Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Lamborghini Huracán Performante ... Erfahrungsbericht


Empfohlene Beiträge

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Würde gerne noch den Benzinverbrauch anmerken: 

 

Im Strada Automatikmodus habe ich auf dem Weg nach Italien (Österreich und Italien mit Tempolimit, sonst nur maximal 180 km/h gefahren, da meine Frau mit dem E63 S dabei war) im Schnitt 12.3 l / 100 km verbraucht. Kein Witz! Hin und wieder habe ich mal mehr Gas gegeben oder auf Corsa umgeschaltet (5% der Fahrstrecke vielleicht).

 

Normalerweise liegt der Durchschnittsverbrauch aber eher bei 18-21 Litern / 100 km.

Bei Vollgas Autobahn sind es schon mal um die 27 l / 100 km.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Minuten schrieb Ultimatum:

gestern gab es in lazise super plus.  

Ist aber eher die Ausnahme, oder?
Ich denk mir das jedes mal. Was tanken Supersportwagen in Italien...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du kannst in Italien Super tanken, auch mit Fahrzeugen, die für Super Plus ausgelegt sind.

Die moderne Elektronik regelt es! ;)…..nur fehlen ein paar PS.

 

Wir haben in Imola immer einen Oktan-Booster in unsere Fahrzeuge mit hinzugegeben

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 44 Minuten schrieb Chris911:

Danke für den tollen Bericht.

 

Mal ne blöde Frage: Was tankt ihr eigntlich in Italien?

ENI Blu Super 100 ottani, in Riva del Garda gibt es z.B. eine Tankstelle an der Hauptstraße, ansonsten wird es schwierig.

Das Lustige dabei: Wenn ein Tankwart da war, kostete der Liter 1,92 EUR. Wenn kein Tankwart da war, kostete der Liter 1,68 EUR. War ganz verwirrt. 

 

Viele suchen nach Shell VPower (gab es mal früher in Norditalien) aber jetzt muss man sich wirklich auf die Suche nach ENI Blu Super 100 machen, gibt es öfters, man muss nur suchen. Keiner muss in Italien Normalbenzin tanken, um Himmels willen. 


Die Qualität scheint zu passen: Bin bei sehr heissem Wetter in den Bergen um den Gardasee herum unterwegs gewesen und der Motor lief problemlos, hatte auch rein gefühlt keinen Leistungsverlust, fühlte sich wie immer an.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Super Bericht, kann ich nur bestätigen, meiner hat jetzt bereits über 10.000 und keinerlei Probleme. Außer das er mich immer wieder aufs neue Überrascht :-))!

jetzt fehlt uns nur mehr der Bericht von @Ultimatum über den EVO ;)

  • Gefällt mir 4
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mit etwas Glück kann ich nächste Woche den Evo fahren und werde dabei versuchen, die Unterschiede im direkten Vergleich zu ermitteln.

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Toller Bericht, nur für Leute die

solche Fahrzeuge kaufen und

später wieder verkaufen möchten,

ist das Auto nix.?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

bei aller Euphorie verstehe ich nicht, warum man sich die „bequemen“ Sitze wegen Rücken zulegt, aber dann im Corsa Modus unterwegs ist, das sollte doch die „härteste“ Abstimmung sein?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Auf den Bildern .. na ja. Aber in natura sieht der Wagen einfach nur Hammermässig aus. Das forged carbon sieht sehr lecker aus. Was soll es da an Problemen geben, der lambo ist ja audi Qualität oder ?

 

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb Andreas.:

bei aller Euphorie verstehe ich nicht, warum man sich die „bequemen“ Sitze wegen Rücken zulegt, aber dann im Corsa Modus unterwegs ist, das sollte doch die „härteste“ Abstimmung sein?

Fahre mal die "bequemen" Sitze eine Stunde lang... ? Die Polsterung ist superdünn!

Du bist wohl nicht verheiratet, oder? Meine Frau meckert schon bei den Komfortsitzen und sie ist supersportlich. Was hat außerdem sportliches Fahren mit "härtester" Abstimmung zu tun?! ?

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 9 Stunden schrieb Andreas.:

bei aller Euphorie verstehe ich nicht, warum man sich die „bequemen“ Sitze wegen Rücken zulegt, aber dann im Corsa Modus unterwegs ist, das sollte doch die „härteste“ Abstimmung sein?

Corsa ist nun mal der Fahrmodus der am meisten Spaß macht und man hier das Fahrzeug echt am besten erlebt, spürt......

strada ist für das warmfahren, wegfahren, durch die Stadt fahren. Sport...... unnötig 

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Glaube ich dir sofort! Aber lässt sich da die Fahrwerkshärte nicht auch "weicher" einstellen & kompensiert das dann die bequemen Sitze oder bekommt man das mit "Rücken" nur mit diesen Sitzen gelöst?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Leider bietet der Performante keine Möglichkeit an individuelle Fahrmodi Einstellungen zu konfigurieren. ?

Corsa ist meiner Ansicht nach wirklich der Fahrmodus, der am meisten Sinn und Spaß macht. Sport ist eher für einen sportlicheren Automatikmodus geeignet und Strada Automatikmodus wirklich nur fürs bequeme Dahingleiten von A nach B. Sobald man im Strada Automatikmodus etwas sportlicher fahren will, wird es frustrierend, vor allem bei Kickdown Nutzung. Man kann zwar manuell schalten aber das macht dann wirklich keine Freude.

Corsa und manuell schalten, die perfekte Kombination für maximalen Fahrspaß. ??

  • Gefällt mir 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Fast gar nicht würde ich mal sagen...

Im Corsa Modus ist die Leerlaufdrehzahl höher und es scheint ein wenig mehr zu knallen.

Aber Corsa betrifft ja nicht nur den Auspuffklang sondern auch Lenkung, Gasannahme, Fahrwerk und Getriebe.

Glaube mir, wenn Du Dich einmal an den manuellen Corsa Modus gewöhnst, willst Du gar nicht mehr anders fahren. ?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geiler Bericht. ?

 

Das sind die Art von Beiträge, die ich hier immer wieder gerne lese. Ich glaub, ich muss zum Lambo-Händler. ?

  • Gefällt mir 1
  • Haha 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der größte Unterschied zu Sport und Corsa besteht darin das bei Sport das ESC mehr zulässt, bei Automatik extrem Hektisch reagiert und versucht immer in einem höheren Drehzahlbereich zu bleiben. Ist auf Dauer Nervig und eher was für Poser.......laut Lamborghini sollte das eigentlich der Spaßmodus sein. Wurde auch beim EVO in Richtung Heckantrieb mehr ausgelegt.

Das hat Porsche anscheinend besser gelöst, oder hat mehr Rücksicht auf die Kundschaft genommen die halt hauptsächlich nur Automatik fährt, darum wird auch auf der Rennstrecke fast nur im Automatikmodus gefahren und beim PF nur Manuel.

 

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

komischerweise Fahr ich die Lambos zu 100% manual.....bei den Porsches ist es genau andersrum.... keine Ahnung warum ?

  • Haha 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bin gestern das neue 992 Carrera 4S Cabriolet ausgiebig gefahren und kann Dir eine einfache Antwort darauf geben: Gerade bei den Porsche Turbomotoren macht das manuelle Schalten nicht gerade viel Spaß und die Schaltpaddels von Porsche sind zu klein, zu kurz...macht keine Freude. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Unfortunately, your content contains terms that we do not allow. Please edit your content to remove the highlighted words below.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




×
×
  • Neu erstellen...