Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
GTS_Chris

Mein neuer McLaren 675LT Spider

Empfohlene Beiträge

991
Geschrieben

Bist du die Tremola gefahren ?

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
GTS_Chris
Geschrieben

Nein, hab die normale Gotthardstrasse genommen... Der Wagen ist so tief, und ich habe die Tremola noch mit einigen sehr steilen Spitzkehren in Erinnerung...

991
Geschrieben

Dachte wegen dem Wendekreis. 

GTS_Chris
Geschrieben

Das spüre ich immer im Parkhaus... erst irgendwie mit dem Wagen rein kommen... Da hilft der Lift... dann irgendwie um die Kurven kommen.... Da hilft der Rückwärtsgang... dann hoffen, dass der Nachbar nicht zu eng parkt und die Türen nicht mehr aufgehen beim zurück kommen... da hilft nur beten 

  • Gefällt mir 1
  • Haha 3
  • Traurig 1
stelli
Geschrieben
vor 9 Stunden schrieb racer3000m:

Herzlichen Glückwunsch, ein Traum!!! Ich muss jetzt unbedingt mal so einen Mc Laren testen...... es fällt immer wieder auf das z.B Superreiche  mit mehr als 15 Autos in der Garage verdächtig oft mit ihren Mc Laren unterwegs sind..... der muss also super Spass machen ;-).....

Mach mal! Sitzposition, Fahrwerk, Grip....alles super. Power wirst du eh nicht vermissen...im Vergleich zum Lambo. ;)

hohenb
Geschrieben

Rennsessel oder Sofa?

racer3000m
Geschrieben
vor 5 Stunden schrieb stelli:

Mach mal! Sitzposition, Fahrwerk, Grip....alles super. Power wirst du eh nicht vermissen...im Vergleich zum Lambo. ;)

Power ist relativ, mir macht zur Zeit der gt3 rs am meisten Spaß ... power ist nicht alles....

Svitato
Geschrieben

Mega! Gratuliere dir! Falls du mal in der Gegend Bern bist, kannst dich melden ??

stelli
Geschrieben
vor 18 Stunden schrieb racer3000m:

Power ist relativ, mir macht zur Zeit der gt3 rs am meisten Spaß ... power ist nicht alles....

Na mit 500 PS steht der ja auch super im Futter...besonders wenn du ihn bei Drehzahl hältst. :D Ansonsten bin ich ganz bei dir.....

 

Gast GT_MF5_026
Geschrieben (bearbeitet)
vor 20 Stunden schrieb racer3000m:

Power ist relativ, mir macht zur Zeit der gt3 rs am meisten Spaß ... power ist nicht alles....

Power ist definitiv nicht alles. Leichtbau, Verwindungssteifigkeit und Lenkung sind nebst dem Fahrwerk genauso Spass fördernd. Und genau hier ist der McLaren eine Wucht. Ganz besonders natürlich der LT.

bearbeitet von GT_MF5_026
Hexla
Geschrieben

Dieses grün sieht super aus auf deinem Fahrzeug. 

GTS_Chris
Geschrieben

hier die nachgefragten Bilder der Ausfahrt, in „meinem“ 675LT Thread darf man auch andere McLaren zeigen

0317B6C8-B96E-49A8-8170-1597BD486EF0.jpeg

3B103E0C-70FD-4A31-AE1E-5824C08ADF6C.jpeg

E3804CB9-9C94-4D6F-8F7E-367FD351D141.jpeg

CD4D1ED4-742F-42C4-92EF-5B614CD57899.jpeg

Bonhomme Richard
Geschrieben

Schwägalp?

AC/DC_Gallardo
Geschrieben

Von eurem Ausflug habe ich ein Video gekriegt von einem Fotografen.

 

Falls interesse vorhanden schick mir eine pn, dann kann ich dich und den Fotografen (welcher natürlich vor allem Bilder gemacht hat...) zusammenbringen...

 

 

Gruss

 

R.

Jamarico
Geschrieben

Zu dieser Runde würde ich meinen auch gerne hinzustellen 🥰

GTS_Chris
Geschrieben
vor 8 Minuten schrieb Bonhomme Richard:

Schwägalp?

ja, erst Hulftegg und dann Säntis

Luimex
Geschrieben (bearbeitet)

😇

 

absolut perfektes Auto :-))!

 

nur fliegt der Funke - zumindest bei mir - nicht wirklich über.... mir fehlen die Emotionen 

39103072kg.jpeg

 

bearbeitet von Luimex
F430Matze
Geschrieben

Ich konnte vor ein paar Jahren mal in einem 675 mitfahren, der ging schon sehr gut voran im Vergleich zu meinem damaligen 458. :)


Die Paddles haben beim Schalten jedoch sehr laut geklackt, was ich als störend empfand, ist das normal bei McLaren?

Bonhomme Richard
Geschrieben

Die Paddles klacken - aber kaum "sehr laut".

Sehr laut ist der Motor, wenn man ihn ausdreht.

 

Den 650 lt bin ich zwar nie gefahren, besass aber selber einen 650s. Mich jedenfalls störten die Paddles in keiner Weise; im Gegenteil fand ich sie sehr angenehm.

 

Für mich generierte der 650s die Emotionen über sein unglaubliches Sprintvermögen, sein direktes Fahrverhalten (insbesondere die Lenkung) und den Restkomfort. Und die vergleichsweise unspektakuläre Optik.

Andreas.
Geschrieben
vor 9 Stunden schrieb Luimex:

mir fehlen die Emotionen

Spätestens nach deinem Rennen in der Seifenkiste - dieses Bild von dir werde ich nicht mehr los :D 

 

Gestern gab's einen "McL-Konvoi" durch Tegernsee - waren sicherlich 6 Fahrzeuge unterschiedlicher Modelle und Farben - leider erst zu spät gesehen 😕 Ist ja doch ein eher seltener Anblick & die hörten sich ganz & gar nicht un-emotional (emotionslos klingt zu langweilig) an - gut, der Aventador etwas später stellte vom Sound her alles in den Schatten, trotz seiner dezenten Fahrweise - da kommt ein McL nicht hin ;) 

netburner
Geschrieben

Naja, ein V12-Saugmotor klingt definitiv besser als ein V8-Biturbomotor. Dennoch dürfte die Fahrdynamik eines McLaren durchaus Emotionen auslösen.

skr
Geschrieben (bearbeitet)

Und vor allem:

Gäbe es McLaren und ihre technisch und fahrdynamisch so hoch entwickelten Modelle nicht, hätten wir auch längst nicht das Angebot bei den "üblichen Verdächtigen" aus Maranello, Zuffenhausen und Sant'Agata. :-))!

bearbeitet von skr
Bonhomme Richard
Geschrieben
vor 4 Stunden schrieb Andreas.:

ut, der Aventador etwas später stellte vom Sound her alles in den Schatten, trotz seiner dezenten Fahrweise - da kommt ein McL nicht hin 

Da will McL auch nicht hin. Ich jedenfalls kaufte keinen mehr, wenn die so krawallant würden wie der brüllende Stier.

Einer der Gründe, weshalb ich zu McLaren wechselt, ist der vergleichsweise dezente Auftritt. Mit zunehmendem Alter verstehe ich im Zusammenhang mit Autos unter "Sound" etwas anderes als primär hohe db-Werte...

Es ist wie bei einer guten Musikanlage: Satter Sound muss nicht laut sein!

Bonhomme Richard
Geschrieben
vor 56 Minuten schrieb skr:

Gäbe es McLaren und ihre technisch und fahrdynamisch so hoch entwickelten Modelle nicht, hätten wir auch längst nicht das Angebot bei den "üblichen Verdächtigen" aus Maranello, Zuffenhausen und Sant'Agata.

Schade allerdings ist, dass der Wettbewerb statt leichtere Autos (wie es McLaren vorlebt) einfach stärkere Motoren hervorbringt, die nüchtern betrachtet niemand braucht. Der Fahrspass steigt irgendwann nicht mehr proportional zu den Motoren- und Fahrleistungen. 0 - 100, 100 - 200 oder irgendwelche Runden-Zeiten aus den Testblättern geben mir wenig bzw. bestenfalls ein Indiz für Fahrspass.

Wie sagte doch Chris Harris am Ende eines Vergleichstest einmal sinngemäss: Der 600LT sei zwar langsamer als der Pista, bereit ihm aber wesentlich mehr Fahrspass.

 

Die aktuelle Entwicklung bei den (Super-)Sportwagen geht in meinen Augen in die falsche Richtung. Der jüngste AMG GT Black Series ist der lebende Beweis für diese These. Sportwagen haben Heck-Mittelmotoren. Gigantische Heckspoiler brauchen sie nicht, da sie eine ausgefeilte Aerodynamik haben und deshalb ohne Augenkrebs verursachende "Frittentheken" auskommen. Alles andere sind sportliche Autos oder Gran Tourismo. Im Fall des AMG heisst der Wagen zwar GT, wird aber zu einem Tracktool "vergewaltigt".

 

Dann montiert man den "Monstern" noch massgeschneiderte Reifen der allerfeinsten Gummi-Mischung, die bei Nässe oder Kälte dramatisch an Grip verlieren und die man auf öffentlichen Strassen als verantwortungsvoller Fahrer kaum auf Temperatur bringt. Und nebenbei verschleissen sie noch viel schneller. Mir jedenfalls reicht der Pirelli P Zero völlig am 600LT - auf den Trofeo R habe ich dankend verzichtet bzw. ziehe ihn nur auf, wenn es auf den Track geht.

 

Leider dreht auch McL an dieser Schraube. Persönlich finde ich die LT-Serie (egal ob 675 oder 600) ein tolles Konzept, doch mit dem 765LT übertreibt man es in meinen Augen. Ein 600LT bewegt sich fahrdynamisch bereits auf so hohem Level, dass kaum einer der Eigner (ich eingeschlossen), dass Potenzial nur ansatzweise ausnützen können. Weshalb man jetzt die Leistung um nochmals >25 % anheben muss, erschliesst sich mir nicht. Doch mit dieser Ansicht bin ich scheinbar alleine, da der Wagen vermutlich gekauft wird (jedoch nicht von mir: ich habe ihn mir angeschaut, fand ihn faszinierend, aber überflüssig).

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Hallo,
       
      seit meinem ersten NSU TT besteht bei mir ein dominant wesentlicher Genussanteil beim Autofahren an dem, was mir die Auspuffanlage so über das aktuelle Motorbefinden mitteilt.
       
      Was war das für ein Frust, als mein erster offener Ferrari mit einer vorschriftsbedingt anderen Auspuffanlage ausgeliefert wurde, als das Vorführfahrzeug und welche Massnahmen waren nicht alle nötig, bis der Klang endlich stimmte.
       
      Vom Ferrari 488 sagt man (Hörensagen), daß er konstruktions- und vorschriftsbedingt nicht annähernd an den Auspuffklang des 458 herankommen soll.
       
      Was ist beim 488 zu tun, damit der Klang stimmt?
       
      Das ist zugegebenermassen eine sehr subjektive Frage - aber es würde mich schon sehr interessieren, welche Möglichkeiten und mit welchem Ergebnis es beim 488 gibt.
       
      Vielen Dank für alle Tips, die mir bei der Entscheidung helfen sollen, ob man nicht doch für einen ähnlichen Kaufpreis besser das viel neuere Fahrzeug wählen sollte, ohne beim Klang zu sehr leiden zu müssen.
       
      In fröhlicher Erwartung einer munteren Diskussion
       
      Rolf
    • Ich war über das vergangene Wochenende mit meinem 458 Spider am Großglockner unterwegs. Auf einem der Parkplätze hat innerhalb von 10 Minuten die Alarmanlage drei Mal ausgelöst. Das Auto stand in Sichtweite mit geschlossenem Dach. Ich kann daher ausschliessen, dass Leute ums Auto herumstanden.
       
      Letztendlich habe ich bemerkt, dass eine größere Fliege im Auto eingesperrt war. Kann eine solche Fliege die stehende Welle im Fahrzeug so stören, dass die Alarmanlage angeht?  
       
      Bei den weiteren Haltepunkten ist die Alarmanlage nicht angegangen. 
    • Hat jemand schon mal die CS Getriebesoftware auf einen normalen 360er aufspielen lassen und getestet? Wie ist das so, welche Vor-und/oder Nachteile hat das?
    • Hallo Zusammen!
      Bin neu hier weil ich nach fast 15 Jahren verschiedener 911 Cabrios Wechsel auf 458 Spider überlege und
      leider keinerlei Erfahrungen mit Ferraris habe.
      Hätte einen Spider, EZ 06-2013 mit ca. 40tsd km an der Hand, Servicegepflegt stets bei Ferrari, 2 Besitzer bisher.
      Leider aus der Garantie draussen! Von der Ausstattung her wäre er für mich OK...
      Meine grösste Sorge/Frage ist die Zuverlässigkeit von so einem Teil (von der Emotion her sowieso kein Thema),
      denn bei den bisherigen 911ern absolut null außertourliche Probleme, etc...
      Egal ob 996, 997, 991 oder aktuell 992 (wobei der ja fast neu ist).
      Wohne im westlichsten Österreich, nächster Ferrari Händler / Service in der Schweiz, ca. 1h entfernt.
      Hätte aber eine Fachwerkstatt ums Eck, welche seit Jahren Ferrari, MAserati, etc... betreut.
      VIELEN DANK für Eure Infos!
      SG MUST
       
    • Wie einst schon Marius Müller-Westernhagen zum besten gab:
       
      Ich bin wieder hier
      In meinem Revier
      War nie wirklich weg
      Hab mich nur versteckt
      Ich rieche den Dreck (naja )
      Ich atme tief ein
      Und dann bin ich mir sicher
      Wieder zu hause zu sein....





×
×
  • Neu erstellen...