Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Lattenknaller

Isofix im Ferrari 488 Spider

Empfohlene Beiträge

Lattenknaller
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo.

Weiß jemand, ob der 488 Spider optional oder serienmäßig Isofix hat?

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Scudy
Geschrieben

In den meisten Autos gibt es vorne keine Isofix-Bügel, die man zur Befestigung eines Isofix-Sitzes benötigt. Nur manche Autos, oft sind es spezielle Familien-Editionen, haben vorne eine Isofix-Möglichkeit. Vor allem französische Auto-Hersteller verbauen öfter Isofix-Bügel auf dem Beifahrersitz. In einigen Autos kann man Isofix-Bügel nachrüsten lassen. Hierfür könnt Ihr einfach bei Eurem Autohaus nachfragen, wo man auch die Preise kennt. Aber Achtung: gerade bei französischen Autos kann es auch im Fußraum des Beifahrer-Sitzes Staufächer geben. Bei Ferrari 488 nach meinem Wissensstand nicht integriert und auch nicht möglich nachzurüsten.

Lattenknaller
Geschrieben

Besten Dank für Deine Ausführungen.

Aber in den meisten Punkten ist das Quatsch, was Du schreibst.

Fünf meiner letzten sechs Autos hatten alle auf dem Beifahrersitz Isofix. Darunter kein Franzose:

Z4, AM V8 Vantage, Q7, Q5, RR Sport. Mein AM Rapide S hat hinten Isofix.

 

Ich werde mal einen Ferrari-Händler anfragen.

 

Dennoch besten Dank!

Gast amc
Geschrieben
vor 15 Stunden schrieb Scudy:

Nur manche Autos, oft sind es spezielle Familien-Editionen, haben vorne eine Isofix-Möglichkeit.

Das gibt es in jedem BMW, zumindest optional, jeweils in Verbund mit Schlüsselschalter um den Beifahrerairbag zu deaktivieren. Bei Porsche ebenfalls, auch bei den Zweisitzern Cayman und Boxster. Eigentlich ist es inzwischen die absolute Ausnahme das nicht bestellen zu können. Nur die Nachrüstung ist in den meisten Fällen nicht möglich oder nur mit sehr hohem Aufwand - mit Pech muss der Sitz ersetzt werden, der Schlüsselschalter muss rein und in die Bordelektronik integriert werden damit der Fahrer eine Warnanzeige hat daß der Airbag aus ist.

 

Die Beifahrerairbag-Abschaltung ist auch der wichtigere Teil, auf Isofix kann man gerade bei den stark ausgeformten Sportsitzen ganz gut verzichten.

nero_daytona
Geschrieben

Ich habe gehört dass Ferrari gerade ein attraktives Paket der Top 3 Ausstattungsextras für den 488 Spider geschnürt hat bestehend aus Isofix + Anhängerkupplung + Skiträger:sensationell:

Gast amc
Geschrieben

Mir ist nicht klar warum man den Wunsch einen Sprössling mal im Ferrari mitzunehmen ins Lächerliche ziehen muss. Mir ist allerdings auch nicht klar, warum man als Ferrari-Kunde in spe für die Klärung nicht einen Händler anruft.

Lattenknaller
Geschrieben

@amc1. Weil mir die Frage am Sonntag um 14:32 in den Sinn kam und man in einem netten Forum i.d.R. von erfahrenen Markennutzern rasch eine Antwort bekommt (z.B. in unserem Aston Martin Forum). Die Frage ist bereits mit Ferrari geklärt: Im 458 kein Isofix at all. 488 wusste der Verkaufsberater nicht.

2. Diese Überheblichkeit von @nero_daytona ist ein Grund für die Reputation des ein oder anderen Ferrarifahrers.

 

Aber ich habe wahrscheinlich einen anderen Fokus im Leben. Dieser liegt eindeutig bei Frau und Kindern, und da ist es selbstverständlich, dass die Frage nach einem möglichst sicheren Transport ein Rolle spielt.

Gast amc
Geschrieben
vor 4 Minuten schrieb Lattenknaller:

1. Weil mir die Frage am Sonntag um 14:32 in den Sinn kam und man in einem netten Forum i.d.R. von erfahrenen Markennutzern rasch eine Antwort bekommt

Das war nur so ein Gedanke, ich hätte solche Dinge tatsächlich zuerst mit demjenigen geklärt der mir dann hinterher auch dafür gerade stehen muss daß es auch wirklich geht, zumal sowas wie Nachrüstungen manchmal Modelljahrgebunden sind. Eine Forumsmeinung wäre mir dafür zu wenig, selbst von jemandem der sich ganz gut auskennt. Ich hätte diese Frage daher tatsächlich zuerst mit dem Händler geklärt (und wenn der nichts weiss und auch nichts klären will von der LIste potentieller Lieferanten gestrichen, denn besser wird es nach dem Kauf normalerweise ja auch nicht). 

Lattenknaller
Geschrieben

@amc So isses. Die Hoffnung war, dass es unter Ferrarifahrern auch Väter und Mütter gibt, die mal die Kids mitnehmen und die das selbst schon in der Vergangenheit geklärt haben.

Danke für Deine Hilfe!

F400_MUC
Geschrieben

Jungs (und Mädels), jetzt lasst mal die Kirche im Dorf.

 

1. Für Fragen ist ein Forum da. Wenn er nur den Freundlichen anruft, kann ich nicht mitlesen und lerne nix dazu. Außerdem kommt dann immer eine Diskussion zustande, was sonst noch außerhalb der reinen Technik der Isofix-Bügel relevant ist - zB Erfahrungen mit Kindersitzen, Airbag-Schaltern etc.

 

2. Der Anruf beim Freundlichen muss nix Sinnvolles bringen - die Praxiserfahrung eines Forums ist besser. Beispiel: Probiert mal bei Porsche zu Kindersitzen hinten im 991 Cabrio anzurufen und was rauszubekommen. Da kann ich genauso gut meinen Dreijährigen zu Atomphysik ausfragen.

 

3. Also die Antwort von Scudy ist eventuell versteckte Ironie, aber natürlich objektivierbarer Unsinn. Lustig genug, aber eben nutzlos. Das darf Lattenknaller ruhig mal anmerken, er sucht ja inhaltlich nach Hilfe. Eines meiner Kaufkriterien für das alberne Audi Cabrio war tatsächlich, dass der Beifahrersitz schon Isofix hatte!

 

Also bitte weiter so Fragen hier posten, sofern es interessant für andere sein kann.

Lattenknaller
Geschrieben

 

Zur Sache: Ich kann Deine Erfahrungen bezüglich "Frag doch mal beim Freundlichen" zu 100% bestätigen. Auch in diesem Fall konnte der Verkaufsberater nur über den 458 etwas sagen, aber nicht den 488 - aber immerhin, besser als nichts. (458 hat kein Isofix)

In meinem Fall ist die Frage nach Isofix kein Ein- oder Ausschlusskriterium, sondern in etwa so wie die Frage nach Karbon in der Mittelkonsole oder nicht - also nichts Kriegsentscheidendes.

F400_MUC
Geschrieben

Ich seh' das anders. Falls ich mir einen dusseligen Ferrari kaufe, dann müssen da die Kids unbedingt mit rein. Allenfalls über die Frau kann man diskutieren!

Lattenknaller
Geschrieben

@F400_MUC Aber selbstverständlich müssen die Kids mit da rein. Wenn ich am Sonnabend mit meinem Fünfjährigen ins Stadion fahre, kann ich dem doch nicht sagen: Da steht zwar ein Ferrari Cabrio in der Garage, aber wir nehmen jetzt den dunklen Aston oder den Range Rover Panzer. Da gibt's aber Theater!

Und mit Isofix sitzt er halt noch sicherer. Und wenn nicht, dann gibt's halt einen guten Kindersitz Gruppe 2/3 mit Gurt.

 

Es ist doch mit das Coolste, wenn die Kids sich ein Bein eckig freuen, wenn sie im Sportwagen sitzen. Und im Übrigen fand ich es schon immer sehr charmant, wenn ich einen Sportwagen mit Kindersitz sehe.

 

Deswegen meine Frage an @nero_daytona, ob er Kinder hat. Denn dann kann man unsere Gedankengänge nachvollziehen und muss nicht albern rumwitzeln.

cinquevalvole
Geschrieben

Gibt auch Lösungen ohne Isofix.

Der Sitz wird dann vom 3 Punkt Gurt gehalten. Dieser hält mehr als die Isofix Halterung, da er auf das Gewicht von Erwachsenen ausgelegt ist.

Einige Cybex Pallas M bieten beide Befestigungsmöglichkeiten.

 

 

Gast amc
Geschrieben
vor 1 Stunde schrieb cinquevalvole:

Gibt auch Lösungen ohne Isofix.

Der Sitz wird dann vom 3 Punkt Gurt gehalten. Dieser hält mehr als die Isofix Halterung, da er auf das Gewicht von Erwachsenen ausgelegt ist.

Dazu dann aber nochmal der Hinweis, daß man den Abstand nach vorn prüfen muss. Wenn der Kindersitz tief baut kann es nötig sen die Beifahrerairbagabschaltung zu nutzen (beim rückwärts eingebauten ohnehin Vorschrift), und die hat man normalerweise nur mit werksseitiger Isofix-Vorrüstung.

cinquevalvole
Geschrieben

Ja, aber mitunter sind die Editionen nicht so gut ausgestattet wie andere Modelle. Tests findet man auch eher zur Standard Ware.

Da war mir dann die Sicherheit wichtiger als das Pferdewapperl.

 

Lattenknaller
Geschrieben (bearbeitet)

Danke @cinquevalvole. Natürlich müsste ich noch abchecken, ob das mit dem Wapperl baugleich zu den getesteten Modellen ist. Man kann ja Stunden damit verbringen, Kindersitze abzuchecken...😊

 

Leider ist aufgrund eines wirklich dämlichen Beitrags zu diesem Thema von irgendeinem Troll der Beitrag von Hugo gleich mit auf den Schrottplatz verschoben worden.

Weil ich aber diesen Beitrag wirklich sehr liebevoll und süß finde, erlaube ich mir, lieber @hugoservatius, Deinen Beitrag nochmal hierher zu kopieren:

 

"Ich finde die Frage nach dem Isofix berechtigt und die Vorstellung, daß auf dem Beifahrersitz eines Ferraris so ein Menschenjunges sitzt, großartig!

[...]

Ganz wunderbar fand ich den Anblick der schönen, jungen Mutter in einer Seitenstraße beim British Museum vor ca. 40 Jahren, die den Kinderwagen im Heck eines Aston Martin DB5 Shooting Brake verstaute.

Und auch die beiden Ralph-Lauren-Katalogmodell-Kids im Grundschulalter, auf der Rückbank eines 2+2-sitzigen Ferrari-Cabriolets aus den sechziger Jahren, die mir fröhlich zuwinkten, als der junge Vater meinen Käfer auf der Landstraße von Kampen nach List überholte, machten sich ganz vortrefflich in dem Wagen!

 

Insofern frage ich mich sehr ernsthaft, warum das so eine seltsame Frage sein soll!

 

Kinderfreundliche Grüße, Hugo."

 

 

Es ist zwar kein DB5 Shooting Brake, aber ich finde es auch furchtbar charmant, wenn ich den Kinderwagen unserer kleinen Tochter aus dem Heck unseres Aston Martin Rapide hole und meine Frau unseren Schatz vom Kindersitz auf der Rückbank rausholt.

 

Und ich finde, es nimmt diesen schnellen, brutalen Autos auf charmante Art und Weise ein Stück die Aggressivität, die sie nach Außen transportieren, wenn auf dem Beifahrersitz ein Kindersitz ist.

bearbeitet von Lattenknaller
  • Gefällt mir 2
  • Verwirrt 1

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Hallo zusammen,
      kann einer den Unterschied in diversen Papieren des F430 bzw. F430 spider erklären?
      Habe Zulassungen mit 360 KW und 357 KW gesehen.
      Im Netz wird der Ferrari 430 immer mit 490 PS  bzw. mit 489 PS angegeben. 
      Es gibt aber auch eben Angaben mit 485 PS
      Gibt es hier z.B. unterschiedliche Länderausführungen?
      Wenn ich hierzu google finde ich nichts
      Besten Dank vorab
    • Hallo zusammen,
      ich bin seit einigen Monaten stolzer Besitzer meines ersten Ferrari, California BJ 2012 in grigio.
      Von dem Auto bin ich total begeistert, das einizige was mich etwas stört sind die serienmäßigen 19" Felgen.
      Jetzt gibt es viele original 20" Ferrari-Felgen am Markt, insbesondere vom 488 oder 458, die von den Abmessungen (Lochkranz, Nabendurchmesser, ET) passen.
       
      Meine Frage: kann ich die problemlos auf dem California montieren oder müssen die Räder dann aufgrund anderer Maße (20" statt 19", andere Reifenmaße) eingetragen werden?
       
      Danke Euch,
      Mat
    • Hallo zusammen,
       
      nun haben wir uns dazu entschlossen, die zweite Motorhaube mit Glas zu realisieren...
       
      Nächste Woche machen wir ein paar professionelle Bilder, die wir dann posten werden.
       
      Gruß Tony
       
       
           
       
    • Frage an die F430 Spider Fahrer: Lässt sich bei euch das Windschott ohne grösseren Kraftaufwand entfernen? Bei meinem habe nach viel Würgen die eine Steckverbindung lösen können, die andere aber sitzt bombenfest.
      Hat jemand einen Trick auf Lager oder muss da der Händler grössere Massnahmen wie Entfernung der Abdeckung vornehmen?

      Danke!
      Andy
    • Hallo zusammen,
      nach diversen Porsche 911 möchte ich nun den Kauf eines 458 Spider wagen. Naturgemäß sind die meisten Exemplare aus den Jahren 2012 und 2013, und die meisten Angebote sind nicht von Ferrari-Vertragshändlern, was ja nicht heißt, dass die Autos schlecht sind, ich möchte nur kein Risiko eingehen.
      Daher einige Fragen an die Experten:
      Gibt es Gutachter, die sich auf Ferrari spezialisiert haben und direkt wissen, wo man hinsehen muss? Gibt es Händler, gerne im Raum Köln/Düsseldorf, bei denen man bedenkenlos kaufen kann? Sind Alter (z. B. 2012) oder hohe km-Leistungen ein Hinderungsgrund? Ist die Ferrari-Garantie empfehlenswert, und kann ich bzw. der Verkäufer die auch abschließen, wenn ich nicht von Ferrari kaufe (und zwar der Kauf)? Spricht etwas gegen einen Kauf im Ausland? Worauf würdet Ihr sonst achten? Herzlichen Dank und Grüße
      Jens

×
×
  • Neu erstellen...