vor 43 Minuten schrieb corniche:

Noch dazu wenn wir uns die Formel 1 Erfolge von Mercedes AMG anschaut.

Das Argument kann ich nicht nachvollziehen. Formel 1 und Erfolge von Mercedes AMG beziehen sich auf Turbomotoren. Zuerst mit der Umstellung auf V6 ging es los (Mercedes F1 W05). Aber das hat nun mal nichts mit dem SLS am Hut. Deswegen sage ich ja auch, dass der Project One der richtige Weg ist, um eine neue Ikone zu gründen.

 

@california Verstehe ich natürlich, dass dort nun immer mehr gebaut werden, aber dann kann man den SLS im gleichen Zug nicht als Exklusiv ansehen. Es sind dort auch viele.

corniche
Geschrieben (bearbeitet)
vor 12 Minuten schrieb BMWUser5:

Das Argument kann ich nicht nachvollziehen

Macht nichts ? ist ok.

bearbeitet von corniche
herbstblues
Geschrieben

hm, mich schüttle nach dem lesen der sls "zitate",

meines wissens wurden um die 12000 sls flügeltürer gebaut.

 

er wird seinen weg gehen in sachen begehrtheit als gebrauchtwagen,kapitalanlage,prollkiste,zuhälter-dienstleister oder eben wie auch immer!

 

...meine kristallkugel hat gerade urlaub,lach.

 

ich mag ihn,den sls amg als flügeltürer,smile.

 

den 300sl aus den späten 50er jahren finde ich überbewerted,kurzum zu teuer.

 

gruss

herbstblues
Geschrieben

guten abend zu später stunde,

denke als seinerzeit der quadroantrieb auf einsamen alpenpässen zur sereinreife entwickelt wurde hatte fugen ferdi seine glanzzeit als ing.

 

der erfolg des späteren fourmotion gab ihm recht.

 

und als manager ging er seinen weg bis zur konzernspitze und hielt sich da!

 

eben ein mensch mit potential....

 

nicht jeder mochte ihn , doch jeder kannte ihn.

 

gute nacht

 

corniche
Geschrieben

Meine Zahlen zum Sls ca. 8000 Flügel, 2800 Roadster, der Rest zu 12000 Stk. GT , Final Edidtion, BS. Leider bekommt man keine offizielle Zahlen.

herbstblues
Geschrieben

danke für info zu den stückzahlen.

 

gruss

Andreas.
Geschrieben (bearbeitet)
vor 17 Stunden schrieb corniche:

der SLS wird mit Sicherheit in der Zukunft ein Alleinstellungsmerkmal für Mercedes AMG

Stimmt, aber viel mehr war der SLS AMG kein Mercedes, sondern ein Gemeinschaftsprojekt von der damaligen AMG und HWA. Es war der Abschluß der Entwicklung zum eigenständigen Hersteller. Als Gesamtfahrzeug mit diversen Erfolgen im Rennsport definitiv ein Meilenstein der Firmengeschichte & hat seine Liebhaber und langfristig auch einen stabilen Marktpreis.

bearbeitet von Andreas.
herbstblues
Geschrieben

guten abend zur frühen stunde,

 

der sls amg coupe wird nie und nimmer den status eine 300sl flügeltürers erreichen aus den 50/60er jahren,

denke da sind wir uns einig. der sls amg coupe in der "heutigen auflage" trägt jedoch die optichen gene seines

vorgängers in sich ( wenn es auch nur die flügeltüren sind) und der rest wird sich zeigen in der zukunft.

 

gruss

  • Gefällt mir 2
  • Traurig 1
corniche
Geschrieben
Am 9.9.2019 um 19:37 schrieb herbstblues:

der sls amg coupe wird nie und nimmer den status eine 300sl flügeltürers erreichen aus den 50/60er jahren,

denke da sind wir uns einig.

Ich denke das werden unsere/meine  (6) Enkel wenn Sie unser Alter haben wissen. Bis dahin soviel wie möglich SLS fahren und genießen.

Chief-Master
Geschrieben

Auch wenn ich es ungerne zugebe, aber das sehe ich auch so, herbstblues. Im Sinne der immer weiteren Massenkommerzialisierung wird dieses Schicksal aber vielen (früher kultigen) Sportwagen so ergehen.

racer3000m
Geschrieben

ich weis nicht obs hier reinpasst aber ich teste am Freitag ENDLICH den SL 65 AMG Black Series, ich freu mich schon riesig drauf!!!!!

  • Gefällt mir 6
  • Wow 1
Andreas.
Geschrieben

Traktion ist bei dem Fahrzeug eine Wunschvorstellung ... schiebt aber richtig finster bis über 300km/h an ... viel Spaß & Adrenalin damit :)

 

aprilliahubert
Geschrieben
vor 3 Stunden schrieb racer3000m:

ich weis nicht obs hier reinpasst aber ich teste am Freitag ENDLICH den SL 65 AMG Black Series, ich freu mich schon riesig drauf!!!!!

ob es rein passt oder nicht..... mir gefällts

  • Gefällt mir 2
  • Haha 1
s-r-boom
Geschrieben (bearbeitet)
vor 18 Stunden schrieb racer3000m:

ich weis nicht obs hier reinpasst aber ich teste am Freitag ENDLICH den SL 65 AMG Black Series, ich freu mich schon riesig drauf!!!!!

Eines meiner absoluten Traumautos. Viel Spaß damit! Ich würde mich über ein Bild im Anschluss sehr freuen.

bearbeitet von s-r-boom
racer3000m
Geschrieben

Ja der ist schon echt was sehr besonderes, ich steh voll auf das Auto. Ich glaube es war im Jahr 2013, als ich den zum ersten mal sah, da standen die teilweise für 126.000,00€ im Netz.............

corniche
Geschrieben
vor 1 Stunde schrieb racer3000m:

da standen die teilweise für 126.000,00€ im Netz.............

und jetzt gut das doppelte ?, sind das bereits wieder sinkende Preise ?

racer3000m
Geschrieben

ich habe das Gefühl des Schwankt der schwarze auf Mobile für 299t war schon auf 399t...............günstigere Modelle von 230t bis 260t sind meist aus Dubai oder Russland habe ich so im Gefühl.... habe bestimmt schon 4 Stück angesehen....

herbstblues
Geschrieben

smile,wie dem auch sei....

 

ich werde mir nur einen sls aus good old germany zulegen!

 

dubai-import,oft verheizte kiste der wüstensöhne mit pneus welche bis zum stahldraht runter sind.

us-import mit sonnenschäden(florida lässt grüssen) und seltsamen tachoständen und kreativem scheckheft.

russland -import mit papieren ausserhalb der EU und seltsam anzusehen bei genauerem blick.

 

mein sls kommt vom mercedes  händler oder vom sammler.

 

gruss

URicken
Geschrieben

Guten Morgen zusammen,

 

da ich mich auch mal für den SLS interessiert hatte, ist dieser Thread höchst interessant. Ich wundere mich über die "aufgerufenen" Preise. Habe - aus Interesse - mal schnell bei Mobile geschaut und da werden die SLS (teilweise Roadster) für deutlich unter 200k angeboten.

Wo seht Ihr denn Preise jenseits der 200K in Deutschland?

Klar finden sich die auch in den Portalen - aber das sind doch eher (auf Grund der Dominanz <200K) eher Wunschpreise, oder?

 

However - ich sehe es wie Herbstblues: Kaufen würde ich so ein Fahrzeug nur bei MB selbst.

Die Preise finde ich auf jeden Fall sehr interessant.

Mist - Interesse wieder geweckt ;)

herbstblues
Geschrieben

he auch mal rote grüsse entrichte

in die garage gehe und den dicken hintern vom Testarossa tätschle...!

 

fazit,spass muß sein.

italiener mit breitem hintern bezogen auf den Testa ist ein zitat aus der welt am sonntag.

 

so und nun wieder nach einem sls ausschau halte,lach.

 

gruss

Andreas.
Geschrieben
vor 2 Stunden schrieb URicken:

Wo seht Ihr denn Preise jenseits der 200K in Deutschland?

-> SL 65 AMG Black Series (Thread-Hijacking) :)

 

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Themen

    • Hallo zusammen,

      Bin neu hier, und würde gerne mal wissen warum der neue Mercedes SLS Coupé einen derart schlechten Wiederverkaufswert hat? Viele werden bereits mit wenigen tausend KM wieder abgestossen! Der Wertverlust ist enorm - teilweise 30% und mehr bei nicht mal 5000 KM - warum? Der Occasionsmarkt wird regelrecht überschwemmt mit Gebrauchten!

      Hat das Auto Macken oder ist das Fahrzeug neu einfach überbewertet bzw. zu teuer? In den USA ist der SLS neu immerhin 20% günstiger als in Europa - warum?

      Danke für Meinungen und Infos.

      Grüsse Markus
    • Hallo,
       
      ich wollte was nachfragen, ich bin an einem merc e klasse von 2018 "black series" interessiert.
       
      Der grill sieht anders aus als gewöhnlich ist das direkt von Mercedes oder ist ein Styling umbau?
       
      Ich bin ne zeitlang mit nem normalen E220D mit AMG styling Ext und Int gefahren, aber von Black Series hab ich noch nie gehört.
       
      Ich vermute dies ist ein Stylign umbau oder wie?
    • Liebe Mod`s, das Thema einfach in die passende Sparte verschieben.
       
      Ich möchte hier kurz meine Erfahrung bzgl. AIL Leasing München kund tuen, um den ein oder anderen vor zu hohem Vorfälligkeitsendgeld zu bewahren.
      Da AIL vermehrt Sportwagenfinanzierungen ausgiebt, ist dies evtl. doch ganz Sinnvoll zu posten.
       
      DIe Sportwagen welche ich über € 120.000,- kaufe, bezahle ich i.d.R. mit 50% an. Da ich gerne versch. Fahrzeuge fahre, und daher die meisten Fahrzeuge nach max. 1-2 Jahren wieder abstoße, bezahle ich die Restwerte eigentlich nie. Nun ist es wieder soweit, der Ferrari soll aufgrund des Verkaufes ausgelöst werden. Es handelt sich um eine KFZ Finanzierung, nicht um Leasing. Die Banken verlangen in der Regel bei vorzeitiger Ablöse ein VFE (Vorfälligkeitsendgeld). Dieses VFE ist seit 2010 nach BGB 502 Abs. 3 gesetzlich festgesetzt mit 1 % zur offenstehenden Summe. Leider wissen das viele Kunden nicht und somit werden teils horende VFE`s in Rechnung gestellt, bzw. falsche Berechnungen angestellt. DIe AIL rechnete mir einen Betrag von über € 8.000,- aus, aber ich löse einen F430 aus, keinen LaFerrari ;-)
      Trotz eindeutigen E-Mails etc. wurde ich von der Vorstandsassitenz zur Rechtsabteilung verwiesen, wo sich mein Anwalt gerne melden könne.
      Das Ende vom Lied ist, es wurden Fehler bei der Berechnung eingestanden und es ergäbe sich nun ein VFE von lediglich € 470, Das macht eine Differenz von € 7.530 ,- !!!!
      Alle Beteiligten wussten Bescheid, das ist Ihr immerhin Tagesgeschäfft, unglaublich.
       
      Ich denke den ein oder anderen kann dies etwas sensibilisieren.......
    • Wichtige Wartung : Coupe, Spyder & Grandsport
       
      Wichtige Wartung, die nicht im Service Plan steht ! Alle 2 Jahre sollte diese Aktion durchgeführt werden : Bei geöffneter Motorhaube ein Gießkanne Wasser jeweils auf der rechten und der linken Seite des Coupe's entleeren. -> Das Wasser muß zügig ablaufen. So wie die 5 Liter Gartengießkanne es mit 45° Neigung rausläßt, muß es ohne große Verzögerung vor der A Säule als Schwall rauslaufen. Kommt es verzögert, tröpfelt nur oder kommt garnicht, ist die nachfolgend beschriebe Wartung fällig
       
      Der Weg des Wassers ist dieser : rechts und links ist genau unter der abfallenden Kante der Plastikabdeckung ist eine Reihe von ca 10 ... 12 Löchern von ca 6 mm Durchmesser. Hier muß das Wasser abfließen. Es  sammelt sich und fließt durch ein ca 15 mm Durchmesser Kunststoffschlauch von etwa 15 cm Länge. Dieser mündet hinter der Radhausschale. an der Radhausschale läuft das Wasser runter und verläßt diese kurz vor der A Säule. Üblicherweise reichen wenige Samen, Blätter und etwas Dreck um die 10 ... 12 Löcher zuzusetzen.
       
      Um die Ablauflöcher zu reinigen, müssen die Scheibenwischer demontiert werden und die Hartplastikabdeckung unterhalb der Windschutzscheiben muß abgenommen werden. Achtung : die mittleren 3 Schrauben der oberen Reihe nur mit ca 2 Umdrehungen lösen, denn sie führen die großen Halteklemmen darunter ...
       
      Sind dann die Löcher sauber und das Wasser läuft nicht zügig ab, dann müssen die Radhausschalen runter. hier gibt es 2 Möglichkeiten : 1) der 15 mm Schlauch ist mit Laub, Samen und Dreck zu. Er kann leicht mit einem Schraubenzieher vom Dreck befreit werden. 2) Zwischen der Radhausschale und der A Säule sammelt sich viel Laub und Dreck, sodaß das Wasser nur langsam abläuft. Es steigt also hinter der Radhasschale an und findet durch eine Öffnung in der Karosserie seinen Weg in den Fußraum des Beifahrers.
       
      Don 111 kennt das Resultat : Das Wasser fließt nicht ab und findet seinen Weg über die Frischlußtansaugung der Klimaanlage in die Hauptelektrik des Coupe's . Allerhand dubiose Fehler treten auf wie Getriebesteuerung spinnt, Airbagsteuergerät säuft ab und fällt aus, Relaiskontakte oxidieren, das Motronic Steuergerät sitzt dort, etc Also besser alle 3 Monate testen und alle 2 Jahre wie beschrieben säubern. Das ist sehr wichtig, da nicht im Wartungsplan enthalten (Stefan)
    • Hallo zusammen ans Wiesmann Forum!
       
      Ich hätte mal eine Frage in die Expertenrunde: gibt es Erfahrungen mit dem 407PS TwinTurbo Motor (Baureihe N63B44) und falls ja, wie fallen die bei den Wiesmännern aus? Wenn man Turbomotoren bzw. deren Konzept mag, ist der sicherlich super, nur wie sieht es mit den Problemen (Haltbarkeit, Motorschäden, etc.) aus, über die man im Netz (zumindest BMW-seitig) ständig stolpert? 

      Würde mich über ein paar Erfahrungsberichte freuen.
       
      Viele Grüße
      Chris

×
×
  • Neu erstellen...