Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Ewiges Leid mit California und Service


Empfohlene Beiträge

Hallo Leute,

 

ich wollte euch nur mal Rückmeldung geben was aus meinen Problemen mit meinem California wie ich sie hier im Forum teilweise gepostet habe geworden ist. Inzwischen habe ich einen Anwalt beauftragt den Kaufvertrag Rückabzuwickeln. Die Händler bekommen von mir auch noch im nachhinein eine dementsprechende Google Bewertung.

 

Ich habe den California im August 2018 mit 2 Jahre Ferrari Approved Garantie bei einem Exclusive Fahrzeugverkäufer in Meckenbeuren gekauft. Tage Später kam schon die Motorleuchte mit Fehler Sekundärluftpumpe, Sitzheizung ging während der Fahrt von alleine an, Knackgeräsche in der Lenkung/Lenksäule, Ausfall des Kurvenlichts, schlechter Kaltstart, Ruckeln/Aussetzer bei 2000-2200 U/min im Automatikbetrieb vom1. in den 2. Gang, Knacken in der linken Antriebswelle beim Anfahren. Der Autoverkäufer verwies mich mit den Mängeln auf seinen Geschäftspartner/Kumpel/Freund in eine Ferrari Werkstatt in die Schweiz.  Im Oktober 2018 war ich für 2 Tage dort zur Begutachtung der Mängel. Im Februar 2019 war der California dann für mehrere Wochen dort zur Reinigung der Krümmer wegen der Motorleuchte und dem Fehler Sekundärpumpe. Auto abgeholt, gerade mal bis über die Grenze nach Deutschland gekommen und auf 140 km/h beschleinigt und ich dachte mir fliegt gleich die Kardanwelle um die Ohren. Wieder zurück in die Schweiz. Auto wurde mit Hänger aufgeladen und in die Werkstatt gebracht. Tage Später der Anruf das Auto wäre nun Abholbereit. War nur der Schwingungstilger am Auspuff vorne. Ich fragte mich Wie man so was bei Demontage der Auspuffanlage wegen den Krümmern nicht sieht und den Kunden so auf die Reise nach Deutschland schickt. Das Navi wurde dort dann auch gleich auf Deutschland umprogrammiert. Die Folge davon war das man kein Handy mehr mit Bluetooth verbinden konnte. Das Problem mit der Alarmanlage (auch von mir hier im Forum ein Post) wurde mit dem Einstellen des Heckklappenschlosses versucht. Die Folge davon war das es jetzt Rattert und im Schloss Zahnräder überspringen. Peinlich. Im Fehlerspeicher der Motorsteuerung ist ein sporadischer Fehler hinterlegt (auch davon ein Post von mir im Forum). Vor 3 Wochen bei der Wartung in einer Ferrari Werkstatt in Nürnberg wurde mir dies mitgeteilt: Zündspule/n. Jetzt Frage ich mich warum die in der Schweiz beim Reinigen der Krümmer,  Fehlerspeicher löschen und meiner Anmerkung wegen dem Ruckeln/Aussetzer dieser Fehler mit den Zündspule/n nicht behoben wurde wenn die Zündspulen über die Approved Garantie abgedeckt sind. Aussage des Händlers: Wir machen nichts mehr. Obwohl sie mir das Navi (Bluetooth) und das Schloss geschrottet haben. Traurig für diesen Ferrari Service.

 

Termin in Nürnberg bei Ferrari zur Wartung

Bei Abholung wurde mir der Hinweis wegen der Zündspule mit dem sporadischen Fehler im Steuergerät gegeben. Ich wusste ja von diesem Fehler ja schon vorher weil ich den Fehler 2018 schon ausgelesen hatte. Aussage des Beraters: Ferrari zahlt trotz Approved Garantie den wechsel der Zündpule/n nicht weil der Fehler "Sporadisch" ist. Weiterhin bekomme ich den Hinweis vom Berater das der Mechaniker auf der Arbeitskarte vermerkt hat das die Bremsbeläge verschlissen sind. Müssen neue rein. Auf meinen Hinweis das dies nicht sein kann weil ich die Beläge erst im September 2018 selber gewechselt habe und vielleicht erst 5000km damit gefahren wurde meinte der Berater das die Beläge auch schon mal nach paar tausend Kilometer wieder verschlissen sein könnten. Je nach Fahrweise. Bin ich Rennfahrer ?  Mit dem Mechaniker konnte er nicht mehr Rücksprache halten weil dieser schon Feierabend hatte. Sein Glück vielleicht. Ich hätte Ihn gerne gefragt wie er den Rest der Wartung durchgeführt hat wenn er nicht mal das sieht das die Beläge neu sind. Und die muss er ja bei der Wartung anschauen. Traurig für diesen Ferrari Service. Ich hatte mich bei diesem Händler auf die positive Google Bewertung verlassen. Wie ersichtlich sollte man sich darauf nicht verlassen ?

 

Wie gesagt wollte ich euch das nur mitteilen. Jetzt hoffe ich auf eine problemlose Rückabwicklung des Kaufvertrags da die Mängel innerhalb der 6 Monate Beweislastumkehrung angezeigt wurden. Schade eigentlich. Ich hätte den Cali gern behalten.

 

Grüße, Alber.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
nero_daytona

Mein Beileid. Manche (Montags-)Autos gehören besser direkt der Schrottpresse zugeführt bevor sie ein Autoleben lang ihre jeweiligen Besitzer ärgern. Mein erster 911er war auch so ein Kandidat.

  • Gefällt mir 1

Mir persönlich ist unverständlich, wie man ein solches Auto bei einem Händler kauft, der nicht mal eine Webseite hat. Gut er hat eine, aber die nutzt noch Flash und ist ewig alt. So ein Auto kaufe ich doch nicht bei einem solchen Händler. Da ist mir doch vorher klar, wenn der seine Autos eigentlich nur bei Facebook zeigt, dass es im Problemfall dann auch Probleme gibt. Dein Problem ist ärgerlich. Aber wenn man halt sehr billig kauft, kauft man unter Umständen zweimal. 

  • Gefällt mir 2

Ich dachte damit das Auto eine Ferrari Approved Garantie bekommt müssen diverse Kriterien erfüllt sein (der Check in einer Ferrari Werkstatt umfasst meines Wissens über 100 Punkte). Wie kann diese Gurke - Entschuldigung für diesen Ausdruck - diesen Test bestanden haben und eine Garantie bekommen haben?

Thorsten0815
vor 19 Stunden schrieb Alber:

Approved Garantie

Hat der Wagen wirklich die Ferrari Approved Garantie. Oder ist es etwas von einem anderen Anbieter mit ähnlichem Namen.

Oder reden wir hier über die Power Garantie? 

  • Gefällt mir 1

Dein Navi auf Deutschland umprogramiert ? Was war es davor ?

 

Ich wäre ja nie auf die Idee gekommen, das Auto in die Schweiz zu fahren !

Ich hätte den nächstgelegenen offiziellen Ferrari-Händler in deiner Nähe genommen, Auto hingestellt und erst wieder abgeholt, wenn alles, wirklich alles funktioniert.

 

Ich hoffe für Dich, dass du die Karre schnell wieder los bekommst. Das macht nicht Glücklich und kostet zuviel Lebenszeit.

 

@evan99 Ja es sind sogar fast 200 Punkte. Es ist auch mir jetzt im nachhinein sehr Suspekt wie die Garantie erteilt werden konnte. Vielmehr weis ja Ferrari Italien nicht das diese Garantie von dem Händler in der Schweiz "illegal" beantragt wurde mit all diesen Fehler und Mängel. Ich bin sogar nahe dran dies in Italien mitzuteilen. Mir egal ob mir die Garantie deshalb entzogen wird. Aber der Händler bekommt wenigstens Ärger oder vielleicht keine Vetragsverlängerung oder Lizenz mit Ferrari mehr. Er hat ja die Möglichkeit mir mein

Auto Sauber hinzustellen. Wenn er kein Interesse hat dann soll er die Folgen davon tragen.

@Thorsten0815 Ja es ist die Orginal Ferrari Approved Garantie. New Power Contract steht auf dem Vertrag. Ist bei Ferrari so im System unter der Fahrzeughistorie hinterlegt.

@Allgoier Es war zuvor auf Schweiz programmiert. Ich musste in die Schweiz weil der Verkäufer nach deutschem Recht zwecks der Mängelbeseitigung dies Verlangen kann. Und da der Verkäufer und der Ferrarileiter in der Schweiz was ich vorher nicht wusste Kumpels/Freunde/Geschäftspartner sind... ?

 

Ich hoffe hier liest einer von Ferrari Wiesbaden mit ?

 

Update: Nachdem die Krümmer im März wegen der Motorleuchte gereinigt wurden leuchtet seit gestern die Motorleuchte wieder. Fehler = Sekundärluft. Wie damals ?  Vielleicht hat einer hier ein Tipp was es nun sein könnte da die Krümmer gereinigt wurden (wenn es wahr ist) und zusätzlich die EGR Ventile getauscht wurden. Dann kann ich wenigstens damit Fahren bis die Sache mit dem Anwalt erledigt ist ?

  • Gefällt mir 1

Oh mann,

mein Beileid :(

Undi ch dachte, nur Alfa Romeo bietet "schlechten" Service.

Was ich nicht verstehe, wer hat Dir den Cali verkauft ?

Der aus Händler aus Deutschland oder der Händler aus CH ?

Denn, im Zuge der Sachmangelhaftung / Gewährleistung ist der Verkäufer der Dir den Wagen verakfut hat, derjenige an den Du Dich wenden  musst um den Mangel behoben sein zu Wissen.

D.h. dem Verkäufer, derDri den Cali verkafut hat musst Du die Möglichkeit geben, den Mangel zu beheben, schafft er das beim 2ten Versuch nicht, dann kannst Du  den Kaufvertrag rückabwickeln, Kaufpreisminderung, etc.

Nun, das hat Dir der RA schon bestimmt erzählt, oderr ?

Ach ja, und wie der Verkäufer die Kosten für die Mängelbeseitigung abrechnet, ist sein Problem und nicht Deins.

Auch nicht, ob es eine Garantie gibt oder nicht...

Denn, diese kannst Du nach 6-Monate nach Kauf "einsetzen", denn dann greift ja die Beweislastumekrh und Du müsstest

Beweisen, dass der Mangel schon vor Kauf da war..

 

Nu ja, ich drücke Dir die Daumen, dass die Geschichte ein baldiges und vor allem gutes Ende nimmt

Viel Erfog.

p.s. dies ist keine Rechtsberatung sondern nur eine Auflistung von Möglickeiten. Genaueres bitte beim Rechtsanwalt Eures Vertrauens

nachfragen :)

@guzzi97 Schlechten Service gibt es leider überall. Ausser damals bei uns wo ich noch als Alfa Mechaniker unterwegs war. Da war der Kunde immer König und wurde auch so behandelt. Mir wurde der Cali von einem Exclusive Fahrzeughändler bei Meckenbeuren in Deutschland verkauft. Dieser bekommt ab und an seine Fahrzeuge von seinem Gechäftspartner/Kumpel/Freund aus der Schweiz von einem offiziellen Ferrari Dealer. Mein Verkäufer hat nur einen Fahrzeugverkauf. Keine Reparaturwerkstatt. Deshalb hatte der Verkäufer mich mit dem Ferrari Dealer in der Schweiz in Verbindung gebracht. Laut deutschem Gesetz darf der Verkäufer bestimmen Wo er seine Nachbesserungen machen lassen will. Und ja, mein Anwalt hat das mir schon gesagt. Wir stehen jetzt erst am Anfang mit den Verhandlungen. Mal sehen was dabei heraus kommt. Vielen Dank euch allen vorerst mal.

  • Gefällt mir 1
  • Traurig 1
  • 1 Jahr später...

Hallo Leute,

auch hier ein Sorry für das wieder eröffnen des alten Thema´s. Aber ich bin euch noch ein Update schuldig.

Also eine Rückabwicklung des Kaufvertrages konnte nicht erreicht werden. Somit ist der Cali noch in meinem Besitz und das Leid mit dem Service ging leider weiter. Den Fehler mit sporadischer Zündspule habe ich hier erläutert

 

Am 24.7.2019 um 13:46 schrieb Alber:

Termin in Nürnberg bei Ferrari zur Wartung

Die haben inzwischen einen neuen Serviceberater und neuen Werkstattleiter und haben den Fehler mit der sporadischen Zündspule gefunden und behoben wie im oberen Thread beschrieben. Dies aber auch nur weil ich darauf bestanden habe in meinem beisein den Diagnosetester anzuschliessen und nach dem Benzindruck zu schauen. Und siehe da: Druckabfall in der Railleitung.

Aber jetzt kommt der Oberhammer

Bevor ich von dem neuen Serviceberater in Nürnberg erfahren habe war ich zwischenzeitlich bei Ferrari München wegen einem Fehler des Getriebes. Beim Anfahren im ersten Gang sprang das Getriebe in den Leerlauf. Der Fehler war ein Drehzahlsensor im Getriebe. Dank New Power Garantie war es für mich kostenlos. Wegen dem Fehler TID $83 aus dem anderen Thread (Lambdasonde Bank2-Sonde2) konnte man nichts feststellen. Fehlzündungen und Fehlerspeicher P0302 Zyl.2 Misfire konnte man auch nichts feststellen. Alles in Ordnung anscheinend. Den Cali zuhause abgestellt und nach ein paar Tagen wieder aus der Garage geholt. Der Auspuff wurde nicht richtig nach der Getriebereparatur abgedichtet womit ich schwarze Flecken vom Kondenswasser auf dem Boden hatte. Fehler P0302 immer wieder da. Fehler TID $83 auch noch immer da. Wieder nach München zur Nacharbeit wegen dem undichten Auspuff und den Fehlern im Fehlerspeicher. Dann der Anruf von Ferrari München. Es wurde geprüft:

Lambdasonden, Kat´s, Kraftstoffniederdruckpumpe, Kraftstoffhochdruckpumpe und Railleitung, Kompression, Zündkerzen, Luftmassenmesser. Die Diagnose war Risse im Krümmer. Kosten= 7.700€ und ein paar zerquetschte. Reparaturdauer war über 4 Wochen. Bei Abholung war der Tank komplett leer. Der Serviceberater meinte ich sollte ganz langsam zur Tankstelle fahren. Cooler Service 😠   Fehler sind alle behoben. Motor schnurrt wie eine Katze, seine Aussage. Den Cali zuhause abgestellt und nach eine Woche wieder aus der Garage geholt. Ich bemerkte ein Rasseln am Auspuff. Zu meinem bekannten auf die Grube gefahren und festgestellt das eine Auspuffschelle überhaupt nicht angezogen war. Noch dazu das keine neuen verwendet wurden 😡  Habe die Auspuffschelle festgezogen und bin weiter gefahren. Keine 30km später kam wieder der Fehler P0302 und der Fehler TID $83. Obwohl Ferrari München bei Abholung behauptet hatte das alles in Ordnung wäre und kein Fehler mehr im Fehlerspeicher vorhanden wäre. Noch dazu das die mir eine Strassenerprobung von über 400€ in Rechnung gestellt haben und behaupten das der Fehler bei denen nicht aufgetreten ist? Kaum zu Glauben. Verärgert über diesen Service schaute ich nochmal auf die Webseite von Ferrari Nürnberg. Da habe ich gesehen das die einen neuen Serviceberater haben. Termin gemacht und hingefahren. In meinem beisein wurde der Diagnosetester angeschlossen. Diagnose: Druckverlust in der Railleitung. Ich selber sah den Wert am Tester absacken. Die Reparatur fiel unter die New Power Garantie. Ferrari München hat mir kosten für die Überprüfung der Railleitung und Hochdruckpumpe über 2000€ in Rechnung gestellt obwohl diese einen Druckabfall hatte und unter Garantie gelaufen wäre. Riesen sauerei für einen Ferrari Händler. Der Fehler P0302 (Zyl.2 Misfire, sporadischer Fehler)  ist nun weg. Nach dem Fehler TID $83, wobei ich inzwischen weis das es die Lambdasonde nach Kat ist und 3 Ferrariwerkstätten das nicht wissen, ist noch vorhanden. Aber Ferrari München hat ja die Lambdasonden geprüft, in Rechnung gestellt und als in Ordnung deklariert. Da muss ich noch schauen und berichte bestimmt über eine weiter Odysse was Ferrari an Service leistet :)  

  • Wow 3
  • Traurig 10
  • 2 Wochen später...

Klar, ist der erste Gedanke, bloß weg mit dem Ding, aber dann hat ein anderer die Montagsschüssel. Aber vielleicht bringt der dann mehr Verständnis um das Problemkind mit. Unverständlich, dass so eine high tec Firma das nicht findet. Die Mechaniker sollten auch fitter sein, als die allerwelts Buden. Und überhaupt nicht verständlich, dass der Anwalt nicht wandeln konnte. 
 

Bewundernswert ist deine Geduld und Ausdauer. Der Cali wäre bei mir schon 3x vomHof geflogen. Das Leben ist zu kurz, um sich mit so einem Sch.... herumzuschlagen. Aber Schade, dass dann die Beziehung zur Marke auch futsch ist, wie bei mir zu Mercedes.  
 

Trotzdem noch viel Spaß mit dem Cali!! Ferrari baut eigentlich keine schlechten Autos 😍.

  • Gefällt mir 1

Hallo Alber,

 

tut mir mir sehr leid, was Du alles erleben durftest. Vorallem verstanden und gelesen zu haben, dass Du vom Fach bist und KFZ technisch Dich auskennst. 

 

Das Thema mit den Montagsautos ist eine Sache aber das Thema mit dem Service und ja, ja ist alles geprüft und läuft ist eine Andere.

 

Eine Frage in die Runde, gibt es weitere solcher negativ Beispiele??? Ich denke daraus kann man doch sicherlich dann eine  Mängelliste erstellen.

 

 

 

 

  • 2 Wochen später...
Am 26.1.2021 um 15:20 schrieb Porto2020:

Klar, ist der erste Gedanke, bloß weg mit dem Ding, aber dann hat ein anderer die Montagsschüssel. Aber vielleicht bringt der dann mehr Verständnis um das Problemkind mit. Unverständlich, dass so eine high tec Firma das nicht findet. Die Mechaniker sollten auch fitter sein, als die allerwelts Buden. Und überhaupt nicht verständlich, dass der Anwalt nicht wandeln konnte. 
 

Bewundernswert ist deine Geduld und Ausdauer. Der Cali wäre bei mir schon 3x vomHof geflogen. Das Leben ist zu kurz, um sich mit so einem Sch.... herumzuschlagen. Aber Schade, dass dann die Beziehung zur Marke auch futsch ist, wie bei mir zu Mercedes.  
 

Trotzdem noch viel Spaß mit dem Cali!! Ferrari baut eigentlich keine schlechten Autos 😍.

Leider kann die Marke Ferrari für die schlechten Servicewerkstätten nichts dafür. Die Autos sind gut, nur die schlechte Werkstätten versauen den Namen einer guten Marke.... Den Spaß lasse ich mir von denen mit dem Cali nicht versauen 😀

  • Gefällt mir 2
Am 1.2.2021 um 17:07 schrieb laie24:

Eine Frage in die Runde, gibt es weitere solcher negativ Beispiele??? Ich denke daraus kann man doch sicherlich dann eine  Mängelliste erstellen.

Ich bin mal gespannt ob sich Ferrari Italien bei mir meldet. Vor Weihnachten bekam ich eine Meinungsumfrage von Ferrari über den Kauf eines gebrauchten Ferrari´s mit Ferrari Approved Zertifikat ausgestellt von einem offiziellen Ferrari Händler in der Schweiz. Hab natürlich alles über die Fehler/Mängel und den schlechten Service berichtet. Mal sehen was sich tut 😬

  • Gefällt mir 4
  • Wow 1
  • 1 Monat später...
luxury_david

An den Händler in Meckenbeuren hab ich auch noch „tolle“ Erinnerungen, ist bei mir ca. 7-8 Jahre her. Ich bin damals mit dem Zug quasi vom anderen Ende Deutschlands runtergejuckelt, um einen gelben McLaren MP12 abzuholen. Als ich die halbe Weltreise hinter mir hatte und das Auto in natura erblickte, war mir schnell klar, dass das eine Leerfahrt war und ich gleich das Rückticket dazu löhnen kann. Die Kiste hatte etliche Macken, von denen vorher nicht im geringsten die Rede war. Zu dem Kandidaten bringen mich keine 10 Pferde mehr.

Was soll sich tun?

Es ist schon schwierig öffentlich über einen erkennbaren Händler herzuziehen. Das reizt die Juristen und bringt nur Probleme. Gebrannte Kinder haben sich daher schon deswegen hier komplett zurückgezogen. Es ist eben eine sehr dünne Gradwanderung wo es dann nur Verlierer gibt. 

Bonhomme Richard
Am 14.2.2021 um 15:44 schrieb Alber:

Leider kann die Marke Ferrari für die schlechten Servicewerkstätten nichts dafür. Die Autos sind gut, nur die schlechte Werkstätten versauen den Namen einer guten Marke....

Doch können sie. Sie könn(t)en nämlich etwas dagegen unternehmen, damit Letzteres nicht passiert.

In meinen Ferrari-Jahren habe ich ziemlich ähnliche Erfahrungen gemacht. Tolle Autos, unterirdischer, oftmals arroganter Service. Gilt natürlich nicht für alle Händler (bzw. zumindest mit einem habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht), aber für einen ganz besonders.  Einer der Gründe, weshalb ich heute keinen Ferrari mehr in der Garage stehen habe.

 

Wenn sich Ferrari selbst weigert, einen Fehler, der nur "sporadisch" auftritt unter Approved zu beseitigen, spricht das doch Bände.

  • Gefällt mir 1
Thorsten0815

Ja, ich hab ja das Problem, dass sich die elektrischen verstellbaren Lüftungsdüsen im Italia sporadisch nicht öffnen, bzw. schliessen lassen. Das gehört auch nicht zur Approved und das kann ich auch gut verstehen.

 

Wenn jeder sein Auto zur Fehlersuche zerlegen lassen würde, weil er gemeint hat etwas zu hören, oder etwas sporadisch, nicht funktioniert, klappert, usw., dann würden die bei Ferrari den ganzen Tag nur Autos auseinanderschrauben und wieder zusammenbauen, ohne etwas zu finden. 

 

Das wäre gerade bei so pingeligen, perfektionistischen Kunden wie bei Dir und mir in der Masse nicht bezahlbar. 

Deswegen keinen Ferrari mehr zu kaufen käme mir aber nicht in den Sinn. 

  • Gefällt mir 2
Bonhomme Richard
vor 5 Minuten schrieb Thorsten0815:

Wenn jeder sein Auto zur Fehlersuche zerlegen lassen würde, weil er gemeint hat etwas zu hören,

Im konkreten Fall war es aber so, dass es sich um einen "sporadischen" Fehler handelt, der im Speicher hinterlegt war und nicht bloßes "hören-sagen".

 

Persönlich kann ich sehr gut mit Mängeln umgehen. Wer Autos in der Preisklasse kauft, muss sich bewusst sein, aufgrund der vergleichsweise geringen Stückzahlen selten ein perfektes Auto zu erhalten. Die Frage ist, dann aber, wie diese Mängel behoben werden. Und genau das ist der Punkt, um den es hier geht.

  • Gefällt mir 1
fridolin_pt
Am 14.2.2021 um 15:44 schrieb Alber:

Leider kann die Marke Ferrari für die schlechten Servicewerkstätten nichts dafür.

Das ist weniger können als wollen.

Ich hatte auch mal ein Auto der bekannten Marke, die auch Adenauer bevorzugte. Der Service die hiesigen Werkstatt war unterirdisch. Die meinten, man sollte sich der Ehre bewusst sein, ein Auto dieser Marke fahren zu dürfen.

Mir als Händler ging das ziemlich quer runter. Ich habe dann die Zentrale Marketingabteilung angeschrieben und gefragt, ob sie sich darüber im Klaren sind, wie das ihre eigene Arbeit ad absurdum führt. Der Erfolg war durchschlagend.

 

  • Gefällt mir 1
fridolin_pt
vor 2 Stunden schrieb Porto2020:

Was soll sich tun?

Es ist schon schwierig öffentlich über einen erkennbaren Händler herzuziehen. Das reizt die Juristen und bringt nur Probleme. Gebrannte Kinder haben sich daher schon deswegen hier komplett zurückgezogen. Es ist eben eine sehr dünne Gradwanderung wo es dann nur Verlierer gibt. 

Das kommt darauf an wie man das macht. Zwischen „Sachverhalt darstellen“ und „über jemanden herziehen“ ist ja ein großer Spielraum. Und wenn man das im Owners Forum macht ist das auch nicht öffentlich, da nicht für jedermann zugänglich.

  • Gefällt mir 3

Dies ist nicht das Owners Forum und die objektive Darstellung wird durch die subjektive Betrachtung der Beteiligten wahrgenommen und verteidigt. 

Thorsten0815
Am 20.3.2021 um 10:47 schrieb Bonhomme Richard:

Im konkreten Fall war es aber so, dass es sich um einen "sporadischen" Fehler handelt, der im Speicher hinterlegt war und nicht bloßes "hören-sagen".

 

Persönlich kann ich sehr gut mit Mängeln umgehen. Wer Autos in der Preisklasse kauft, muss sich bewusst sein, aufgrund der vergleichsweise geringen Stückzahlen selten ein perfektes Auto zu erhalten. Die Frage ist, dann aber, wie diese Mängel behoben werden. Und genau das ist der Punkt, um den es hier geht.

Ja, ich hatte auch schon mal einen Fehler im Speicher der nicht reproduzierbar wahr. Vermutlich Unterspannung beim Starten.

Um welchen Fehler geht es denn bei Dir genau, und wie häufig taucht er auf? 

Italorenner
Am 26.1.2021 um 15:20 schrieb Porto2020:

Aber Schade, dass dann die Beziehung zur Marke auch futsch ist, wie bei mir zu Mercedes.  

... und bei mir zu VW und BMW. Fehler passieren überall und es ist nur eine Frage wie man mit diesen seitens des Herstellers damit umgeht. Meine private Garage wird in meinem Leben weder nochmals einen VW noch einen BMW beherbergen müssen ...

  • Gefällt mir 1

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...