Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
XXXAngelXXX

Bin nach 10 Jahren Abstinenz wieder zurück.....

Empfohlene Beiträge

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
au0n0m
Geschrieben

Na denn... 

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Themen

    • Nach Jahren schweren Entzugs habe ich die seltene Gelegenheit genutzt, einen 2-eleven mit Straßenzulassung zu ergattern.
      Nach meinen Erfahrungen mit dem Lotus EXIGE 260 habe ich bei allen anderen Fahrzeugen dieses unvergleichliche Gefühl von Fahrspaß und Agilität vermisst.
      Ob GT3 RS, Challenge Stradale, Ford GT oder......, die kleinen Monster infizieren.
      Der 2 Eleven wurde ca. 330 mal gebaut, LHD Fahrzeuge mit Straßenzulassung sind extrem rar.
      Die Überführungsfahrt fand am Samstag glücklicherweise bei tollem Wetter statt.
      Eine Einweisung ist nicht notwendig. Nicht weil alles den Elise/ Exige Modellen ähnlich ist, sondern weil es nichts zu erklären gibt.
      Startknopf, Snap-Off Lenkrad, Licht, keine Türen, keine Frontscheibe,keine Ablage oder Handschuhfach, einfach null Komma nix.
      Dafür Spaß ohne Ende, 670 kg, 260PS aus einem Toyota 4-Zylinder Kompressor Motor.
      Die Beschleunigung ist phänomenal, das Fahrwerk sensationell. Auch bei Geschwindigkeiten um die 250km/h liegt der Eleven wie ein Brett.
      Natürlich muss das Wort Komfort aus dem Vokabular verbannt werden. Der Einstieg gestaltet sich ohne Türen akrobatisch, hat man sich das letzte Stück in den Sitz fallen lassen, folgt die Belohnung in Form von ungewohntem Minimalismus. Der Ausstieg gestaltet sich als echter Kraftakt. Insbesondere, wenn der Eindruck "was macht der alte Sack da", vermieden werden soll.
      Ohne Helm zu fahren ist auch schwierig, die Abluft des Frontkühlers bläst einem direkt in die "Fresse", da werden aus 30 locker 50 Grad.
      Eigentlich ist es ein Motorrad mit 4 Rädern, hart, laut und demütigend, und dennoch einfach faszinierend-
      Jetzt geht's hoffentlich bald auf die Rennstrecke, werde berichten
      Grüße
      Thomas       .   .. 
      Hoffe ich bekomm die Bilder noch hochgeladen
    • das mach ich zusätzlich...  😜  nur so bisschen anders... 
      www.boxengasse-seenbruecke.de
      Der Pantera ist, wenn man auf Renovierung und Umbau keine Lust hat.
       
    • hallo zusammen, ich suche nun schon seit gut einem jahr nach einem sauberen gebrauchten huracan lp 610-4.
      was sich da auf mobile und autoscout so tummelt ist eine frechheit. selbst beim offiziellen lambo händler werden einem die wüstesten geschichten aufgetischt und es wird versucht auffällige reparaturhistorien zu vertuschen...hatte mir eigentlich erhofft, dass das in einem nicht mehr ganz billigen fahrzeugbereich besser wird...
      habt ihr nen tipp wo man zu jungen gebrauchten mit einer sauberen historie kommt?
      von den 8 fahrzeugen die ich in den letzten monaten unter die lupe genommen habe, war keiner sauber.
      falsche herkunftsangaben, lackschäden, km angabe falsch, falsche ausstattungsangaben, die ganze palette...
      würde mich sehr freuen - vielleicht hat ja sogar jemand von euch etwas abzugeben?
       
      MUST HAVES
      - aufrechte lambo garantie
      - vorzugsweise mit mwst ausweisbar
      - um die 30.000km max
      - ab 2017
      - coupé
      - LDS
      - magnetic mit lift
      - unfallfrei und erstlack
      - aus erster hand und seriöser vorbesitz
      - nichtraucher
      - keramik bremse
       
      danke manuel
    • Hallo zusammen,
       
      nach einiger Zeit habe ich mich von meinem wunderschönen F430 Spider getrennt und eine neue Beziehung mit einem California T begonnen. 
       
      Gekauft habe ich bei Werner von Luimex. Ich kannte Werner schon vorher und habe auch die vielen positiven Kommentare zu Luimex/Werner hier im Forum gelesen. Ich kann nur sagen, die sind alle komplett berechtigt. Also auch hier nochmal vielen Dank an Werner für die hervorragende Abwicklung!
       
      Irgendwo hier im California-Thread habe ich von California-Fahrern aus dem Rhein-Main Gebiet gelesen; würde mich freuen, wenn wir uns mal persönlich kennen lernen (die anderen natürlich auch 😉
       
      Jetzt noch eine Frage an die California (T) - Profis: 
       
      Wie kann ich TRIP A und B auf 0 stellen (hab dazu leider nichts in der Bedienungsanleitung gefunden). Danke.
       
      Good Bye 

      Hello

    • Bin neu hier und jetzt auch in den erlauchten Kreis der Ferrari-Owner aufgestiegen.
      Ein 458 Spider, 8 Jahre alt, 37000 gelaufen, 2 Vorbesitzer. Erster Besitzer Franzose, in Monaco gekauft. Zweiter Vorbesitzer aus dem Rheinland (laut Händler ein "Sammler"); der hatte ihn nur 18 Monate.
       
      Ist schon ein ganz besonderes Gefühl. Hätte nicht gedacht, dass es so ganz anders als bei meinem F-Type R ist. Bei dem guckten die Leute eher selten, und manchmal auch agressiv, da der F-Type dann schon mal sehr laut ist.
       
      Beim Ferrari ist das ganz anders. Die Leute schauen voller Andacht, angesichts von so viel Schönheit. Da werden schon mal die Daumen hoch gezeigt, und man wird geradezu aufgefordert, mal kurz bei N aufs Pedal zu steigen. Sehr spaßig ist es, wenn man zufällig an einer Horde Schüler vorbeikommt.
       
      Das Fahrgefühl ist auch anders als beim Jaguar. Der ist halt kein "richtiger" Rennwagen. Beim 458 merkt man dagegen an jeder Ecke, dass Ferrari schon immer ein Rennstall mit angeschlossenem Automobilhersteller war.


×
×
  • Neu erstellen...