Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Karisma

Welche Software zum Datenauslesen?

Empfohlene Beiträge

Karisma
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag: (bearbeitet)

Ich habe für meine Audi mir eine Auslesesoftware gekauft, da mir immer 50,00€ fürs Auslesen irgendwann einmal zu blöd war!?

 

Gibts auch eine Software für meinen Maserati 4200?

 

Danke im Voraus 

Glg aus Graz

Kurt 

bearbeitet von Karisma
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Sailor
Geschrieben

Mir fallen da leonardo und Texa ein.

planktom
Geschrieben

für die vag gruppe ist VCDS ungeschlagen: kann so zielich alles was der freundliche selbst kann,ausser geführte fehlersuche die dich regelrecht durch die reparatur leitet,dafür aber bietet es umfagreche möglichkeiten der anpassungen/codierungen welche der freundliche selbst nur ,wenn überhaupt,sehr umständlich kann.

 

für die exoten gibts halt die von @Sailor angesprochenen lösungen,

einfache obd scanner welche für motor getriebe ausreichen sollten

oder halt auch günstige lösungen vom chinamann wie z.b. das foxwell NT510 als standalone handgerät welches so um die 200€ liegt....an einem black- oder car-freitag auch mal deutlich darunter.wie stabil und gut damit eine diagnose läuft kann ich mangels fahrzeugen zum testen nicht sagen

die reine obd funktion des gerätes funktioniert schonmal ganz ordentlich

Masteryoda
Geschrieben

Wenn’s nur um Fehler auslesen und löschen geht, dann gibt es mehrere günstige Lösungen über OBD Dongle, der auf die OBD Buchse gesteckt wird und Handy App, geht über Bluetooth oder Wifi, je nachdem, ob Android oder iOS....

damit kann man auch ein paar Parameter, z.B. Drehzahl online anzeigen 

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Servus an alle aus Niederbayern (AT)!
       
      Bisher ist es mir trotz intensiver Suche im Netz nicht gelungen, technische Zeichnungen zum Motoraufbau oder Fahrwerksaufbau (Sprengbilder, etc) möglicherweise mit Text oder Erklärungen im Netz zu finden.
       
      Kann hier vielleicht jemand aushelfen oder weisz, wo man diese finden könnte?
       
      Besten Dank!
       
      ARE
    • Servus,
       
      ich habe hier im Forum schon einige Beiträge gelesen und möchte mal eben aus dem Hintergrund auftauchen.
       
      Ich habe letztes Jahr die Gelegenheit beim Schopfe gepackt und nach ...zig Jahren Markt beobachten und rumträumen, gaaaanz blauäugig bei einem holländischen Auktionshaus zugeschlagen und mir einen 308er GTSi Bj.82 zugelegt. Frei nach dem Motto: scheisse ich hab mal Automechaniker (MB) gelernt und ich werde die Karre schon auf die Strasse kriegen.
       
      Ich habe ne ganze Weile an R5 Alpine, Turbos, und GT Turbos inkl. Restaurierung, Motorrevisionen und Komplettumbauten geschraubt also wird mich der Italo-Renner sicher auch nicht in die Knie zwingen. ( Dachte und denke ich zur Zeit auch noch
       
      Zum Auto: Laut Fahrgestellnummer einer der ca.180 ( korrigiert mich bitte wenn ich falsch liege ) GTSi Modelle die für den europäischen Markt gebaut wurden in rot mit schwarzem Interieur ( jap beige wäre mir lieber ).
       
      Leider ging er im Laufe der Jahre dann wohl doch über den grossen Teich, wo ihm die fiesen Standlichter an den Seiten angebaut wurden. Er hat allerdings die kurzen Stoßstangen behalten, hat keine "Luftpumpe" verbaut und auch keinen Diffusor hinten.
      Ärgerlicherweise hat er auch die amerikanischen Fuscher inkl. Spachteltechniken kennengelernt 🙄, darum kümmert sich gerade ein befreundeter Karosseriebauer.
       
      Bei der Abholung brauchten wir ewig um die Diva zu starten, lief auf ein paar Töpfen, mit den klassischen ohrenbetäubenden Fehlzündungen.
      Nach dem Zündkabel durchmessen und aufspüren zahlreicher Kabelbrüche, bei "superformance" neue bestellt. Danach lief er dann noch schlechter. Habe nur 2 Extender mitbestellt und die originalen ( ohne Widerständen ) passen offensichtlich nicht zu den Zubehörkabeln, wenn ich das hier im Forum richtig verstanden habe.
      Bevor ich also mit diesbezüglichen Fragen auf euch zukomme, lese, messe und probiere ich erstmal ein bissl weiter. Danke für die Infos bisher !
       
      Eine bitte hätte ich aber schon. Ich bräuchte mal Fotos vom originalen hinteren Kofferraum. ( Originaler Hitzeschutz unter dem Teppich und die Stoßstangenhalter sammt befestigungen)
      Falls da jemand was hat wäre ich wirklich sehr dankbar. Offensichtlich haben die Amis nach nem Parkrempler oder so wild drauf los geschweisst und ich möchte gerne wieder alles original haben.
       
      Viiiielen Dank schon mal aus Berlin
      Bis dann
      Thiemo
       
       
    • Hallo Ferrari Freunde,
       
      ich kann endlich einen 458 Italia von 2011 mein eigen nennen. Leider hielt die freude nicht langen, nach kurzer zeit ist mir der spaß verdorben.
      Der Wagen ruckelt im stand etwas, wenn ich beschleunige und im drehzahlbereich zwischen 3000rpm bleibe, ruckelt der wagen währen der fahrt. So als ob er gas annimmt und gleichzeitig sich verschluckt.
       
      Ich habe daraufhin mal mein Diagnosegerät angehangen, siehe Anhang.
      Die Motorlampe war an, nach dem löschen mit dem Launch Tester ist sie nun weg aber der Wagen hat dieselben symptome wie vorher.
       
      Baujahr: 2011
      458 Italia
      mit 120tkm

    • Hallo Alfisti´s. Ich bin leider schon zu lange aus der Mechanikerbranche. Kann mir einer bitte sagen ob man den Spritzversteller (Phasenregler, siehe Bilder) einfach mal zu Testzwecken abstecken kann ohne das der Motor davon schaden nehmen kann? Das Auto hat gefühlt nur 90PS. Laut Werkstattrechnung wurde der Zahnriemen usw. incl. Repsatz (Feder und Scheibe) für den Phasenwandler verbaut. Das Auto wurde von meinem Bekannten privat gekauft und ich würde Ihm gerne helfen das Problem zu lösen. Wäre nett wenn sich hier ein paar melden die sich damit auskennen und ein paar hilfreiche Tipps geben könnten. Die Steuerzeiten wurden nochmals mit Messuhr und Halteböcke geprüft und können somit ausgeschlossen werden. Das sogenannte Dieselnageln wie es oft beschrieben wird hat er allerdings nicht. Ist ein GTV 2.0ltr TS. Die Bilder habe ich aus dem Netz. Weis nicht ob das Ventil unter der Abdeckung wirklich so aussieht. Ich weis nur dass das Ventil in Verbindung mit der Feder und der Kunststoffscheibe im Phasenwandler probleme machen. Daher die Frage: Kann man das Ventil abstecken um zu sehen ob eine Leistungsänderung bemerkbar ist?
       
      Grüße,Alberto


    • Hallo Zusammen, ich bin mal wieder etwas am recherchieren über meinen schweizer 328 GTS. Kann mir mal jemand sagen wieso die schweizer Version “nur“ 255 PS hat - die anderen aber 270? 
      Anders gefragt - was müsste man theoretisch umbauen um auch auf 270 zu kommen 😁
      Kat raus? Anderer ESD? 
      oder liegt da noch mehr verborgen? 
      Danke schon mal für Eure Tipps. Hab im Internet leider nichts detailliertes gefunden....
      VG
      Stephan

×
×
  • Neu erstellen...