Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Boga75

Probleme nach längerer Standzeit - kein Motorstart

Empfohlene Beiträge

Boga75
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo zusammen,

 

ich hoffe das ich hier jemand finden kann der mir bei meinem Problem weiterhelfen kann.

 

Nach längerer Standzeit habe ich mich an die Aufarbeitung meines F355 Spider gegeben.

 

Jetzt nachdem alles wieder zusammengebaut ist und wir den Wagen starten wollen springt er nicht an.

 

Deaktivierung der Alarmanlage über die Fernbedienung ist ok, (Batterie in der Sirene wurde erneuert) nach einschalten der Zündung blinkt die Status LED regelmäßig und ein Piepton ist dauerhaft zu hören. 

Wenn man nun den Wagen starten möchte dreht der Anlasser normal aber springt nicht an.

 

Alle Sicherungen und steckverbindungen habe ich schon kontrolliert.

 

Diese Kombination aus Blinken und piepen war vorher nicht so. 

 

Weiter gibt die Lüftung und die Sitzverstellung keinen Mux von sich.

 

 

Bin für jeglichen Tip Dankbar.

 

Gruß

Boris

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Need 4 Speed
Geschrieben

Hallo und herzlich willkommen Boris,

 

probier mal den Ersatzschlüssel. Eventuell hat der Transponder im Schlüssel, der die Wegfahrsperre deaktiviert, (Falls der F55 sowas hat, wovon ich ausgehe) einen mitbekommen. Das würde zu Deinem Symptom passen, dass der Anlasser dreht, aber der Motor nicht startet.

 

Beim Porsche hatte ich auch mal einen funktionierenden Anlasser, ohne dass der Motor starten wollte, da war es die Kraftstoffpumpe, die defekt war, das als weiteren Hinweis.

 

Aber es dürften sich auch bald unsere Ferrarispezialisten melden, spätestens dann sollte Dir geholfen werden.

 

Viel Erfolg

 

N4S

 

Boga75
Geschrieben

Hallo nochmal,

 

kleines update. Aktuell ist es wie folgt. 

 

Entschärfen über FB, LED geht aus.

Beim einschalten der Zündung geht die LED an und leuchtet dauerhaft auch beim starten. Nach ausschalten der Zündung erlischt die LED. 

 

Ich habe auch schon versucht den Code der Wfs manuell einzugeben. Fehler bleibt der gleiche. 

 

Das piepen was was vorher noch vorhanden war hing mit einer falsch gesteckten Sicherung zusammen wohl.

 

gruss

boris

 

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Gibt es mehr solche Erfahrungen mit V-Power oder Ultimate-Treibstoffen?
       
       
    • Hallo zusammen,
      kann einer den Unterschied in diversen Papieren des F430 bzw. F430 spider erklären?
      Habe Zulassungen mit 360 KW und 357 KW gesehen.
      Im Netz wird der Ferrari 430 immer mit 490 PS  bzw. mit 489 PS angegeben. 
      Es gibt aber auch eben Angaben mit 485 PS
      Gibt es hier z.B. unterschiedliche Länderausführungen?
      Wenn ich hierzu google finde ich nichts
      Besten Dank vorab
    • Frage an die F430 Spider Fahrer: Lässt sich bei euch das Windschott ohne grösseren Kraftaufwand entfernen? Bei meinem habe nach viel Würgen die eine Steckverbindung lösen können, die andere aber sitzt bombenfest.
      Hat jemand einen Trick auf Lager oder muss da der Händler grössere Massnahmen wie Entfernung der Abdeckung vornehmen?

      Danke!
      Andy
    • Hallo zusammen,
      nach diversen Porsche 911 möchte ich nun den Kauf eines 458 Spider wagen. Naturgemäß sind die meisten Exemplare aus den Jahren 2012 und 2013, und die meisten Angebote sind nicht von Ferrari-Vertragshändlern, was ja nicht heißt, dass die Autos schlecht sind, ich möchte nur kein Risiko eingehen.
      Daher einige Fragen an die Experten:
      Gibt es Gutachter, die sich auf Ferrari spezialisiert haben und direkt wissen, wo man hinsehen muss? Gibt es Händler, gerne im Raum Köln/Düsseldorf, bei denen man bedenkenlos kaufen kann? Sind Alter (z. B. 2012) oder hohe km-Leistungen ein Hinderungsgrund? Ist die Ferrari-Garantie empfehlenswert, und kann ich bzw. der Verkäufer die auch abschließen, wenn ich nicht von Ferrari kaufe (und zwar der Kauf)? Spricht etwas gegen einen Kauf im Ausland? Worauf würdet Ihr sonst achten? Herzlichen Dank und Grüße
      Jens

×
×
  • Neu erstellen...